Neuseeland - Exklusivreise für Naturliebhaber

19-tägige Kleingruppenreise ab Auckland bis Christchurch
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Auf der anderen Seite der Welt, gegenüber von Europa, erstrecken sich Neuseelands Nord- und Südinsel über eine Länge von 1600 Kilometern. Unter Naturliebhabern gilt Neuseeland als eines der letzten Abenteuer-Tour-Gebiete, die weitestgehend vom Massentourismus verschont geblieben sind. Endlose Strände, Fjorde, Farn-Wälder und Geysire, die großartige Bergwelt der Südalpen sowie endloses Weideland eröffnen eine Vielzahl von einzigartigen Möglichkeiten für Naturliebhaber. Kaum ein anderer Teil unserer Welt bietet so viele verschiedene Landschaften auf relativ kleinem Raum. Die spektakulären Landschaften und die sehr artenreiche Flora und Fauna stehen im Mittelpunkt dieser Reise. Als Highlight steht ein Besuch von Stewart Island und der unbesiedelten Ulva Insel auf dem Programm.

Reisehöhepunkte

  • Maximale Gruppengröße 14 Personen- exklusive Busrundreise mit individueller Betreuung
  • Pulsierende Metropole Auckland
  • Malerische Coromandel Halbinsel
  • Die heißen Quellen und Geysire von Rotorua, dem Zentrum der Nordinsel
  • Maori Kultur hautnah miterleben
  • Erkundung des vulkanisch geprägten Tongariro Nationalparks
  • Schiffsfahrt durch die einsamen Marlborough Sounds
  • Ausflug in den traumhaften Abel Tasman Nationalpark
  • Bizarre Pancake Ro

Preise & Leistungen

Preis pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 5.735,- Euro

 

Enthaltene Leistungen

  • 18 Übernachtungen in ausgewählten Hotels der sehr guten Mittelklasse, wie im Verlauf angegeben, (alle Zimmer mit Dusche und WC), (QUALMARK-Klassifizierung 3+-Sterne und 4+-Sterne bzw.  hoteleigene Klassifizierung), Änderungen der Hotels vorbehalten
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (16 x amerikanisches Frühstück/Frühstücksbuffet, 2 x kontinentales Frühstück, 7 x Abendessen, 1 x Hangi-Abendessen)
  • Erfahrene deutschsprachige Reiseleitung (zugleich Fahrer)
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Transport im modernen, klimatisierten, kleineren Bus
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Fährüberfahrt zwischen Nord – und Südinsel
  • Gepäcktransport max. 20 Kg pro Person
  • Neuseeländische Mehrwertsteuer (GST)
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Flughafentransfers (englischsprachig)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung
  • Interkontinentalflüge

Hinweise

Fluginformation:

1. Tag: Ankunft in Auckland bis 17:00 Uhr

23. Tag: Abflug von Christchurch nach 10:00 Uhr

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen.

Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft in Auckland
  • Nach Ihrer Ankunft in Neuseeland begeben Sie sich auf eigene Faust zum M Social Hotel in Auckland. Auf Wunsch kann ein Transfer auf eigene Kosten organisiert werden. Kommen Sie erstmal in Ruhe an und akklimatisieren Sie sich von dem Flug. Abends begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und Sie besprechen mit ihm und den anderen Reiseteilnehmern die Abläufe für die kommende exklusive Rundreise durch Neuseeland bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotelrestaurant.

    Unterkunft: M Social Hotel (- /- / A)

    Aktivitäten: Je nach Ankunft, Erkundung der Stadt auf eigene Faust

  • 2. Tag Malerische Coromandel Halbinsel
  • Nach einer kurzen Stadtrundfahrt führt Sie Ihre Fahrt heute weiter auf die landschaftlich schöne Coromandel Halbinsel. Der Höhepunkt ist die Wanderung zu der Cathedral Cove mit seinem paradiesischen weißen Sandstrand und den bizarren Kreidefelsformationen.  Sie besuchen ebenfalls den bekannten „Hot Water Beach“ in Hahei, an dem Sie sich bei Ebbe einen eigenen Heißwasser Pool graben können. Sie finden auf der Halbinsel schroffe Felsmassive aber auch weiche Strände und idyllische Buchten. Sie übernachten in einem netten Ort an der reizvollen Ostküste. (Tagesetappe ca. 170 km)

