Die Vielfalt Mittelamerikas

19-tägige Kleingruppenreise durch Mittelamerika ab La Aurora bis San José
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Kennen Sie schon die kleinen Länder zwischen Mexiko und Südamerika? Sie begeistern mit dichten Regenwäldern, zahlreichen Vulkanen, wunderschönen Stränden sowie einer artenreichen Flora und Fauna. Auf der Landesbrücke zwischen Nord- und Südamerika erwarten Sie herzlichen Menschen, die stolz auf Ihr kulturelles Erbe sind und die wunderbare Natur Ihrer Länder zu schätzen wissen. Begeben Sie sich in den schönen Altstädten der Kolonialstädte auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Erleben Sie die Vielfalt Mittelamerikas!

Reisehöhepunkte

  • Kolonialstadt Antigua Guatemala
  • Bootstour auf dem Lago Atitlán
  • Der farbenfrohe Markt von Chichicastenango
  • Besuch der geheimnisvollen Mayastätte Tikal
  • Wanderung durch die Nebelwälder von Monteverde
  • Ausflug zu Vulkan Masaya

Preise & Leistungen

Preis p. P. im Doppelzimmer: auf Anfrage

  • 17.05.2020 – 04.06.2020
  • 07.06.2020 – 25.06.2020
  • 05.07.2020 – 23.07.2020
  • 26.07.2020 – 13.08.2020
  • 23.08.2020 – 10.09.2020
  • 13.09.2020 – 01.10.2020
  • 04.10.2020 – 22.10.2020
  • 01.11.2020 – 19.11.2020
  • 22.11.2020 – 10.12.2020

Gerne schicken wir Ihnen ein persönliches Angebot.

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtungen in Unterkünften laut Reiseverlauf oder ähnlichen
  • Transfers und Fahrten während der Reise laut Reiseverlauf
  • Aktivitäten laut Reiseverlauf
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder für erwähnte Sehenswürdigkeiten
  • Trinkgelder für Kofferträger in Guatemala
  • Lokaler Flug Guatemala Stadt - Flores - Guatemala Stadt (vorbehaltlich Preisänderungen)
  • Internationaler Flug Guatemala Stadt - San José (vorbehaltlich Preisänderungen)
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Flughafensicherheitsgebühren
  • Gebühren bei Grenzüberschreitungen und Einreise
  • Interkontinentalflüge
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke

Hinweise

  • Die Reiseleitung wechselt pro Land

  • Unerwartete Wetterbedingungen oder andere operative Ursachen können gegebenenfalls zu Änderungen im Programmablauf führen

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste

Maximale Teilnehmerzahl: 16 Gäste

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Willkommen in Guatemala
  • Heute kommen Sie in der guatemaltekischen Hauptstadt am internationalen Flughafen La Aurora an. Hier empfängt Sie Ihre Reiseleitung und Sie fahren zusammen durch das malerische Hochland nach Antigua Guatemala.

    Unterkunft: Hotel Holiday Inn o.ä. (-/-/-)

  • 2. Tag Unterwegs in Guatemala Stadt
  • Ihre Reiseleitung wird Sie heute Morgen im Hotel abholen und gemeinsam erkunden Sie die Metropole Guatemala. Lernen Sie die Plaza Central kennen, welcher direkt im Zentrum der Stadt liegt und umgeben vom Nationalpalast und der Kathedrale Metropolitana ist. Um einen Einblick in die Geschichte der Maya und des Landes zu bekommen, besichtigen Sie außerdem ein Museum z.B. das Popol Vuh Museum. Im Anschluss genießen Sie die Aussicht auf das Hochland um Guatemala während Ihrer ca. 45-minütigen Fahrt ins Panchoy Tal und nach Antigua Guatemala.

