Irland Exklusiv

14-tägige Mietwagenrundreise durch Irland mit Übernachtungen in hochwertigen Unterkünften ab / bis Dublin
Selbstfahrerreise

Reisebeschreibung

Ganz individuell entdecken Sie die „grüne Insel“ bei dieser erlebnisreichen Mietwagenrundreise. Auf Ihrer Fahrt entlang rauer Steilküsten zu den Höhepunkten des Landes werden Sie von der Freundlichkeit und unvergleichbaren Mentalität der Iren fasziniert. Sie besuchen traditionelle Pubs und lauschen bei einem kühlen „Pint“ den Klängen einzigartiger irischer Folkloremusik. Auf Ihrer Selbstfahrerreise lernen Sie die szenenreiche Naturlandschaft, charmante Kleinstädte und die unendliche Weite Irlands kennen. Übernachtungen in fantastischen und hochwertigen Unterkünften runden Ihre exklusive Irlandreise ab. Packen Sie Ihre Koffer und begeben Sie sich auf ein unvergessliches Erlebnis!

Reisehöhepunkte

  • Wicklow County an der wunderschönen Ostküste
  • Geschichtsreiche Festungen, Burgen und Klöster
  • Romantische Panoramastraßen und zerklüftete Küsten
  • Die lebendige Hauptstadt Dublin
  • Einzigartige irische Mentalität
  • Künstlerisches Galway
  • Kostprobe des Kultgetränks im Guinnes Storehouse
  • Malerische Naturlandschaften
  • Ring of Kerry und Cliffs of Moher

Preise & Leistungen

Ganzjährig zum Wunschtermin buchbar.

Preise pro Person im Doppelzimmer ab 3.674,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • 14 Übernachtungen in ausgewählten, exklusiven Unterkünften (Kategorie Vista C) im Doppelzimmer mit Dusche oder Bad/WC
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Mietwagen VW Golf o. ä. Modell
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Persönliche Routenplanung, Karten, Ausflugstipps
  • Hop-on-Hop-off 2-Tages-Ticket Dublin
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Interkontinentalflüge
  • Mautgebühren
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Hinweise

  • Andere Mietwagenkategorie auf Anfrage.

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Erlebnisreiche Ankunft auf der Grünen Insel
  • Ihre bewegende Irland-Rundreise beginnt heute. Nach Ankunft am Flughafen nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen, um von Dublin aus in Richtung Süden nach Waterford zu fahren. Während der Fahrt genießen Sie den szenenreichen Ausblick auf die wunderschöne Ostküste Irlands und können sich einen ersten Eindruck vom Land verschaffen. Sie durchqueren überwältigende Täler und passieren eindrucksvolle Berglandschaften der Grafschaft Wicklow, wo Sie unbedingt einen Zwischenstopp einlegen sollten. Auf einem der vielen Wanderwege können Sie den „Garten von Irland“, wie die Grafschaft auch genannt wird, näher kennenlernen, bevor Sie schließlich das Anwesen Powerscout House and Gardens erreichen. Erbaut im 18. Jahrhundert zählt die Anlage fraglos zu einer der schönsten Gartenanlagen des gesamten Landes. Auf märchenhaften Terrassen finden Sie Entspannung, dabei können Sie die verschiedenen Statuen, Seen und Blumenmeere bestaunen. In der Nähe liegt auch der tosende Wasserfall Powerscout, eingebettet in eine atemberaubende Bergkulisse. Weiter geht Ihre Fahrt durch einsame Naturlandschaften des Wicklow Mountains National Park bis ins Tal von Glendalough, eine kleine Klostersiedlung aus dem 6. Jahrhundert. Folgen Sie den Wanderwegen im „Tal der zwei Seen“ oder lassen Sie die Stille der Natur ganz einfach auf sich wirken. In Avoco erkunden Sie dann eine traditionelle Webstuhlfabrik und in der kleinen Stadt New Ross steht ein Besuch des „Dubrody Famine Ships“ auf dem Programm. Später erreichen Sie Waterford. Hier können Sie noch an einer Führung in der Kristallfabrik teilnehmen, die Wärme des Schmelzofens spüren und dabei Wissenswertes über die Fabrikarbeit erfahren. Den Abend lassen Sie ganz entspannt in einem der landestypischen Restaurants ausklingen.

