Island Erlebnisreise

11-tägige Kleingruppenreise zu den schönsten Naturschauspielen Islands
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Entdecken Sie auf dieser Kleingruppenreise die zahlreichen Naturschauspiele Islands. Beeindruckende Fjorde an den Küsten der Insel werden Sie ins Staunen versetzen. Genießen Sie die unbeschreibliche Ruhe, die das Land mit sich bringt. Auf dieser Reise werden Sie eine Vielzahl von tosenden Wasserfällen und riesigen Gletschern zu Gesicht bekommen. Die Geysire und heißen Quellen sind wunderschön anzusehen, aber auch die Nationalparks bieten Ihnen eine einmalig schöne Natur. Entdecken Sie die Hauptstadt Reykjavík und lernen Sie das Land individuell auf dieser Reise kennen.

Reisehöhepunkte

  • Eindrucksvolle Natur des Golden Circle
  • Wasserfälle, Gletscher und Geysire
  • Besuch einer traditionellen Skyr-Fabrik
  • Majestätische Eisberge in der Gletscherlagune Jökulsárlón
  • Relaxen im Thermalwasser des Mývatn-Naturbads

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ):

  • 28.08.2022 - 07.09.2022                3.799,- Euro
  • 09.10.2022 - 19.10.2022                3.299,- Euro
  • 06.11.2022 - 16.11.2022                3.299,- Euro
  • 13.11.2022 - 23.11.2022                3.299,- Euro
  • 20.11.2022 - 30.11.2022                3.299,- Euro

Einzelzimmerzuschlag: ab 700,- Euro

Hinweise

  • Bei Einreise nach Island benötigen Sie kein Visum
  • Kinder benötigen einen Kinderreisepass
  • Für diese Reise gilt die 2G Regel
  • Bitte überprüfen Sie im eigenen Interesse ob Sie über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügen. Wir helfen Ihnen gerne dabei den passenden Reiseschutz zu finden.

Teilnehmerzahlen

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Gäste

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Willkommen in Island
  • Heute startet Ihre Reise in das Land der Wikinger. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Keflavik geht die Reise per Flybus weiter zum Busbahnhof in Reykjavik. Von hier aus geht es zu Ihrer Unterkunft. Je nach Ankunftszeit können Sie am Abend die nördlichste Hauptstadt Europas noch auf eigene Faust entdecken. (-/-/-)

    50 km (ca. 1 h)

    Übernachtung im Hotel Island

  • 2. Tag Auf dem »Golden Circle«
  • Heute lernen Sie Ihre Reisegruppe und Ihren Reiseleiter kennen. Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Erkundung der vielfältigen Landschaft Islands. Von Vulkanen und heißen Quellen bis grünen Wiesen werden Sie hier alles sehen. Ihr erster Stopp ist heute beim einzigen UNESCO-Weltkulturerbe des Landes, den Thingvellir-Nationalpark. Inmitten der imposanten Felskulisse kamen zu Zeiten der Wikinger hier das erste isländische Parlament Althing zusammen. Auf dem Lögberg wurden anschließend die beschlossenen Gesetze verlesen. Auch die Natur des Landes hat einiges zu bieten. Serien wie Game of Thrones und viele andere Filme wurden hier mit der beeindruckenden Natur als Kulisse gedreht. Bei der beeindruckenden Allmännerschlucht können Sie die Auswirkung des Auseinanderdriftens der Nordamerikanischen und der Eurasischen Felsplatten sehen. Ihre Fahrt geht weiter auf dem sogenannten »Golden Circle«.  Hier befindet sich der zuverlässig ausbrechende Geysir Strokkur und der eindrucksvolle Wasserfall Gullfoss. Sie besuchen anschließend eine alte Skyr-Fabrik an der Südküste. Hier erfahren Sie alles über die Herstellung dieses traditionellen Milchprodukts und können diese isländische Spezialität auch selbst probieren. (F/-/A)

    240 km (ca. 3,5 h)

    Übernachtung im Hestakraín

  • 3. Tag Wasserfälle und Lavastrände
  • Ihr Tag beginnt mit einem Ausflug zum Wasserfall Seljalandsfoss. Hinter dem Wasserschleier des Wasserfalls kann man trockenen Fußes entlang spazieren, wenn Wind und Wetter es zulassen. Anschließend besuchen sie den imposanten, 60 Meter tiefen Wasserfall Skógafoss. Wenn Sie mögen, können Sie auch den steilen Weg zur Abbruchkante hinaufsteigen, um die Aussicht auf die Küstenlinie und die herabstürzenden Wassermassen zu genießen. Entlang der Südküste geht die Fahrt weiter zum Kap Dyrhólaey, der Südspitze Insel. Hier erwatet Sie eine herrliche Landschaft mit hoch ragenden Vogelklippen und langgezogenen Lavastränden. (F/-/A)

    220 km (ca. 3 h)

    Übernachtung im Adventure Hotel Geirland

  • 4. Tag Gletscher und Lagunen
  • Der durch Erosionen von Gletscher und Wasser geformte Nationalpark Skaftafell liegt direkt an der Ringstraße. Er beeindruckt mit seiner üppigen Vegetation und seinen vielen Wasserfällen und liegt geschützt in den Gletscherzungen des Vatnajökull. Bei einer kleinen Wanderung können Sie die Landschaft auf sich wirken lassen. Anschließend geht es weiter zur Gletscherlagune Jökulsárlón mit den schwimmenden Eisbergen. An diesem Ort haben auch schon Dreharbeiten für James Bond statt gefunden. (F/-/A)

