Kuba Reisen

Amerika

Kuba Reisen als Kleingruppenreise oder Selbstfahrertour

Kubas Vielfalt und sein karibsiches Flair machen die Insel in der Form einmalig auf der Welt. Für Menschen die es ursprünglich mögen und gerne hinter die Kulissen schauen, ist eine Kuba Reise sicher die richtige Wahl. Mehr lesen…

Kleingruppenreise
ab 2.250,- €

Kuba Libre

15-tägige Reise in kleiner Gruppe entlang der Höhepunkte Kubas ab Holguín bis Havanna Mehr lesen
Selbstfahrerreise
ab 1.289,- €

Kuba individuell – Zu Gast bei Freunden

12 Tage mit dem eigenen Mietwagen durch Kuba ab/bis Havanna Mehr lesen
Selbstfahrerreise
ab 2.489,- €

Grosse Kuba Rundreise

20-tägige Mietwagenreise über die ganze Insel ab/bis Havanna Mehr lesen
Selbstfahrerreise
ab 2.212,- €

Faszination Kuba – Mietwagenreise zu den Höhepunkten Kuba

22-tägige Mietwagenreise durch Kuba ab Havanna bis Holguín Mehr lesen
Selbstfahrerreise
ab 1.653,- €

Kuba mit Kindern entdecken

14-tägige Reise mit dem Mietwagen ab/bis Havanna Mehr lesen
Selbstfahrerreise
ab 1.579,- €

Kuba Mietwagen Rundreise - auf den Spuren Hemingways

12-tägige Reise in die Vergangenheit Kubas ab/bis Havanna Mehr lesen
Selbstfahrerreise
ab 1.799,- €

Kuba – Lebenskraft und Leidenschaft

17-tägige Selbstfahrerreise durch das schöne Kuba ab/bis Havanna Mehr lesen
Selbstfahrerreise
ab 998,- €

Kuba Mietwagenreise für Entdecker

7-tägige Selbstfahrer Rundreise zu den Höhepunkten Kubas ab/bis Havanna Mehr lesen
Kleingruppenreise
ab 2.125,- €

Kuba Familienreise

15-tägige Kleingruppenreise ab / bis Havanna Mehr lesen
Kleingruppenreise
ab 2.799,- €

Kuba – Pura Vida

15-tägige Kleingruppenreise durch Kuba ab Havanna bis Holguín Mehr lesen
Kleingruppenreise
ab 3.499,- €

Höhepunkte Kubas

21-tägige Kleingruppenreise durch Kuba ab Holguín bis Havanna Mehr lesen
Privatreise
ab 4.794,- €

Kuba für Geniesser

14-tägige Privatreise durch den Westen mit Badeverlängerung ab / bis Havanna Mehr lesen

Zigarrenrauchenden Herren vor pastell-bunten Häusern

Ein Kultstaat sondergleichen stellt Kuba im karibischen Meer dar. Die bis heute kommunistische Insel Lateinamerikas ruft Bilder in uns hervor, wie die von älteren zigarrenrauchenden Herren vor pastell-bunten Häusern. Viele Fotomotive der Hauptstadt Havanna bilden außerdem die für Kuba charakteristischen Oldtimer aus den 50er Jahren ab.

Kuba ist die Hauptinsel der Großen Antillen

Auf einer Urlaubsreise nach Kuba können Sie von weißen Sandstränden bis hin zu dichten Regenwäldern und üppigen Tabakplantagen sämtliche Naturlandschaften entdecken, ohne dabei weit vom Meer entfernt zu sein. Der von West nach Ost über rund 1250 Kilometer gestreckte Inselstaat weist eine enorme Küstenlinie auf, die einerseits von der Karibik im Süden, andererseits vom mexikanischen Golf und dem Atlantischen Ozean im Norden begrenzt wird.

Wassertemperatur von mindestens 25 Grad Celsius

Die Nord-Süd-Ausdehnung beläuft sich überall auf weniger als 100 Kilometer. Das spanischsprachige Kuba ist die Hauptinsel der Großen Antillen. Die beste Reisezeit fällt zwischen November und April, während Sie gleichzeitig ein paar Wochen in sommerliche Temperaturen flüchten können. Zu diesem Zeitpunkt herrscht auf Kuba Trockenzeit und die medial bekannten Tropenstürme sind in weiter Ferne. Ganzjährig herrschen auf dem Inselstaat mit durchschnittlich wenigstens 22 Grad Celsius sommerliche Temperaturen. Hinzu kommt eine Wassertemperatur von mindestens 25 Grad Celsius, die das Baden im Urlaub zusätzlich versüßt.

Sozialpolitische Reise

Starke Charaktere, die aus der kubanischen Revolution hervorgingen, waren Fidel Castro und Che Guevara. Sie stürzten zunächst in 1959 das diktatorische Staatsoberhaupt, woraufhin Anfang der 60er Jahre schließlich ein sozialistischer Staat folgte, der bis zum heutigen Tag in seiner Regierungsform nicht wesentlich verändert wurde. Zwar wird dieser nun als bürokratischer Sozialismus bezeichnet, dennoch sind die Kubaner bis heute in ihrem Wahlrecht und der Meinungsäußerung eingeschränkt. Über 800.000 Menschen gehören der Kommunistischen Partei Kubas an, ohne jene oftmals die beruflichen oder gesellschaftlichen Ziele nicht erreicht werden können.

