Indien entdecken – im Lande der Maharajas

12-tägige Privatreise ab / bis Delhi
Privatreise

Reisebeschreibung

Rajasthan – hier ist alles eine Spur größer, gewaltiger, schöner und atemberaubender als anderswo. Erleben Sie in der Hauptstadt Indiens den Kontrast des moslemischen Old Delhi und des englischen New Delhi und bestaunen Sie die prächtigen Tempel und Havelies in Mandawa. In dem Wallfahrtsort Pushkar lernen Sie den muslimischen Glauben näher kennen und spazieren zu dem heiligen See, an dem die Gläubigen ihre Zeremonien abhalten. Einen Eindruck der goldenen Vergangenheit bekommen Sie in der Stadt Jodphur. Hier, am Tor der Wüste, stehen das gewaltige Fort Rajasthans, sowie das aus dünnen Marmorblättern gebaute Grabmal der Herrscherfamilien. Das rosarote Jaipur erweckt das Gefühl, in die Vergangenheit gereist zu sein. Auf dem Rücken eines Elefanten geht es zu der bekannten Halle der Spiegel, der Sheesh Mahal, dem beeindruckenden Palast der Winde und der interessanten Ausstellung mit seltenen Manuskripten, Kleidung und Miniaturen im Palastmuseum. Nur einige Meter entfernt können Sie einen Blick in die Sternwarte Jantar Matar werfen, die zu den fünf berühmtesten Sternwarten von Sawai Jai Singh gehört. Auf der Fahrt nach Agra halten Sie in Fathepur Sikri. Ein Spaziergang durch die heute verlassene, alte Mogulhauptstadt aus dem 14. Jahrhundert ist ein außergewöhnliches Erlebnis. Auch in Agra spürt man noch die Zeit der Mogulherrscher. Das architektonische Meisterwerk Taj Mahal, das elegante Rote Fort und Itmad-du-daulah sind nur einige der vielen Zeugnisse einer vergangenen Zeit. Während Ihrer Reise begegnen Sie immer wieder den freundlichen und lebhaften Menschen Rajasthans, finden außergewöhnliche Erholungsmöglichkeiten in einer atemberaubenden Landschaft und durchfahren quirlige Städtchen ebenso wie verschlafene Dörfer einer längst vergangen geglaubten Zeit...

Reisehöhepunkte

  • Stadtbesichtigung New Delhi
  • Tempel und Havelies in Mandawa
  • Der Walfahrtsort Pushkar
  • Die Wüstenstadt Jodhpur
  • Die rosarote Stadt Jaipur
  • Das Taj Mahal in Agra

Preise & Leistungen

Preis pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 2.492,- Euro 

Enthaltene Leistungen

  • Linienflüge mit Emirates ab/bis Frankfurt in Economy-Class
  • Rail & Fly Fahrschein 2.Klasse
  • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge
  • 10 Übernachtungen in angegebenen Hotels inkl. Frühstück
  • Alle Besichtigungen mit Eintrittsgeldern lt. Programm
  • Örtliche qualifizierte englischsprachige Reiseleitung (nach Verfügbarkeit deutsch) während des gesamten Aufenthalts in Indien
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Visumgebühren von EUR 80,- pro Person
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Flug von Frankfurt nach Delhi
  • Flug mit Emirates von Frankfurt über Dubai nach Delhi. (-/-/-)

  • 2. Tag Ankunft in New Delhi
  • Heute kommen Sie auf Ihrer Erlebnisrundreise durch Nord-Indien am New Delhi International Airport an. Nachdem Sie die Einreiseformalitäten durchlaufen haben erwartet Sie ein Mitarbeiter unserer Agentur in der Ankunftshalle. Transfer zum Hotel. Nun heißt es erst einmal abschalten, ein paar Stunden schlafen und ankommen.

    Unterkunft: Crown Plaza Delhi (-/-/-)

