Rocky Mountains und Vancouver Island

17-tägige Kleingruppenreise durch die faszinierenden Rocky Mountains bis zur Westküste Kanadas
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Erleben Sie den faszinierenden Westen Kanadas während einer Kleingruppenreise, die Ihnen die Höhepunkte der Rocky Mountains bis zum Pazifik zeigt. Die beeindruckenden Seen, schneebedeckten Gletscher und malerischen Landschaften werden die Herzen aller Naturliebhaber höherschlagen lassen. Auf Vancouver Island erleben Sie eine Vielfalt an verschiedenen Landschaftsbildern und wilden Tieren wie Bären, Wale oder Orcas. Die lebhafte Stadt Vancouver rundet diese Erlebnisreise ab. Sie reisen mit maximal 12 Personen und einem deutschsprachigen Reiseleiter, sodass Sie Kanada entspannt genießen können.

Reisehöhepunkte

  • Beindruckende Rocky Mountains
  • Der smaragdgrüne Louise-See
  • Medizinwanderung im Banff-Nationalpark
  • Columbia-Eisfeld
  • Vielfalt von Vancouver Island
  • Die lebhafte Stadt Vancouver

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ):

 

2021

  • 11.06.2021 - 27.06.2021: 5.299,-
  • 18.06.2021 - 04.07.2021: 5.399,-
  • 25.06.2021 - 11.07.2021: 5.599,-
  • 02.07.2021 - 18.07.2021: 5.599,-
  • 23.07.2021 - 08.08.2021: 5.599,-
  • 13.08.2021 - 29.08.2021: 5.599,-
  • 20.08.2021 - 05.09.2021: 5.599,-
  • 03.09.2021 - 19.09.2021: 5.299,-
  • 10.09.2021 - 26.09.2021: 5.299,-

2022

  • 27.05.2022 - 12.06.2022: 5.299,-
  • 03.06.2022 - 19.06.2022: 5.299,-
  • 10.06.2022 - 26.06.2022: 5.299,-
  • 17.06.2022 - 03.07.2022: 5.399,-
  • 24.06.2022 - 10.07.2022: 5.599,-
  • 01.07.2022 - 17.07.2022: 5.599,-
  • 08.07.2022 - 24.07.2022: 5.599,-
  • 14.07.2022 - 31.07.2022: 6.099,-
  • 22.07.2022 - 07.08.2022: 5.599,-
  • 29.07.2022 - 14.08.2022: 5.599,-
  • 05.08.2022 - 21.08.2022: 5.599,-
  • 12.08.2022 - 28.08.2022: 5.599,-
  • 19.08.2022 - 04.09.2022: 5.599,-
  • 26.08.2022 - 11.09.2022: 5.399,-
  • 02.09.2022 - 18.09.2022: 5.299,-
  • 09.09.2022 - 25.09.2022: 5.299,-
  • 16.09.2022 - 02.10.2022: 5.299,-

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug mit Air Canada ab Frankfurt nach Calgary und zurück von Vancouver
  • Rail & Fly der Deutschen Bahn in der 2. Klasse
  • 15 Übernachtungen laut Reiseverlauf
  • 7x Frühstück, 1x Abendessen
  • Deutschsprechende Reisleitung
  • Fahrten im Maxivan mit Klimaanlage
  • Fährüberfahrten von Horseshoe Bay nach Nanaimo und von Victoria nach Vancouver
  • Besuch der heißen Quellen in Banff, 1 Glas Bierprobe in Kamloops, Medizinwanderung im Banff-Nationalpark, Radfahren in Vancouver
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • eTA-Einreiseerlaubnis (derzeit CAD 7,-)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)

Hinweise

Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt. Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB Pkt. 14.2.
Diese und weitere Informationen zur Pauschalreiserichtlinie nach §651a BGB finden Sie unter: terravista-erlebnisreisen.de/agb.