Verwinkelte Altstadt, malerische Bauten, historische Plätze

Der internationale Flughafen Kubas befindet sich in Havanna, der Landeshauptstadt mit rund 2.5 Millionen Einwohnern. Hier sollten Sie nach Ihrer Ankunft mindestens einen Tag verbleiben. Die verwinkelte Altstadt mit ihren malerischen Bauten und die historischen Plätze mit Denkmälern aus der Kolonialzeit sind allemal eine Erkundungstour wert. Nicht zuletzt können Sie Fotos von den farbenfrohen Häusern und amerikanischen Oldtimern machen, sowie sich von den lokalen Straßenmusikern mit karibischen Klängen in den Bann ziehen lassen. Gute, mittlerweile auch privat geführte Restaurants bringen die Tage gekonnt zum Ausklang. Kubanische Zigarren können hier wie auch an weiteren Orten des Landes erworben werden.

Feinster Sand und kristallklares Wasser

Bereits die Strände Havannas bestechen durch feinen Sand und kristallklares Wasser, sodass Sie einen kleinen Vorgeschmack auf die einsamen Inselstrände bekommen.

Zunächst können Sie von Havanna aus in den Westen in die Provinz Pinar del Rio reisen. Hier erleben Sie landschaftliche Szenarien wie die atemberaubende Sicht über das Mogote-Tal, das auf gigantische Kalksteinfelsen hinabschaut. Bei einer Flussbootsfahrt passieren Sie die Cueva del Indio Höhlen.

Von West nach Ost liegen einige fantastische Reiseziele auf Ihrer Route. Auf den historischen Spuren Che Guevaras können Sie sich in Zentralkuba in Santa Clara bewegen. Hier ist der Freiheitskämpfer nicht nur begraben, sondern hier wurde ihm auch ein bekanntes Denkmal errichtet.

In der Hafenstadt Cienfuegos können Sie den riesigen Handelshafen bestaunen und die sehenswerte Altstadt mit ihrem Terry Theater besuchen. Weiter östlich befinden sich in der Stadt Trinidad die prachtvollen Herrenhäuser der Zuckerbarone, die in der heutigen Zeit zum UNESCO Weltkulturerbe gezählt werden. Lassen Sie die imposanten Gebäude auf sich wirken.

Atemberaubende Nationalpark

In unmittelbarer Nähe Trinidads beginnt der atemberaubende Nationalpark Topes de Collantes. Hier wandern Sie durch dichten Regenwald und erhalten die Möglichkeit, sich im Becken eines Wasserfalls zu erfrischen. Die Wanderung ist als Tagestour möglich, woraufhin Sie in Trinidad erneut in den Genuss des kolonialen Freilichtmuseums kommen, an welches das einzigartige Welterbe erinnert.

Flanieren Sie über die ungleichmäßigen Pflastersteine, während Sie den Gesängen der Einheimischen am Abend lauschen. Wassersportbegeisterte kommen an der Playa Ancon auf ihre Kosten. Den Küstenverlauf entlang folgt bald Birán, der Geburtsort Fidel Castros, bevor mit Baracoa ein karibisches Tropenparadies erreicht ist. Soweit das Auge reicht, reihen sich Obst-, Kaffee- und Kakaoplantagen aneinander.

Der kleine Stadtkern beherbergt das berüchtigte Kolumbus-Kreuz, das an den Entdecker Kubas erinnert. Koloniale Bauten werden in dieser Gegend durch ländliche Fincas abgelöst. Zum Sonnenuntergang bietet sich eine Bootsfahrt auf dem Rio Toa an, bei dem die herrliche Natur in ein besonderes Licht getaucht wird.

Kubanisches Flair 

Ihr nächster Stopp führt Sie nach Santiago de Cuba. Im äußersten Süden des Landes verfügt die Stadt über reichlich kubanisches Flair, was nicht zuletzt auf seine musikalischen Bewohner zurückzuführen ist. Unter anderem hat die Volksballade Trova hier ihren Ursprung. Musikfeste und der berüchtigte Karneval werden in der zweitgrößten Stadt Kubas ausgelassen gefeiert, während der malerische Strand nicht weit entfernt ist. Geschichtlich Interessierte können einen weiteren Vormittag damit verbringen, die Moncada-Kaserne und den Revolutionsplatz zu besuchen. Das Grab des Nationalheiligen José Matí befindet sich ebenfalls hier.

Kubas schönste Strände

Einmal im äußersten Osten des Landes angekommen, bietet es sich an, einen Inlandsflug zurück nach Havanna zu nehmen, um die letzten kostbaren Reisetage außerhalb des Fahrzeuges genießen zu können. Der perfekte Abschluss der Rundreise sind ein paar Strandtage an Kubas schönsten Stränden bei Varadero. Ein gutes Buch und ein köstliches Getränk sorgen bei der Kulisse palmengesäumter Strände für maximale Erholung. Voller Energie können Sie von hier aus die Rückreise nach Deutschland antreten.

Einige TerraVista Erlebnisreisen nach Kuba sind als Kleingruppenreisen entworfen, da die deutschsprachige Reiseleitung über wertvolle Vor-Ort-Kenntnisse verfügt. Im klimatisierten Kleinbus lässt es sich hervorragend chauffieren, während die volle Konzentration den einzelnen Reisehöhepunkten und nicht der Reise zu den Teilzielen gewidmet werden kann. Wer lieber selbst fahren möchte, kann dies in Kuba problemlos tun. Die Straßenverhältnisse sind gut und sicher und die einzelnen Etappen mit wenigen Fahrtstunden pro Tag überschaubar. Wir beraten Sie gern, um das Passende für Sie zu finden!