Neuseeland aktiv erleben

23-tägige Kleingruppenreise mit geführten Wanderungen ab Auckland bis Christchurch
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Auf der anderen Seite der Welt, gegenüber von Europa, erstrecken sich Neuseelands Nord- und Südinsel über eine Länge von 1600 Kilometern. Unter Naturliebhabern gilt Neuseeland als eines der letzten Abenteuer-Tour-Gebiete, die weitestgehend vom Massentourismus verschont geblieben sind. Endlose Strände, Fjorde, Farn-Wälder und Geysire, die großartige Bergwelt der Südalpen sowie endloses Weideland eröffnen eine Vielzahl von einzigartigen Möglichkeiten für Naturliebhaber. Kaum ein anderer Teil unserer Welt bietet so viele verschiedene Landschaften auf relativ kleinem Raum. Die spektakulären Landschaften und die sehr artenreiche Flora und Fauna stehen im Mittelpunkt dieser Reise. Freuen Sie sich auf herrliche Wanderungen durch die Natur fernab großstädtischer Zentren. Sie werden Teile der „Great Walks“, wie den Kepler und Routeburn Track zu Fuß erobern. Wir laden Sie herzlich ein mit „Haere Mai“ – willkommen in Neuseeland!

Reisehöhepunkte

  • An der Reiseroute liegen 8 Nationalparks, 4 Meeresschutzgebiete und 5 größere Naturschutzräume
  • Waipoua Forest mit seinen uralten Baumriesen
  • Erkundung der Metropole Auckland
  • Rotorua mit seinen heißen Quellen und Geysiren
  • Wanderung durch den vulkanisch geprägten Tongariro Nationalpark
  • Wanderung auf dem wunderschönen Queen Charlotte Track
  • Bizarre Pancake Rocks im Paparoa National Park
  • Schiffstour durch den berühmten Milford Sound

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 5.735,- Euro

 

Enthaltene Leistungen

  • 21 Übernachtungen in ausgewählten Hotels, Motels, Lodges der 3 Sterne Kategorie wie im Verlauf angegeben, (alle Zimmer mit Dusche und WC), Änderungen der Hotels vorbehalten
  • 1 Übernachtung in einer Gastfamilie (hier werden Dusche/WC mit anderen Teilnehmern geteilt), Änderungen der Hotels vorbehalten
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (17 x amerikani­sches Frühstück/Frühstücksbuffet, 5 x kontinentales Frühstück, 9 x Abendessen, 1 x Hangi-Abendessen)
  • Erfahrene deutschsprachige Reiseleitung (zugleich Fahrer), Änderung der Gruppenzusammensetzung und Wechsel der Reiseleitung während der Rundreise möglich
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Transport im modernen, klimatisierten, kleineren Bus
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Fährüberfahrt zwischen Nord – und Südinsel
  • Gepäcktransport max. 20 Kg pro Person
  • Neuseeländische Mehrwertsteuer (GST)
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Flughafentransfers (englischsprachig)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung
  • Interkontinentalflüge

Hinweise

Fluginformation

1. Tag: Ankunft in Auckland bis 17:00 Uhr

23. Tag: Abflug von Christchruch nach 10:00 Uhr

Allgemeine Informationen/Ausrüstung

Der Zustand der Wanderstrecken in Neuseeland ist extrem abhängig vom Wetter. Daher werden Entschei­dungen über Wanderdauer und -routen häufig vor Ort durch die Reiseleitung modifiziert. Obwohl die Rei­se­ter­mine in den normalerweise wärmeren Monaten Oktober bis April liegen, ist in Neuseeland grundsätzlich mit ex­tre­men Wetterbedingungen zu rechnen. Wir möchten daher unter­streichen, dass sowohl Windschutz, Regenschutz und ein warmer Pullover unbedingt zur Ausrüstung gehören. Zu­dem empfehlen wir in Ergänzung zum sonst üblichen Reisegepäck einer Rundreise:

  1. Kleiner Tagesrucksack
  2. Leichtbergschuhe mit kräftiger Profilsohle (gut eingelaufen)
  3. Sportschuhe oder andere bequeme Laufschuhe für die Kurzwanderungen
  4. Wasser- oder Thermosflasche
  5. Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor
  6. Ggf. Teleskop-Stock, Fernglas 

Ein Insektenschutz sollte in Neuseeland gekauft werden.

