Ecuador Privatreise - Im Land der Schatzsucher

17-tägige Reise ab Quito bis Guayaquil
Privatreise

Reisebeschreibung

Diese Privatreise durch Ecuador führt Sie zu den unterschiedlichen Regionen des kleinen Andenstaates. Sie entdecken neben den beeindruckenden Bergen der Anden auch den ecuadorianischen Dschungel. Unternehmen Sie Wanderungen im Primärwald und sehen Sie wie die Menschen in dieser abgelegenen Region leben. Ihre Privatreise führt Sie ebenfalls in den Norden Ecuadors mit dem mystischen El Angel Nationalpark und bietet Ihnen interessante Wandermöglichkeiten. Gerne kann die Reise jederzeit auf Ihre Wünsche angepasst werden, da der deutschsprachige Reiseleiter sich ganz individuell um Sie kümmern wird.

Reisehöhepunkte

  • Die koloniale Altstadt von Quito & das Äquatordenkmal
  • Unvergessliche Erlebnisse im ecuadorianischen Dschungel
  • Der unbekannte Norden mit dem Naturschutzgebiet El Angel
  • Der bekannte Cotopaxi Nationalpark
  • Besuch eines landestypischen Hochlandmarkts
  • Die spektakuläre Andenzugfahrt zur Teufelsnase
  • Die schöne, ruhige Kolonialstadt Cuenca
  • Die Küstenmetropole Guayaquil

Preise & Leistungen

Ganzjährig zu Ihrem Wunschtermin buchbar. Die Reise kann auch in anderer Reihenfolge mit Start an einem anderen Wochentag organisiert werden. 

Preis pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 4.889,- Euro 

Enthaltene Leistungen

  • Unterkunft in den genannten oder gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer
  • Ausflüge und Besichtigungen laut Programm mit einem privaten deutschsprachigen Reiseleiter / im Dschungel englischsprachiger Reiseleiter und ggf. ein einheimischer Naturführer
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Alle aufgeführten Transfers
  • Inlandsflug Quito – Dschungel – Quito
  • Eintrittsgebühren siehe Programm
  • Tee, Kaffee, Mineralwasser während des Aufenthalts im Dschungel
  • Regenponchos und Gummistiefel im Dschungel
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Internationaler Flug
  • Nationalparkgebühr im Dschungel (zahlbar in bar vor Ort)
  • Fernglas
  • internationale Flughafengebühr Guayaquil (ca. 41,- USD, eventuell schon im internationalen Ticketpreis enthalten)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Beginn Ihrer Privatreise durch Ecuador
  • Heute kommen Sie in Quito, in der Hauptstadt von Ecuador an. Quito liegt inmitten der Anden auf einer Höhe von 2.850 Metern. Sie werden am Flughafen von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: La Vieja Cuba (-/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Casa Gangotena (-/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Patio Andaluz (-/-/-)

  • 2. Tag Stadtbesichtigung von Quito
  • Am Morgen werden Sie sich die Altstadt von Quito ansehen, die 1978 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Sie starten die Stadtbesichtigung an der modernen Kirche La Basilika und gehen dann weiter zur Plaza de la Independencia, wo sich der Präsidentenpalast, der Bischofssitz und die Kathedrale befinden. Anschließend besuchen Sie die goldene Kirchen La Compañia und San Francisco und dann fahren Sie zum Panecillo, einem kleine Berg, der sich über der Altstadt erhebt. Auf diesem finden Sie die Engelsstatue „Virgen de Quito“. Von hier oben können Sie den Blick über die Stadt und die umliegende Berge genießen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: La Vieja Cuba (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Casa Gangotena (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Patio Andaluz (F/-/-)

  • 3. Tag Aufbruch in den Dschungel von Ecuador
  • Am frühen Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht. Dann startet Ihr Dschungelabenteuer! Nach Ihrer Landung werden Sie von einem Mitarbeiter Ihrer Lodge begrüßt und per motorisierten Kanus weiter zur Lodge gebracht. Auf der 2-3stündigen Fahrt, je nach Lodge, können Sie schon die ersten Eindrücke im Dschungel sammeln. Sie werden von den Affen, bunten Vögeln und der beeindruckenden Fauna, denen Sie auf dem Weg begegnen, begeistert sein! Mit dem Kanu erreichen Sie direkt die Lodge oder setzen Ihren Weg zu Fuß und im Paddelkanu fort. Lassen Sie den Abend entspannt beim Abendessen ausklingen.