    Unterkunft: Kategorie Vista C: Waterford Castle. (-/-/-)
    Distanz: ca. 190 Kilometer (ca. 4 Stunden)

  • 2. Tag Whiskey-Brennerei und Naturhäfen
  • An diesem Tag begeben Sie sich auf die Spuren von „Moby Dick“. Durch die Verfilmung der bekannten Geschichte über den weißen Pottwal im Jahre 1956 erlangte die Kleinstadt Youghal weltweiter Berühmtheit. Nehmen Sie sich Zeit, um den ansehnlichen Hafen und die alte Stadtmauer zu besichtigen – Filmfreunden wird das eine oder andere Motiv mit Sicherheit bekannt vorkommen. Auf dem Weg ins Dorf Cobh können Sie, wenn Sie möchten, noch einen Halt in Midleton einlegen und für eine Kostprobe in der lokalen Whiskey-Brennerei mit der größten Kupferdestillieranlage der Welt einkehren. Cobh selbst liegt an einem der weltweit größten Naturhäfen, welcher die letzte Anlaufstelle der 1912 gesunkenen Titanic war. Nur drei Jahre später wurde hier das US-amerikanische Passagierschiffes „Lusitania“ von einem deutschen U-Boot versenkt. Die tragische Geschichte beider Schiffe können Sie im Heimatmuseum nachvollziehen. Neben den Schiffsunglücken steht auch die Emigrationsgeschichte der irischen Bevölkerung nach Amerika und Australien in den Zeiten der Hungersnot um 1847 im Fokus. Einen weiteren Zwischenstopp sollten Sie bei der Blarney Burg einlegen. Klettern Sie die Turmstufen hinauf und werfen Sie einen Blick auf den Blarney-Stein, um welchen sich viele Legenden und Sagen ranken. Alternativ empfehlen wir Ihnen auch die Fahrt entlang des Rock of Cashel sowie der Burg Cahir – zwei der historischsten Orte, welche die grüne Insel zu bieten hat. Die mittelalterlichen Ruinen auf dem Rock of Cashel werden Sie staunen lassen, wohingegen die Burg Cahir mit Ihrer Standfestigkeit als eine der besterhaltenen Festungen des Landes überzeugt. Abends kehren Sie bei Ihrer Unterkunft in Cork ein.

    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hayfield Manor. (F/-/-)
    Distanz: ca. 130 Kilometer (ca. 2,5 Stunden)

  • 3. Tag Kulturelle Vielfalt in Cork
  • Heute haben Sie ausreichend Zeit, um die Stadt Cork mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Schlendern Sie auf eigene Faust durch die winzigen Gassen oder schließen Sie sich einer Stadtführung an (nicht eingeschlossen), während der Sie die Geschichte des Ortes kennenlernen. Die zahlreichen Brücken über dem Fluss Lee verleihen Cork eine ganz besondere Atmosphäre und den Namen als „Venedig Irlands“. Harmonische Alleen, historische Architektur, verwinkelte Gassen und traditionelle Pubs mit begabten Musikern machen den ganz eigenen, reizvollen Charakter der Stadt aus. Ein kulinarischer Besuch des English Markets ist sehr lohnenswert und interessant. Hier können Sie hausgemachte irische Produkte für jeden Geschmack erwerben – die Qualität der Lebensmittel ist wirklich außerordentlich gut. Ebenfalls sollten Sie den Glockenturm der St. Anne’s Church erklimmen und, oben angekommen, die Glocken in Ihrer Lieblingsmelodie läuten. Abends kommen Sie in den Genuss eines echten irischen Musikerlebnisses und lauschen den Klängen der Fidelspieler in einem irischen Pub.