    Unterkunft: Pacific Harbour Villas  (F/-/-)

    Aktivitäten: kleine Stadtrundfahrt in Auckland, Wanderung zur Cathedral Cove

  • 3. Tag Fahrt ins „heisse Herz“ der Nordinsel- nach Rotorua
  • Ihre Reiseroute führt Sie heute südwärts vorbei am Kaimai Mamaku Forest Park und durch das fruchtbare Hinterland der Bay of Plenty nach Rotorua, das Zentrum der Nordinsel. Abends lernen Sie die Kultur der Maoris, bei einem Hangi (ein ursprünglich im Erdofen gegartes, typische Festmahl) und traditionellen Tänzen, kennen. (Tagesetappe ca. 220 km)

    Unterkunft: Millenium Hotel Rotorua (F/-/A-Hangi)

    Aktivitäten: Besuch des Kulturzentrums der Maoris mit traditionellem Tanz und Gesang

  • 4. Tag Thermalpark Rotorua und Weiterfahrt in den Tongariro Nationalpark
  • Sie besuchen heute den bekannten Thermalpark Whakarewarewa und können zwischen Matschpools, speienden Geysiren und dampfenden heißen Quellen entlangspazieren. Maoris zeigen im angeschlossenen Kulturzentrum Te Puia ihre traditionellen Handwerkskünste. Schauen Sie auch mal zu dem abgedunkelten Gehege, ob Sie den Nationalvogel Kiwi entdecken können. In freier Wildbahn sind die Tiere sehr schwer und selten zu sehen. Später fahren Sie weiter Richtung Süden in den vulkanisch geprägten Tongariro Nationalpark, der sowohl zum UNESCO Natur- als auch zum Kulturerbe zählt. Erkunden Sie die bizarre Landschaft am Hang des Mount Ruapehu bevor Sie zu Ihrem Hotel in Whakapapa gebracht werden. (Tagesetappe ca. 190km)

    Unterkunft: Chateau Tongariro Hotel  (F/-/-)

    Aktivitäten: Besuch des Thermalzenrtums Whakarewarewa, Erkundung des Tongariro Nationalparks

  • 5. Tag Neuseelands Hauptstadt Wellington
  • Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie weiter in Richtung Süden. Ihre Route führt Sie durch grünes Farmland entlang der Westküste der Nordinsel. Ungefähr auf der Höhe der Capiti Coast können Sie bei guter Sicht die nördlichen Ausläufer der Südinsel erspähen. Sie erreichen bald Wellington, die Hauptstadt Neuseelands. Nach Ankunft verschafft Ihnen eine kurze Stadtrundfahrt einen guten Überblick. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum gefahren.   (Tagesetappe ca. 350km)

    Unterkunft: Copthorne Hotel Oriental Bay (F/-/-)

    Aktivitäten: Kurze Stadtrundfahrt durch Wellington

  • 6. Tag Erkundung Wellington
  • Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie Wellington auf eigene Faust. Empfehlenswert ist die Fahrt mit der roten Cable Car (optional) hoch zum Botanischen Garten, von wo aus Sie einen schönen Blick auf die Stadt und den Hafen haben. Sie können vom Botanischen Garten zurück in die Stadt spazieren. Auch ein Besuch des Nationalmuseums Te Papa sollte nicht fehlen. Tauchen Sie in die Geschichte und die faszinierende Welt der Maoris ein- es lohnt sich. Vielleicht schaffen Sie noch einen Abstecher in die Wildnis Oase Zealandia (optional), um die neuseeländischen Tiere zu beobachten.

