Antisana Trekking

4-tägiger Reisebaustein ab/bis Quito
Reisebaustein

Reisebeschreibung

Diese Trekkingtour führt Sie entlang einer der landschaftlich reizvollsten und spektakulärsten Routen der nördlichen Andenkordilleren. Wandern Sie durch dichte Polylepis Andenwälder, überqueren Sie große hohe Pässe und stoßen Sie auf Hochmoore und Lava-Seen. In den für Sie zusammengestellten vier Tagen erforschen Sie eine der vielfältigsten Vegetationen des Hochlands (Bromelien, Keulen Bärlapp, Enzian, Lupinen etc.). Erhaschen Sie Kolibris, Kiebitze, Pieper, Habichte und Kondore und lassen Sie sich schließlich von dem atemberaubenden Anblick des schneebedeckten Vulkans Antisana überwältigen.

Reisehöhepunkte

  • Der majestätische Cotopaxi
  • Die Flora und Fauna der Anden
  • Das Antisanilla-Bio-Reservat
  • Die Thermalquellen von Papallacta

Preise & Leistungen

Aktueller Preis auf Anfrage.

Enthaltene Leistungen

  • Angegebene Transfers
  • 1-oder 2-Personen-Zelte, Toilettenzelte
  • Englischsprachiger Reiseführer
  • Verpflegung lt. Programm
  • gemeinsame Campingausrüstung,
  • Isomatten, Tische, Hocker, Kochutensilien etc.
  • Nationalparkgebühr
  • Erste-Hilfe-Assistenz
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • inneramerikanische Flüge
  • Unterbringung und Verpflegung in Quito
  • Interkontinentalflüge
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Quito – Cotopaxi – Lagune Taracocha
  • Am Morgen fahren Sie mit dem Jeep von Quito in Richtung Cotopaxi. Auf 3.600 m angekommen, verladen Sie Ihr Gepäck auf Lasttiere und starten Ihren Trek. Sie durchqueren hierbei einen Hochgebirgswald, passieren den Sincholagua Pass auf 4.400 m und schlagen schließlich nach einer etwa fünf bis sechsstündigen Wanderung an den Ufern der Lagune Taracocha ihr Lager auf 3.900 m Höhe auf. (-/M/A)

  • 2. Tag Lagune Taracocha – Hacienda Pullurima – Antisanilla
  • Ihre heutige vier bis fünfstündige Wanderung führt Sie durch das weite Páramo-Hochland. Das Landschaftsbild wird Sie immer wieder aufs Neue überraschen. Sie durchkreuzen weite Täler, überqueren Flüsse und kommen mit der typischen Flora und Fauna des Andenhochlands, wie z. B. Puya Puya, Stipa Ichu etc. in Berührung. Sie passieren die Hacienda Pullurima auf 3.600 m und anschließend steigen Sie auf 4.100 m hinauf, um im Antisana Basislager die Nacht zu verbringen. (F/M/A)

  • 3. Tag Antisanilla – Vulkansee
  • Heute geht es bergab bis zur Vulkanlagune. Auch auf diesem Weg bestaunen Sie aufs Neue die vielfältige Flora und Fauna sowie die Lavafelder. Am Nachmittag schlagen Sie Ihr Lager auf 3.800 m an der Vulkanlagune auf.  (F/M/A)

  • 4. Tag Vulkansee – El Tambo – Thermalquellen von Papallacta – Quito
  • Am frühen Morgen geht es noch einmal auf 4.000 m hinauf. Von diesem Hochplateau bietet sich Ihnen eine einmalige Aussicht auf den Antisana. Anschließend wandern Sie in das kleine Dorf El Tambo, von wo aus Sie direkt die Thermalquellen von Papallacta ansteuern. Am Nachmittag genießen Sie hier ein entspannendes Bad in den heißen vulkanischen Quellen und erholen sich von den letzten Tagen. Lassen Sie Ihre Erlebnisse nochmals Revue passieren, bevor Sie wieder nach Quito zurückkehren. (F/M/-)