Teilnehmerzahlen

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen


Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Willkommen in Kanada
  • Heute geht Ihre aufregende Reise endlich los, denn Sie fliegen nach Kanada. Am Flughafen von Calgary angekommen, lernen Sie Ihre Reiseleitung und die anderen Mitreisenden kennen und werden zu Ihrem ersten Hotel im Herzen der Stadt gebracht. Anschließend können Sie während einer kleinen Tour die Cowboy- und Rodeostadt erkunden. Calgary ist bekannt für seinen “Westernflair“, aber gilt auch als Öl- und Gasmetropole und somit als eine moderne Stadt. Nach einem Bummel durch die Fußgängerzone geht es nach Downtown, wo Sie in einem der zahlreichen typisch kanadischen Restaurants zu Abend essen. 

    Unterkunft: Sandman Hotel Calgary City Center (-/-/-)

    Distanz: ca. 15 Kilometer (ca. 0,5 Stunden)

  • 2. Tag Auf nach Banff in die Rocky Mountains
  • Sie lassen den Großstadtrubel hinter sich und fahren durch die Ausläufer der Rocky Mountains bis nach Banff. Die Kleinstadt Banff liegt mitten im gleichnamigen Nationalpark und ist nicht nur durch seine Lage, sondern auch durch seine kleinen Boutiquen und Restaurants ein beliebtes Reiseziel. Der Banff Nationalpark ist Kanadas erster Nationalpark und zugleich der bekannteste. Er wurde nach der Entdeckung heißer Quellen 1885 gegründet und hat heute überwältigende Wälder, Berge, Gletscherseen und Flüsse zu bieten. Eine zwei- bis dreistündige Wanderung auf einem der Pfade rund um die Stadt herum wird Ihnen einen Vorgeschmack auf die nächsten Tage in dieser wunderschönen Natur geben. 

    Unterkunft: Brewster´s Mountain Lodge (-/-/-)

    Distanz: ca. 130 Kilometer (ca. 1,5 Stunden)

  • 3. Tag Lake Louise und Yoho-Nationalpark
  • Heute erwartet Sie der einmalige smaragdgrüne Louise-See. Die außergewöhnliche Farbe stammt vom feinen Gesteinsmaterial der Gletscher, die fast bis ans Wasser reichen. Eine Wanderung durch diese faszinierende Natur führt Sie zum nahegelegenen Agnes-See, eigerahmt von schneebedeckten Berggipfeln und dem Victoria-Gletscher. Hier haben Sie die Möglichkeit, am Seeufer den tollen Ausblick zu genießen und in einem familiengeführten Teehaus eine Pause einzulegen. Dass die Vorräte mit einem Helikopter geliefert werden, zeigt, wie abgelegen diese Region doch ist. Die Wanderung geht anschließend wieder zurück zum Startpunkt, von dort geht es direkt weiter zum Yoho-Nationalpark im westlichen Teil der Rocky Mountains. Die Fahrt führt Sie vorbei an den Spiraltunneln, durch die sich kilometerlange Züge den Cathedral Mountain hinauf schlängeln. Dieses Spektakel bestaunen Sie während eines kurzen Zwischenstopps, bevor es weiter zu den Takakkaw-Fällen geht. Die imposanten und zweitgrößten Wasserfälle Kanadas stürzen etwa 384 Meter in die Tiefe und stellen ein atemberaubendes Schauspiel dar. Am Emerald-See angekommen, unternehmen Sie einen ein- bis zweistündigen Spaziergang und beobachten, wie sich die Berge auf der Wasseroberfläche des türkisfarbenen Sees spiegeln. Dieses Bild wird für Sie sicherlich ein einmaliges Fotomotiv werden. Um diesen faszinierenden See noch besser kennenzulernen, können Sie sich ein Kanu mieten, einen Ausritt unternehmen oder an einer Wildwasserfahrt teilnehmen (Aktivitäten auf Wunsch buchbar).  

