Authentisches Myanmar

15-tägige Kleingruppenreise durch Myanmar ab Mandalay bis Yangon
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Ihre Reise durch Myanmar führt Sie durch abwechslungsreiche Landschaften und eine überaus interessante Kultur. Sie werden viel über den Buddhismus erfahren und über die Lebensweise der Einwohner. Der Höhepunkt Ihrer Rundreise ist der goldene Mahamuni, der die heiligste Buddha-Statue des Landes ist. Sie werden außerdem auch mit dem Boot unterwegs sein, um an faszinierende Orte zu gelangen. Bei den Tempeln von Bagan werden Sie sicherlich aus dem Staunen nicht mehr herauskommen und südlich von Yangon werden Sie die magische Aura des Goldenen Felsens spüren. Lassen Sie sich also von diesem interessanten und kaum entdeckten Land mitreißen.

Reisehöhepunkte

  • Bootsausflug auf dem Ayarwaddy
  • Besuch des Mahamuni Buddha
  • Höhlenwanderung in Manywa
  • Liegender und stehender Buddha in Bagan
  • Tempel von Bagan
  • Der Heilige Mount Popa
  • Tropfsteinhöhle in Kalaw
  • Bootsausflug auf dem Inle-See
  • Der Goldene Felsen
  • Die Goldene Shwedagon-Pagode


Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer: ab 3.299,- Euro

Einzelzimmerzuschlag: 500,- Euro p. P.

2021

  • 17.10.2021 - 31.10.2021: ab 3.299,- Euro
  • 14.11.2021 - 28.11.2021: ab 3.399,- Euro
  • 26.12.2021 - 09.01.2022: ab 3.999,- Euro

2022

  • 04.02.2022 - 18.02.2022: ab 3.399,- Euro
  • 25.02.2022 - 11.03.2022: ab 3.399,- Euro
  • 14.10.2022 - 28.10.2022: ab 3.299,- Euro
  • 11.11.2022 - 25.11.2022: ab 3.999,- Euro
  • 30.12.2022 - 13.01.2023: ab 3.999,- Euro

Die Angaben zum Reiseprogramm sowie zu Preisen & Leistungen sind unter Vorbehalt zu betrachten. Es kann zu Änderungen kommen.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug mit Thai Airways von Frankfurt a.M. über Bangkok nach Mandalay und zurück ab Yangon über Bangkok
  • Inlandsflug Heho – Yangon mit Air Bagan o.a.
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühren und Taxes
  • 12 Übernachtungen in ausgewählten, wunderschönen Unterkünften im DZ mit Bad oder Dusche und WC (Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.)
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Erfahrene deutschsprachige Reiseleitung von Tag 2 bis 14
  • Reiseminibus mit Klimaanlage
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke

Hinweise

- Gepäckbeschränkung 20 kg, keine Hartschalenkoffer
- Aufpreis der Tour mit 6 – 9 Teilnehmern
- Andere Fluggesellschaften je nach Verfügbarkeit (Aufpreis möglich)
- Visumgebühren sind nicht enthalten (Visumformular erhalten Sie von uns)

 

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 5 Gäste
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Gäste


Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Abflug
  • Von Frankfurt aus fliegen Sie mit der Thai Airways nach Bangkok. Von dort aus fliegen Sie weiter nach Mandalay, wo Ihr kleines Abenteuer beginnen wird.

  • 2. Tag Die Stadt Mandalay
  • Am Flughafen werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter abgeholt. Um sich besser kennen zu lernen, starten Sie Ihre Reise mit einem kleinen Begrüßungsmittagessen. Anschließend besichtigen Sie die Kunstmetropole Mandalay. Dabei werden Sie schon einiges über die Buddha-Kultur und auch über die Herstellung von Buddhafiguren mit Bronze, Holz und Marmor erfahren. Sie werden außerdem darüber informiert, wie Blattgold produziert wird. Am Abend fahren Sie nach Amarapura zur hölzernen U-Bein-Brücke. Bei einer Ruderbootsfahrt können Sie am Abend den farbigen Sonnenuntergang beobachten.

    Unterkunft: Ayarwaddy River View Hotel (-/M/-)

  • 3. Tag Der Mahamuni-Buddha
  • Heute machen Sie einen Bootsausflug auf dem Ayarwaddy. Sie werden nach Mingun gebracht, wo Sie die unvollendete Pagode und die größte Glocke der Welt besuchen werden. Außerdem werden Sie dort einen lokalen Künstler kennenlernen. Nachdem Sie all die Kunst bestaunt haben, fahren Sie zurück nach Mandalay und essen zu Mittag. Am Nachmittag erwartet Sie die Mahamuni Pagode mit dem größten und bekanntesten Bronze-Buddha des Landes. Nachdem Sie das Golden Palace Kloster bestaunt haben, machen Sie eine bezaubernde Rikscha-Fahrt um den Mandalay Hügel. Auf dem Hügelgipfel haben Sie eine wunderschöne Aussicht auf die Pagodendächer. Am Abend können Sie sich nach dem ereignisreichen Tag in Ihrem Hotel entspannen.

