Wandern auf 3 Atlantikinseln – Triângulo

14-tägige Wanderreise auf den Azoren ab Horta bis Faial
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Auf dieser 14-tägigen Wanderreise entdecken Sie die einzigartige und immergrüne Natur der Azoren. In einer Kleingruppe bereisen Sie mit maximal 14 Teilnehmern die „Ihlas do Triângulo“, die Zentralinseln Faial São Jorge und Pico. Auf Faial erwartet Sie neben vulkanischem Neuland ein traumhaftes Blumenmeer aus Hortensien, welches Sie während Ihrer Wanderungen am Wegesrand begleitet. São Jorge hingegen überzeugt als am wenigsten bewohnte Insel des Triângulo mit unberührter Natur. Bei Ihren Wanderungen vorbei an tosenden Wasserfällen und dichten Lorbeerwäldern genießen Sie die szenenreiche Natur und die einzigartige Ruhe der Insel. Der Aufstieg auf den Pico, Portugals höchsten Berg, und gemütliche Wanderungen durch Weinfelder auf der Vulkaninsel runden diese spannende Wanderreise ab. Packen Sie Ihre Koffer und lassen Sie sich selbst von der einzigartigen Naturlandschaft der Azoren verzaubern – die Triângulo erwarten Sie! Ihre Reise beginnt auf der Insel Faial, wo Sie ein traumhaftes Blumenmeer aus Hortensien erwartet.

Reisehöhepunkte

  • Blumenmeer auf Faial
  • Erfrischende Lavabecken
  • Vulkanisches Neuland Capelinhos
  • Wanderparadies São Jorge
  • Tosende Wasserfälle und unberührte Natur
  • Vulkaninsel Pico
  • Bezwingung des höchsten Berges Portugals
  • Romantische Weinfelder

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ):

  • 26.08.2017 – 08.09.2017 EUR 2.290,-
  • 30.09.2017 – 13.10.2017 EUR 2.290,-
  • 09.06.2018 – 22.08.2018 EUR 2.350,-
  • 30.06.2018 – 13.07.2018 EUR 2.440,-
  • 14.07.2018 – 27.07.2018 EUR 2.440,-
  • 28.07.2018 – 10.08.2018 EUR 2.440,-
  • 11.08.2018 – 24.08.2018 EUR 2.440,-
  • 25.08.2018 – 07.09.2018 EUR 2.350,-
  • 08.09.2018 – 21.09.2018 EUR 2.350,-
  • 22.09.2018 – 05.10.2018 EUR 2.350,-

Einzelzimmerzuschlag: 320,- Euro p. P.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug mit TAP Portugal ab/an Frankfurt/M., München, Hamburg, Berlin, Köln, Düsseldorf und Stuttgart nach Horta inkl. Steuern und Gebühren
  • 7 Übernachtungen in einem kleinen, ausgewählten Hotel/Pension auf Faial und Pico im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • 6 Übernachtungen in einer Appartementanlage bei Velas im Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad/WC (1 Bad für 2 Zimmer)
  • Landeskundige, deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Faial
  • Transfers im Taxi oder Kleinbus
  • Fährfahrten Faial – São Jorge – Pico – Faial
  • 10 geführte Wanderungen
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Flüge mit TAP Portugal ab/an Zürich oder Wien (via Lissabon) auf Anfrage (Aufpreis z Zt. 50 Euro)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse (79 Euro pro Person)
  • obligatorische Krankenversicherung

Hinweise

  • Auf dieser Wanderreise werden eine gute Kondition und Trittsicherheit für leichte bis mittelschwere Wanderungen (Gehzeit zwischen 3-7 Stunden und 11-14 km) vorausgesetzt.
  • Die Wanderungen führen meist über befestigte Pfade, bei der Pico-Besteigung teilweise über Geröll.
    Allgemeine Programmänderungen (wetterbedingt sowie organisatorisch notwendig) bleiben der Reiseleitung vorbehalten.
  • Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt. Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB §15.2

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste
Maximale Teilnehmerzahl: 14 Gäste