    Unterkunft: Brewster´s Mountain Lodge (F/-/-)

    Distanz: ca. 280 Kilometer (ca. 3,5 Stunden)

  • 4. Tag Medizinwanderung im Banff-Nationalpark
  • Ein weiterer Tag im Banff Nationalpark steht auf dem Plan. Ihr erstes Ziel ist der Johnston Canyon. Mit Wasserfällen und Strudeln wurden hier tiefe Schluchten in den massiven Kalkstein geschnitten. Eine Wanderung mit leichtem Anstieg führt Sie zu den höhergelegenen Wasserfällen, die eine schöne Fotokulisse besonders bei Sonnenschein bieten. Ein Besuch eines kleinen Museums bringt Ihnen die spannende Geschichte und Lebensweisen der Prärie-Indianer, die hier früher gelebt haben, näher. Das nächste Ziel ist einer der umliegenden Seen, wo Sie eine geführte Medizinwanderung unternehmen werden. Sie erfahren alles über die hier wachsenden essbaren Pflanzen und Heilkräuter und wie die Menschen diese früher genutzt haben. Zum Ausklang dieses Tages besuchen Sie das Hot-Spring-Schwimmbad und genießen ein angenehmes Bad. Das warme Wasser stammt aus den heißen Quellen am Fuße des Sulphur Mountain, die den Banff-Nationalpark so berühmt gemacht haben. Wenn Sie möchten, bringt Sie die Banff Gondola zur Bergstation des Sulphur Mountain, wo man einen atemberaubenden Rundumblick genießen kann (auf Wunsch buchbar). 

    Unterkunft: Brewster´s Mountain Lodge (F/-/-)

    Distanz: ca. 150 Kilometer (ca. 1,5 Stunden)

  • 5. Tag Icefields Parkway und Columbia-Eisfeld
  • Sie erleben heute eine der berühmtesten Panoramastraßen, den Icefields Parkway. Die insgesamt 230 Kilometer lange Alpinstraße verbindet Banff mit dem Jasper-Nationalpark und führt von einem spektakulären Ausblick zum anderen. Sie werden die Höhepunkte der letzten Tage im Vorbeifahren wiedererkennen und bei einigen Fotostopps können Sie die Aussicht auf türkisblaue Seen, Gletscher und Täler genießen. Nachdem Sie im Jasper Nationalpark angekommen sind, startet schon die nächste Tour zu einer besonderen Attraktion: das Columbia-Eisfeld. Das 325 km² große Eisfeld ist die größte Eisfläche südlich von Alaska und hat traumhafte Ausblicke auf die Gletscher zu bieten. Während einer zweistündigen Wanderung zu einem Bergkamm, der durch die Eismassen geformt wurde, erleben Sie einen einmaligen Blick auf den Saskatchewan-Gletscher. Dessen Eis ist teilweise so dick wie der Eiffelturm hoch, beeindruckend! 

    Unterkunft: Mountain Park Lodges Jasper (F/-/-)

    Distanz: ca. 300 Kilometer (ca. 4 Stunden)

  • 6. Tag Jasper-Nationalpark und die Maligne-Schlucht
  • Heute lernen Sie die Tiefen der Maligne-Schlucht kennen. Nach einer kurzen Wanderung erreichen Sie die 50 Meter tiefe Schlucht und beobachten, wie sie von einem tobenden Fluss durchflutet wird. Anschließend fahren Sie weiter zum nahegelegenen Maligne-Lake, dem größten natürlichen See der Rocky Mountains. Unterwegs haben Sie gute Chancen, Bären oder Elche zu sichten, seien Sie also wachsam. Am See können Sie frei entscheiden, wie Sie die Zeit verbringen wollen. Gehen Sie auf Wanderung auf einem der Wanderwege um den See herum oder genießen Sie einfach nur die Stille in dieser magischen Umgebung. Sie können auch an zahlreichen Aktivitäten teilnehmen, wie Boots- oder Kanuausflüge oder an einer Angeltour auf dem See (auf Wunsch buchbar). Am Abend grillen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter direkt am See und lassen diesen ereignisreichen Tag Revue passieren. 