    150 km (ca. 2 h)

    Übernachtung im Hali Country Hotel

  • 5. Tag Einsame Landschaften in den Ostfjorden
  • Nach dem Frühstück lernen Sie heute mehr über die Eiscremeproduktion aus lolalen Produkten auf einer Milchfarm mit einer anschließenden verkostung. Sie fahren weiter die Küste hinauf in die Region der Ostfjorde und lassen die größten Gletscher Europas hinter sich. Hier befindet sich der geologisch älteste Teil Islands mit tiefen Fjorden und und einsamen Landschaften. Eine rustikale Unterkunft am Rande der isländischen Wildnis ist Ihr heutiges Tagesziel. Eine dortige Ausstellung zeigt Ihnen das Leben im Hochland von früher und heute. Klare Polarnächte versprechen hier besonders im Winterhalbjahr ein unvergessliches Schauspiel am Sternenhimmel. (F/-/A)

    280 km (ca. 4 h)

    Übernachtung in The Wilderness Centre

  • 6. Tag Durch das Hochland zum »Mückensee«
  • Heute erkunden Sie eine mondähnliche Landschaft in Island. Um den abgelegenen Bauernhof Mödrudalur und den zum See Myvatn im isländischen Hochland zu erreichen, durchqueren Sie eine einsame Landschaft. Sie durchqueren die 410 Meter hohen Pass Námaskard, der in einer aktiven Vulkanzone liegt. Hier treten Dämpfe aus den Erdspalten aus und es gibt brodelnde Schlammquellen sowie Heißdampfquellen. (F/-/A)

    280 km (ca. 4 h)

    Übernachtung im Gästehaus Brekka

  • 7. Tag Rund um den »Mückensee«
  • Da die Grenze zwischen der Amerikanischen und der Eurasischen Kontinentalplatte hier verläuft, ist das Gebiet um den See Myvatn ist auch heute noch vulkanisch aktiv. Die Umgebung wurde durch mehrere Ausbrüche zu einer Mischung aus fruchtbaren Regionen mit saftig grünen Feldern und bizarren Lavaformationen mit Pseudokratern geformt. Auch im Winter hat die Landschaft einen besonderen Reiz. Gefrorene Wasserfälle unweit der vielen heißen Quellen stehen für die großen Gegensätze der Insel aus Feuer und Eis. Hier befindet sich auch die Blaue Lagune des Nordens, das Myvatn-Nature-Bad. (F/-/A)

    100 km (ca. 1,5 h)

    Übernachtung im Gästehaus Brekka

  • 8. Tag Götter, Perlen und Pferde
  • Nach einem guten Frühstück besuchen Sie den so genannten»Götterwasserfall«. Hier wurden der Sage nach die letzten heidnischen Götterbilder nach der Übernahme des Christentums als Staatsreligion in den Fluss geworfen. Dadurch entstand der Name Godafoss. Ein kleiner staadtbummel durch Akureyri, der »Perle des Nordens«, darf nach so viel Natur nicht fehlen. Danach geht es raus zum Skagafjord, wo das Zentrum der isländischen Pferdezucht liegt. (F/-/A)

    380 km (ca. 5 h)

    Übernachtung im Hraunsnef Sveitahótel

  • 9. Tag Die Schönheiten von Westisland
  • Heute besuchen Sie die größte Heißwasserquelle der Welt, welche in Westisland liegt. Die Dampfwolken lassen sich schon von weitem erkennen. Trotz des rauen Klimas wächst Obst und Gemüse in Island. Die natürliche Wärme der Heißwasserquellen von Deildartunguhver machen sich die Gewächshäuser in der Umgebung zu Nutze und produzieren so Obst und Gemüse. Anschließend schauen Sie sich die beiden Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss an. Über zahlreiche Kaskaden stürzen sich hier die Wassermassen eines unterirdischen Flusses in den Gletscherfluss Hvítá, ein wahrlich beeindruckender Anblick. Am Nachmittag kommen Sie wieder in Reykjavik an. Bei einer kutzen Stadtrundfahrt lernen Sie die isländische Hauptstadt besser kenenn. (F/-/-)

    200 km (ca. 3 h)

     Übernachtung im Hotel Island

  • 10. Tag Reykjavik auf eigene Faust
  • Den heutigen Tag können Sie dafür nutzen die Hauptstadt islands auf eigene Faust zu erkunden. Mit 130.000 Einwohnern ist die nördlich gelegenste Hauptstadt der Welt auch die größte stadt Islands. Das Zentrum und die Altstadt könnenSie jedoch gut zu Fuß erkunden. Die Stadt wurde 2011 zur UNESCO Literaturstadt ernannt und hat dementsprechend kulturell viel zu bieten. Sie haben die Möglichkeit schöne Kunstmuseen, eine futuristische und moderne Architektur und zahlreiche Galerien zu besichtigen. (F/-/-)

    Übernachtung im Hotel Island

  • 11. Tag Auf Wiedersehen in Island!
  • Heute endet Ihre Islandreise. Mit dem Flybus fahren Sie zum Flughafen in Keflavik. Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck fliegen Sie zurück nach Hause. (F/-/-)

    50 km (ca. 1 h)