    Unterkunft: Ayarwaddy River View Hotel (F/M/-)

  • 4. Tag Fahrt nach Monywa
  • Nach einem stärkenden Frühstück fahren Sie nach Monywa. Nach dem Mittagessen fahren Sie zu den Höhlenpagoden Shwebataung und Phowintaung, wo Sie weitere Buddhas und Tempel besichtigen werden.

    Unterkunft: Win Unity Resort Hotel (F/M/-)
    Distanz: ca. 130 km (ca. 3,5 Stunden)

  • 5. Tag Weiter nach Bagan
  • Die Reise führt Sie weiter in die historische Königsstadt Bagan. Davor fahren Sie noch zur modernen Thandboddhay Pagode und zum Bodhi Tahtaung Komplex, der einen 90 Meter lang liegenden Buddha und einen 100 Meter groß stehenden Buddha beherbergt. In Bagan angekommen, machen Sie eine bezaubernde Bootsfahrt auf dem Ayarwaddy und fahren bei Sonnenuntergang zur Stadt der tausend Tempel, wo Sie sicherlich einigen buddhistischen Mönchen über den Weg laufen werden. Am Abend können Sie sich im Arthawka Hotel erholen und den Tag Revue passieren lassen.

    Unterkunft: Arthawka Hotel (F/M/-)
    Distanz: ca. 180 km (ca. 4,5 Stunden)

  • 6. Tag Die Tempel von Bagan
  • Den heutigen Tag können Sie mit einem Ballonflug über Bagan beginnen (nicht eingeschlossen, ca. 280 Euro p. P.). Sie werden mit Sicherheit einen bezaubernden Ausblick auf die Stadt Bagan haben, die mit ihren über 5.000 Bauwerken einer der größten archäologischen Sakralstädte Asiens ist. Die vielen Tempel kreieren eine einzigartige Skyline. In einem der zahlreichen Klöster bekommen Sie einen Einblick in das buddhistische Alltagsleben und beobachten, wie Mönche unter strenger buddhistischer Disziplin studieren. Nach dem Mittagessen besuchen Sie weitere Tempel der Stadt und eine Lackwaren-Werkstatt, wo Sie altes Kunsthandwerk bestaunen können. Genießen Sie heute Abend noch einmal die besondere Stimmung, die zur Zeit des Sonnenuntergangs in dieser Stadt herrscht.

    Unterkunft: Arthawka Hotel (F/M/-)

  • 7. Tag Der Mount Popa
  • Auf der Fahrt zum Mount Popa werden Sie die schlanken Palmayra-Palmen entdecken, die neben der Landstraße wachsen. Je nach Jahreszeit wird hier der Palmensaft geerntet und Palmenzucker hergestellt. Am Mount Popa angekommen, werden Sie einen tollen Ausblick auf die Landschaft haben. Außerdem werden Sie mit etwas Glück ein paar Affen in freier Natur entdecken können. Nachdem Sie die schöne Gegend bestaunen konnten, gibt es zur Stärkung Mittagessen. Danach besuchen Sie das abgelegene Dorf SetSetYo, wo nach alter Tradition den Kindern als Schutz der empfindlichen Schädeldecke das Haar zu einem Dutt gesteckt wird. Im Dorf haben Sie Gelegenheit mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen.

    Unterkunft: Arthawka Hotel (F/M/-)

  • 8. Tag Der Luftkurort Kalaw
  • In Kalaw werden Sie durch untouristische Gebiete gefahren und wunderschöne Landschaften erblicken. Schnell werden Sie die im Kolonialstil gebauten Häuser entdecken. Der heutige Tag steht Ihnen sonst frei zur Verfügung. Sie können das Gebiet erkunden oder sich im Hotel erholen.

    Unterkunft: Hill Top Villa (F/M/-)

    Distanz: ca. 200 km (ca. 5 Stunden)

  • 9. Tag Tropfsteinhöhle bei Kalaw
  • Die gut besuchte Tropfsteinhöhle in Kalaw beherbergt eine Vielzahl an sehenswerten Buddha Statuen. Nachdem Sie sich die tollen Bilder der Statuen eingeprägt haben, fahren Sie nach Nyaung Shwe und wandern von dort aus in ein Dorf der PaO und Taung Yoe. Bei einer Gastfamilie werden Sie in einem traditionellen Pfahlhaus zu Mittag essen. In den Häusern gibt es weder fließend Wasser noch Elektrizität. Jedoch haben einige sogar 2 Stockwerke. Gekocht wird also an einer offenen Feuerstelle im Wohnzimmer. Handys sowie TV und DVD Player werden mit Batterie betrieben. Am Abend fahren Sie mit dem Boot zu Ihrer Unterkunft direkt am Inle-See.

