Galapagos Islandhopping

5 o. 8-tägiger Reisebaustein ab/bis Baltra
Reisebaustein

Reisebeschreibung

Entdecken Sie die bezaubernden Galapagos Inseln während eines Islandhoppings. In fünf oder acht Tagen lernen Sie die Höhepunkte der bewohnten Inseln Isabela und Santa Cruz kennen und erkunden die Vielfalt der unbewohnten Inseln. Beobachten Sie Leguane, Blaufußtölpel und die Riesenschildkröten aus nächster Nähe. Freuen Sie sich auf spannende Ausflüge mit Ihrem privaten Naturführer oder in kleinen internationalen Gruppen in die größtenteils endemische Flora und Fauna der Galapagos Inseln. Abends kehren Sie in Ihr Hotel zurück, sodass Sie den Abend entspannt im Ort ausklingen lassen können.

Reisehöhepunkte

  • Endemische Flora und Fauna
  • Tagesausflüge zu den unbewohnten Galapagos Inseln
  • Traumstrände
  • einzigartige Unterwasserwelt

Preise & Leistungen

Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 2.598,- Euro für 5 Tage

Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 3.124,- Euro für 8 Tage

Ganzjährig zum Wunschtermin zubuchbar.

 

Enthaltene Leistungen

  • Unterkunft in den genannten oder gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer
  • auf Galapagos lokale englischsprachige Naturführer (gegen Aufpreis deutschsprachiger Naturführer möglich)
  • Ausflüge und Besichtigungen laut Programm
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Alle aufgeführten Transfers
  • Überfahrten zwischen den Inseln in öffentlichen Schnellbooten
  • Schnorchelausrüstung
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Internationaler Flug
  • Galapagos Nationalparkgebühr 100,- USD (zahlbar in bar vor Ort)
  • Transitkarte 20,- USD (zahlbar vor Ort)
  • Neoprenanzug
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Flug nach Galapagos – Überfahrt nach Isabela - Flamingolagune
  • Am Morgen fliegen Sie vom ecuadorianischen Festland auf den Galapagos Archipel. Ihr Ziel ist die Flughafeninsel Baltra, wo Sie bereits von Ihrem Naturführer erwartet werden. Zusammen fahren Sie über den Itabaca Kanal nach Santa Cruz. Sie fahren durch das Hochland der Insel und bekommen einen ersten Einblick in die Tierwelt Galapagos´. Halten Sie Ausschau nach Seelöwen, Riesenschildkröten und exotischen Küstenvögeln. In Puerto Ayora, der bevölkerungsreichsten Stadt der Galapagos Inseln, gehen Sie an Bord eines Schnellbootes und fahren in Richtung Isabela. In Puerto Villamil angekommen, werden Sie in Ihr Hotel gebracht. Nach einer kurzen Verschnaufpause haben Sie die Möglichkeit, sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Entdecken Sie in der größten Küstenlagune des Archipels, in der sich besonders die Galapagosflamingos wohl fühlen. 

    Unterkunft: La Casa de Marita (-/-/-)

  • 2. Tag Hochland von Isabela mit Vulkan Sierra Negra – Las Tintoreras
  • Heute erkunden Sie das Hochland Isabelas, welches durch eine beeindruckende Vulkanlandschaft besticht. In einer kleinen internationalen Gruppe führt Sie die Fahrt vom Hafen Puerto Villamil hinauf zum Vulkan Sierra Negra. Der Krater des 1.200 m hohen Vulkans zählt mit einem Durchmesser von neun Kilometern zu den Größten der Erde. Genießen Sie den Ausblick vom Kraterrand. Nach einem Spaziergang kehren Sie nach Puerto Villamil zurück und besuchen die Islote Las Tintoreras. Mit einem Boot durchqueren Sie den Hafen und gehen schließlich an Land des Inselchens. Ein kleiner Rundweg führt durch eine bizarre Vulkanlandschaft. In der Sonne wärmen sich unzählige Meerechsen und wuseln durcheinander. Am Sandstrand räkeln sich Seelöwen und suchen unter den Mangroven Schatten. In der Bucht können häufig Weißspitzenhaie gesehen werden. 