Bitte bedenken Sie, dass viele Wanderrouten durch klei­nere Fluss- und Bachläufe führen können. Es ist daher damit zu rechnen, dass das Schuhwerk nass wird. 

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: Alle Termine sind ohne Mindestteilnehmerzahl in der Durchführung garantiert.

Ausnahme: Die Abfahrt am 19.03.20, hier beträgt die Mindestteilnehmerzahl 7 Personen!

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft in Auckland
  • Nach Ihrer Ankunft in Neuseeland begeben Sie sich auf eigene Faust zum Hotel Grand Chancellor in Auckland. Auf Wunsch kann ein Transfer auf eigene Kosten organisiert werden. Kommen Sie erstmal in Ruhe an und akklimatisieren Sie sich von dem Flug. Abends begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und Sie besprechen mit ihm und den anderen Reiseteilnehmern die Abläufe für die kommende Wanderreise durch Neuseeland.

    Unterkunft: Grand Chancellor Hotel (- /- / -)

    Aktivitäten: keine Wanderungen am Ankunftstag

  • 2. Tag - 3. Tag Fahrt in die wunderschöne Bay of Islands
  • Heute verlassen Sie Auckland und fahren Richtung Norden. In dem freundlichen Ferienort Paihia nehmen Sie an einer Bootsfahrt durch die verzweigte Inselwelt teil. Sie werden viel Interessantes über die Geschichte der Bucht erfahren und können währenddessen die atemberaubende Landschaft mit dem imposanten „Hole in the Rock“ bestaunen. Oftmals wird ihr Boot von den neugierigen Delfinen begleitet. Die Übernachtung erfolgt in der Nähe von dem historischen Ort Waitangi, wo Sie den „Waitangi Treaty Ground“ besichtigen können (mit Aufpreis). Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nehmen Sie doch an einem geführten Ausflug zum Cape Reinga, der Nordspitze Neuseelands, teil (optional). Entlang des Ninty Mile Beachs bietet sich Ihnen ein atemberaubender Ausblick auf das Meer. Oben am Cape Reinga können Sie beobachten wie der Pazifik und die Tasmanische See aufeinandertreffen.

    Unterkunft: Scenic Hotel Bay of Islands (F/-/A)

    Aktivitäten: Bootsfahrt durch die Bay of Islands, Waitangi Treaty Grounds, Ausflug zum Cape Reinga (gegen Gebühr)

  • 4. Tag Fahrt zum Waipoua Forest und zurück nach Auckland
  • Von der Bay of Islands fahren Sie zunächst an die Westküste, zur verträumten Bucht von Hokianga. Genießen Sie die Ruhe dieser abgelegenen Region! Bei Opononi finden Sie die riesigen goldfarbenen Dünen, wo sich die Wagemutigen beim Sandboarden versuchen. Anschließend führt Ihre Fahrt ins Naturschutzgebiet des Waipoua Forest wo Sie ehrfürchtig auf uralte Baumriesen schauen: Bis über 50 Meter wachsen die Kauris hoch. Am späten Nachmittag erreichen Sie die pulsierende Metropole Auckland, erbaut auf 53 Vulkanen und übernachten in einem zentral gelegenen Hotel. (Tagesstrecke ca. 345km)

    Unterkunft: Grand Chancellor Auckland (F/-/-)

    Aktivitäten: Ausflug zu den Sanddünen, Besuch Waipoua Forest, Besichtigung Aucklands auf eigene Faust

