Kambodschas kulturelle Schätze – Vom Königspalast bis Angkor

15-tägige Privatreise durch Kambodschas Schatzkammern ab Phnom Penh bis Tatai
Privatreise

Reisebeschreibung

Unsere private Rundreise durch Kambodschas Schatzkammern führt Sie zunächst in die Hauptstadt nach Phnom Penh. Von dort brechen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter auf, die Millionenstadt am Mekong Fluss zu erkunden. Zahlreiche architektonische Höhepunkte erwarten Sie, noch bevor Ihre Rundreise so richtig losgeht. Im Königspalast vom 1866, dem letzten aus der französischen Kolonialzeit, befindet sich auch die Silberpagode, in der Sie Buddhas aus Gold, Silber, Kristall und Bronze finden. Sie erkunden Phnom Penh dabei mit den traditionellen Cyclos und erleben die Kultur und das Leben dabei hautnah. Weitere Höhepunkte Ihrer Kambodscha Rundreise sind der Sandsteintempel Wat Nokor und eine Fahrradtour auf der Insel Koh Trong, welche für ihre leckeren Grapefruits bekannt ist. Alternativ zum Fahrrad, können Sie auch eine traditionelle Pferdekutsche oder einen Ochsenkarren benutzen. Sie fahren zum Dschungeltempel Sambor Prey Kuk und besuchen die letzte Hauptstadt des Khmer Reichs, welche Sie mit dem landestypischen Tuk Tuk erreichen. Angkor Thom wird von einer 8m hohen Mauer mit riesigen, eingemeißelten Figuren umgeben. Hier beeindruckt besonders das Südtor mit den vier Gesichtern, 54 Göttern und Dämonen, einem Elefanten sowie der heiligen Naga-Schlange. Absoluter Höhepunkt Ihrer Reise durch Kambodscha ist natürlich ein Besuch der Tempelanlage von Angkor Wat. Die riesige Anlage ist ein Meisterwerk der Khmer Architektur und ein absolutes Muss bei jeder Kambodscha Rundreise. Weitere Höhepunkte wie Siem Reap mit Beng Mealea, Ta Prohm & Pre Rup, Battambang und der Krabbenmarkt von Kep schließen sich auf Ihrer Rundreise durch Kambodscha an. Eine Champagner-Bootsfahrt zum Sonnenuntergang bildet schließlich den krönenden Abschluss für Ihre private Kambodscha Rundreise.

Reisehöhepunkte

  • Cyclotour durch Phnom Penh
  • Fahrradtour auf der Insel Koh Trong
  • Der uralte Dschungeltempel Sambor Prey Kuk
  • Apsara Tanzvorführung
  • Die berühmten Tempel von Siem Reap
  • Der bekannte Angkor Wat Tempel
  • Bootsfahrt nach Battambang
  • Töpfereibesuch in Kompong Chhnang
  • Stranderholung in Kep & Rabbit Island
  • Naturparadies 4 Rivers Lodge

Preise & Leistungen

Preis pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 2.796,- Euro 

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtung in genannten oder gleichwertigen Hotels
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Transfers in privaten klimatisierten Fahrzeugen
  • Besichtigungen & Eintrittsgelder laut Programm
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Internationaler Flug
  • Nationale und internationale Flughafensteuern
  • Visum
  • Aufpreise an nationalen Feiertagen
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft in Kambodscha
  • Heute erreichen Sie Phnom Penh, die Hauptstadt Kambodschas. Hier werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um einen ersten Spaziergang durch diese koloniale Stadt zu unternehmen. (-/-/A)

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Villa Langka
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Amanjaya Pancam

  • 2. Tag Erkundung von Phnom Penh
  • Nach dem Frühstück werden Sie aufbrechen um Phnom Penh zusammen mit Ihrem Reiseleiter zu erkunden. Sie werden dazu nicht ein Auto besteigen, sondern eines der traditionellen Cyclos und so ganz entspannt die Stadt betrachten können. Sie kommen an der Polizeistation, der Post, der Bibliothek und dem Bahnhof vorbei, die architektonisch sehr interessant sind. Anschließend erreichen Sie Wat Phnom, einem kleinen Tempel, der aus dem 14. Jahrhundert stammt. Die Witwe Penh fand einige Buddha Statuen am Flussufer angeschwemmt und ließ für diese einen Berg aufschütten (Phnom). Darauf wurde dann die Pagode errichten. Ebenfalls besuchen Sie den Königspalast vom 1866, der der letzte aus der französischen Kolonialzeit ist. Hier befindet sich auch die Silberpagode, in der Sie Buddhas aus Gold, Silber, Kristall und Bronze sehen werden. Danach besuchen Sie noch das Nationalmuseum, mit vielen Artefakten aus dem 4. – 13. Jahrhundert und im Dachstuhl des Museum befindet sich eine Fledermauskolonie. Am Nachmittag fahren Sie zu dem Russischen Markt, der bekannt ist für die Flechtarbeiten, Holzschnitzereien und die moderne Kleidung und Schmuck. Genauso werden hier Lebensmittel verkauft. Das Abendessen findet in dem schönen Moon Soon Restaurant statt. (F/-/A)