    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hayfield Manor. (F/-/-)
    Distanz: ca. 130 Kilometer (ca. 2,5 Stunden)

  • 4. Tag Südliches Irland
  • Der Mizen Head liegt an einer aufregenden Küste und ist der südwestlichste Punkt der grünen Insel. Von dem Aussichtspunkt aus bietet sich Ihnen eine einmalige Panoramasicht über die traumhafte Naturkulisse mit Robben, Seevögeln und farbenfrohen Blumen. Gelegentlich zieht es auch Wale in die Gewässer vor der Küste und mit etwas Glück können Sie eines der majestätischen Tiere sichten. Später fahren Sie nach Bantry, wo Sie dem Bantry Anwesen mit einer fantastischen Gartenanlage oder aber dem French Armada Centre einen Besuch abstatten. Im letzteren können Sie die ergreifende Geschichte der französischen Flotte nachvollziehen, welche im Jahr 1796 versuchte, Irland zu erobern und eine unabhängige, irische Republik zu gründen. Über geschwungene Straßen des außergewöhnlichen Healy Pass fahren Sie vorbei an den Caha Bergen, welche Cork von Kerry trennen, und weiter nach Kenmare. Nehmen Sie sich unterwegs die Zeit, die landschaftliche Vielfalt und außergewöhnliche Natur zu genießen – hier lassen sich prima Erinnerungsfotos für zu Hause schießen! Kenmare wurde im Jahr 1670 gegründet und bietet Ihnen Unterkunft in der luxuriösen Sheen Falls Lodge, gelegen zwischen dem legendären „Ring of Kerry“ und der spektakulären Beara Halbinsel. Mit Blick über die romantischen Sheen Wasserfälle lassen Sie einen ereignisreichen Tag in aller Ruhe zu Ende gehen.

    Unterkunft: Kategorie Vista C: Sheen Falls Lodge. (F/-/-)
    Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 2 Stunden)

  • 5. Tag Szenenreiche Natur im Killarney Nationalpark
  • Nur eine kurze Fahrt trennt Sie von Kenmare aus bis zu dem hinreißenden Killarney Nationalpark. Bereits viele Dichter und Künstler zog es in die Naturkulisse hoher Gebirgszüge und umliegender Seen. Lassen auch Sie sich inspirieren und halten Sie die traumhafte Landschaft, wie viele vor Ihnen, auf einem Foto für die Ewigkeit fest. Auf geschwungenen Wanderwegen tauchen Sie in die unberührte Natur ein oder aber Sie unternehmen einen Ausflug in die vielseitige Umgebung der Stadt. Bei einer Fahrt über den schmalen Bergpass „Gap of Dunloe“ erleben Sie das traditionelle Irland – mit großer Wahrscheinlichkeit werden einige Schafherden Ihren Weg kreuzen. Anschließend fahren Sie zum Ross Castle. Die Festung liegt auf einer Halbinsel am Ostufer des Lough Leane, dem größten der drei Seen des Killarney Nationalparks und präsentiert Ihnen einen atemberaubenden Ausblick über die seichten Gewässer. Insbesondere in der Abenddämmerung ist der Besuch ein echtes Erlebnis! Unbedingt sollten Sie auch an einer Bootsfahrt zur Insel Innisfallen oder über die gesamten Seen vorbei an szenenreicher Landschaftskulisse teilnehmen. Alternativ können Sie die historischen Stätten der Gegend auch bei einem Spaziergang genauer unter die Lupe nehmen.

    Unterkunft: Kategorie Vista C: Carrig House. (F/-/-)
    Distanz: ca. 50 Kilometer (ca. 1,5 Stunden)

  • 6. Tag - 7. Tag Legendärer Ring of Kerry
  • An den folgenden Tagen haben Sie ausreichend Zeit, um mit Ihrem Mietwagen zu dem „Ring of Kerry“ oder der historischen Halbinsel Dingle zu fahren. Der legendäre „Ring of Kerry“ ist als beliebteste Panoramaküstenstraße wirklich sehenswert, aber auch ein Besuch der bergigen Halbinsel hat seinen Reiz. Auf beiden Routen fahren Sie entlang steiler Küsten, schöner Sandstrände, grüner Wiesen, herrlicher Hügellandschaften, tosender Wasserfälle und bezaubernder Städte. Sie sollten sich ausreichend Zeit nehmen, um die einzigartige Ausblicken dieser ganz besonderen Naturlandschaften zu genießen und sich verzaubern zu lassen.