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Anreise nach Faial
  • Frühmorgens beginnen Sie Ihre spannende Reise mit einem Flug über Lissabon auf die Azoren. Am Nachmittag erreichen Sie die portugiesische Hafenstadt Horta, wo Sie noch am Flughafen von Ihrem persönlichen Reiseleiter herzlich willkommen geheißen werden. Bei einem entspannten Spaziergang können Sie sich nicht nur die Beine vertreten, sondern auch die reizende Stadt am Südostufer der Insel Faial kennenlernen. Am Yachthafen sollten Sie unbedingt ins legendäre „Café Peter Sport“ einkehren, welches zu einem der bekanntesten Cafés der Welt zählt und insbesondere unter Seglern stets bekannt ist. Abends findet eine Tourenbesprechung mit den Reiseteilnehmern und Ihrem Reiseleiter statt. Im gemütlichen Kreis können Sie einander bei einem Begrüßungsessen in einem Fischlokal der Altstadt kennenlernen.

    Unterkunft: Pension in Horta (-/-/A)

  • 2. Tag Vulkanneuland und spritzige Lavabecken
  • Capelinhos ist der jüngste Vulkan der Azoren und ein Höhepunkt der Insel Faial, den Sie nicht verpassen dürfen. Im Jahr 1957 entstanden vulkanische Aktivitäten vor der Westspitze Faials. Eine neue Insel erhob sich aus dem Meer und vereinte sich im Laufe des Jahres durch zahlreiche Vulkanausbrüche und Erdbeben mit Faial. Bei einer aufregenden Fahrt können Sie einen ersten Blick auf die kuriose Lavaküste werfen, bevor Sie die Umgebung bei einer Wanderung vom Cabeço Verde zum Capelinhos genauer unter die Lupe nehmen. Hiernach haben Sie die Möglichkeit, sich mit einem entspannten Bad in den natürlichen Lavabecken von Varadouro zu belohnen.

    Unterkunft: Pension in Horta (F/M/-)
    Wanderung: ca. 3,5 Stunden; 8 km; +250 Hm/-400 Hm

  • 3. Tag Blütenmeer der blauen Insel
  • Am heutigen Tag steht die Erkundung der Caldeira von Faial, ein gewaltiger Einsturzkrater in der Mitte der Insel, auf dem Programm. Auf Ihrem Weg können Sie die Farbenpracht der unzähligen Hortensien bestaunen, welche das Landschaftsbild um die Caldeira bis hin zur Nordküste prägen. Die blaue Färbung der signifikanten Pflanzen verlieh Faial ihren Beinamen „Ilha Azul“ (Portugiesisch: die blaue Insel). Eine weitere farbliche Attraktion bietet Ihnen der schwarze Sandstrand von Almoxarife. Eingebettet ist der Strand in eine saftig grüne Landschaft. Auch bei den Einheimischen ist der außergewöhnliche Strand ein beliebter Platz im Sommer, um die Sonnenstrahlen zu genießen oder den Sprung ins Wasser zu wagen.

    Unterkunft: Pension in Horta (F/-/A)
    Wanderung: ca. 4,5 Stunden; 12 km; +100 Hm/-800 Hm

  • 4. Tag Verträumte Hafenmalereien
  • Natürlich darf auch ein Besuch des Bunten Marktes und des Yachthafens mit seinen berühmten Malereien bei Ihrem Aufenthalt in Horta nicht fehlen. Die kleine Hafenstadt war immerfort ein bedeutsamer Anlaufplatz für Handelsschiffe, Segelboote und auch Walfänger. Anschließend besichtigen Sie die traditionelle Walfabrik und steigen auf den Monte Guia. Genießen Sie die Aussicht über die Stadt, bevor Ihnen ein freier Nachmittag bevorsteht. Erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust oder entspannen Sie am feinen Strand von Porto Pim.