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Villa Langka
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Amanjaya Pancam

  • 3. Tag Phnom Penh – Kratie
  • Heute geht die Fahrt nach Kompong Cham, wo sich die heiligen Berge Phnom Pros und Phnom Srei befinden. Sie werden Wat Nokor besichtigen, der schöne Steinreliefs der Hindus und Buddhisten zeigt. Im Innenhof des Sandsteintempels befindet sich ein bunter Tempel. Danach setzen Sie Ihre Fahrt nach Kratie fort und wenn Sie Zeit haben, werden Sie auf dem Weg an einer Kautschuk Plantage anhalten, um mehr über den Anbau zu lernen. Bei Ankunft in Kratie geht es mit der Fähre auf die Insel Koh Trong, auf der sich Ihr Hotel für diese Nacht befindet. (F/-/-)

    Unterkunft: Kategorie Vista B/C: Sala Koh Trong

  • 4. Tag Kratie – Kampong Thom
  • Am Morgen werden Sie die Insel Koh Trong mit dem Fahrrad erkunden, da Autos auf der Insel nicht fahren dürfen. Die 9 km lange Strecke führt Sie durch eine sehr ländliche Gegend und Sie werden Gelegenheit haben mit den Bewohnern in Kontakt zu kommen. Probieren Sie auch eine der leckeren Grapefruits, für die die Insel bekannt ist. Die Fahrradtour führt Sie zu einer kleinen Pagode und an der Südspitze der Insel zu einem schwimmenden Dorf. Wenn Sie nicht mit dem Rad fahren möchten, können Sie auch eines der traditionellen Verkehrsmittel wie eine Pferdekutsche oder einen Ochsenkarren benutzen. Das leckere Mittagessen wird von den Einheimischen für Sie zubereitet. Am Nachmittag fahren Sie zu der belebten Stadt Kompong Cham, die Sie am späten Nachmittag erreichen werden. Auf dem Weg wartet noch eine Mutprobe auf Sie. Trauen Sie sich eine der frittierten Tarantelspinnen auf dem Markt von Skuon zu probieren? (F/-/A)

    Unterkunft: Kategorie Vista B/C: Sambo Village

  • 5. Tag Kampong Thom – Siem Reap
  • Heute fahren Sie zunächst zu dem Dschungeltempel Sambor Prey Kuk, der ein wenig außerhalb von Kampong Thom liegt und noch älter als Angkor Wat ist. Über 100 Monumente sind von der Dschungelvegetation überwachsen, von denen Sie einige bei einer kleinen Wanderung entdecken werden, wie zum Beispiel den Haupttempel Prasat Tap und Prasat Sambor. Dann fahren Sie auf der alten Angkor Straße weiter nach Siem Reap. Bei Kompong Kdei erreichen Sie die bekannte Speans Praptos, eine alte gewaltige Brücke, die über den Mekong führt. Dann erreichen Sie Siem Reap. Am Abend werden Sie beim Abendessen eine interessante Apsara Tanzvorführung sehen. (F/-/A)

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Stueng Siem Reap
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Alila Sothea

  • 6. Tag Siem Reap
  • Nach dem Frühstück werden Sie zu dem Ort Roluos fahren, der ca. 15 km vor Siem Reap liegt und als erste Stadt von den Königen Kambodschas erbaut wurde. Roluos besteht aus den 3 Tempelanlagen Preah Ko, Lo Lei und Bakong. Preah Ko war der erste Tempel, der erbaut wurde. Danach folgte der Staatstempel Bakong und Lo Lei. Anschließend fahren Sie auf landestypische Weise im Ochsenkarren durch die schöne Landschaft mit den vielen Reisefeldern, kleinen Dörfern und Wäldern. Am Mittag werden Sie sich von den Schülern der Hotelfachschule Sala Bai bekochen lassen. Diese Schule unterrichtet Jugendliche aus sozial schwachen Familien in den Bereichen der Hotel- und Tourismusindustrie und hofft ihnen so eine bessere Zukunft bieten zu können. Nachmittags werden Sie die letzte Hauptstadt des Khmer Reichs besuchen, die Sie mit dem Tuk Tuk erreichen. Angkor Thom ist umgeben von einer 8 m hohen Mauer, in der riesige Figuren eingemeißelt sind. Besondere beeindruckend ist das Südtor mit den 4 Gesichtern, einem Elefanten, 54 Göttern und Dämonen sowie der heiligen Naga-Schlange. Dann fahren Sie weiter zu dem Bayon Tempel, der sich in der Stadtmitte befindet. Die 54 Türme mit je vier Gesichtern, die in die vier Himmelsrichtungen blicken, stehen für je eine der Provinzen des Khmer Reichs. Ebenfalls gelangen Sie zu den Terrassen der Elefanten und des Leprakönigs. (F/M/-)