  • 3. Tag Stadtbesichtigung New Delhi
  • Nach dem Frühstück: Beginn der Besichtigungen in Old und New Delhi. New Delhi, die Hauptstadt und drittgrößte Stadt Indiens, besteht eigentlich aus 2 Teilen. Delhi, oder "Old Delhi", war die Hauptstadt des moslemischen Indiens im 12. und 13. Jh. In Old Delhi findet man viele Moscheen, Denkmäler und Forts, die zur moslemischen Geschichte Indiens gehören. Das andere Delhi ist New Delhi, von den Briten zur Hauptstadt Indiens ernannt. Es ist eine geräumige, offene Großstadt mit vielen Parkanlagen, Botschaften und Regierungsgebäuden. Zuerst erleben Sie OLD DELHI mit Raj Gath – Memorial für Mahatma Gandhi. Ihre Fahrt geht dann vorbei an den mächtigen Mauern des Roten Fort (erbaut 1638-1648) zur Jama Mashjid – der größten Moschee Indiens. Nebenan ist Chandni Chowk, das Basar Viertel von Old Delhi. Danach geht die Fahrt weiter nach NEW DELHI, das den vergangenen Einfluss der Briten spüren lässt. Sie besichtigen das Qutub Minar (1199) – ältestes Minarett Indiens, welches auf dem Platz vergangener Hindu und Jain Tempel errichtet wurde. Die Fahrt durch New Delhi führt auch vorbei am India Gate, dem Parlaments- und Botschaftsviertel.

    Unterkunft: Crown Plaza Delhi (F/-/-)

  • 4. Tag Auf nach Mandawa
  • Fahrt nach Mandawa in die Shekhawati Region. Manadawa ist berühmt für seine prächtigen Tempel und Havelies. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang durch den Ort. Der Rajputen-Herrscher Mandawas erbaute 1755 ein Fort, um diesen Handelsaußenposten, welcher auf dem alten Karawanenweg zwischen China und dem Mittleren Osten liegt, zu schützen. Der Ort, der um das Fort herum wuchs, zog eine Vielzahl von Händlern an, die sich dort ansiedelten. Als der Karawanenverkehr Ende des 18. Jahrhunderts nachließ, weiteten die Kaufleute ihre Imperien auf andere Gegenden des Landes aus, kamen aber nach Mandawa zurück, um dort prächtige Häuser zu bauen. Mandawa ist bekannt für seine farbenfrohen Fresken mit unterschiedlichsten Motiven, welche von Religion, Erotik bis hin zu witziger Sozialsatire reichen und vom Stil des jeweiligen Künstlers geprägt sind.

    Unterkunft: Castle Mandawa (Heritage) (F/-/-)
    Distanz: ca. 263 km (ca. 5-6 Stunden)

  • 5. Tag Der Walfahrtsort Pushkar
  • Fahrt nach Pushkar. Pushkar, nur 11 km von Ajmer – einem Wahlfahrtsort für Moslems – entfernt, gilt als einer der heiligsten Orte für Hindus. Hier soll sich Brahma das einzige Mal in einem Körper gezeigt haben. Seitdem ist der Ort ein Pilgerzentrum mit unzähligen Tempeln und Treffpunkt für Brautpaare. Im Zentrum des Ortes liegt der heilige See mit seinen 52 Ghats (Zugang/Treppen zum See) an dem die Gläubigen ihre Zeremonien abhalten. Im Herbst findet hier alljährlich das berühmte Pushkar Fair statt. Als religiöses Zentrum ist in Pushkar Alkohol und nicht-vegetarisches Essen tabu. Nach den Besichtigungen kehren Sie zurück zu Ihrem Hotel.

    Unterkunft: Jagat Palace (F/-/-)
    Distanz: ca. 280 km (ca. 5 Stunden)

  • 6. Tag Die Wüstenstadt Jodhpur
  • Heute fahren Sie auf Ihrer Erlebnisrundreise durch Nord-Indien nach Jodhpur. Die Stadt wird auch als Tor zur Wüste Thar betrachtet und ist berühmt für die prächtige Festung, welche 125 Meter über der Stadt thront, das wohl beeindruckendste Fort Rajasthans. Im Innern des Forts, welches immer noch vom Maharaja von Jodhpur betrieben wird, findet man eine Vielzahl an Innenhöfen und Palästen. Jodhpur liegt an der strategischen Handelsroute zwischen Delhi und Gujarat, was zu enormen Reichtum führte.

    Unterkunft: Park Plaza (F/-/-)
    Distanz: ca. 216 km (ca. 5 Stunden)

  • 7. Tag Besichtigungen in Jodphur
  • Nach dem Frühstück besichtigen Sie das Mehrangarh Fort, das bereits im 15. Jahrhundert von Rao Jodh gegründet wurde, als er seine Hauptstadt von dem nahegelegenen Mandore hierher verlegt hat. Hier gibt es herrliche Paläste und Museen, die Gegenstände der königlichen Familien ausstellen. Nördlich vom Mehrangarh Fort ist Jaswant Thanda, ein aus dünnen Marmorblättern konstruiertes Grabmal der Herrscherfamilien, welches die Sonnenstrahlen durchschimmern lässt. Von hier hat man den besten Blick auf das Mehrangarh Plateau.