  • 5. Tag Ausflug nach Rangitoto Island
  • Heute steht Ihre erste Wanderung auf dem Programm. Eine kurze Bootsfahrt bringt Sie nach Rangitoto Island, welches die Spitze eines erloschenen Vulkans ist und aus dem Hauraki Gulf Marine Park aufragt. Auf der Fahrt dorthin haben Sie wunderschöne Blicke auf die Skyline von Auckland.  Vormittags erwandern Sie das dicht bewaldete Naturschutzgebiet - bis hinauf zum Gipfel. Von hier aus können Sie nochmals spektakuläre Blicke auf das Meer und auf Auckland genießen. Sie kehren am frühen Nachmittag zurück nach Auckland und haben nochmals etwas Zeit die pulsierende Metropole auf eigene Faust zu erkunden. Flanieren Sie entlang der lebhaften Waterfront mit seinen zahlreichen Cafés und Restaurants. In den kleinen Gassen, die von der Queen Street abgehen finden Sie kleine und individuelle Geschäfte und Bars, die zum Verweilen einladen.

    Unterkunft: Grand Chancellor Auckland(F/-/-)

    Aktivitäten: Stadterkundung in Auckland auf eigene Faust, geführte Wanderung auf Rangitoto Island (ca. 2 Stunden)

  • 6. Tag Coromandel Halbinsel
  • Nach einer kurzen Stadtrundfahrt geht es heute auf die landschaftlich wunderschöne Coromandel Halbinsel. Der Höhepunkt ist die Wanderung zu der Cathedral Cove mit seinem malerischen weißen Sandstrand und den bizarren Kreidefelsformationen.  Sie besuchen ebenfalls den bekannten „Hot Water Beach“ in Hahei, an dem Sie sich bei Ebbe einen eigenen Heißwasser Pool graben können. Sie finden auf der Halbinsel schroffe Felsmassive aber auch weiche Strände und idyllische Buchten. Sie übernachten in einem kleinen gemütlichen Ort an der reizvollen Ostküste.

    Unterkunft: Albert Number 6 oder die Pauanui Pines Motor Lodge (F/-/-)

    Aktivitäten: kleine Stadtrundfahrt in Auckland, Wanderung zur Cathedral Cove

  • 7. Tag Heisse Quellen von Rotorua
  • Ihre Reiseroute führt Sie heute südwärts vorbei am Kaimai Mamaku Forest Park und durch das fruchtbare Hinterland der Bay of Plenty nach Rotorua, das Zentrum der Nordinsel. Sie besuchen den bekannten Thermalpark Whakarewarewa und können zwischen Matschpools, speienden Geysiren und dampfenden heißen Quellen entlangspazieren. Im Anschluss besuchen Sie den Redwood Forest, wo Sie uralte Mammutbäume bestaunen können. Abends lernen Sie die Kultur der Maoris, bei einem Hangi (ein ursprünglich im Erdofen gegartes, typische Festmahl) und traditionellen Tänzen, kennen.

    Unterkunft: Distinction Hotel Rotorua (F/-/A)

    Aktivitäten: Besuch des Thermalparks Whakarewarewa und Redwood Forest

  • 8. Tag - 9. Tag Tongariro Nationalpark
  • Heute heißt es früh aufstehen, denn vor Ihnen liegt ein aktiver und erlebnisreicher Tag. Welche Wanderung Sie genau unternehmen, hängt von den Wetterverhältnissen ab, die sich hier schnell ändern können. Geplant sind heute der Besuch der Taranaki Falls, ein imposanter Wasserfall, der sich 20 Meter in die Tiefe stürzt und zu den zwei Kraterseen Tama Lakes inmitten der atemberaubenden Vulkanlandschaft führt. Wer sich fit genug fühlt, kann alternativ zum Tongariro Alpine Crossing aufbrechen. Diese Tageswanderung (knapp 20 km) führt auf ein Hochplateau zwischen den Vulkanen Tongariro und Ngauruhoe, vorbei an farbprächtigen Kraterseen.