    Unterkunft: Pension in Horta (F/-/-)
    Wanderung: ca. 2 Stunden; 3 km

  • 5. Tag Auf nach São Jorge
  • Von Faial aus geht es heute mit der Fähre weiter auf die Wanderinsel São Jorge, die Sie innerhalb der nächsten sechs Reisetage ausgiebig erkunden werden. Ihre exklusive Unterkunft in der Nähe von Velas bringt viele Vorzüge mit sich. Nur einige davon sind die Sonnenterasse, der Pool und eine einmalige Aussicht auf den Atlantik. In gerade einmal fünf Minuten haben Sie die nächste Badestelle am Meer erreicht. Am Nachmittag besteigen Sie den Morro Grande, von wo aus Sie sich an einem märchenhaften Panoramablick auf die Inselhauptstadt und die umliegenden Steilküsten erfreuen können. Nachfolgend werden Sie den Tag bei einem gemütlichen Stadtbummel durch die Altstadt ausklingen lassen.

    Unterkunft: Komfortable Appartementanlage in der Umgebung von Velas (F/-/A)
    Wanderung: ca. 2 Stunden; 6 km; +250 Hm/-250 Hm

  • 6. Tag Karge Steilhänge und fruchtbare Fajãs
  • Als „Fajãs“ werden azorentypische, fruchtbare Ebenen am Fuße der Steilhänge nur wenige Meter über dem Meer bezeichnet. Entstanden sind die kleinen Flächen durch das Abrutschen von Erdflächen oder Lava. Ihre heutige Wanderung führt Sie zu eben solch einer Fajã, der Fajã São João. Auf romantischen Fußwegen geht es für Sie steil hinab durch einsame Dörfer und spektakuläre Terrassenlandschaften, bevor Sie zuseiten der Südküste wandern und Ihr Tagesziel schließlich erreichen.

    Unterkunft: Komfortable Appartementanlage in der Umgebung von Velas (F/-/A)
    Wanderung: ca. 4 Stunden; 12 km; +600 Hm/-700 Hm

  • 7. Tag Ursprüngliche Nordküste
  • Entlang rauschender Wasserfälle und durch dichte Vegetation führt Ihre heutige Wanderung Sie auf einsamen Pfaden entlang der unberührten Nordhänge von São Jorge. Unterwegs laden die Becken eines Gebirgsbaches zu einem Sprung ins Nasse ein. Später erreichen Sie dann die Fajã dos Cubres.

    Unterkunft: Komfortable Appartementanlage in der Umgebung von Velas (F/-/-)
    Wanderung: ca. 4 Stunden; 14 km; +200 Hm/-700 Hm

  • 8. Tag Über den „Dinosaurierrücken“ zum höchsten Gipfel der Insel
  • Ihre heutige Wanderung dreht sich zunächst um das zentral gelegene Bergmassiv der Insel, welches sich durch unberührte und wilde Natur auszeichnet. Nicht zu Unrecht wird das beeindruckende Bergmassiv häufig mit dem Rückenpanzer eines Dinosauriers verglichen, das sich über fast die gesamte Länge der Insel erstreckt. Über saftige Wiesen und mystische Kraterseen wandern Sie zum höchsten Gipfel der Insel, den 1.053 m hohen Vulkan Pico da Esperança. Später wandern Sie hinab zur Nordküste in die ansehnliche Fajã do Ouvidor.

    Unterkunft: Komfortable Appartementanlage in der Umgebung von Velas (F/-/A)
    Wanderung: ca. 5 Stunden; 16 km; +300 Hm/-1.100 Hm

  • 9. Tag Ein Tag nach Ihren Vorstellungen
  • Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, sodass Sie je nach Lust und Laune zwischen verschiedenen Ausflugsmöglichkeiten oder einem entspannten Tag in Ihrer Appartementanlage wählen können. Entdecken Sie die Inselhauptstadt Velas bei einem Stadtbummel, rüsten Sie sich mit Taucherbrille und Schnorchel aus und erkunden Sie die überwältigende Unterwasserwelt der Azoren oder begleiten Sie Ihren Reiseleiter bei einem Segeltörn vor der Küste. Ihnen steht ein spannender Tag bevor, an dem es viel zu entdecken gibt!

    Unterkunft: Komfortable Appartementanlage in der Umgebung von Velas(F/-/-)

  • 10. Tag Von den hängenden Gärten der Nordküste zur Fajã de Além
  • Nach einem erlebnisreichen Tag steht heute die nächste Wanderung auf dem Plan. Der Weg geht einen wilden Hang hinauf, durch die „hängenden Gärten der Nordküste“ zur Fajã de Além. Auf dem Hang finden sich viele Felder, die noch immer bewirtschaftet werden und auch vereinzelte Steinhäuschen tauchen hier und da in der Szenerie auf. Am Fuße der Steilhänge wird heute noch Yamswurzel und Wein angebaut.