    Unterkunft: Mountain Park Lodges Jasper (-/-/A)

    Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 2 Stunden)

  • 7. Tag Durch das Columbia-Gebirge nach Kamloops
  • Es geht zum höchsten Berg der kanadischen Rocky Mountains. Die 3.954 Meter hohen schneebedeckten Gipfel des Mount Robson ragen über seine Nachbarn hinaus und lassen um sich herum alles ganz winzig wirken. Ein Wanderweg führt Sie anschließend vorbei an großen Tannen und Zedern zum Kinney-Lake. Hier genießen Sie noch einmal das türkise Wasser des Sees und die spektakuläre Natur der westlichen Rocky Mountains, bevor Ihre Fahrt durch das Columbia-Gebirge nach Kamloops geht. Übersetzt bedeutet Kamloops “wo sich die Flüsse treffen“, denn hier kommen der nördliche und südliche Thompson River zusammen. Sie besichtigen eine kleine Brauerei, die von David Beardsell betrieben wird. Er hat das Bierbrauen in München gelernt und braut seitdem ca. 25 verschiedene Biere, wie Maibock, Black Hefe oder Märzen. Sie sind zum ersten Glas während einer Bierprobe in der Happy Hour eingeladen. 

    Unterkunft: The Plaza Hotel (-/-/-)

    Distanz: ca. 440 Kilometer (ca. 5 Stunden)

  • 8. Tag Entlang des Fraser-Flusses nach Whistler
  • Ein Goldrauschpfad, der während des Goldrausches um 1850 entstand, verbindet das Landesinnere mit der Küste British Columbias und führt dabei durch das Land der Salish-Indianer. Sie besuchen den Ort Lillooet, der für den Goldrausch besonders bekannt ist und dort immer noch eine wichtige Rolle spielt. An einem Bach des Fraser Rivers machen Sie sich mit einem kleinen Goldpfännchen auf die Suche nach kleinen Schätzen und es werden Ihnen Techniken des Goldwaschens beigebracht. Nachdem Sie hoffentlich fündig geworden sind, geht Ihre Reise entlang des Küstengebirges weiter nach Whistler. Bei einer einstündigen Wanderung zwischen uralten Zedern zu einem See entkommen Sie dem Trubel des beliebten Skigebiets.

    Unterkunft: Delta Whistler Village Suites (-/-/-)

    Distanz: ca. 300 Kilometer (ca. 4,5 Stunden)

  • 9. Tag Whistler
  • Der heutige Tag ist der Erkundung Whistlers, dem ehemaligen Olympia-Dorf, gewidmet. Sie beginnen mit dem Besuch des Squamish-Lil´wat-Kulturzentrums. Zwei benachbarte Indianerstämme, die Squamisch- und die Lil´wat-Indianer, bringen Ihnen ihre Tradition, Kunst und Kultur näher und zeigen Ihnen, wie sie früher gelebt haben. Die beiden Stämme stehen für ein respektvolles Miteinander, was sie auch immer wieder an die Besucher appellieren. Whistler ist nicht nur im Winter für Skifahrer ein beliebtes Ziel, sondern auch im Sommer mit vielen Wanderwegen durch beeindruckende Landschaften. Während einer Wanderung genießen Sie das einmalige Bergpanorama, denn das Dorf liegt zwischen den Gipfeln der Whistler und Blackcomb Mountains. Die Strecke wird von Ihrem Reiseleiter vor Ort passend zur Gruppe und je nach Wetterbedingungen geplant. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, sodass Sie aus zahlreichen Aktivitäten, die Whistler zu bieten hat, wählen können. Von Fahrradfahren über Quadtouren bis zum Reiten ist sicherlich für jeden etwas dabei. Wer die beeindruckende Aussicht und einen 360-Grad-Rundumblick noch einmal genießen möchte, kann mit der Peak-to-Peak-Gondel von Bergspitze zu Bergspitze fahren (auf Wunsch buchbar). 

