Baltische Bernsteinstrasse

10-tägige Mietwagenreise entlang der baltischen Bernsteinstraße von Vilnius nach Riga
Selbstfahrerreise

Reisebeschreibung

Die spannenden Mietwagenreise führt Sie in 10 Tagen entlang der Beinsteinstraße durch die Länder Litauen und Lettland. Erleben Sie die baltische Kultur in den Städten Vilnius und Riga, unternehmen Sie ausgedehnte Spaziergänge an den langen Küstenabschnitten und machen Sie sich auf die Suche nach Bernstein.

Reisehöhepunkte

  • Baltische Hauptstädte Vilnius & Riga
  • UNESCO-Weltkulturerbe Kurische Nehrung
  • Bernsteinstadt Liepāja
  • Endlose Ostseestrände
  • Historische Trakai-Burg
  • Orthodoxe Klöster & Kirchen

Preise & Leistungen

Preise im DZ ab 1.025,- Euro p. P.

Einzelzimmerzuschlag: ab 410,- Euro p.P.

Reisetermin: Zwischen April und September zum Wunschtermin buchbar

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtungen in ausgewählten Mittelklasse Hotels
  • Mietwagen der Kategorie „BB“ Ford Fiesta o. ä. Modell
  • CDW-Vollkasko-Versicherung mit Erstattung Selbstbeteiligung
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista bietet seinen Gästen einen 24 Stunden Notrufdienst
  • TerraVista-Infopaket Selbstfahrer Baltikum
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Extra Mahlzeiten, Eintritte vor Ort und Wunschausflüge
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse
  • Internationale Flüge

Hinweise

  • Andere Mietwagenkategorien auf Anfrage

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Herzlich Willkommen im Baltikum!
  • Von Ihrem Wunschflughafen starten Sie Ihre Reise ins Baltikum mit dem Flug nach Vilnius. Angekommen in der litauischen Hauptstadt übernehmen Sie Ihren Mietwagen und machen sich auf den Weg zu Ihrer ersten Unterkunft, die sich in der Stadt befindet. Je nach Ankunftszeit haben Sie die Möglichkeit den restlichen Tag für Unternehmungen zu nutzen. Schlendern Sie am Abend durch die mittelalterliche Altstadt, die sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört oder lassen Sie sich von der traditionellen litauischen Küche verwöhnen. Die Pilies-Straße, welche ebenfalls in der Altstadt gelegen ist, ist eine der ältesten und beliebtesten Ausflugsorte der Stadt und verbindet die Burg mit dem Tor der Morgenröte.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel in Vilnius (F/-/-)                                          
    Distanz: ca. 10 Kilometer (ca. 15 Minuten)

  • 2. Tag Ein Tag in Litauens Hauptstadt Vilnius
  • Nach einem ausgiebigen Frühstück in Ihrem Hotel starten Sie den heutigen Tag mit der Erkundung der litauischen Hauptstadt Vilnius. Achten Sie beim Schlendern durch die Straßen auf die zahlreichen Wandgemälde und Illustrationen die die gesamte Stadt zu einer einzigartigen Galerie machen. Auf den lokalen Märkten sollten Sie frische Lebensmittel kosten oder ein traditionelles Mittagessen einnehmen. Für Liebhaber des ganz besonderen Abenteuers empfiehlt sich eine Fahrt mit dem Heißluftballon über die roten Dächer der Stadt. Vilnius ist eine der wenigen Städte in Europa, in denen eine solche Fahrt möglich ist. Auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten hat die Stadt zu bieten. Fahren Sie mit der Seilbahn auf den Burg Berg und besichtigen Sie den Gediminas-Turm sowie die in der Burg eingerichtete Exposition. Ein Meisterwerk der Spätgotik bietet die hl. Annenkirche, dessen Äußeres beinahe 500 Jahre lang unverändert blieb. Einen ganz besonderen Ausblick über die Stadt erlangt man vom ca. 326 Meter hohen Fernsehturm. Innerhalb von 45 Sekunden erreichen Sie die Aussichtsplattform mit dem Fahrstuhl. Genießen Sie einen Kaffee im integrierten Café Milchstraße, dessen ringförmiger Boden sich in 55 Minuten um 360 Grad dreht.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel in Vilnius (F/-/-)
    Distanz: Tagesausflug

  • 3. Tag Vilnius – Kaunas – Nida
  • Am heutigen Tag verlassen Sie die Hauptstadt Litauens und machen sich auf den Weg in Richtung Küste. Auf Ihrem Weg sollten Sie einen Stopp bei der berühmten Wasserburg Trakai auf keinen Fall auslassen. Malerisch gelegen inmitten einer romantischen Seenlandschaft ist die spätmittelalterliche Burg aus dem 14. Jahrhundert zurecht ein beliebtes Fotomotiv. Einen ganz besonderen Blick auf die Burg hat man bei einer Bootsfahrt auf dem Galvė-See. Im Anschluss führen Sie Ihre Reise fort und passieren die Hansestadt Kaunas. Die Kulturhauptstadt Europas des Jahres 2022 verzaubert mit historischen Denkmälern, modernen Kunstgalerien und besonderen Straßenkunstwerken. Fahren Sie mit der Stadtseilbahn hinauf auf den grünen Hügel um einen ganz besonderen Blick über die Stadt zu erlangen, besuchen Sie das einzige Teufelsmuseum weltweit oder lauschen Sie einem Konzert in einem der schönsten Klöster Europas. Ziel des heutigen Tages ist die Stadt Nida, gelegen auf der Halbinsel Kurische Nehrung. Von Klaipėda aus nehmen Sie die Fähre und übersetzen auf die Halbinsel.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel in Nida (F/-/-)
    Distanz: ca. 350 Kilometer (ca. 4,5 Stunden)