    Kategorie Vista C: Carrig House. (F/-/-)

  • 8. Tag Charmantes Adare und King’s Island
  • Heute fahren Sie in nördlicher Richtung nach Limerick. Machen Sie einen kurzen Schlenker zum Dorf Adare, welches von Vielen als das schönste Dorf Irlands angesehen wird. Hiervon können Sie sich am allerbesten bei einem Besuch selbst überzeugen! Schlendern Sie gemütlich durch die Straßen, vorbei an strohgedeckten Landhäusern, gepflegten Grünanlagen und einer historischen Kirche und lassen Sie den außerordentlichen Charme des Dorfes auf sich wirken. In Limerick angekommen, sollten Sie sich das „King Johns Castle“ anschauen, welches im Jahr 1200 auf King’s Island errichtet wurde und selbst heute noch zu einer der besterhalten Burgen aus dem Mittelalter zählt. Genießen Sie den fantastischen Blick vom Shannon Fluss aus oder fahren Sie zur im Jahr 1425 erbauten Burganlage von Bunratty. Ein ereignisreicher Tag findet in traumhafter Kulisse Ihrer Unterkunft, dem Adare Manor Resort, seinen gebührenden Abschluss.

    Unterkunft: Kategorie Vista C: Adare Manor. (F/-/-)
    Distanz: ca. 120 Kilometer (ca. 2,5 Stunden)

  • 9. Tag Ein Tag in Limerick
  • Ein weiterer spannender Tag in Limerick, den Sie ganz nach Ihren individuellen Wünschen und Vorstellungen gestalten, steht Ihnen bevor. Ob Sie die gregorianische Architektur der lebendigen Stadt bestaunen oder das freundliche Wesen der Einwohner in einem Pub kennenlernen und sich dort von der städtischen Begeisterung für den Rugby-Sport anstecken lassen, ist ganz Ihnen überlassen. Oder vielleicht möchten Sie ja die gregorianische Architektur der lebendigen Stadt erkunden. Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Milk Market, der durch farbenfrohe Stände mit typisch irischen Lebensmitteln zu einem besonders tollen Erlebnis Ihrer Mietwagenrundreise wird. 

    Unterkunft: Kategorie Vista C: Adare Manor. (F/-/-)

  • 10. Tag Reisserische Cliffs of Moher
  • Ihre heutige Fahrt führt Sie durch die steinige Burren-Region der Grafschaft Clare und entlang der malerischen „Cliffs of Moher“ in die historische Stadt Galway. Die Steilklippen gelten zu Recht als Wahrzeichen der Grafschaft, immerhin zählt das beliebte Ausflugsziel zu den höchsten Meeresklippen Europas. Auf knapp 13 Kilometern und in erstaunlichen 214 Metern Höhe bietet sich Ihnen ein Ausblick auf den Ozean und die rauschende Brandung am Fuße der Klippen, den Sie so schnell nicht vergessen werden.  Bei guten Wetterbedingungen und klarer Sicht können Sie sogar die Aran-Inseln sowie die Berge und Täler der Connemara Grafschaft erspähen. Aus gutem Grund wurde der Ort Irlands zu einem beliebten Drehort für die weltberühmten Harry Potter-Filme. Später fahren Sie mit Ihrem Mietwagen über das für seine Folkloremusik bekannte Fischerdorf Doolin zu den Megalithgräbern der Burren-Region. Über 70 Dolmen (prähistorische Steingrabkammern) können Sie in der aus grauem Kalkstein bestehenden Hügellandschaft im Westen Irlands bestaunen. Am wohl bekanntesten ist der 5.000 Jahre alte Poulnabrone-Dolmen aus der Jungsteinzeit. Unternehmen Sie eine Wanderung in der Umgebung und halten Sie die Augen nach Wildblumen auf, die sich ihren Weg durch die tiefen Spalten der Kalksteine bahnen. Ungefähr 1.100 der insgesamt 1.400 beheimateten Pflanzenarten des Landes sollen hier vorkommen. Überzeugen Sie sich selbst von der Pflanzenvielfalt in dieser ansonsten sehr steinigen Region! Am Abend erreichen Sie dann die irische Kulturhauptstadt Galway. In einem der vielen Pubs im Stadtzentrum kehren Sie auf ein kühles Pint ein und lassen das Flair der Stadt auf sich wirken.