    Unterkunft: Park Plaza (F/-/-)

  • 8. Tag „Die rosarote Stadt“ Jaipur
  • Nach dem Frühstück: Fahrt nach Jaipur. Jaipur, die Hauptstadt Rajasthans wird wegen, der aus Sandstein erbauten Gebäude und Stadtmauer auch die "rosarote" Stadt genannt. Der Ort mit einem prächtigen Fort ist von Bergen umgeben. Im Ort finden sich eine Vielzahl von Palästen und die Stadt selbst beeindruckt durch geschäftiges Treiben. Es scheint, nichts hat sich seit früheren Zeiten verändert, wäre da nicht der „chaotisch“ anmutende Verkehr aus Bussen, Autos, Fahrrädern und Ochsenkarren.

    Unterkunft: Ramada Hotel (F/-/-)
    Distanz: ca. 332 km, ca. 7 Std.

  • 9. Tag Besichtigungen in Jaipur
  • Morgens: Besichtigung von Amber, die frühere Hauptstadt bis 1728, mit Besuch des Amber Forts. Die großzügigen Hallen des Palastes beherbergen zum Teil noch erstaunlich gut erhaltene Spiegelmosaiken. Am bekanntesten ist Sheesh Mahal (Halle der Spiegel). Den Aufstieg dorthin erleben Sie auf dem Rücken eines Elefanten (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Unterwegs zum Amber Fort sehen Sie den beeindruckenden Palast der Winde mit seiner kunstvollen Fassade, auch als Hawa Mahal bekannt. Die Damen des Hauses nutzten dieses Gebäude, um das Leben auf der Straße beobachten zu können. Danach sehen Sie den Stadtpalast, ein Komplex aus Palästen, Gärten und Innenhöfen. Das Palastmuseum zeigt seltene Manuskripte, Waffen, Kleidung, Miniaturen etc. Die nebenan gelegene Sternwarte Jantar Matar aus dem 18. Jahrhundert ist wohl die bekannteste der 5 Sternwarten, welche durch Sawai Jai Singh errichtet wurden. Jai Sing war ein großer Bewunderer von Forschung und Fortschritt. Seine größte Leidenschaft galt der Astronomie.

    Unterkunft: Ramada Hotel (F/-/-)

  • 10. Tag Fahrt nach Agra
  • Fahrt nach Agra. Unterwegs Besichtigungen in Fatehpur Sikri (25 km von Agra entfernt), die alte Mogul Hauptstadt aus dem Jahr 1569, welche bereits nach 15 Jahren wegen Wassermangel wieder aufgegeben wurde. Der Ort beheimatet Paläste und Moscheen und ist seit Hunderten von Jahren nahezu unverändert. Heute ist es ein außergewöhnliches Erlebnis durch diesen verlassenen Ort zu schlendern. Weiterfahrt nach Agra. Agra ist immer noch mit der Zeit der Mogulherrscher verbunden. Das Taj Mahal, das Meisterstück der Mogul-Architektur, das massive aber auch elegante Rote Fort, das Itmad-du-daulah Grabmal sowie Fathepur Sikri sind einige Beispiele dieser einmaligen Hinterlassenschaften.

    Unterkunft: Clarks Shiraz (F/-/-)
    Distanz: ca. 235 km, ca. 6 Std.

  • 11. Tag Rückfahrt nach Delhi
  • Zum Sonnenaufgang fahren Sie mit dem Pferdewagen zum weltberühmten Taj Mahal, das Grabmal, welches Shah Jahan seiner geliebten Frau Mumtaz zu Ehren erbauen ließ, wohl das weltgrößte Liebestribut und einzigartig in seiner Anlage. Der Bau benötigte 22 Jahre und 20.000 Arbeiter, der weiße Marmor wurde durch 1.000 Elefanten aus 280 km Entfernung herangeschafft. Rückkehr zum Hotel. Nach dem Frühstück sehen Sie das Rote Fort, von dem aus Sie einen eindrucksvollen Blick auf das Taj Mahal und den Yamuna Fluss genießen. Das Fort war der Sitz der Mogulherrscher und beherbergt verschiedene Hallen, Paläste etc. Am Nachmittag Rückfahrt nach Delhi (204 km, ca. 4,5 Std.), wo Sie am Abend ankommen.

    Unterkunft: Ashok Country Resort (F/-/-)

  • 12. Tag Delhi – Frankfurt
  • Heute erfolgt der Rückflug Ihrer Erlebnisrundreise mit Emirates über Dubai nach Frankfurt. Ankunft in Frankfurt gegen 19.20 Uhr. Ende Ihrer Erlebnisreise durch Indien. (F/-/-)

X