    Unterkunft: Copthorne Hotel Oriental Bay (F/-/-)

    Aktivitäten: optionale Aktivitäten auf eigene Faust

  • 7. Tag Fährüberfahrt nach Picton und Weiterfahrt nach Nelson
  • Von der Nordinsel geht es heute auf die Südinsel. Auf der dreieinhalbstündigen Fährüberfahrt mit der InterIslander fahren Sie zunächst durch die offene Cook Straight und haben bei gutem Wetter einen tollen Blick zurück auf Wellington. Später gelangen Sie in die malerischen Marlborough Sounds. Oftmals begleiten Delfine die Fähre und Sie können die traumhafte Fjordlandschaft genießen. Nach Ankunft in Picton geht die Fahrt weiter in eines der bekanntesten Weinanbaugebiete Neuseelands. Sie nehmen an einer Weinprobe auf einem idyllischen Weingut teil bevor es in die sonnenverwöhnte Region der Tasman Bay geht. Ihre Tagesetappe endet in Nelson. (Tagesetappe: Fähre + ca. 150km)

    Unterkunft: Grand Mercure Monaco (F/-/A)

    Aktivitäten: Fährüberfahrt Wellington-Picton, Weinprobe

  • 8. Tag Paradiesischer Abel Tasman Nationalpark
  • Der Abel Tasman Nationalpark zählt zu den schönsten Nationalparks Neuseelands. Sie finden dort glasklares, türkises Wasser, goldgelbe Strände und üppig grüne Farn-und Regenwälder. Ein Wassertaxi bringt Sie mitten in den Park. Auf der Fahrt können Sie mit Glück Robben sehen, die sich gerne auf den Felsen im Wasser sonnen oder neugierige Delfine, die mit dem Boot um die Wette schwimmen. Sie können entweder entlang eines Küstenpfades durch Regenwald und entlang schöner Buchten wandern, oder einfach am weichen Strand das Meer die Sonne und das Nichtstun genießen. Ein Boots-und Bustransfer bringt Sie wieder zurück zu Ihrem Hotel in Nelson. (Tagesetappe ca. 160km)

    Unterkunft: Grand Mercure Monaco (F/-/-)

    Aktivitäten: Erkundung des Abel Tasman Nationalparks

  • 9. Tag Bizarre Pancake Rocks in Punakaiki
  • Durch die eindrucksvolle Schlucht des Buller River fahren Sie an die Westküste zum Cape Foulwind, wo eine große Robbenkolonie zu Hause ist. Nach einem kurzen Stopp geht es weiter entlang der Küste Richtung Süden. Der nächste Halt ist bei den sogenannten „Pancake Rocks“, die aussehen, als wären Pfannkuchen aufeinandergeschichtet. Dort kann man sich auf einem kurzen Spaziergang die bizarren Felsen und die spritzigen Wasserfontänen der „Blow Holes“ anschauen. Diese wurden durch die tosende Brandung der Tasmanischen See erschaffen. Sie übernachten heute direkt in Punakaiki an der wildromantischen Westküste. (Tagesetappe ca. 270km)

    Unterkunft: Punakaiki Resort (F/-/-)

    Aktivitäten: Besuch Cape Foulwind und Pancake Rocks im Paparoa Nationalpark

  • 10. Tag Fahrt in die Gletscherwelt
  • Auf Ihrem Weg in die kontrastreiche Region des Franz Josef Gletschers machen Sie Halt in Hokitika und können in einer Werkstatt beobachten wie Jade zu feinem Schmuck verarbeitet wird. Über die historischen Goldgräberorte Ross, Harihari und Okarito geht es nach einem kurzen Stopp weiter zum Franz Josef Gletscher, den man vom Tal aus sehr gut sehen kann. Sehr zu empfehlen ist ein Helikopterrundflug (optional) über die Gletscherwelt. Denn von oben bieten sich atemberaubende Blicke in die tiefen Gletscherspalten und auf die schneebedeckten Berggipfel. Sie übernachten in dem Bergdorf Franz Josef. (Tagesetappe ca. 220km)

    Unterkunft: Scenic Hotel Franz Josef (F/-/A)

