Fotoreise: Magische Momente

15-tägige Fotoreise mit einem Profi durch Costa Rica
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Begeben Sie sich mit anderen Fotografiebegeisterten auf der Suche nach einzigartigen Bildern durch Costa Rica. Ihr fotoaffiner Reiseleiter wird Ihnen die schönsten Motive des Landes offenbaren. Der unberührte Regenwald birgt unzählige Entdeckungen der Flora und Fauna. Bunte Kolibris, Brüllaffen und Ozelote sind nur einige seiner zahlreichen Bewohner. Das malerische Orosital, wilde Vulkane und die paradiesische Küste bilden eine abwechslungsreiche Landschaft. Vom Cerro de la Muerte lässt sich zum Abschluss der Reise noch einmal das Land in seiner vollen landschaftlichen Pracht erblicken, bevor Sie im belebten San José Ihre Reise beenden. Diese einzigartige Reise wird Sie nicht mehr loslassen – nicht zuletzt dank der schönen Erinnerungsfotos.

Reisehöhepunkte

  • Spannende Fotomotive an jeder Ecke
  • Nebelwald von Monteverde/Santa Elena
  • Bootsfahrten mit Tierbeobachtungen
  • Nächtliche Fotoausflüge im Regenwald
  • Fotoworkshop in Boca Tapada
  • Makrofototour im Unterholz
  • Malerisches Orosital
  • Kameratour durch San José
  • Auf der Suche nach dem Quetzal beim Aufstieg zum Cerro de la Muerte

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ):

  • 14.05.2020 - 28.05.2020     2.850,- Euro pro Person
  • 10.09.2020 - 24.09.2020     2.990,- Euro pro Person
  • 24.09.2020 - 08.10.2020     2.990,- Euro pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Alle im Reiseverlauf angegebenen Transfers
  • Kompetente, deutschsprachige Reiseleitung
  • Schöne, ausgewählte Unterkünfte laut Reiseverlauf
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Eintrittsgebühren und Ausflüge laut Reiseverlauf
  • Flughafentransfer (Shuttle) am Abreisetag der Gruppe
  • Als Beitrag zur CO2-Kompensation pflanzen wir pro Teilnehmer einen Baum im La-Tigra-Regenwaldprojekt.
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Internationaler Flug (wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot)
  • Einzelzimmerzuschlag: 590,- Euro pro Person
  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke (erfahrungsgemäß zwischen US$ 15 und 35 pro Tag pro Person, eher weniger als mehr)
  • Interkontinentalflüge
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste
Maximale Teilnehmerzahl: 8 Gäste


Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Willkommen in Costa Rica
  • Nach Ihrer Landung am Flughafen werden Sie von unserem erfahrenen Fotografen Jonathan Serrano empfangen. Er wird Sie für die nächsten Tage als kompetenter Reiseleiter auf Ihrer Fotoreise begleiten und zu den schönsten Motiven führen. Sie fahren gemeinsam nach Ciudad Colón zu Ihrer ersten Unterkunft. Im gemütlichen Umfeld lässt es sich herrlich vom Flug erholen. Wer den Start der Reise nicht erwarten kann, kann bereits gemeinsam mit Jonathan das Zentraltal erkunden.

    Unterkunft: El Presidente (F/-/-)

  • 2. Tag Erste Fotostopps auf dem Weg zum Nebelwald
  • Heute beginnt Ihre Fotoreise. Ihr erstes Ziel ist Monteverde. Unterwegs legen Sie mehrere Zwischenstopps ein. Die Gegend um Monteverde und Santa Elena bietet die perfekte Gelegenheit die Magie des Nebelwaldes in einem Foto einzufangen. Für den niederschlagsreichen Nebelwald sollten Sie auf eine Regenjacke/Regencape und Regenschutz für Ihr Kameraequipment im Gepäck nicht verzichten. Damit sind Sie auch gegen plötzliche Schauer gewappnet und können sich bedenkenlos der Fotografie widmen. Vielleicht gelingt es Ihnen heute sogar ein Bild einer der faszinierenden, flinken Kolibriarten zu ergattern. Aber auch Landschaft und die vielfältige Vegetation geben wunderschöne Aufnahmen her.

    Unterkunft: Rustic Lodge Monteverde (F/-/-)

  • 3. Tag Neue Perspektiven
  • Den heutigen Reisetag starten Sie mit einer zweieinhalb stündigen Exkursion durch den Selvatura Park. Entlang der Urwaldpfade findet sich die mystische Flora und Fauna des Regenwaldes und aus schwindelerregender Höhe von bis zu 170 Metern können Sie von den 8 Hängebrücken Ihre Fotosammlung mit neuen Perspektiven aufmischen. Sicher lassen sich auch ein paar Vögel vor die Linse kriegen. Nachmittags entdecken Sie den Schmetterlingsgarten, in dem mehr als 20 verschiedene Arten umherschwirren. Die Chance für ein paar Nahaufnahmen der farbenfrohen Falter! Nebenbei erfahren Sie allerhand Wissenswertes über die hübschen Insekten. Anschließend suchen Sie die Futterstellen der Kolibris auf, um einen näheren Blick auf die besonderen Vögel zu erhaschen. Der charakteristisch schnelle Flügelschlag stellt selbst für geübte Fotografen eine Herausforderung dar. Eine ruhige Hand und jede Menge Geduld führen Sie zu Ihrem Ziel.