    Unterkunft: Posada de Don Rodrigo o.ä. (F/-/-)

  • 3. Tag Stadterkundung in Antigua bis zum Lago Atitlán
  • Am heutigen Tag Ihrer Kleingruppenreise lernen Sie Antigua genauer kennen. Antigua gilt als historisch sehr bedeutsam und ist auch architektonisch eine einzigartige Stadt, sogar über die Grenzen Guatemalas hinaus. Erfahren Sie also heute, dass diese Stadt ein der ältesten in Amerika ist und frühere Kolonialhauptstadt Zentralamerikas war. Nachdem Antigua 1773 fast vollständig bei einem Erdbeben zerstört wurde, gilt es inzwischen als UNSECO Weltkulturerbe. Einst das politische und religiöse Zentrum der spanischen Kolonialherrschaft, fasziniert Antigua heute vor allem mit ihren beeindruckenden Ruinen. Schlendern Sie durch die rechtwinklig verlaufenden, kopfsteingepflasterten Straßen von Antigua. Bei einem Spaziergang werden Sie in die Kolonialzeit zurückversetzt. Zwischen Mai und Juni ist die Landschaft von den weißen Blüten des Kaffeestrauches geprägt. Sie besuchen eine Kaffee-Finca und erfahren vieles über den Weg der Kaffeebohne vom Strauch bis in die Tasse. Weiter geht es dann zu Ihrer nächsten Unterkunft am wunderschönen Atitlán See in Panajachel gelegen. Bestaunen Sie bei einem Bummel am Abend die mächtige Kulisse der 3 Vulkane, welche sich hinter dem See erheben und ihm damit diese außergewöhnliche Atmosphäre verleihen.

    Unterkunft: Porta Hotel del Lago o.ä. (F/-/-)

  • 4. Tag Traditionelles Santiago Atitlán
  • Sie machen von Panajachel einen Bootsausflug in das Städtchen Santiago de Atitlán. Dieses liegt in einer geschützten Bucht im Süden des Sees und ist ein Zentrum für Weberei und Kunsthandwerk. Die Einwohner sind Nachfahren der Maya und führen die Traditionen ihrer Ahnen fort. So spielt während der Osterfeierlichkeiten der merkwürdige Heilige Maximón, der große Ahne, eine sehr wichtige Rolle. Besonders interessant sind die Trachten der Einwohner. Die Frauen tragen selbst genähte und bestickte, farbenfrohe Kleidung, während die Männer knielange gestreifte Hosen bevorzugen. Genießen Sie hier die Herzlichkeit der Menschen und die Ruhe, die der See ausstrahlt.

    Unterkunft: Porta Hotel del Lago o.ä. (F/-/-)

  • 5. Tag Berühmter Markt von Chichicastenango
  • In einer Höhe von 2080 Metern liegt das Städtchen Chichicastenango, liebevoll auch Chichi genannt. Heute findet der größte Indígena-Markt der ganzen Umgebung statt. Auf dem Markt werden Holzmasken, Webearbeiten, Tischdecken und nachgeahmte Maya-Objekte geboten. Diese beeindruckende Vielfalt an Produkten wird in der Umgebung hergestellt und donnerstags und sonntags auf den Markt gebracht. Für das leibliche Wohl der Marktbesucher und Verkäufer sorgt hier die Cantina unter offenen Himmel. Von hier aus können Sie das rege Treiben auf dem Marktplatz beobachten. In der Nähe des Marktplatzes steht die Kirche Santo Tomás. Besonders bei Festen und Feierlichkeiten im Ort und der Umgebung kommt der Synkretismus des Christentums und der Maya-Tradition zum Ausdruck. Nach Ihrem Besuch dieser 400 Jahre alten Kirche, geht Ihre Fahrt weiter nach Quetzaltenango.

    Unterkunft: Hotel Pension Bonifaz o.ä. (F/-/-)

  • 6. Tag Märkte Guatemalas und die farbenfrohe Kirche in San Andrés Xecúl
  • Heute fahren Sie mit Ihrer Kleingruppe in den hübschen Ort Zunil. Dieses kleine Städtchen liegt in einem idyllischen Tal, umgeben vom imposanten Vulkan Santa Maria. Vorher stoppen Sie allerdings auf einem Handwerkermarkt in Almolonga. Hier haben Sie die Gelegenheit feine Webarbeiten zu ergattern und den größten Gemüsemarkt Guatemalas zu besuchen. Von Zunil geht es für Sie dann weiter in die Hochburg für Textilen – San Francisco El Alto. Begeben Sie sich hier in das alltägliche Marktgetümmel, am Freitag werden hier neben Textilien aller Art auch Pferde, Rinder, Schweine und allerhand Hoftiere verkauft. Auf Ihrem Weg zurück nach Guatemala, besuchen Sie schließlich noch die farbenreiche Kirche San Andrés Xecúl.