    Unterkunft: Delta Whistler Village Suites (-/-/-)

    Distanz: ca. 60 Kilometer (ca. 1,5 Stunden)

  • 10. Tag Mit der Fähre nach Vancouver Island
  • Ihre Reise geht auf der Sea-to-Sky-Autobahn entlang der Seite an Seite stehenden Gipfeln und kleinen Siedlungen bis zur Küste nach Vancouver. Von hier aus setzen Sie mit der Fähre nach Vancouver Island über. Vancouver Island hat mit einer wilden Westküste, Regenwäldern und Bergketten im Inselinneren und freundlichen Dörfern und Städten an der Ostküste eine besonders vielfältige Landschaft zu bieten. Auf der Insel angekommen, machen Sie zunächst im MacMillan Provincial Park einen Zwischenstopp, um die riesigen und bis zu 800 Jahre alten Bäume zu bewundern. Die Fahrt geht weiter in das kleine Örtchen Tofino, das für schöne Sandstrände, Waldwanderwege und eine berühmte Food-Szene bekannt ist. Während der Fahrt entlang der Hauptstraße werden Ihnen sicherlich die malerisch bunten Häuser auffallen, die Ihnen ein schönes Fotomotiv bieten. 

    Unterkunft: Middle Beach Lodge (-/-/-)

  • 11. Tag Pacific-Rim-Nationalpark
  • Auf Vancouver Island ist nicht nur die Natur sehr vielfältig, sondern auch die Orte. Während Tofino mit seinen Sandstränden ein Paradies für Surfer ist, beeindruckt das südlich gelegene Ucluelet mit steinigen Küsten. Einige der zahlreichen Wanderwege führen in den Pacific-Rim-Nationalpark, der unter anderem mit dicht bewachsenen Wäldern beeindruckt. Der ganze Tag steht Ihnen zur Erkundung des vielfältigen Parks zur Verfügung. Gehen Sie beispielsweise auf Walbeobachtungstour, denn hier verbringen viele Grau- und Buckelwale Ihren Sommer, sodass Sie gute Chancen haben, welche zu sichten. Wer sich eher für Bären begeistert, kann bei einem geführten Ausflug Bären bei der Suche nach Nahrung im Watt beobachten. Damit Sportler auch auf Ihre Kosten kommen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Surflehrgänge oder Kajakfahrten zu unternehmen (alle Aktivitäten auf Wunsch buchbar). 

    Unterkunft: Delta Whistler Village Suites (F/-/-)

    Distanz: ca. 80 Kilometer (ca. 1,5 Stunden)

  • 12. Tag Victoria
  • Um sich von Tofino, Ucluelet und dem Pacific-Rim-Nationalpark zu verabschieden, unternehmen Sie am Morgen einen kurzen Spaziergang entlang des Wild Pacific Trail. Auf dem Weg nach Victoria wird Ihnen die Vielseitigkeit der Insel immer wieder bewusst. Die Fahrt führt über den 1,5 Kilometer langen Sandstrand von Parksville, den farbenfrohen und geschichtsreichen Wandbildern in Chemainus und zu den Totempfählen in Duncan. Anschließend erreichen Sie die Hauptstadt British Columbias: Victoria. Sie ist ein politisches Zentrum, gilt als stressfrei, freundlich und die vielen unterschiedlichen Bauwerke sind kaum zu übersehen. Bei Anbruch der Dunkelheit erleuchtet das Parlamentsgebäude im Glanz tausender Lichter. Genießen Sie diesen besonders schönen Anblick vom gemütlichen Binnenhafen an der James Bay. 