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Stueng Siem Reap
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Alila Sothea

    Hinweis: In den Schulferien werden Sie ein Restaurant zum Mittagessen aufsuchen.

  • 7. Tag Angkor Wat
  • Heute besuchen Sie den Tempel Banteay Srei, was übersetzt die Zitadelle der Frauen bedeutet. Es ist der einzige Tempel in Angkor, der aus rotem Sandstein gebaut wurde und ist der besterhaltenste in ganz Kambodscha. Sie können hier feine Schnitzereien des Hindu Gottes Shiya sehen. Auf dem Rückweg werden Sie in einem kleinen Dorf einkehren. Ihr Reiseleiter wird Ihnen zeigen wie die Einheimischen leben und Ihnen bei der Verständigung helfen. Sie können sehen wie Reispapier hergestellt wird und Sie können auch den Palmenzucker kosten, der für Süßigkeiten und Wein verwendet wird. Dann geht es zu dem langersehnten Höhepunkt Ihrer Reise: Angkor Wat. Die riesige Anlage ist ein Meisterwerk der Khmer Architektur und soll den Berg Mount Meru darstellen, auf dem die Götter zu Hause sind. Im Tempel selbst befinden sich knapp 2.000 der himmlischen Apsara Tänzerinnen, die in den Wänden eingemeißelt sind. (F/-/A)

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Stueng Siem Reap
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Alila Sothea

  • 8. Tag Siem Reap mit Beng Mealea, Ta Prohm & Pre Rup
  • Heute fahren Sie auf Ihre Kambodscha Privatreise ca. 65 km außerhalb von Siem Reap um den überwachsenen Tempel Beng Mealea zu besuchen. Dieser wurde erst vor kurzer Zeit entdeckt und befindet sich inmitten des Dschungels. Bisher wurde der Tempel noch nicht restauriert, so dass Sie ihn noch in ursprünglichem Zustand entdecken können. Am Nachmittag besuchen Sie die Tempel des „Kleinen Rundweges“, insbesondere den berühmten Tempel Ta Prohm. Ta Prohm ist einzigartig, da der Tempel weitgehend so belassen wurde, wie man ihn gefunden hat: viele Teile des Tempels sind zerbröckelt und von Dschungelbäumen und Kletterpflanzen überwuchert. Das macht Ta Prohm zu einem der malerischsten und unvergesslichsten aller Angkor-Tempel. Zum Sonnenuntergang suchen Sie den Tempel Pre Rup auf. (F/M/-)

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Stueng Siem Reap
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Alila Sothea

  • 9. Tag Siem Reap – Battambang
  • Heute brechen Sie bereits früh auf, um Ihre heutiges Etappenziel zu erreichen. Sie fahren bis nach Chong Kneas, einem schwimmenden Dorf, in dem Sie Ihr Boot besteigen um per Wasserweg nach Battambang zu gelangen. Die Fahrt führt Sie durch das Prek Toal Biossphärenreservat und zum Tonle Sap See. Beobachten Sie Wasservögel und genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft. Die letzte Etappe fahren Sie auf dem schmalen Sangker Fluss, an dessen Ufern Sie einen Blick in das Leben der Landbevölkerung werfen können. Zur Stärkung hält Ihr Reiseleiter ein Mittagspicknick für Sie bereit. Nach Ankunft in der Provinzstadt Battambang werden Sie zum Check-in ins Hotel gefahren. Anschließend fahren Sie in die umliegenden Dörfer um zu sehen wie die Menschen in dieser Region leben. Sehen Sie wie einheimische Produkte wie Reispapier, Prahok, Groplan und andere Leckereien zubereitet werden. Montags und donnerstags kann das Phar Ponleu Selpak Projekt besucht werden. Die jungen Künstler haben hier eine sehr originelle Zirkusshow erstellt, der Sie beiwohnen können. (F/M/A)

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Bambu Hotel
    Unterkunft: Kategorie Vista C: La Villa Battambang

    Hinweis: Die Bootstour findet nur von September – Dezember statt, ansonsten wird die Strecke auf der Straße zurückgelegt.