    Unterkunft: Novotel Inle Lake (F/M/-)
    Distanz: ca. 70 km (ca. 2,5 Stunden)

  • 10. Tag Bootsexkursion auf dem Inle-See
  • Heute werden Sie eine ganztägige Bootstour unternehmen. Dabei werden Sie die Gelegenheit haben, die Fischer bei ihrer Fischfangtechnik zu beobachten. Da der Inle-See sehr flach ist, haben die Fischer ein Netzgestell entwickelt, für dessen Einsatz man beide Hände benötigt. So werden Sie also beobachten können, wie die Fischer mit einem Bein rudern und mit dem anderen Bein ihr Gleichgewicht auf dem Boot halten. Sie werden außerdem den Wochenmarkt, die schwimmenden Gärten, sowie die Indein und die Phaung Daw U Pagode, in der sich 5 überaus verehrte Buddha Statuen befinden, besuchen. Die handwerkliche Kunst der Lotusweberei an dem See wird Ihnen sicherlich auch gut gefallen. Um die Kunst der Weberei näher zu betrachten, besuchen Sie ein kleines Unternehmen, wo Ihnen die Arbeitsschritte und die Gewinnung des Lotusstängelfadens bis zum Gewebe nähergebracht werden. Am Mittag wird Ihnen ein leckeres Gericht des Landes zubereitet. Am Abend dürfen Sie in Ihrem Hotel dann entspannt Ihre Füße hochlegen.

    Unterkunft: Novotel Inle Lake (F/M/-)

  • 11. Tag Besichtigung der Stadt Bago
  • Zunächst fahren Sie nach Heho. Von dort aus fliegen Sie nach Yangon und essen zu Mittag, um sich für den restlichen Tag zu stärken. In Bago werden Sie Zweiräder aller Art sehen, außerdem auch Ochsenkarren, Traktoren mit Eintakter und teilweise Fahrzeuge, die in der Heimat als uralt gelten. Nachdem Sie die alten Vorkriegsmodelle auf den Straßen ansehen konnten, fahren Sie weiter zu den 4 Buddhas von Kyaikpun. Die Pagode wurde im Jahre 1476 von König Dhammazedi errichtet und besteht aus einem 30 Meter hohen Pfeiler mit quadratischem Grundriss. An den Seiten befindet sich jeweils ein sitzender Buddha. Die Buddhas sitzen also Rücken an Rücken und sind auf die 4 Himmelsrichtungen ausgerichtet. Anschließend besuchen Sie das Waisenhaus Seik Phu Taung, wo Sie eine Führung von einem der Mönche bekommen.

    Unterkunft: Golden Sunrise Hotel (F/M/-)
    Distanz: ca. 130 km (ca. 3 Stunden)

  • 12. Tag Der Goldene Felsen
  • Am nächsten Morgen fahren Sie zum berühmten Goldenen Felsen. Dieser wurde tausendfach vergoldet und es scheint so, als schwebe er über einem Abgrund. Vom Basislager aus werden Sie mit einem Laster, ausgestattet mit Holzbänken, zur Bergstation gefahren. Ab hier werden Sie zu Fuß weitergehen. Männer dürfen als Opfergabe Blattgold anbringen und Frauen dürfen das Heiligtum nicht berühren. In festlicher Atmosphäre essen Sie am Goldenen Felsen zu Mittag. Zurück können Sie wieder mit dem Lastwagen-Shuttle fahren oder alternativ auch zu Fuß gehen, was wirklich empfehlenswert ist. Am Abend bekommen Sie einen kleinen Kochkurs und anschließend essen Sie zu Abend.

    Unterkunft: Golden Sunrise Hotel (F/M/A)

  • 13. Tag Die Shwedagon Pagode in Yangon
  • Ihr Reiseziel heute ist die Shwedagon Pagode in Yangon, welche das wichtigste religiöse Heiligtum des Landes ist. Auf der Fahrt nach Yangon durchqueren Sie Kautschuk-, Teak- und Cashewplantagen. Danach nehmen Sie ein leckeres Mittagessen zu sich. Bei der Shwedagon Pagode angekommen, werden Sie sicherlich von der Eleganz und Schönheit in ihren Bann gezogen. Genießen Sie dort die Atmosphäre und bestaunen Sie die kunstvoll erbauten Gebäude der Einwohner. Am Abend essen Sie gemeinsam zum Abschied mit Ihrer Reisegruppe.

    Unterkunft: Rose Garden Hotel (F/M/A)
    Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 3 Stunden)

  • 14. Tag Abschied von Myanmar
  • An Ihrem letzten Tag machen Sie einen kleinen Spaziergang entlang der Strand Road. Dabei besuchen Sie China Town und die Sule Pagode. Nach dem Mittagessen können Sie letzte Einkäufe tätigen und letzte Souvenirs einkaufen. Dafür eignet sich der Bogyoke Aung San Market (besser bekannt unter dem alten Namen Scott Markt) gut. Anschließend werden Sie mit neuen Erinnerungsstücken im Gepäck zum Flughafen gebracht. Über Bangkok geht es dann wieder zurück in Ihre Heimat. (F/M/-)

  • 15. Tag Ankunft in Deutschland
  • Mit neuen tollen Eindrücken vom wunderschönen und kulturreichen Myanmar landen Sie in Frankfurt. Von dort aus geht es dann mit dem Zug oder Anschlussflug weiter in Ihre Heimatstadt.

X