    Unterkunft: Skotel Ruapehu (F/-/-)

    Aktivitäten: Wanderungen ca. 5-7 Stunden

  • 10. Tag - 11. Tag Fahrt nach Wellington und Fährüberfahrt nach Picton / Wanderung durch die Marlborough Sounds
  • Ihre Reise führt Sie heute weiter in Richtung Süden. Ihr Ziel ist zunächst Wellington, die Hauptstadt Neuseelands. Denn dort wartet bereits die Fähre zur Südinsel auf Sie. Auf der dreieinhalbstündigen Fährüberfahrt fahren Sie zunächst durch die offene Cook Straight und haben bei gutem Wetter einen tollen Blick zurück auf Wellington. Später gelangen Sie in die malerischen Marlborough Sounds. Oftmals begleiten Delfine die Fähre und Sie können die traumhafte Fjordlandschaft genießen. In Picton gehen Sie an Land und werden zu Ihrem Hotel gefahren.  Am nächsten Tag wandern Sie auf dem Queen Charlotte Track, einem wunderschönen Wanderweg durch die einsame Landschaft des Marlborough Sounds. Die Route führt Sie durch üppigen Regenwald zu den vielen Buchten der Fjordlandschaft. Morgens werden Sie mit einem Bootstransfer zum Ausgangspunkt der Wanderung gebracht und am Nachmittag wieder abgeholt.

    Unterkunft: Picton Beachcomber Inn (F/-/A)

    Aktivitäten: Fährüberfahrt Wellington-Picton, geführte 5-6 stündige Wanderung

  • 12. Tag - 13. Tag Nelsons Lakes Nationalpark & Abel Tasman Nationalpark
  • Sie fahren durch eine der bekanntesten Weinregionen Neuseelands- „Marlborough“, wo Spitzenweine wie Sauvignon Blanc und würziger Pinot Noir entstehen. Während der Fahrt passieren sie zahlreiche Weingüter und Weinreben. Später wandern Sie durch die schroffe Landschaft des Nelson Lakes Nationalparks. Die kommenden zwei Nächte verbringen Sie im freundlichen Ort St Arnaud, am Lake Rotoiti gelegen. Der Abel Tasman Nationalpark zählt zu den schönsten Nationalparks Neuseelands. Sie finden dort glasklares, türkises Wasser, goldgelbe Strände und üppig grüne Farn-und Regenwälder. Von Kaiteriteri aus werden Sie mit einem Wassertaxi in den Park gebracht. Auf der Fahrt können Sie mit Glück Robben sehen, die sich gerne auf den Felsen im Wasser sonnen. Sie wandern entlang eines Küstenpfades der Sie durch Regenwald und immer mal wieder zu den schönen Buchten führt, wo Sie barfuß durch den warmen Sand stapfen können. Ein Wassertaxi bringt Sie zurück nach Kaiteriteri. Von dort bringt Sie der Bus wieder zurück nach St. Arnaud.

    Unterkunft: Alpine Lodge (F-/-/A)

    Aktivitäten: geführte Wanderung (ca. 3 Stunden) im Nelson Lakes Nationalpark, ca. 3 stündige Wanderung im Abel Tasman Nationalpark

  • 14. Tag Fahrt entlang der Westküste bis Greymouth
  • Durch die eindrucksvolle Schlucht des Buller River fahren Sie an die Westküste zum Cape Foulwind, wo eine große Robbenkolonie zu Hause ist. Nach einem kurzen Stopp geht es weiter entlang der Küste Richtung Süden. Der nächste Halt ist bei den sogenannten „Pancake Rocks“, die aussehen, als wären Pfannkuchen aufeinandergeschichtet. Dort kann man sich auf einem kurzen Spaziergang die bizarren Felsen und die spritzigen Wasserfontänen der „Blow Holes“ anschauen. Sie übernachten in Greymouth.