    Unterkunft: Hotel Holiday Inn o.ä. (F/-/-)

  • 7. Tag Die atemberaubende Mayastätte Tikal
  • Der heutige Tag Ihrer Kleingruppenreise beginnt schon sehr früh, denn heute fliegen Sie in die Stadt Flores. Den Flug sollten Sie auf keinen Fall verschlafen, denn unter Ihnen bietet sich eine einmalige Aussicht. In Flores gelandet stärken Sie sich erst einmal bei einem leckeren Frühstück. Anschließend fahren Sie zur Mayastätte Tikal. Eingebettet in den tropischen Regenwald befindet sich eine der wichtigsten und imposantesten Mayastätten. Sie haben hier den Vormittag zur Verfügung, um die wichtigsten Baukomplexe zu bestaunen, bevor Sie sich bei einem Mittagessen in einem nahegelegenen Restaurant stärken. Besichtigen Sie anschließend noch das G. Morley Museum, bevor Sie Ihr Flugzeug wieder zurück nach Guatemala Stadt bringt.

    Unterkunft: Hotel Holiday Inn o.ä. (F/-/-)

  • 8. Tag Ankunft in San José – Costa Rica
  • Am heutigen Tag fliegen Sie von Guatemala in der Naturparadies Costa Rica. Am Flughafen in San José werden Sie herzlich empfangen und erhalten einen Transfer zu Ihrer Unterkunft.

    Unterkunft: Palma Real Hotel & Casino o.ä. (F/-/-)

  • 9. Tag Bootsfahrt durch den Mangrovenwald
  • Das heutige Tagesziel sind die Mangroven von Guacalillo. Gestärkt von ein paar tropischen Früchten und einem landestypischen Getränk, erleben Sie eine Bootsfahrt. Auf dem Weg durch den mystischen Mangrovenwald entdecken Sie mit etwas Glück einige der hier heimischen Tiere wie zum Beispiel den prächtigen Ara. Nach einem costa-ricanischen Mittagessen geht es weiter nach Quepos. Hier bleibt am Nachmittag noch Zeit weitere Tiere zu beobachten.

    Unterkunft: La Foresta Nature Resort o.ä. (F/M/A)

  • 10. Tag Nationalpark Manuel Antonio
  • Heute steht der Besuch des kleinen Nationalparks Manuel Antonio auf dem Programm. Er umfasst sowohl Regenwald als auch traumhafte Strände und ist bei Touristen und Einheimischen sehr beliebt. Hier können Sie mit ein wenig Glück neben vielen anderen Tieren auch scheue Totenkopfaffen beobachten. Nach Ihrem Erkundungsspaziergang steht Ihnen die Zeit zur freien Verfügung und Sie haben die Möglichkeit die Strände zu ausgiebig zu genießen.

    Unterkunft: La Foresta Nature Resort o.ä. (F/-/-)

  • 11. Tag Nebelwälder von Monteverde
  • Auf Ihrer Fahrt nach Norden machen Sie unterwegs einen Zwischenstopp bei einer Orchideenfarm und erreichen dann Monteverde, bekannt durch die atemberaubenden Nebenwälder. Entspannen Sie bei wohltuender Bergluft in Santa Elena. Gegen Aufpreis können Sie am Abend an einer Nachtpirsch mit einem einheimischen Reiseleiter teilnehmen.

    Unterkunft: Monteverde Country Lodge o.ä.  (F/-/-)

  • 12. Tag Unterwegs in den Bergwäldern
  • Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des fantastischen immergrünen Nebelwaldes. Am frühen Morgen können Sie zu Fuß den verträumten Bergwald erkunden und sich von der idyllischen Umgebung verzaubern lassen. Auf dem Weg sehen Sie sicherlich viel von der artenreichen Flora und Fauna. Eine neue Perspektive erhalten Sie, während Sie in den Baumwipfeln auf den leicht begehbaren Hängebrücken durch den Wald wandern, während Ihnen die ortskundige Reiseleitung etwas über die Umgebung erzählt.