    Unterkunft: Kategorie Vista B:Jamu Lodge  (F/-/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: La Selva Lodge  (F/-/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Sani Lodge  (F/-/A)

  • 4. Tag - 5. Tag Ausflüge in den Dschungel Ecuador‘s
  • Von Ihrer Lodge aus unternehmen Sie geführte Wanderungen in den Dschungel. Die Ausflüge beginnen meist im Morgengrauen und enden in der Dämmerung. Zu diesen Zeiten sind die Tiere des Dschungels am aktivsten und Sie haben die größte Chance die Bewohner beobachten zu können. Ein typischer Tag beginnt in der Morgendämmerung mit einer Vogelbeobachtungstour im Kanu. Anschließend geht es zum Frühstück zurück zur Lodge. Nach dieser Stärkung unternehmen Sie eine interessante Wanderung, auf der Sie mehr über die Fauna des Dschungels lernen und welchen Nutzen die Pflanzen für die einheimischen Gemeinschaften haben. Nach dem Mittagessen in der Lodge und einer Ruhepause gehen Sie auf eine weitere Wanderung oder Sie fahren mit dem Kanu durch die Flüsse um die Tiere am Uferrand zu entdecken. Nach dem Abendessen brechen Sie wieder auf um die dämmerungs- und nachtaktiven Insekten und Tiere aufzuspüren. Natürlich darf ein Ausflug zu einer örtlichen Gemeinschaft nicht fehlen. Hier lernen Sie mehr über die Kultur und Traditionen kennen und können sehen, wie die Menschen hier unter einfachen Umständen leben. Auf Ihren Ausflügen werden Sie jeweils von einem Reiseleiter sowie teilweise von einem einheimischen Naturführer begleitet, die Sie in die Geheimnisse des Urwaldes einführen werden.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Jamu Lodge (F/M/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: La Selva Lodge (F/M/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Sani Lodge (F/M/A)

  • 6. Tag Rückkehr nach Quito
  • Heute Morgen kehren Sie wieder auf dem gleichen Weg zum Flughafen zurück. Dort angelangt fliegen Sie wieder in die Hauptstadt. In Quito angekommen bringen wir Sie in Ihr Hotel.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: La Vieja Cuba (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Casa Gangotena (F/-/-)
    Unterkunft ategorie Vista D: Patio Andaluz (F/-/-)

  • 7. Tag Markt in Otavalo – Cuicocha - Cotacachi
  • Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und fahren nach Norden zu der Stadt Otavalo, wo einer der berühmtesten Indiomärkte Südamerikas stattfindet. Auf dem Lebensmittelmarkt werden Sie viele neue Obst- und Gemüsesorten entdecken, die Sie gerne probieren können. Entdecken Sie den Geschmack von roten Bananen und Chirimoyas oder sehen Sie wie hier das Fleisch angeboten wird. Dann kommen Sie zum eigentlich bekannten Teil des Marktes. Hier finden Sie Webartikel, Kunsthandwerk und Schmuck. Ein Paradies um Souvenirs zu kaufen und darum zu feilschen. Aber nicht nur die angeboten Artikel sind es wert nach Otavalo zu fahren, sondern auch die Otavaleños selbst mit ihren Trachten. Nach dem Mittagessen werden Sie weiter in den Norden fahren, wo Sie die Ortschaft Cotacachi besuchen werden, die für seine Lederwaren bekannt ist. An der Hauptstraße reiht sich ein Lederwarengeschäft an das andere. Ebenfalls werden Sie den Kratersee Cuicocha besuchen. Dieser liegt in einer Höhe von 3.070 m. In der Lagune befinden sich zwei kleine Inseln und der See ist umgeben von Steilklippen, typischer Hochlandvegetation und Totora Schilfgras am Ufer. Am Nachmittag Ihrer Privatreise durch Ecuador kehren Sie in Ihre Unterkunft ein.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hacienda Pinsaquí (F/-/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hacienda Zuleta (F/-/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hacienda Cusin (F/-/A)