    Unterkunft: wie am Vortag. (F/M/-)

  • 3. Tag Los Tuneles – Nachmittag zur freien Verfügung
  • Nach einem stärkenden Frühstück fahren Sie wieder in einer kleinen Gruppe mit dem Boot an die Südwestküste Isabelas. Hier befindet sich Los Tuneles, eine kleine Felseninsel. Durch den Abfluss der Lava ins Meer haben sich mehrere Tunnel gebildet, auf denen Sie ein Stück hinaus auf das Wasser gehen und den Blick genießen können. Durch einen eingestürzten Lavatunnel wurde ein natürliches Aquarium geschaffen, in dem Sie während eines Schnorchelgangs die Unterwasserwelt bewundern können. Beobachten Sie Rochen, Seelöwen und viele andere Meeresbewohner. Zurück in Puerto Villamil steht Ihnen der verbleibende Nachmittag zur freien Verfügung. Genießen Sie entspannte Stunden am Strand. 

    Unterkunft: wie am Vortag. (F/-/-)

  • 4. Tag Überfahrt nach Santa Cruz – Hochland mit Los Gemelos – Charles Darwin Station
  • Früh am Morgen fahren Sie mit dem öffentlichen Schnellboot von Puerto Villamil nach Santa Cruz. Am Hafen von Puerto Ayora werden Sie von Ihrem Naturführer empfangen und zu Ihrem Hotel gefahren, wo Sie Ihr Gepäck lassen. Dann brechen Sie auf in das Hochland von Santa Cruz. Auf dem Weg wird das Klima feuchter und wärmer und auch die Vegetation verändert sich sichtbar. Umgeben von Scalesia-Pflanzen liegt der Zwillingskrater Los Gemelos. Die senkrecht abfallende Schlucht ist reich bewachsen und viele endemische Pflanzen können hier gesehen werden. Am Nachmittag besuchen Sie dann die bekannte Charles Darwin Station, in der sich ein Informationszentrum, ein Museum und eine Schildkrötenaufzuchtstation befinden. Während eines Rundgangs lernen Sie die verschiedenen Arten der Galapagos Schildkröten kennen, beobachten gelbe Landleguane und erfahren viel Interessantes über die endemische Pflanzenwelt. 

    Unterkunft: Villa Laguna (F/-/-)

  • 5. Tag - 7. Tag Ausflüge zu den unbewohnten Galapagos Inseln
  • Die nächsten Tage unternehmen Sie Tagesausflüge in kleinen internationalen Gruppen zu den umliegenden, unbewohnten Inseln, die noch weitgehend unberührt von Menschenhand sind. Zum Schutz des sensiblen Mikrosystems, werden vom Nationalpark in Zusammenarbeit mit der Charles Darwin Station Wochenpläne für die Ausflugsschiffe erstellt. Wir führen Ihnen vier mögliche Tagestour-Ziele auf, von denen Sie drei kennenlernen werden. 

    Übernachtung wie am Vortag. (F/M/-)


    Insel Santa Fé
    Am Morgen beginnen Sie Ihren Ausflug in Puerto Ayora. Santa Fé ist eine der ältesten Inseln des Galapagos Archipels und ist vor allem für den endemischen Santa Fe – Drusenkopf bekannt. Nach einer Nasslandung am weißen Sandstrand, werden Sie von einer großen Seelöwenkolonie begrüßt. Der Seelöwennachwuchs wuselt zwischen den ausgewachsenen Tieren umher und der Bulle wacht über allen. Über einen Pfad spazieren Sie entlang von Opuntien und Palo Santo Bäumen, in deren Kronen Sie Eulen und Galapagos Habichte entdecken können. Auch harmlose Schlangen und vielleicht sogar die endemische Reisratte können Sie beobachten. Der Santa –Fe Drusenkopf hebt sich deutlich von seinen Artgenossen ab. Er hat eine hellere Färbung und ausgeprägte Stacheln auf dem Rücken. Nach dem Spaziergang können Sie sich in der Bucht erfrischen und während eines Schnorchelgangs die Unterwasserwelt erkunden. Gemächlich zieht die Wasserschildkröte an Ihnen vorbei und auch ein Weißspitzenhai kann beobachtet werden. Am Nachmittag kommen Sie wieder in Puerto Ayora an.