    Unterkunft: Kategorie Vista C: Ballynahinch Castle. (F/-/-)
    Distanz: ca. 200 Kilometer (ca. 3,5 Stunden)

  • 11. Tag Kulturreiches Galway
  • Am Vortag haben Sie sich bereits von irischen Klängen der künstlerischen Stadt verzaubern lassen. Heute können Sie die Stadt selbst noch ein wenig genauer unter die Lupe nehmen oder aber die natürliche Umgebung Galways entdecken. Bei einem Abstecher in die Connemara Region sollten Sie unbedingt den gleichnamigen Nationalpark, das Benediktinerkloster Kylemore Abbey und die Aran-Inseln besichtigen. Mit der Fähre geht es zu der Inselgruppe vor der Westküste Irlands, wo Sie Interessantes über den von Gezeiten und Winden beherrschten Lebensrhythmus der Einheimischen lernen. Die romantische Connemara Region zeichnet sich durch viele ursprüngliche Traditionen aus, die sie bis heute bewahren konnten. Hier erleben Sie Geschichte hautnah!

    Unterkunft: Kategorie Vista C: Ballynahinch Castle. (F/-/-)

  • 12. Tag - 14. Tag Irlands Hauptstadt
  • Ihre spannende Rundreise durch Irland neigt sich langsam dem Ende zu und Sie kehren zurück nach Dublin, wo Sie die letzten Tage Ihrer Reise verbringen werden. Zunächst geht die Fahrt mit Ihrem Mietwagen aber zu dem historischen Kloster von Clonmacnoise, das geistliche Zentrum Irlands. Fangen Sie mit Ihrer Kamera noch ein paar Erinnerungsfotos ein – die unzähligen Ruinen, Kreuze und Grabmäler sind einige der beliebtesten Bildmotive von Irland. Später können Sie entweder direkt nach Dublin fahren oder einen kleinen Umweg über das Megalithgrab von Newgrange machen. Das beeindruckende Hügelgrab aus der Jungsteinzeit ist älter als Stonehenge und die ägyptischen Pyramiden.
    In Dublin angekommen, geben Sie Ihren Mietwagen am Flughafen ab und nehmen dann ein Taxi oder Bus (nicht eingeschlossen) in die naheliegende Innenstadt. Erkunden Sie die Hauptstadt entweder entspannt zu Fuß oder während einer beliebten Hop-on-Hop-off-Busfahrt. Spannend sind auch die Stadtführungen „Historical Walking Tour“ oder „Literary Pub Crawl“. Besuchen Sie das Dublin Castle in der schönen Altstadt oder das „Book of Kells“ im Trinity College. Auch ein Abstecher in die faszinierende St. Patricks Kathedral lohnt sich. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie eine Führung im Guinness Storehouses. Hier erfahren Sie Interessantes über die Historie des gleichnamigen irischen Biers und Kultgetränks, das Sie am Ende natürlich auch kosten dürfen. Erfreuen Sie sich während Ihrer letzten Tage in Irland über die einmalige Mentalität der Iren bei gemütlichen Aufenthalten in den schönen Straßencafés sowie entspannten Pub-Besuchen während der Abendstunden.

    Unterkunft: Kategorie Vista C: The Merrion Hotel. (F/-/-)

  • 15. Tag Auf Wiedersehen, Irland!
  • Entsprechend Ihrer Abflugzeit genießen Sie noch die letzten Stunden in Dublin, bevor Sie dann mit dem Taxi oder Bus (nicht eingeschlossen) zum Flughafen aufbrechen. Mit wunderschönen Erinnerungen im Gepäck fliegen Sie zurück in Ihre Heimat. (F/-/-)

X

Wir sind länger persönlich für Sie da!


Unsere neuen Öffnungszeiten 2019:
Montag - Freitag: 8.30 bis 19.00 Uhr
Samstag: 9.00 bis 14.00 Uhr