    Aktivitäten: Stopp in Hokitika, optionaler Helikopterrundflug über die Gletscher

  • 11. Tag Mount Aspiring Nationalpark und Abenteuerparadies Queenstown
  • Durch üppig grünen Regenwald führt Sie Ihre Fahrt über den Haast Pass, der Wasser- und Wetterscheide in den Mount Aspiring Nationalpark.  Ab hier ändert sich die Vegetation in gelbbraune Grassteppen. Sie fahren vorbei am Lake Wanaka und Lake Hawea und machen Halt in der hübsch hergerichteten Goldgräbersiedlung Arrowtown. Später gelangen Sie in das Tal des Lake Wakatipu, an dem der beliebte Ferienort Queenstown   liegt, wo Sie heute auch übernachten. (Tagesetappe ca. 360km)

    Unterkunft: Millenium Queenstown (F-/-/A)

    Aktivitäten: Besuch der Goldgräberstadt Arrowtown

  • 12. Tag Aufenthaltstag in Queenstown
  • Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Angebot an Freizeitaktivitäten in Queenstown ist riesig und bietet für jeden Geschmack etwas. Fahren Sie optional auf den Bob’s Peak und genießen Sie die sagenhafte Aussicht auf die umliegenden Berge, auf Queenstown und den Lake Wakatipu. Erkunden Sie auf eigene Faust den netten Ort mit seinen zahlreichen Geschäften und Restaurants oder wandern Sie entlang der umliegenden Berghänge. Abenteuerlustige können Raften oder Fallschirmspringen gehen. Wenn Sie es etwas ruhiger mögen, dann machen Sie eine gemütliche Fahrt auf dem Dampfschiff „TSS Ernslaw“ über den See (optional). Ihr Reiseleiter berät Sie gerne.

    Unterkunft: Millenium Queenstown (F/-/-)

    Aktivitäten: optionale Aktivitäten auf eigene Faust

  • 13. Tag Schifffahrt auf dem berühmten Milford Sound
  • Sie fahren durch wunderschöne und dünnbesiedelte Landschaften nach Te Anau. Der Ort liegt am gleichnamigen See, welcher einer der tiefsten Seen Neuseelands ist. Ein weiteres Highlight Ihrer Reise steht auf dem Programm-die Bootsfahrt durch den Milford Sound. Nach einer kurvenreichen Fahrt durch zahlreiche Serpentinen gelangen Sie zum Homer Tunnel und dann abwärts mit wahnsinnig schönen Ausblicken auf den Sound, vor allem bei sonnigem Wetter. Nach einer Schiffsfahrt durch die tiefen Arme des Milford Sounds und bis zur offenen Tasmanischen See fahren Sie zurück nach Te Anau, wo Sie die Nacht verbringen. (Tagesetappe ca. 410km)

    Unterkunft: Distinction Luxmore Hotel (F/-/A)

    Aktivitäten: Schifffahrt Milford Sound

  • 14. Tag Glühwürmchen und Fahrt auf der Southern Scenic Route nach Invercargill
  • Nach einem leckeren Frühstück steht eine kurze Bootsfahrt ans andere Ufer des Sees auf dem Programm. Sie stehen plötzlich in einer Höhle mit Millionen von Glühwürmchen die sicher jeden verzaubern wird. Nach diesem schönen Start in den Tag geht es entlang der ausgewiesenen „Southern Scenic Route“ in den äußersten Süden der Südinsel. Die kleinen Siedlungen sind aus Walfangstationen und der Holzwirtschaft einst entstanden. In einer der südlichst gelegensten Stadt der Erde wird heute übernachtet. (Tagesetappe ca. 200km)

    Unterkunft: Ascot Park Hotel (F/-/-)

  • 15. Tag Naturparadies Stewart Island
  • Wenige Touristen schaffen es in den äußersten Süden der Südinsel und noch weniger nach Stewart Island, der fast komplett unberührten Insel. Denn außer der kleinen Siedlung Oban gibt es ca. 200 km Wanderwege durch raue Landschaft mit dicht bewachsenem Busch und Regenwald, also Natur Pur. Bei einem Rundgang sehen Sie, wie die ca. 450 Einwohner in der Abgeschiedenheit leben. Von Oban aus geht es mit einer kurzen Bootsfahrt weiter ins benachbarte und unbesiedelte Vogelparadies Ulva. Hier sehen Sie ganz seltene und endemische Vogelarten. Nach einer Fährrückfahrt und dem Bustransfer gelangen Sie am späten Nachmittag wieder in Ihr Hotel in Invercargill. (Tagesetappe ca. 60 km+ Fährüberfahrten)

