Thailands Norden – auf eigene Faust

8-tägiger Selbstfahrer-Baustein im Goldenen Dreieck ab/bis Chiang Mai
Selbstfahrerreise

Reisebeschreibung

Sie durchfahren Thailands Norden und lernen das sagenumwobene Goldene Dreieck kennen. Eine Region voller Mythen, uralter Geschichte und traumhaft schöner Natur erwartet Sie. Höhepunkte dieser Reise sind den Ort Santikhiri (früher bekannt als Mae Salong), die Kalksteinhöhlen von Tham Lod, Thailands beeindruckende Landschaft, eine kurze Wanderung auf dem Michael´s Trail am 2.565m hohen Doi Intanon und ein Besuch in der Stadt Chiang Mai. Erleben Sie das abwechslungsreiche und farbenfrohe Südostasien auf einer Selbstfahrerreise durch das Königreich Thailand. Bereits seit vielen Jahren ist Thailand ein äußerst beliebtes Ziel in Südostasien. Jedes Jahr brechen viele Besucher zu einer Thailand Rundreise auf. Und viele von ihnen kommen wieder, denn eine Rundreise durch Thailand macht Lust auf mehr! Das Land ist auch auf eigene Faust recht unkompliziert zu bereisen. Wie bei TerraVista-Erlebnisreisen üblich, stellen wir Ihnen für Ihre Selbstfahrerreise durch Thailand gerne Ihre Wunsch-Route zusammen. Diese lässt sich mit weiteren schönen Unterkünften dieses einmaligen Landes im Süden Asiens kombinieren.

Reisehöhepunkte

  • Der schöne Huay-Nam-Dang-Nationalpark
  • Die Teeplantagen in der Umgebung von Santikhiri (Mae Salong)
  • Das Goldene Dreieck
  • Die Kalksteinhöhlen Tham Lod
  • Der Michael´s Trail
  • Erkundung der Stadt Chiang Mai

Preise & Leistungen

Preis pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 874,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • 8 Übernachtungen in ausgewählten, schönen Mittelklassehotels
  • Mietwagen von der Gruppe A, Toyota Vios 1.5E o.ä. mit Vollkaskoversicherung für 8 Tage
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Internationale und nationale Flüge
  • Benzin
  • Eintrittsgelder
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft in Chiang Mai
  • Nachdem Sie am Flughafen von Chiang Mai gelandet sind und Ihr Gepäck abgeholt haben, gehen Sie Ihren Mietwagen für die nächsten Tage abholen. Von dort aus fahren Sie zu Ihrer Unterkunft in Chiang Mai. Danach geht es auch schon direkt los! Sie verlassen das Stadtzentrum und fahren in die Berge zu der Wat Phra That Doi Suthep Tempelanlage. Auf dem Weg dorthin können Sie Sie die Naga Schnitzereien bewundern. Die Pagode stammt aus dem 14. Jahrhundert und von dort aus können Sie wunderbar über Chiang Mai blicken.

    Bevor der Tag zu Ende geht, besuchen Sie noch die Mönche von Doi Suthep, von denen Sie einen Segen für Gesundheit und Glück bekommen. Dieser besondere Abend wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben und ist ein guter Abschluss für diesen spirituellen ersten Tag. (-/-/-)

    Unterkunft: Banthai Village

    Distanz: Chiang Mai – Chiang Mai Flughafen: ca. 15 Kilometer, ca. 15 Minuten

  • 2. Tag Chiang Mai – Khun Yuam – Mae Hong Son
  • Nach einem leckeren Frühstück im Hotel fahren Sie in den Doi Inthanon Nationalpark. In diesem Nationalpark gibt es einiges zu entdecken: Hier erhebt sich der höchste Punkt Thailands mit 2.565 Metern über dem Meeresspiegel. Sie können hier auch sehr gut Vögel beobachten und den Inthawitchayanon, den Schrein des Prinzen von Chaing Mai bestaunen. Auch eine kleine Wanderung entlang des Michael’s Trail wird Ihnen wunderschöne Ausblicke zeigen. Danach geht es weiter Richtung Khun Yuam, wo sich das Museum über den zweiten Weltkrieg befindet. Hier können Sie Waffen, Uniformen und persönliche Gegenstände bestaunen, die japanische Soldaten kurz vor Ende des Krieges mit dem Nachbarland Myanmar zurückgelassen haben. Am Abend erreichen Sie Mae Hong Son, wo Sie heute die Nacht verbringen. (F/-/-)

    Unterkunft: Fern Resort

    Distanzen: Chiang Mai – Doi Inthanin: ca. 105 Kilometer, ca. 2 Stunden
    Doi Inthanon – Khun Yuam: ca. 150 Kilometer, ca. 4 Stunden
    Khun Yuam – Mae Hong Son: ca. 85 Kilometer, ca. 2 Stunden

  • 3. Tag Mae Hong Son – Tham Lod – Pai
  • Sie starten den neuen Tag mit einem Besuch auf dem Markt in Mae Hong Son, im Anschluss sehen Sie sich die Stadt an und besuchen die Tempel Wat Chong Klang und Wat Chong Kham. Danach geht Ihre Tour weiter und Sie besuchen die Tham Lod Höhlen in Sop Pong, die als die größten Höhlen in Südostasien gelten. Bei einer Tour fahren Sie mit einem Floß durch die dunkle Höhle, nur das Licht des Guides zeigt Ihnen die Schönheit dieses Ortes. Über sich können Sie die Fledermäuse hören. Nach diesem spannenden Ausflug geht die Fahrt weiter zur Anlage Tham Pla, auch die Fischhöhle genannt. In einer Höhle liegt ein Reservoir, das den See dort mit Wasser versorgt. Neben den Fischen können Sie sich auch an den vielen Affen dort erfreuen. Nach diesem Besuch geht es weiter nach Pai, wo Sie die farbenfrohe Stadt auf einem der Nachtmärkte kennenlernen können und dabei ein leckeres lokales Gericht genießen. (F/-/-)