  • 8. Tag Naturschutzgebiet „El Angel“
  • Nach dem Frühstück fahren Sie auf der Panamericana zum Tal „Valle del Chota“. In Chota gibt es die einzige Afro-euadorianische Kultur des Andenhochlandes mit einer sehr eigenen und freundlichen Lebensweise. Dann erreichen Sie das 15.700 Hektar große Naturschutzgebiet El Angel. Das Markenzeichen dieses Reservats sind die bis zu 7 m hohen Frailejones Gigantes. Die zu den Korbblütern gehörenden „Riesenmönche“ prägen das Bild der Paramo- (Hochland-)Landschaft. Ebenfalls finden Sie hier einen märchenhaften Polylepis Wald, wo Sie Bromelien und Orchideen finden werden, sowie die Heimat für Kolibris, Andenfasane, Bergtukane und riesige Kröten ist. In dieser faszinierenden Umgebung werden Sie eine Wanderung unternehmen, bevor Sie zu Ihrer Unterkunft zurückkehren.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hacienda Pinsaqui (F/M/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hacienda Zuleta (F/M/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hacienda Cusin (F/M/A)

  • 9. Tag Fahrt nach Papallacta
  • Sie fahren heute in das kleine Andendorf Papallacta, welches vor allem für die heißen Thermalquellen bekannt ist. Es geht durch die typische Paramo-Landschaft bis auf 3.700 m. Unterwegs haben Sie bei guter Sicht einen schönen Blick auf den schneebedeckten Antisana. Das Spa-Resort „Las Termas de Papallacta“ ist umgeben von schön angelegten Pools. Bevor Sie in den heißen Quellen entspannen, können Sie eine Wanderung durch das beeindruckende Hochland unternehmen.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/C/D: Termas de Papallacta (F/M/A)

  • 10. Tag Cotopaxi Nationalpark
  • Heute werden Sie auf Ihrer Privatreise durch Ecuador den Cotopaxi Nationalparkam Vormittag erreichen. Hier werden Sie zunächst das Interpretationszentrum besuchen, in dem die örtliche Flora und Fauna beschrieben wird, sowie die Geschichte der Eruptionen eines der größten aktiven Vulkane der Welt. Anschließend geht es zur Lagune Limpiopungo auf 3.900 m Höhe, wo Sie einen Spaziergang unternehmen werden. Hier kann man des öfteren Wildpferde und Bussarde sehen. Mit etwas Glück ergibt sich auch Möglichkeit einen Kondor zu erspähen. Am Nachmittag fahren Sie zu Ihrer Unterkunft für die nächsten 2 Tage.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hacienda La Cienega  (F/M/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hacienda San Agustin de Callo   (F/M/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hotel Hato Verde  (F/M/A)

  • 11. Tag Hochlandmarkt & Kraterlagune Quilotoa
  • Nach dem Frühstück fahren Sie nach Südosten zur Kraterlagune Quilotoa. Auf dem Weg werden Sie mehrere kleine Dörfer passieren, in denen Sie die Bauern bei der Arbeit auf den Feldern sehen können. Bei dem Dorf Zumbuahua, in dem samstags ein typischer Hochlandmarkt stattfindet, werden Sie anhalten. Diesen können Sie besuchen bevor Sie zur grün schimmernden Lagune Quilotoa weiterfahren. Von seinem Kraterrand aus kann man in der Ferne verschiedene schneebedeckte Vulkane erblicken. Nach Ihrem Spaziergang durch die beeindruckende Landschaft geht es am späten Nachmittag zurück.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hacienda La Cienega (F/M/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hacienda San Agustin de Callo  (F/M/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hotel Hato Verde (F/M/A)

  • 12. Tag Baños
  • Nach einem leckeren Frühstück fahren Sie in den Wallfahrtsort Baños. Seine Lage in 1.800 m Höhe, umgeben von nackten Felswänden, von denen ein Wasserfall herabrauscht, beschert ihm frühlingshafte Temperaturen und macht ihn zusammen mit den direkt aus der Erde sprudelnden Thermalquellen zu einer beliebten Insel des Fremdenverkehrs am Rande der zentralen Anden. Sie fahren entlang der Wasserfallroute am Fluss Rio Pastaza. Wie der Name schon sagt, werden Sie an zahlreichen Wasserfällen vorbei kommen. Am größten Wasserfall, dem Pailon del Diablo, werden Sie eine kleine Wanderung unternehmen. Dann kehren Sie nach Baños zurück. Übernachtung im Hotel.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel La Floresta (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Samari Spa Resort  (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hacienda Leito (F/-/-)