    Insel Semour Norte
    Sie werden am Morgen am Hotel abgeholt und fahren in einem Kleinbus durch das Hochland zum Itabaca Kanal. Hier gehen Sie an Bord eines Tagestourschiffes und es geht an Baltra vorbei nach Seymour Norte. Schon von weitem erkennen Sie die Palo Santo Bäume und Silberbüsche. Diese bieten den Pracht-Fregattvögeln sichere Nistplätze, die Sie aus nächster Nähe beobachten können. Die Blaufußtölpel nisten am Boden und mit ein bisschen Glück können Sie diese auch bei ihrem Balztanz beobachten. Sehen Sie auch Meerechsen, Landleguane und Seelöwen. Im Anschluss geht es dann weiter zum Strand Las Bachas an der Nordküste von Santa Cruz. Der Strand dient Meeresschildkröten als Nistplatz und bietet Ihnen eine ausgiebige Schnorchelmöglichkeit in der Bucht. Sie können auch zu der Lagune spazieren, um die Flamingos hier zu beobachten. Am Nachmittag kehren Sie nach Puerto Ayora zurück.


    Insel Plaza Sur
    Auch für diesen Besuch fahren Sie am Morgen wieder zum Itabaca Kanal. Hier gehen Sie an Bord des Tagesausflugsschiffes und fahren entlang der Nordküste bis zu den Plazas Inseln, von denen Sie die südliche besuchen. Nach einer Nasslandung werden Sie bereits lautstark von den hier ansässigen Seelöwen begrüßt. Die kleinen Heuler spielen in den kleinen, natürlichen Pools aus Vulkangestein während die ausgewachsenen Tiere in der Sonne dösen. Über die Insel erstreckt sich ein Teppich aus Sesuvien, die sich je nach Jahreszeit tiefrot oder grün färben. Aus dem Teppich ragen riesige Opuntien-Kakteen, die den vielen hier lebenden Landleguanen als Nahrungsquelle dienen. Im Süden der Insel befindet sich eine Steilküste, an der sich die Wellen brechen. Beobachten Sie die spektakulären Flugmanöver der Meeres- und Küstenvögel. Nach einem stärkenden Mittagessen an Bord des Schiffs, können Sie sich vor Plaza oder am Punta Carrion bei einem Bad erfrischen. Beobachten Sie auch Meereschildkröten, Weißspitzenhaie und farbenfrohe Fische. Am Nachmittag kehren Sie nach Puerto Ayora auf Santa Cruz zurück.


    Insel Bartolomé
    Für den heutigen Ausflug stehen Sie früh auf. Bereits um 5:30 Uhr werden Sie am Hotel abgeholt und zum Itabaca Kanal gefahren. Von hier aus fahren Sie mit dem Boot zu der Insel Bartolomé. Die Überfahrt dauert ca. drei Stunden. Die kleine Insel besticht durch die verschiedensten Lavaformen, Schlackenkegel und Tuffformationen. Hier entdecken Sie auch auf den ersten Blick das meistfotografierte Motiv der Galapagos Inseln – den Pinnacle Rock. Über einen Treppenweg erreichen Sie den höchsten Punkt der Insel und genießen den weiten Blick über das westliche Archipel und den Pinnacle Rock. An der Anlegestelle können Sie mit ein bisschen Glück einen Brillenpinguin sehen, der endemisch auf Galapagos ist. Die etwa 50 cm großen Pinguine gelten als die einzigen, die in der nördlichen Hemisphäre brüten. Nach dem Landgang können Sie ein erfrischendes Bad nehmen und die Unterwasserwelt beim Schnorcheln entdecken. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Santa Cruz zurück.

  • 8. Tag Flug ans Festland
  • Heute heißt es Abschied nehmen von dem bezaubernden Galapagos Archipel. Gemäß Ihrer Flugzeit werden Sie am Hotel abgeholt und Sie fahren durch das Hochland zum Itabaca Kanal. Hier setzen Sie nach Baltra über und es geht weiter zum Flughafen. Genießen Sie einen letzten Blick auf die Galapagos Inseln! (F/-/-)


    Hinweis: Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten. Der Verlauf der Kreuzfahrt kann kurzfristig und ohne vorherige Ankündigung aus Sicherheitsgründen vom Kapitän oder durch geänderte Nationalparkbestimmungen durch die Nationalparkverwaltung geändert werden.