    Unterkunft: Baan Krating Pai

    Distanzen: Mae Hong Son – Tham Lod: ca. 145 Kilometer, ca. 3 Stunden
    Tham Lod – Pai: ca. 50 Kilometer, ca 1,5 Stunden

  • 4. Tag Pai – Chiang Dao
  • Nach einem leckeren Frühstück fahren Sie in den Norden in Richtung Chiang Dao. Auf dem Weg können Sie den Huai Nam Dang National Park entdecken. Dieser Nationalpark, durch den das Chiang Dao Gebirge verläuft, bietet eine wunderschöne Pflanzen- und Tierwelt. Sie können hier mit etwas Glück den Frühlingspapagei und den seltenen Kragenbären beobachten. Thailands unberührte Natur wartet auf Sie. Der schöne Mofka Wasserfall gehört zu den Attraktionen des Nationalparks. Auch die Chiang Dao Höhlen gehören sind einen Besuch wert. Von den über 100 Höhlen sind momentan fünf zugänglich. Sie können die Höhlen auf eigene Faust erkunden oder bei drei von ihnen auch gemeinsam mit einem Guide losziehen. Am Ende des spannenden Tages erreichen Sie Chiang Dao und kehren dort in Ihre Unterkunft ein. (F/-/-)

    Unterkunft: Marisa Boutique

    Distanzen: Pai – Chiang Dao: ca. 130 Kilometer, ca. 3 Stunden

  • 5. Tag Chiang Dao – Mae Salong – Goldenes Dreieck
  • Heute geht es weiter in die Region von Mae Salong. Hier steht der Berg Doi Mae Salong, dessen Umgebung von Teeplantagen geprägt ist. Der Ort Santikhiri (ehemals Mae Salong) wurde in den 1960er Jahren von den Mitgliedern der früheren antikommunistischen Kuomintang (KMT)-Partei aus China gegründet, nachdem diese aus Burma ausgewiesen wurden. Hier finden Sie eine Mischung von chinesischer und Thai-Kultur. Sie können etwas wandern und im Anschluss auf dem Markt eines der köstlichen Gerichte probieren. (F/-/-)

    Unterkunft: Serene at Chiang Rai 

    Distanzen: Chiang Dao – Mae Salong: ca. 168 Kilometer, ca. 4 Stunden
    Mae Salong – Goldenes Dreieck: ca. 85 Kilometer, ca. 2 Stunden

  • 6. Tag Goldenes Dreieck – Chiang Kham
  • Ihre Route führt Sie heute an die Grenze nah an das Goldene Dreieck, wo die Grenzen von Thailand, Laos und Myanmar liegen. Vom Dorf Sop Ruak aus haben Sie einen tollen Ausblick auf das Goldene Dreieck. Danach geht Ihre Reise weiter nach Mae Sai. Von hier aus können Sie die Grenzstadt Tachilek in Myanmar besuchen oder den Markt erkunden, der am Grenzübergang liegt und den Steinbogen betrachten, der den nördlichsten Punkt Thailands markiert. Danach geht es weiter nach Chiang Kham, vorbei an Reisfeldern bis Sie das Rico Resort erreichen. Am Resort angekommen können Sie den Blick über die Reisfelder genießen. Im Anschluss fahren Sie in die Stadt und erkunden die lokalen Tempel. Sie können den Einheimischen beim Weben zusehen und den „Wat Nantalam“ erkunden, dieser ist ein Tempel im Stil der Burmesen.  (F/-/-)

    Unterkunft: Rico Resort

    Distanz: Goldenes Dreieck – Chiang Kham: ca. 145 Kilometer, ca. 3 Stunden

  • 7. Tag Chiang Kham – Chiang Mai
  • Nachdem Sie gut in den Tag gestartet sind, machen Sie sich auf den Weg zurück nach Chiang Mai. Der erste Stopp des Tages ist Phayao. Hier können Sie den Phayao Fluss erkunden, an dem 40 verschiedene Vogelarten und zahlreiche andere Tiere leben. Nahe am Fluss liegt der Wat Sri Khom Kam, ein wunderschöner Tempel, auf dessen Gelände eine 17 Meter hohe goldene Buddha Statue steht. Im Anschluss fahren Sie auf den Doi Bussarakham um den Wat Analayo zu besichtigen. In diesem Tempel und in der liebevoll gepflegten Gartenanlage daneben können Sie Ruhe finden und die Spiritualität Asiens auf sich wirken lassen. (F/-/-)

    Unterkunft: Banthai Village

    Distanz: Chiang Kham – Chiang Mai: ca. 235 Kilometer, ca. 4 Stunden

  • 8. Tag Abreise
  • Bis Sie am Flughafen einchecken, haben Sie den Tag zur freien Verfügung. Den Mietwagen geben Sie am Flughafen oder, nach vorheriger Absprache, am Hotel ab. Mit vielen Erinnerungen im Gepäck machen Sie sich auf den Heimweg oder auf den Weg zu einem Verlängerungsprogramm, das wir Ihnen gern anbieten. (F/-/-)

    Distanz: Chiang Mai – Chiang Mai Flughafen: ca. 15 Kilometer, ca. 15 Minuten