  • 4. Tag Inselträume kurische Nehrung
  • Nach dem Frühstück starten Sie Ihr Abenteuer auf der Halbinsel Kurische Nehrung. Spannend ist, dass 52 Kilometer der Nehrung zu Litauen gehören und 46 Kilometer zur russischen Provinz Kaliningrad. Laut einer Sage entstand die Halbinsel durch die Wut des Wellengottes Bangputys, der mit der geplanten Hochzeit der Riesin Neringa mit Naglis, dem Herrn der Burg der Ventė nicht einverstanden war. Er wütete so stark, dass sich riesige Wellen in der Ostsee bildet. Um diese Wellen abzuhalten und in Ruhe Hochzeit feiern zu können sammelte Neringa Sand in ihrer Schürze und schüttete ihn vor der Küste zu einem Schutzwall auf. Dies kam auch den Fischern zugute, die heute noch immer im Haff fischen. Die Große Düne in der Nähe von Nida ist derzeit mit über 50 Metern Höhe eine der größten Dünen Europas. Zum Schutz der Naturlandschaft wurde dieses Gebiet zum Nationalpark und Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Touristisches Zentrum der Insel ist der Ort Nida, in dem schon der Schriftsteller Thomas Mann mit seiner Familie den Sommerurlaub verbrachte. Ihm zu Ehren wurde in seinem Sommerhaus ein Kulturzentrum eingerichtet. Bewundern Sie auf der Halbinsel die bunt bemalten Holzhäuschen, die hohen Dünen und Kilometer langen Sandstrände.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel in Nida (F/-/-)
    Distanz: Tagesausflug

  • 5. Tag Entlang der baltischen Bernsteinstrasse
  • Ihre Reise führt Sie am heutigen Tag entlang der Bernsteinstraße. Als erstes passieren Sie den Kurort Juodkrantė. Besichtigen Sie die berühmte Bernsteinbucht, in welcher im 19. Jahrhundert der weltweit größte archäologische Bernsteinfund gehoben wurde. Sie führen Ihre Reise fort und verlassen nun die kurische Nehrung. Den nächsten Halt können Sie in der Hafenstadt Klaipėda machen. Neben dem Denkmal des berühmten Dichters Simon Dach „Ännchen von Tharau“ und dem schönen Theaterplatz finden Sie in Klaipėda das Bernsteinmuseum „AmberQueen“. Entweder gehen Sie bereits in Klaipėda in der Altstadt auf Bernsteinsuche in einem lokalen Geschäft oder Sie gedulden sich noch ein wenig, bis Sie Karklė erreichen. In Karklė spült die Ostsee den meisten Bernstein an Land. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Herrenhauses der Grafen Tiškevičiai, denn hier dreht sich alles um Bernstein. Lernen Sie etwas von der Entstehung, der Bearbeitung und Nutzung und betrachten Sie die im Bernsteinmuseum ausgestellten Inklusen – im Bernstein eingeschlossene Insekten, Holzreste und Sporen. Ziel des heutigen Tages ist Palanga. Auch hier dreht sich alles um den Bernstein. Verfolgen Sie den gesamten Prozess der Bernsteinerstellung in den Werkstätten. Am Ende des Tages können Sie den Tag entspannt in der weltweit ersten Bernsteinsauna ausklingen lassen.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel in Palanga (F/-/-)
    Distanz: ca. 80 Kilometer (ca. 2 Stunden)

  • 6. Tag Palanga – Liepāja
  • „Auf Wiedersehen Palanga“ heißt es am heutigen Tag. Entlang der Ostseeküste fahren Sie in Richtung Norden in die Stadt des Windes, nach Liepāja. Auf Ihrem Weg sollten Sie einen Stopp in Šventoji einlegen. Schlendern Sie durch den ruhigen Kurort und genießen Sie ein typisch litauisches Gericht in einem der an der Hauptstraße gelegenen Restaurants. Im Anschluss führen Sie Ihre Reise nach Liepāja fort. Umgeben von drei Kirchen kann auf dem Petertirgus-Markt in schönem Ambiente typisch lettisches Marktgeschehen erlebt werden. Spazieren Sie entlang des 8 Kilometer langen Sandstrandes der schönen Ostseeküste, während die Sonne am Abend im Meer versinkt oder besuchen Sie die Ehrenallee der lettischen Musiker. In der Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit kann die weltweit größte mechanische Orgel, die seit Ihrer Entstehung nicht einmal umgebaut worden ist, besichtigt werden.    

