Entdeckerreise durch Spaniens grünen Norden

21-tägige Mietwagenrundreise durch Spaniens abwechslungsreichen Norden ab Bilbao bis Madrid
Selbstfahrerreise

Reisebeschreibung

Der Norden von Spanien hält auf dieser 21-tägigen Reise einige Überraschungen für Sie bereit. Sie lernen während der Reise mit dem eigenen Mietwagen die landschaftlichen und kulturellen Facetten Nordspaniens kennen. Die Spanien-Reise startet in Bilbao und führt über die kurvigen Pfade des berühmten Jakobswegs zu wunderschönen Bauwerken aus der damaligen und heutigen Zeit. Berühmte Stiertreiber können Sie in Pamplona sehen und in der Weinanbauregion Rioja können Sie den einen oder anderen kostbaren Tropfen probieren. Bewundern Sie die Architektur aus dem Mittelalter in Segiova vor der traumhaften bergigen Landschaft im Hintergrund und fahren Sie dann weiter nach Toledo. Hier können Sie die verschiedenen Einflüsse der Christen, Muslime und Juden auf die Bauweise bestaunen. Ihre 3-wöchige Mietwagenreise endet in der belebten Hauptstadt Madrid, sodass Sie alle Höhepunkte Nordspaniens sehen können.

Reisehöhepunkte

  • Hafenstadt Bilbao
  • Pilgern auf dem Jakobsweg
  • Stiertreiberstadt Pamplona
  • Weinverkostung im La Rioja
  • Die goldene Stadt Salamanca
  • Altstadt von Toledo
  • Spaniens Hauptstadt Madrid

Preise & Leistungen

Ganzjährig zu Ihrem Wunschtermin buchbar
Preise im Doppelzimmer (Kategorie Vista C/D) ab 2.312,- Euro p. P.
Einzelzimmerzuschlag: 1.189,- Euro p. P.

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtungen im DZ in familiären Gästehäusern oder guten Mitteklasse-Unterkünften mit Dusche oder Bad/WC
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Mietwagen in der Kategorie Ford Focus o.ä. Modell
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Taxitransfer am 1. Reisetag vom Flughafen in Bilbao zu Unterkunft in Bilbao
  • Ausführliche Reiseunterlagen, Ausflugstipps, Karten
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Flüge
  • Straßenbenutzungsgebühren
  • Interkontinentalflüge
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Hinweise

Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Anreise nach Nordspanien
  • Heute fliegen Sie von Deutschland nach Bilbao und können schon am Flughafen erste Eindrücke der Architektur dort sammeln. Mit dem Taxi fahren Sie zu Ihrer ersten Unterkunft.

    Unterkunft: in Bilbao (-/-/-)
    Distanz: ca. 12 Kilometer (ca. 20 Minuten)

  • 2. Tag - 3. Tag Erkundung von Bilbao und Umgebung
  • Diese beiden Tage können Sie nach Ihren Vorstellungen gestalten. Empfehlenswert ist der Besuch im Guggenheim-Museum, welches vom talentierten Architekten Frank o. Gehry zu einem wahren Kunstwerk umgestaltet wurde. Schlendern Sie am Fluss Nervión entlang, bis Sie in die Altstadt Bilboas gelangen. Sehenswert sind hier die Kathedrale, die Ribeira-Markthalle am Fluss und das bedeutende Teatro Arriago. Auf dem bekannten Jakobsweg spazieren Sie bis zur Basilika von Begoña.

    Unterkunft: in Bilbao (-/-/-)

  • 4. Tag Durch tolle Landschaften und an Küsten entlang nach San Sebastián
  • Am heutigen Tag übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren die erste Strecke entlang der Biskaya-Küste bis zum kleinen Fischerdorf Zumaia. Begleitet werden Sie von traumhaften Ausblicken und tollen Landschaften. Wandern Sie hier ein wenig auf dem Jakobsweg an der Küste. Im Ort Guernika lohnt sich der Besuch des Friedensparks, der Schwurkirche oder des Parlamentsgebäudes. Der Wald „Bosque de Oma“ gilt noch als Geheimtipp und lässt sich wunderbar während einer Wanderung entdecken. Die Bäume hier tragen bunte Masken und Kleider und scheinen einen zu beobachten. Wenn Sie weiterfahren, erreichen Sie wenig später den Küstenort Bermeo. Unternehmen Sie hier eine Bootsfahrt (nicht eingeschlossen) und entdecken Sie die Strände und Steilküsten. In Bermeo herrscht aufgrund der Lage im Urdaibai-Biosphärenreservat eine große ökologische Vielfalt mit vielen Flüssen, Marschgebieten und Wäldern. Ihr heutiges Ziel ist San Sebastián, das Sie gegen Abend erreichen.