    Unterkunft: Kingsgate Hotel Greymouth(F/-/A)

    Aktivitäten: Wanderungen insgesamt ca.1 Stunde

  • 15. Tag Gletscherregion Franz Josef und Fox Gletscher
  • Auf Ihrem Weg in die kontrastreiche Region des Franz Josef und Fox Gletschers machen Sie Halt in Hokitika und können in einer Werkstatt beobachten wie Jade zu feinem Schmuck verarbeitet wird. Über die historischen Goldgräberorte Ross, Harihari und Okarito geht es nach einem kurzen Stopp weiter zum Franz Josef Gletscher, den man vom Tal aus sehr gut sehen kann. Sehr zu empfehlen ist ein Helikopterrundflug (optional) über die Gletscherwelt. Denn von oben bieten sich atemberaubende Blicke in die tiefen Gletscherspalten und auf die schneebedeckten Berggipfel. Am Nachmittag wandern Sie zum Lake Matheson, wo sich bei Windstille die umliegenden Berge der Südalpen im See spiegeln. Ihr Hotel heute liegt unweit des Fox Gletschers. 

    Unterkunft: Heartland Hotel Fox Glacier oder Lake Matheson Motel (F/-/-)

  • 16. Tag Fahrt durch den Mount Aspiring Nationalpark nach Queenstown
  • Ihre Tagesetappe beträgt heute knappe 400 km mit Stopps am Lake Moreaki, wo Sie bei einer kurzen Wanderung durch die typischen Baumfarne zum Munro Beach an der Westküste spazieren werden. Weiterer Halt ist hinter dem Haast Pass, wo sich mehrere Gelegnheiten bieten, sich die Füße in traumhafter Landschaft zu vertreten. Dort beginnt die Wildnis des Mount Aspiring Nationalparks. Über die höchste Passstraße Neuseelands gelangen Sie in das Tal des Lake Wakatipu, an dem der beliebte Ferienort Queenstown   liegt.

    Unterkunft: Heartland Hotel Queenstown (F/-/-)

    Aktivitäten: mehrere Kurzwanderungen, insgesamt ca. 2-3 Stunden

  • 17. Tag Queenstown
  • Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Angebot an Freizeitäktivitäten in Queenstown ist riesig und bietet für jeden Geschmack etwas. Fahren Sie optional auf den Bob’s Peak und genießen Sie die sagenhafte Aussicht auf die umliegenden Berge, auf Queenstown und den Lake Wakatipu. Erkunden Sie auf eigene Faust den netten Ort mit seinen zahlreichen Geschäften und Restaurants oder wandern Sie entlang der umliegenden Berghänge. Abenteuerlustige können Raften oder Fallschirmspringen gehen. Ihr Reiseleiter berät Sie gerne.

    Unterkunft: Heartland Hotel Queenstown (F/-/-)

    Aktivitäten: alles optional oder auf eigene Faust

  • 18. Tag Wanderung auf dem Kepler Track
  • Sie fahren durch wunderschöne und dünnbesiedelte Landschaften nach Te Anau. Der Ort liegt am gleichnamigen See, welcher einer der tiefsten Seen Neuseelands ist. Heute erwandern Sie einen Teil des Kepler Tracks, der zu den „Greatv Walks of New Zealand“ gehört. Dieser führt durch die Wildnis des Fjordlands Nationalparks, welches zum UNESCO Weltnaturerbe gehört. Genießen Sie diesen besonderen Tag! Übernachtet wir in Te Anau.

    Unterkunft: Kingsgate Hotel Te Anau (F/-/A)

    Aktivitäten: geführte Wanderung auf dem Kepler Track ca. 4-5 Stunden

  • 19. Tag Bootsfahrt auf dem Milford Sound und Wanderung des Routeburn Track
  • Ein weiteres Highlight Ihrer Reise steht auf dem Programm-die Bootsfahrt durch den Milford Sound. Nach einer kurvenreichen Fahrt durch zahlreiche Serpentinen gelangen Sie zum Homer Tunnel und dann abwärts mit wahnsinnig schönen Ausblicken auf den Sound, vor allem bei sonnigem Wetter. Nach einer Schiffsfahrt durch die tiefen Arme des Milford Sounds und bis zur offenen Tasmanischen See bestreiten Sie nachmittags einen weiteren „Great Walk“, nämlich den abwechslungsreichen Routeburn Track. Die Wanderung führt Sie durch unberührten Regenwald zum Key Summit. Sie übernachten nach einem erlebnisreichen Tag erneut in Te Anau.