    Unterkunft: Monteverde Country Lodge o.ä. (F/-/-)

  • 13. Tag Guanacaste
  • Heute erfahren Sie mehr über das Leben der Einheimischen in San Luis auf der Führung der Finca La Bella. Außerdem lernen Sie etwas über den Anbau verschiedenster Produkte, die von den Familien verkauft werden oder ihre eignen Ernährung sichern. Nach diesen interessanten Einblicken geht es weiter in die trockenste Region Costa Ricas – Guanacaste. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft, die in der Umgebung des Rincón de la Vieja Vulkans liegt. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

    Unterkunft: Hacienda Guachipelín Lodge o.ä. (F/-/A)

  • 14. Tag Rincón de la Vieja Nationalpark
  • Entdecken Sie heute auf einer Wanderung die Trockenwälder des Rincón de la Vieja Nationalpark. Wahrscheinlich treffen Sie auch auf einige der Tiere, die hier beheimatet sind. Der nahe gelegenen Vulkans macht sich durch die heißen Quellen und den teils sprudelnden Schlamm bemerkbar – ein unvergesslicher Anblick.

    Unterkunft: Hacienda Guachipelín Lodge o.ä. (F/-/A)

  • 15. Tag Nicaraguasee
  • Gestärkt von Frühstück werden Sie abgeholt und fahren nach der Grenzüberschreitung an der weltbekannten Panamericana entlang bis zur beschaulichen Hafenstadt San Jorge. Gemeinsam mit der Reiseleitung überqueren Sie den Nicaraguasee mit der Fähre bis Sie die Insel Ometepe erreichen. Weiter geht es hier zur Charco Verde. Hier können Sie die vielen Eindrücke, die Sie auf einer Wanderung an der Lagune bekommen, auf einem Foto festhalten. Den restlichen Tag können Sie beispielsweise am Vulkanstrand mit seinem schwarz gefärbten Sand oder bei einer Erfrischung im Nicaraguasee genießen, bevor Sie den Tag mit einem leckeren Abendessen abschließen.

    Unterkunft: Charco Verde o.ä. (F/-/A)

  • 16. Tag Granada erkunden und den Anblick des Vulkans Masaya geniessen
  • Auf der Panamericana fahren Sie heute nach dem Frühstück weiter nach Granada. Zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt werden Sie von einer Kutsche gebracht, die von Pferden gezogen wird. Beim Besuch einer Tabakproduktion bekommen Sie Einblicke in die Herstellung der Zigarren, für die das Land unter anderem bekannt ist. Nachdem Sie das Haus der drei Welten genauer betrachten konnten, geht es am Abend weiter zu einem Höhepunkt ihrer Mittelamerika-Reise. Sie machen einen Ausflug zu Vulkan Masaya. Im schummerigen Licht des Abends ist das Leuchten seiner Glut im Krater besonders gut sichtbar und bietet einen unvergleichlichen Anblick.

    Unterkunft: Patio del Malinche o.ä. (F/-/-)

  • 17. Tag Vulkan Mombacho und die kleinen Lavainseln des Nicaraguasees
  • Der heutige Tag startet am Fuße des Vulkans Mombacho. Von hier aus werden Sie nach oben gebracht. Dort angekommen können Sie auf einer ca. ein- bis zweistündigen Wanderung einige Tiere und Pflanzen entdecken sowie die wunderbare Aussicht genießen. Bei der Finca San Pedro werden Ihnen die lokalen Produkte und Pflanzen gezeigt. Nach einer kleinen Stärkung fahren Sie zurück nach Granada. Auf dem Nicaraguasee unternehmen Sie eine Bootsfahrt. Hier können Sie die Isletas, kleine vulkanische Inseln, und deren Vegetation näher betrachten. Lassen Sie den Tag bei einem gemütlichen Abendessen in der Stadt ausklingen.

    Unterkunft: Patio del Malinche o.ä. (F/M/A)

  • 18. Tag Stadtbesichtigung in León
  • Die heutige Strecke nach León bieten immer wunderschöne Motive für Landschaftsaufnahmen. Bei einer Stadtbesichtigung genießen Sie den tollen Ausblick von dem Dach der mächtigsten Kathedrale von Mittelamerika. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können gegen Aufpreis Museen der Stadt besuchen oder einen Ausflug zum Vulkan Cerro Negro unternehmen.

    Unterkunft: Hotel Austria o.ä. (F/-/-)

  • 19. Tag Auf Wiedersehen!
  • Rechtzeitig zu Ihrem Heimflug werden Sie zum Flughafen gebracht und treten mit vielen schönen Erinnerungen an Ihre erlebnisreiche Reise Ihren Heimreise an.

X