  • 10. Tag Battambang
  • Morgens brechen Sie zu einem Ausflug in die Umgebung auf. Die Provinz Battambang ist bekannt für ihre Reisfelder, die Obstplantagen und die schöne Landschaft. Sie besuchen Wat Banan, einem schönen und ruhigen Tempel aus der Angkor-Zeit auf einem Hügel mit toller Aussicht. Sie fahren weiter nach Phnom Sampeau, den Sie über 150 Stufen erreichen werden. Dieser Tempel ist eine Pilgerstätte der Kambodschaner. Hier verlief die Frontlinie der Roten Khmer. Im Berg gibt es eine sogenannte Killing Cave, in der die Roten Khmer Regimekritiker ermordeten. Am Abend können Sie im Anschluss an das gemeinsame Essen noch etwas durch das charmante Städtchen schlendern. (F/-/-)

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Bambu Hotel
    Unterkunft: Kategorie Vista C: La Villa Battambang

  • 11. Tag Battambang – Kep
  • Sie fahren heute von Battambang nach Kompong Chhnang. Dabei passieren Sie endlose Weiten, Reisfelder und sehen auch Zuckerpalmen. Je nach Zeitplan haben Sie in Kompong Chhnang die Gelegenheit eine Töpferei zu besuchen, denn die Stadt ist bekannt für die Herstellung verschiedener Haushaltsgegenstände. Auch wenn die Waren nicht verziert sind, so ist es doch sehr interessant, den Einheimischen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Am Ende des Tages erreichen Sie die kleine Stadt Kep. In den 60er Jahren war es Kambodschas angesagtes Strandresort, das nach dem Fall der Khmer Rouge Zeit nun wieder Besucher anlockt. Der Mix aus verfallenen Strandvillen und modernen Gebäuden an einem ruhigen Strand wird Ihnen gefallen. (F/M/-)

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Veranda Resort
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Knai Bang Chatt

  • 12. Tag Kep
  • Am Morgen fahren Sie zu dem Krabbenmarkt von Kep. Das lebhafte Treiben der Fischer und Marktfrauen ist ein guter Auftakt für diesen Tag. Sie brechen dann zu einer Bootstour zu Rabbit Island auf. Die Insel liegt direkt vor Kep und die Fahrt zu dieser paradiesischen Insel dauert nur ca. 25 Minuten. Spazieren Sie den weißen Strand mit den Kokospalmen entlang. Kosten Sie bei einem Picknick am Strand die köstlichen Meeresfrüchte wie zum Beispiel Krabben mit Kampot-Pfeffer. Anschließend kehren Sie nach Kep zurück und der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F/M/-)

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Veranda Resort
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Knai Bang Chatt

  • 13. Tag Kep – 4 Rivers Lodge
  • Am Morgen verlassen Sie Kep in Richtung der Provinz Kampot, wo Sie eine Pfefferplantage und die Höhlen am Berg Slaton besichtigen werden. Anschließend fahren Sie weiter nach Tatai in der Provinz Koh Kong, wo Sie in der 4 Rivers Floating Lodge übernachten werden. (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista B/C: 4 Rivers Lodge

  • 14. Tag 4 Rivers Lodge
  • Nach einem leckeren Frühstück brechen Sie auf, um dem Tatai Wasserfall einen Besuch abzustatten. Nach einer kurzen Bootsfahrt erreichen Sie dieses wundervolle Naturschauspiel und können hier verweilen, bis Ihnen vor der einmaligen Kulisse ein Picknick zur Mittagszeit serviert wird. Nehmen Sie ein erfrischendes Bad und genießen Sie die wärmende Sonne und die frische Luft. Anschließend kehren Sie zu der Lodge zurück und nach einer Erholungspause startet das nächste unvergessliche Erlebnis. Rechtzeitig vor dem Sonnenuntergang brechen Sie zu einer Champagner-Bootsfahrt auf und erleben wie die Sonne die Umgebung in gelbrotes Licht taucht. (F/M/-)

    Unterkunft: Kategorie Vista B/C: 4 Rivers Lodge

  • 15. Tag Ende Ihrer Privatreise durch Kambodscha
  • Heute werden Sie Kambodscha verlassen. Wir hoffen Sie haben Ihre Zeit genossen und kommen bald wieder. (F/-/-)