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel in Liepāja (F/-/-)
    Distanz: ca. 70 Kilometer (ca. 1 Stunde)

  • 7. Tag Liepāja – Ventspils
  • Von Liepāja geht es entlang der Küste nach Ventspils. Nehmen Sie sich Zeit für den Weg und legen Sie Pausen an den schönen Küstenabschnitten der Ostsee ein. Empfehlenswert ist an dieser Stelle der Besuch der Stadt Pāvilosta, die mit langen Sandsträngen und kristallklaren Ostseewasser auf Sie wartet. Im Anschluss führen Sie Ihre Reise entlang der Küste fort. Tagesziel ist heute die Stadt Ventspils. Schlendern Sie über das Kopfsteinpflaster der Altstadt, spazieren Sie entlang der Promenade oder Besuchen Sie die Burg des livländischen Ordens. Die mittelalterliche Burg ist eine der ältesten lettischen Festungen, die bis heute erhalten ist. Im Küstenfreilichtmuseum, dem einzigen lettischen Museum, welches sich der Fischerei widmet, können Bootsammlungen, Fischerhütten und Ankersammlungen bestaunt werden. Zudem lernen Sie mehr über die Entwicklung und Bedeutung der Fischerei für die Region.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel in Ventspils (F/-/-)
    Distanz: ca. 120 Kilometer (ca. 1,5 Stunden)

  • 8. Tag Von der Küste ins Landesinnere
  • Von der Ostseeküste, die Sie in den letzten Reisetagen liebgewonnen haben, geht es heute ins Landesinnere. Sie fahren Richtung Osten in die lettische Hauptstadt Riga. Auf Ihrem Weg passieren Sie als erstes den Naturpark „Das Urstromtal der Abava“, der durch Schmelzwasser von Gletschern entstanden ist. Wandern Sie durch das romantische Tal mit den grünen Wäldern und altertümlichen Städten entlang des Flusses Abava oder besuchen Sie die Stromschnellen „Abavas rumba“. In Sabile, der Weinhauptstadt Lettlands, kann der nördlichste Weingarten besucht und ein guter Tropfen gekostet werden. Kultur und Kunst kann im Freilichtmuseum Pedvāle bewundert werden. Sie setzen Ihre Reise in östliche Richtung fort und erreichen Tukums, die Stadt der Rosen. In Tukums ist ein Besuch der kostenfreien Artgallerie „Durvis“ empfehlenswert. In der Handweben-Werkstatt können Sie das Weben von Kopftüchern, Tischläufern und zahlreichen weiteren Stücken erlernen. Ziel Ihres heutigen Tages ist die lettische Hauptstadt Riga.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel in Riga (F/-/-)
    Distanz: ca. 185 Kilometer (ca. 2,5 Stunden)

  • 9. Tag Lettlands Hauptstadt – Riga
  • Den heutigen Tag können Sie in vollen Zügen nutzen um Lettlands Hauptstadt Riga zu erkunden. Statten Sie am Morgen dem berühmten Rigaer Zentralmarkt einen Besuch ab. Bei seiner Eröffnung im Jahre 1930 galt, der in fünf Zeppelin Hangars untergebrachte Markt als größter und modernster Markt Europas. Auch in der heutigen Zeit ist ein Besuch lohnenswert, beobachten Sie das bunte Treiben in den thematischen Hallen, kosten Sie lettische Spezialitäten, lassen Sie sich vom Duft fremder Gewürze verzaubern und feilschen Sie auf lettische Art. In der Altstadt Rigas besuchen Sie den Dom, die St. Petri Kirche, die sogar eine Aussichtsplattform besitzt, und das berühmte Schwarzhäupterhaus. Riga ist ein wahres architektonisches Paradies, erleben Sie 800 Jahre alte gotische Kirchen, die mittelalterliche Altstadt, Jugendstilbauten und schöne Holzhäuser. Genießen Sie die typische lettische Küche und lassen Sie den Abend in einem der zahlreichen Restaurants ausklingen. Sogar ein Kurztrip zum Strand ist von Riga aus möglich. In nur 20 Minuten erreichen Sie einen einzigartigen Badeort. Genießen Sie die Ruhe der Natur und spazieren Sie entlang des Sandstrandes im Schatten hoher Kieferbäume.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel in Riga (F/-/-)
    Distanz: Tagesausflug

  • 10. Tag Abschied nehmen vom Baltikum
  • Am heutigen Tag ist Ihre erlebnisreiche Reise ins Baltikum bereits vorüber. Je nach Abflugzeit können Sie die Zeit nutzen um Riga ein letztes Mal zu erkunden. Am Flughafen geben Sie Ihren Mietwagen ab und treten Ihren Rückflug nach Deutschland an. Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck kehren Sie an Ihren Heimatort zurück.

    Unterkunft: -
    Distanz: ca. 5 Kilometer (ca. 10 Minuten)