  • 13. Tag Chimborazo - Riobamba
  • Am Morgen Ihrer Privatreise werden Sie aufbrechen um den Nationalpark des höchsten Vulkans Ecuadors zu besuchen, dem Chimborazo. Der Name bedeutet in den verschiedenen präkolumbianischen Sprachen so viel wie Frau aus Eis oder Kalter Göttersitz. Hier opferten die Inkas und die Puruhaes Lamas und Jungfrauen, um den Vulkan ruhig zu stimmen, obwohl dieser schon seit ca. 5 Millionen Jahren nicht mehr ausgebrochen ist. Sie finden eine Landschaft aus Pampagras und Bergwald vor, in der Lamas, Alpakas und Vicuñas leben. Hier gehen Sie auf eine Entdeckungswanderung. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Riobamba.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Mansion Santa Isabella (F/M/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hacienda Abrapsungo (Suite) (F/M/A)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hacienda Abraspungo (F/M/A)

  • 14. Tag Fahrt mit der spektakulären Andenbahn - Inkaruinen - Cuenca
  • Am frühen Morgen werden Sie nach Alausi fahren. Dort steigen Sie in den Zug, der Sie zur Teufelsnase bringen wird. Die „Nariz del Diablo“ ist ein Berg, der die Form einer riesigen Nase hat. Das Besondere an dieser Zugstrecke ist die Streckenführung, um eine Steilwand zu überbrücken. Hier wurden Zickzackkehren in die Wand geschlagen und so fährt der Zug die 100 Höhenmeter hinunter. Anschließend geht es zurück nach Alausi. Weiter geht die Fahrt zu der Kolonialstadt Cuenca. Zwei Stunden bevor Sie Ihr heutiges Tagesziel erreichen, gelangen Sie nach Ingapirca, dem bedeutendsten Monument prähispanischer Kulturen in Ecuador. Der Sonnentempel wurde zwischen 1450 und 1480 konstruiert. Aber schon vorher diente dieser Ort der hiesigen Cañari Kultur zur Anbetung der untergehenden Sonne und dem aufgehenden Mond. Besuchen Sie die Ruinen und erfahren Sie Wissenswertes über die Anlage. Weiterfahrt nach Cuenca, wo Sie am späten Nachmittag ankommen werden. Übernachtung in Cuenca.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Casa del Aguila (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Mansión Alcázar  (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hotel Carvallo (F/-/-)

  • 15. Tag Kolonialstadt Cuenca
  • Heute werden Sie das ruhige Kolonialstädtchen kennen lernen. Bummeln Sie durch die gemütlichen Gassen: Beginnen Sie am Parque Abdon Calerdon, dem Hauptplatz der Stadt und besuchen Sie dort die Alte und die Neue Kathedrale. Ebenso lohnen sich ein kurzer Rundgang auf dem Blumenmarkt der Stadt und der Besuch einer Panamahutfabrik. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Casa del Aguila (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Mansión Alcázar (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hotel Carvallo (F/-/-)

  • 16. Tag Cuenca – Guayaquil - Stadtbesichtigung

  • Am Morgen fahren Sie zu der Metropole Guayaquil, der größten Stadt Ecuadors. Am Nachmittag werden Sie eine Stadtbesichtigung unternehmen. Zunächst werden Sie den Parque de las Iguanas besuchen, wo Sie die Leguane in den Bäumen sitzen sehen können. Ebenfalls werden Sie sich die schöne Kathedrale ansehen. Zu den Höhepunkten der Stadt gehört der Malecon 2000, eine Uferpromenade des Rio Guayas. Beim Bau der neuen Promenade wurden einige Monumente mit integriert, so können Sie hier gemütlich entlang schlendern und kommen am Torre Morisca, ein 23 m hoher Uhrturm, dem Jardines del Malecon, einem kleinen botanischen Garten, und dem Monument Hemiciclo de la Rotonda vorbei. Letzterer steht für das Treffen von Simon Bolivar und Jose de San Martin, als sie die Aufteilung des westlichen Südamerikas beschlossen. Der Malecon führt schließlich in das Künstlerviertel Las Peñas und dem Hügel Santa Ana. 444 Stufen führen Sie hinauf durch schmale Gassen mit buntbemalten Häusern. Von dort haben Sie eine gute Sicht über Guayaquil.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel Unipark (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C/D: Hotel Oro Verde (F/-/-)

  • 17. Tag Heimflug bzw. Anschlussprogramm
  • An diesem Tag endet Ihre Ecuador Privatreise. Entsprechend Ihrer Flugzeit begleiten wir Sie heute zum Flughafen, von wo aus Sie entweder Ihren Heimflug antreten oder Ihr Anschlussprogramm beginnen. (F/-/-)