    Unterkunft: Kingsgate Hotel Te Anau (F/-/-)

    Aktivitäten: Bootsfahrt durch den Milford Sound, geführte Wanderung auf dem Routeburn Track ca. 4 Stunden

  • 20. Tag Fahrt zum Lake Ohau
  • Über die historische Goldgräbersiedlung Arrowtown, wo Sie sich am Mittag umschauen können, geht es anschließend weiter durch die schroffe Kawarau Schlucht, die an die Zeiten des Goldrausches erinnert. Sie überqueren den Lindis Pass und fahren durch das zentrale Hochland der Südinsel, am Fuße der südlichen Alpen. Die heutige Übernachtung erfolgt in einer Lodge am Ufer des Lake Ohau. 

    Unterkunft: Lake Ohau Lodge (F/-/A)

    Aktivitäten: Besichtigung von Arrowtown

  • 21. Tag Mount Cook Nationalpark
  • Der Aoraki (Maori: Aoraki- Wolkenstecher)/ Mount Cook ist mit seinen 3724m der höchste Berg Neuseelands. Im Mount Cook Village besuchen Sie zunächst das Informationszentrum, welches viele interessante Informationen zu der Region vermittelt. Im Anschluss schnüren Sie Ihre Wanderschuhe, denn bei gutem Wetter wandern Sie durch das Tal des Hooker Gletschers in die von Schnee und Eis beherrschte Bergwelt mit zum Teil atemberaubenden Ausblicken auf die umliegende Bergwelt. Sollte das Wetter nicht mitspielen, gibt es einige kleinere Wanderungen, die ebenfalls lohnenswert sind. Nachmittags fahren Sie zum schönen Gletschersee Tekapo, wo malerisch die hübsche „Church of the Good Shepherd“ als schönes Fotomotiv auf Sie wartet. Heute übernachten Sie bei einer neuseeländischen Gastfamilie in Fairlie. Lernen Sie so die relaxte Lebensart der Neuseeländer aus erster Hand kennen. Alternativ kann auch eine Übernachtung in einem Motel für Sie arrangiert werden. 

    Unterkunft: in einer Gastfamilie (auf Anfrage in einem Motel) (F/-/A)

    Aktivitäten: Besuch des Informationszentrums “Mount Cook Nationalpark“, geführte Wanderung im Nationalpark Mount Cook -Wanderungen sehr wetterabhängig ca. 4-5 Stunden

  • 22. Tag Fahrt in die Gartenstadt Christchurch
  • Heute müssen Sie sich schon wieder von der Gastfamilie verabschieden, denn Sie brechen zur letzten Etappe Ihrer Wanderreise auf. Es geht in die Canterbury Region und dessen größte Stadt-Christchurch. Staunen Sie, wie sich die Stadt nach dem schweren Erdbeben im Februar 2011 erholt und sich zu einer der modernsten Städte Neuseelands gemausert hat. Erkunden Sie die Innenstadt und spazieren Sie entlang des Fluss Avon. Ein Besuch im Botanischen Garten, in der Art Gallery oder einem der zahlreichen Restaurants lohnt sich.

    Unterkunft: Quality Hotel Elms (F/-/-)

    Aktivitäten: Erkundung Christchurchs auf eigene Faust

  • 23. Tag Christchurch Abflug
  • Heute endet Ihre abwechslungsreiche Wanderreise nach dem Frühstück. Auf Wunsch kann gerne ein Flughafentransfer für Sie organisiert werden (gegen Gebühr).

    Unterkunft: - (F/-/-)

X