    Unterkunft: Ascot Park Hotel (F/-/-)

    Aktivitäten: Ausflug nach Stewart Island

  • 16. Tag Malerische Catlins und schottisch geprägtes Dunedin
  • Ihre Reise führt Sie heute durch die dünn besiedelte Catlins Region. Dichte Regenwälder wechseln mit menschenleeren Landschaften, Weideland und felsigen Küsten ab. Sie unternehmen eine kurze Wanderung durch die urzeitliche Fauna. Sie erreichen später die Universitätsstadt Dunedin, die ursprünglich von Schotten gegründet wurde. Dies sehen Sie an zahlreichen Gebäuden in der Stadt. Ebenfalls finden Sie viktorianische Prachtbauten vor, die aus der Zeit der Goldfunde stammen. Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie in einem Hotel in dieser Stadt. (Tagesetappe ca. 270km)

    Unterkunft: Scenic Hotel Southern Cross (F/-/A)

    Aktivitäten: Wanderung in den Catlins, Erkundung Dunedins auf eigene Faust

  • 17. Tag Aufenthaltstag in Dunedin/ Ausflug zur Otago Peninsula
  • Am Morgen unternehmen Sie zunächst eine kleine Stadtrundfahrt durch Dunedin. Im Anschluss fahren Sie auf die Otago Peninsula, die bekannt ist für die dort lebenden Königsalbatrosse- weltweit der einzige Platz für eine Festlandkolonie.

    Mit einem Schiff fahren Sie ein Stück aufs Meer, wo sich die Albatrosse bei Wind in der Luft in der Regel sehr gut beobachten lassen. Halten Sie ebenfalls Ausschau nach Delfinen, Robben und den seltenen Gelbaugen-Pinguinen. Nachmittags können Sie entweder Dunedin auf eigene Faust erkunden oder eine Zugfahrt mit der Taieri Gorge Railway (optional) durch die atemberaubende Canyon-Landschaft im Hinterland buchen. (Tagesetappe ca.80km)

    Unterkunft: Scenic Hotel Southern Cross  (F/-/-)

    Aktivitäten: Kurze Stadtrundfahrt in Dunedin, Ausflug zur Otago Peninsula, Erkundundung von Dunedin auf eigene Faust, Fahrt mit der Taieri Gorge Railway (optional)

  • 18. Tag Monströse Moreaki Boulders und Fahrt nach Christchurch
  • Heute nehmen Sie Abschied von Dunedin und fahren weiter in Richtung Norden. Sie gelangen zu den Moreaki Boulders, den beeindruckenden runden Felsformationen die wie Kugeln am Strand und im Meer liegen. Nach einem Spaziergang zu den „Riesenmurmeln“ fahren Sie weiter nach Christchurch. Sie durchqueren die Canterbury Plains, die vom Bergland im Inneren bis zur Küste reichen und ganz eben sind. Sie erreichen Christchurch an der Pazifikküste. Staunen Sie, wie sich die Stadt nach dem schweren Erdbeben im Februar 2011 erholt und sich zu einer der modernsten Städte Neuseelands gemausert hat. Erkunden Sie die Innenstadt und spazieren Sie entlang des Fluss Avon. Ein Besuch im Botanischen Garten, in der Art Gallery oder einem der zahlreichen Restaurants lohnt sich.

     Unterkunft: Distinction Hotel Christchurch (F/-/-)

    Aktivitäten: Spaziergang zu den Moreaki Boulders, Stadtbummel durch Christchurch auf eigene Faust

  • 19. Tag Christchurch Abflug
  • Heute endet Ihre abwechslungsreiche Wanderreise nach dem Frühstück. Auf Wunsch kann gerne ein Flughafentransfer für Sie organisiert werden (gegen Gebühr).

    Unterkunft: - (F/-/-)

X