    Unterkunft: Inn at Laurel Point (F/-/-)

    Distanz: ca. 320 Kilometer (ca. 4 Stunden)

  • 13. Tag Victoria
  • Dieser Tag steht Ihnen zur Erkundung der Stadt zur freien Verfügung, sodass Sie spontan nach Lust und Laune entscheiden können, wie Sie diesen Tag verbringen möchten. Genießen Sie die Ruhe und Idylle im Beacon Hill Park und schlendern Sie vorbei an gepflegten Gärten, kleinen Seen und Ententeichen in diesem 74,5 ha großen Stadtpark. Die Vielzahl an Museen, die Victoria zu bieten hat, macht Ihnen die Wahl nicht leicht. Besuchen Sie beispielsweise das Maritime Museum, in dem die Geschichte der Seefahrt British Columbias erzählt wird, das Royal British Columbia Museum, welches eine spektakuläre Ausstellung zur Geschichte der Region und der Ureinwohner zeigt, oder eine Kunstgalerie. Alternativ können Sie auch an einer Wahlbeobachtungstour teilnehmen, um Wale und Orcas zu sichten, oder die Stadt mit dem Fahrrad erkunden (alle Ausflüge auf Wunsch buchbar). 

    Unterkunft: Inn at Laurel Point (-/-/-)

  • 14. Tag Butchart Gardens und Vancouver
  • Heute besuchen Sie den farbenfrohen Butchart Garden. Der botanische Garten wird seit über 100 Jahren von der Familie Butchart auf einem ehemaligen Steinbruch liebevoll gestaltet und gepflegt. Auf einer Fläche von 22 ha können Sie die schönen verschiedenen Themengärten wie den Rosengarten oder den japanischen Garten bestaunen. Anschließend setzen Sie mit der Fähre auf das Festland über. Willkommen in Vancouver, der Stadt, in der Wolkenkratzer vor gigantischen Bergen emporragen. Eine Tour durch Chinatown, dem Stanley Park, Canada Place und Gastown zeigt Ihnen die wichtigsten und schönsten Ecken der multikulturellen Metropole. Entdecken Sie die fünf Segel, die an die nautische Vergangenheit erinnern sollen, und schlendern Sie durch das älteste Viertel Vancouvers über altes Kopfsteinpflaster vorbei an historischen Gebäuden. 

    Unterkunft: The St. Regis Hotel (-/-/-)

    Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 3 Stunden inkl. Fährüberfahrt)

  • 15. Tag Vancouver
  • Der Stanley Park ist mit über 400 ha der größte Stadtpark Kanadas und hat einiges zu bieten. Neben Regenwäldern und weitläufigen ca. 200 Kilometer langen Wanderwegen bietet der Park schöne Strände mit tollen Ausblicken über den Pazifik. Sie schwingen sich aufs Fahrrad und erkunden die grüne Oase Vancouvers gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter. Die unterschiedlichen Aussichtspunkte auf die Skyline und das Meer werden Sie immer wieder zum Anhalten motivieren. Am Nachmittag haben Sie Zeit, weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen oder bei einem Stadtbummel ein paar Souvenirs zu kaufen. Besuchen Sie beispielsweise das Aquarium im Stanley Park, dem größten Aquarium Kanadas, um unter anderem Delfine oder Haie zu sichten. Falls Sie Vancouver aus einer besonderen Perspektive bestaunen möchten, können Sie mit einem Wasserflugzeug einen Rundflug über die Stadt machen (alle Ausflüge auf Wunsch buchbar). (F/-/-)

  • 16. Tag Abschied von Kanada
  • Heute heißt es Abschied nehmen von Ihrer tollen Reise und dem wunderschönen Land. Sie werden am Vormittag zum Flughafen gebracht, wo gegen Mittag Ihr Flieger nach Deutschland startet.  (F/-/-)

    Distanz: ca. 15 Kilometer (ca. 0,5 Stunden)

  • 17. Tag Ankunft in Deutschland
  • Nach der Landung am Morgen geht es für Sie mit vielen tollen Erinnerungen weiter in Ihren Heimatort.

X