Mexiko Reisen

Amerika

Mexiko Reisen als Selbstfahrertour oder Rundreise

An der Landesgrenze zu den Vereinigten Staaten von Amerika, genauer an die Bundesstaaten Texas, New Mexico, Arizona und Kalifornien grenzend, liegt das kontrastreiche Mexiko. Im Land der Azteken und Maya werden Sie mit deutscher Reiseleitung sicher begleitet. Auch für Reisen per Selbstfahrertour bietet sich Mexiko an. Mehr lesen…

Selbstfahrerreise
ab 2.242,- €

Mexiko Individuell – Im Land der Azteken und Maya

20-tägige Selbstfahrerreise durch Mexiko ab / bis Cancun Mehr lesen
Selbstfahrerreise
ab 1.692,- €

Mexiko Pur Mietwagenrundreise

13-tägige Selbstfahrerreise ab Mexiko Stadt bis Cancun Mehr lesen
Kleingruppenreise
ab 2.340,- €

¡Viva México! – Kleingruppenreise zu den Höhepunkten Mexikos

15-tägige Kleingruppenreise ab Mexico City bis Cancun Mehr lesen
Selbstfahrerreise
ab 1.699,- €

Mexikos Vielfalt

15-tägige Selbstfahrerreise ab Mexiko Stadt bis Cancún Mehr lesen

sattgrüne Urwälder, Gebirge und Wüstenlandschaften

Auf der Halbinsel Baja California im Westen des Landes befindet sich mit dem El Vizcaíno ein wunderschönes Biosphärenreservat mit Zugang zum Pazifik auf der einen und dem Golf von Mexiko auf der anderen Seite. Weitläufige Strände und malerische Buchten werden an jeglichen Küstenabschnitten von kristallklarem Wasser umgeben.

Gen Osten werden die typischen, zerklüfteten Felsklippen zunächst von sattgrünen Urwäldern und schließlich von Gebirgen und Wüstenlandschaften abgelöst. Der gigantische Staat unterteilt sich währenddessen in 31 Bundesstaaten, die eine Gesamtgröße von beinahe 2 Millionen Quadratkilometern umfassen.

weltberühmte Mayastätten und Denkmäler der Azteken

Die spanische Amtssprache sowie die historischen Bauten entstammen der früheren Kolonialzeit. Von kultureller Bedeutung sind weltberühmte Mayastätten und Denkmäler der Azteken, wie zum Beispiel die Grotten von Loltun und die weltberühmten Uxmal Ruinen.

Auf einer Rundreise durch Mexiko können Sie am einzigen Zipfel, der an das Karibische Meer grenzt, Ihren Zielflughafen wählen. Der Aufenthalt in Cancún auf der Yucatán Halbinsel bietet sich an, um sich binnen zweier Reisetage zunächst an die Zeitumstellung und das Klima zu gewöhnen, bevor die ausgiebige Erkundungstour durch die Bundesstaaten nahe Mittelamerikas beginnt. Bereits in Tulum treffen Sie auf eine Ausgrabungsstätte des mexikanischen Urvolkes der Maya.

Mangrovenwälder und zahlreiche Wasserfälle

Auf dem angrenzenden Urwald-Gebiet liegt die treppenstufenartige und zu den größten zählende Ausgrabungsstätte Mexikos. Im Biosphärenreservat Calakmul lassen sich mit etwas Glück Jaguare entdecken. Schließlich geht es weiter an die Grenze zu Guatemala und über weites Farmland in das von prächtigen Tempelanlagen durchzogene Palenque.

Eine Flussbootsfahrt und der Besuch zahlreicher Wasserfälle zählen zu den Unternehmungen rund um den Ort Corozales, in dem Freskenmalereien der Indianer bestaunt werden können. Der Celestun Nationalpark an der Nordküste ist mit seinen Mangrovenwäldern ein wahres Paradies für Flamingos und andere Wasservögel.

Um größere Teile des Landes zu bereisen, empfiehlt sich eine geführte Kleingruppenreise. Auf diese Weise kommen Sie immer ausgeruht an den Reisehöhepunkten an, auch wenn es mal etwas länger dauern sollte. Begonnen in der Hauptstadt Mexico-Stadt erkunden Sie zunächst majestätische Pyramiden und den Präsidentenpalast.

weltbekannten Mondpyramide

Auch das Künstlerviertel Coyoacán ist sehenswert. Innerhalb der Reisegruppe erleben Sie einen lustigen Abend in einem der vielen Restaurants, bevor Sie am kommenden Tag zu der weltbekannten Mondpyramide von Teotihuacán aufbrechen. Südöstlich der Hauptstadt, in Oaxaca de Juárez besuchen Sie den Hauptplatz Zócalo, der durch seine historischen Bauten aus grünem Vulkangestein und barocke Kathedralen beeindruckt. In der näheren Umgebung liegen die archäologischen Stätten von Monte Albán und Milta sowie der Nationalpark Sumidero mit seinen Wasserfällen und Felsschluchten. In San Christóbal de las Casas liegt die Hauptstadt der Mayas auf einer Höhe von 2.210 Metern.

landestypischen Küche

Auf Ihrer Reise nach Mexiko können Sie durchweg mit einer guten landestypischen Küche rechnen, vorausgesetzt Sie mögen deftige Speisen. Tortillas, Tacos, Enchiladas und Quesadillas stehen auf jeder Speisekarte, während die Mojo-Soße die Speisen durch eine wichtige Geschmacksnote ergänzt. Letztere ist eine Chili-Schokoladensoße, die vor allem im südlichen Teil des Landes weit verbreitet ist und in etlichen Formen (negro, rojo, verde, amarillo etc.) angeboten wird.

Ob im eigenen Mietwagen auf der Yucatán Halbinsel oder per Kleingruppenreise mit weiteren kulturell interessierten Reisenden, Sie erleben auf Ihrer Rundreise die ganze Vielfalt des Landes, seiner indigenen Bevölkerung und natürlichen Umgebung. Wählen Sie als Reisezeit unbedingt die Monate der Trockenzeit von Dezember bis April.