    Unterkunft: Komfortable Appartementanlage in der Umgebung von Velas (F/-/-A)
    Wanderung: ca. 3 Stunden; 5 km; +500 Hm/-500 Hm

  • 11. Tag Fährüberfahrt nach Pico
  • Heute verlassen Sie São Jorge und setzen mit der Fähre zur Nachbarinsel Pico über. Hier werden Sie die nächsten drei Nächte Ihres Urlaubs verbringen. Die Altstadt ist voller freundlicher Menschen und am Hafen laden einige urige Kneipen und Restaurants auf einen Besuch ein. Ein erster Spaziergang bringt Sie dem kleinen Ort näher. Später besuchen Sie ein Walfangmuseum –  vielleicht wird so ja auch Ihre Lust geweckt, an einer Walbeobachtungstour (nicht eingeschlossen) teilzunehmen? Den anmutigen Walen und Delfinen so nahe zu sein, ist ein fantastisches Erlebnis, das eigentlich auf keiner Azorenreise fehlen darf.

    Unterkunft: Ausgewähltes Hotel in Lajes (F/-/-)

  • 12. Tag Auf den höchsten Berg Portugals
  • Die Besteigung des höchsten Bergs Portugals, dem 2.351 m hohem Pico, ist anspruchsvoll und schweißtreibend. Allerdings lohnt sich jede Anstrengung, zählt diese Besteigung immerhin zu einer der eindrucksvollsten Erlebnisse auf Ihrer gesamten Rundreise. Sie starten den ca. 4 stündigen Aufstieg in 1.200 Metern Höhe. Oben erst einmal angekommen, werden Sie mit einer Aussicht über die Wolken und das Meer entlohnt. Bei guten Wetterbedingungen erfahren Sie die Nachbarinseln Faial und São Jorge so noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive.
    Alle, denen der Aufstieg zu mühsam ist, haben die Chance, eine leichtere aber auch sehr aussichtsreiche Wanderung auf eigene Faust um Lajes do Pico herum zu machen. Alternativ können Sie den Tag auch einfach entspannt an einer der Badestellen des Fischerstädtchens genießen. In einem schönen Restaurant am Hafen von Lajes findet ein ereignisreicher Tag dann sein Ende.

    Unterkunft: Ausgewähltes Hotel in Lajes (F/-/-)
    Wanderung: ca. 7 Stunden; 7 km; +1.100 Hm/-1.100 Hm

  • 13. Tag Traumhafte Weinfelder und Sonnenuntergang am Meer
  • Die Weinfelder Picos wurden vor einiger Zeit von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und sind das heutige Ziel Ihrer Wanderung. Entlang der imposanten Küste wandern Sie durch das spektakuläre Anbaugebiet. Der Picowein wird zwischen zahlreichen Mauern angebaut, welche aus kantigem Lavageröll aufgetürmt sind und durch ihre schwarze Farbe einen kontrastreichen Anblick zu den grünen Pflanzen schaffen. Nutzen Sie die Gelegenheit und probieren einen süßen Verdelho in einer der privaten Adegas, die am Wegesrand auf Sie warten. Den letzten Abend Ihrer Rundreise lassen Sie in besonderer Atmosphäre während eines Abschiedsessen am Strand ausklingen. Bei Sonnenuntergang und gegrilltem Fisch können Sie die Erlebnisse und Erfahrungen der Reise noch einmal Revue passieren lassen.

    Unterkunft: Ausgewähltes Hotel in Lajes (F/-/A)
    Wanderung: ca. 4 Stunden; 11 km; +100 Hm/-200 Hm

  • 14. Tag Abschied nehmen
  • Morgens fahren Sie mit der Fähre zurück nach Faial, wo Ihre traumhafte Azorenrundreise endet. Mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen im Gepäck treten Sie Ihren Rückflug via Lissabon nach Deutschland an. (F/-/-)