    Unterkunft: in San Sebastián (F/-/-)
    Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 1,5 Stunden)

  • 5. Tag Erkundung von San Sebastián
  • Nutzen Sie den Vormittag und entdecken Sie San Sebastián oder wie der Ort auch genannt wird, die „Perle am Golf von Biskaya“. Die Lage an der Bucht „La Concha“ ist einmalig und wenn Sie auf den Berg Monte Igueldo fahren, genießen Sie einen traumhaften Blick über die Bucht und die Umgebung. Ein Spaziergang an der Strandpromenade oder der Besuch der Windkämme „Peine del Viento“ sind empfehlenswert. Statten Sie der Altstadt mit tollen Sehenswürdigkeiten wie den Kirchen Santa María del Coro und San Vicente sowie dem Palast von Miramar einen Besuch ab. Nach der Erkundungstour fahren Sie weiter nach Pamplona.

    Unterkunft: in Pamplona (F/-/-)
    Distanz: ca. 85 Kilometer (ca. 1 Stunde)

  • 6. Tag Strecke der Stiertreiber
  • Laufen Sie nach dem Frühstück die Stiertreiberstrecke, die 825m lang ist, ab. Anlässlich des Sanfermines-Stadtfestes im Juli wird diese Tradition seit vielen Jahren wiederholt und zelebriert. Den Rest des Tages können Sie nach Ihren Vorstellungen gestalten und sich die Sehenswürdigkeiten von Pamplona ansehen. Oder entspannen Sie in einem Café am Plaza Major und beobachten Sie die Einwohner.

    Unterkunft: in Pamplona (F/-/-)

  • 7. Tag Fahrt in die mittelalterliche Stadt Laguardia
  • Entlang des Jakobsweges fahren Sie heute mit dem Mietwagen über Puente de la Reina und Logroño nach Laguardia, eine mittelalterliche Winzerstadt. Die urigen Gassen mit mittelalterlichem Flair und die Mauern der Stadt strahlen eine gemütliche Atmosphäre aus. Bummeln Sie zu der Kirche Santa María de los Reyes und bewundern Sie die gotische Architektur.

    Unterkunft: in Laguardia (F/-/-)
    Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 1,5 Stunden)

  • 8. Tag - 9. Tag Weinregion Rioja Alavesa
  • Diese beiden Tage stehen Ihnen für Erkundungstouren der Umgebung zur freien Verfügung. Die Rioja Alavesa Region ist die kleinste und nördlichste der drei Weinanbauregionen. Fahren Sie mit dem Mietwagen in die „grüne Hauptstadt“ Vitoria, die noch heute mit einem mittelalterlichen Stadtkern glänzt. Große Plätze und alte Gebäude verleihen der Stadt eine romantische Atmosphäre. Eine Besichtigung der anderen Art erwartet Sie in der Kathedrale Santa María, die trotz Renovierungsarbeiten geöffnet ist. Mit Schutzkleidung ausgestattet, kann man bei den Restaurationen zusehen. Auf dem Weg zu den anderen Winzerstädten können Sie die sogenannten „Caldos“ besichtigen, die in Berge und Felsen gehauen sind. In den Weinkellern herrscht eine konstante Luftfeuchtigkeit und Temperatur, was der Weinherstellung zugutekommt.

    Unterkunft: in Laguardia (F/-/-)

  • 10. Tag Wunderschöne Orte auf dem Weg nach Burgos
  • Mit dem Mietfahrzeug machen Sie sich heute auf den Weg nach Burgos. Doch lassen Sie sich Zeit! Halten Sie zum Beispiel in Logroño und besuchen Sie die Kirche Santa Maria del Palacio und deren Kreuzgang oder schauen Sie sich das Figurenportal San Bartolome an. Ein weiterer Stopp lohnt sich in San Millán de la Cogolla mit dem aus dem 10. Jahrhundert stammenden Felsenkloster Suso. Die letzte Etappe führt Sie über Santo Domingo de la Calzada bis nach Burgos.

    Unterkunft: in Burgos (F/-/-)
    Distanz: ca. 110 Kilometer (ca. 1,5 Stunden)

  • 11. Tag Burgos Sehenswürdigkeiten
  • Am heutigen Tag können Sie Burgos erkunden. Bummeln Sie durch die Altstadt und besichtigen Sie die Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Hauptstadt von Kastilien. Entdecken Sie beispielsweise die schöne Kathedrale, die Casa del Cordón oder die Kirche von Miraflores. Wer mag, kann am Nachmittag an einem Vespergottesdienst der Benediktinermönche im Kloster Santo Domingo teilnehmen und dabei dem gregorianischen Gesang lauschen.

    Unterkunft: in Burgos (F/-/-)

  • 12. Tag Fahrt von Burgos nach León
  • Sie fahren heute Richtung Westen nach León und halten Sie auf dem Weg in Castrojeriz. Hier können Sie für ca. 1 Stunde auf dem Jakobsweg wandern. Weiter geht die Fahrt nach Frómista mit einer der schönsten romanischen Kirchen von Nordspanien. Weitere Stationen der Strecke sind die Templerstadt Villalcázar de Sirga, Carrión de los Condes und die Stadt der Backsteinromanik, Sahagún. Ziel ist heute León.

    Unterkunft: in León (F/-/-)
    Distanz: ca. 200 Kilometer (ca. 2,5 Stunden)

  • 13. Tag Spaziergang durch León
  • Erkunden Sie heute León während eines Spaziergangs durch die Innenstadt. Dabei sehen Sie die beeindruckende Kathedrale, das damalige Convento de San Marcos und die Basilika San Isidoro. Übriggebliebene Teile der Stadtmauern aus dem Mittelalter und Kleinteile der römischen Mauer können Sie in der Altstadt bewundern.

    Unterkunft: in León (F/-/-)

  • 14. Tag Fahrt in die goldene Stadt
  • Ihre Mietwagenreise führt Sie heute durch traumhafte Orte wie Benavente und Zamora in die „goldene Stadt“ Salamanca, die ihren Spitznamen durch den hier verbauten Sandstein bekam. Bei einer Stadtbesichtigung sollten Sie sich die Plaza Mayor, die als eine der schönsten Plätze Spaniens zählt, nicht entgehen lassen.

    Unterkunft: in Salamanca (F/-/-)
    Distanz: ca. 200 Kilometer (ca. 2,5 Stunden)

  • 15. Tag Ávila
  • Fahren Sie nach dem Frühstück nach Ávila und nutzen Sie den Tag, um die Stadt entspannt zu erkunden. Besuchen Sie die Kathedrale, die zum Teil in die Stadtmauern eingebaut wurde. Auch die im romanischen Stil erbaute Basilika von San Vicente und das Dominikanerkloster Santo Tomás sind einen Besuch wert.

    Unterkunft: in Ávila (F/-/-)

  • 16. Tag Abstecher nach Segovia
  • Nur 65 Kilometer von Ávila entfernt, liegt die mittelalterliche Stadt Segovia mit gut erhaltenen Gebäuden vor einer atemberaubenden Bergkulisse von der Sierra de Guadarrama. Bestaunen Sie den Alcázar oder das bekannte Aquädukt in Segovias Altstadt. 

    Unterkunft: in Ávila (F/-/-)
    Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 1,5 Stunden)

  • 17. Tag Von Ávila nach Toledo
  • Heute fahren Sie Richtung Süden nach Toledo. Machen Sie unterwegs Halt bei El Tiembo und bewundern Sie den Beleg für die lange Tradition der Stiere in Spanien. Hier stehen die keltiberischen Stierskulpturen. Die Fahrt mit einem tollen Panoramablick durch die „Cigarrales“ endet in Toledo. Die Stadt können Sie nicht ohne Fotos von der Altstadt, Alcázar oder der Tajo-Flussschleife verlassen.

    Unterkunft: in Toledo (F/-/-)
    Distanz: ca. 130 Kilometer (ca. 2 Stunden)

  • 18. Tag Vielseitiges Toledo
  • In Toledo vereint sich die westgotische, jüdische, islamische und neuzeitliche Baukunst und könnte vielseitiger nicht sein. Besuchen Sie die im gotischen und prachtvollen Stil erbaute Kathedrale und die kleinen Moscheebauten des Islams. In der Kapelle von Santo Tome können Sie eins der Werke von dem berühmten Maler El Greco bewundern.

    Unterkunft: in Toledo (F/-/-)

  • 19. Tag - 20. Tag Spaniens lebhafte Hauptstadt Madrid
  • Ihre Mietwagenrundreise führt Sie zu Ihrer letzten Etappe: Madrid. Die belebte spanische Hauptstadt bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die Sie an den zwei letzten Tagen wunderbar erkunden können. Sehen Sie sich den Palacio Real, die Almudena-Kathedrale, den Plaza Mayor oder die vielen und abwechslungsreichen Museen an. Legen Sie eine Pause in einem der Cafés der Calle de Alcalá ein.

    Unterkunft: in Madrid (F/-/-)
    Distanz: ca. 75 Kilometer (ca. 1 Stunde)

  • 21. Tag Abreise
  • Ihre schöne Mietwagenrundreise geht heute zu Ende und Sie fahren passend zu Ihrer Abflugzeit zum Flughafen von Madrid. Dort geben Sie Ihren Mietwagen am entsprechenden Schalter ab und checken für Ihren Heimflug nach Deutschland ein.
    (F/-/-)

    Distanz: ca. 15 Kilometer (ca. 30 Minuten)