    Unterkunft: Rustic Lodge Monteverde (F/-/-)

    Aktivitäten:

    • Fotoausflug im Nebelwald (ca. 90 Hm, ca. 2,5 Stunden, einfache Wanderung)
    • Hängebrückenwanderung (8 Brücken, ca. 350 m, ca. 3 Stunden, mittlerer Schwierigkeitsgrad)
    • Kolibrigarten (ca. 1 Stunde)
  • 4. Tag Naturparadies an der Pazifikküste
  • Heute erwartet Sie mit dem Küstenabschnitt Costa de Pájaros ein reiches Vogelgebiet. Dort wo die Flüsse in den Pazifik münden, ist die Küste gesäumt von Mangrovenbäumen. Bunte Papageien heben sich hier von dem grünen Blätterdach ab und auch Pelikane und Reiher besiedeln den Küstenstreifen. Neben den unzähligen Vögeln lassen sich auch Kaimane sichten. Ein spektakuläres Fotomotiv, um das man Sie sicher zu Hause beneiden wird! Ein abwechslungsreiches Motiv sind sicher die traditionsgetreuen Cowboys, die hier noch wie in alten Zeiten Pferde- und Rinderzucht betreiben. Diese Tradition wird auch in Ihrer Unterkunft fortgeführt. Den Nachmittag über können Sie die Farm und Umgebung auf eigene Faust entdecken und, wenn Sie mögen, sogar einen Ausritt unternehmen. Erleben Sie den Sonnenuntergang am Golf von Nicoya und halten Sie Ihr Cowboyabenteuer mit der Kamera fest.

    Unterkunft: Ensenada Lodge (F/-/-)

  • 5. Tag Bootsausflug und Vogelbeobachtung
  • Begrüßen Sie den Morgen mit einer Bootsfahrt auf dem Golf von Nicoya. An der Mündung des Río Bebedero verlassen Sie das Boot und widmen sich der beeindruckenden Natur am Eingang zum Palo Verde Nationalpark. Aligatoren und Vögel wie der Fischadler lassen sich an den Ufern des Flusses fotografieren. Ein Teleobjektiv lässt Sie Nahaufnahmen der Tiere bis in die Spitzen der Bäume machen. Schließlich begeben Sie sich für ein leckeres Frühstück zurück in Ihre Unterkunft. Gut gestärkt geleitet Sie Jonathan zu den Salzwassertümpeln, nahe der Farm. Verschiedene Wasservögel und häufig auch Brüllaffen treffen sich für ein Stelldichein rund um die Wasserbecken und lassen sich bei Ihren Flugmanövern und Kletterakten ablichten.

    Unterkunft: Ensenada Lodge (F/-/-)

    Aktivitäten:

    • Fahrt mit dem Motorboot auf dem Golf Nicoya (ca. 2,5 Stunden, mittlerer Schwierigkeitsgrad – Einstieg je nach Wasserstand schwierig)
  • 6. Tag Entdeckungen in La Fortuna und im Ecocentro Danaus
  • Halten Sie Ihre Kamera für spektakuläre Landschaftspanoramen und Tieraufnahmen bereit. Der Vulkan Arenal erhebt sich majestätisch über den Baumkronen des Regenwaldes. Brüllaffen, Faultiere, Vögel, Pfeilfrösche und Leguane fühlen sich in dem dichten Geäst gut aufgehoben. Gemeinsam mit Jonathan finden Sie herrliche Motive. Wenn das rote Licht der untergehenden Sonne auf den Arenalsee trifft entstehen die schönsten Bilder! Im Ecocentro Danaus können Sie dank der Aufforstung verschiedenste Tierarten von klein bis groß fotografieren. Anschließend winken ein paar erholsame Stunden in Ihrer Lodge. Mit der Dämmerung zeigen sich auch die nachtaktiven Bewohner des Regenwaldes. Raum für neue Motive! Alternativ können Sie bei einem Abendspaziergang durch La Fortuna die costa-ricanische Kultur erfahren. Bummeln Sie durch die bunten Läden oder kosten Sie die Landesspezialitäten in einem der lokalen Restaurants. 

    Unterkunft: Casa Luna Hotel (F/-/-)

    Aktivitäten:

    • Nachtwanderung (ca. 1,5 Stunden, einfache Wanderung auf unbefestigtem Untergrund)
  • 7. Tag Unterwegs auf dem Río Frío
  • Früh morgens geht Ihre Fotoreise heute weiter zum Río Frío. Im Norden des Landes liegt Los Chiles, Ausgangspunkt Ihrer heutigen Bootsexkursion. Halten Sie Ausschau nach Affen, Vögeln und Kaimanen. Mit etwas Glück werden Sie sogar Zeuge des einzigartigen Anblicks, wenn ein Helmbasilisk über die Wasseroberfläche huscht. Halten Sie sich also bereit. Denn für ein Foto ist eine blitzschnelle Reaktion erforderlich! Nachdem Sie ein paar schöne Flussaufnahmen im Kasten haben, fahren Sie zurück nach La Fortuna.

    Unterkunft: Casa Luna Hotel (F/-/-)

    Aktivitäten:

    • Bootsausflug (ca. 3 Stunden)
  • 8. Tag Fotoworkshop – Umgebung von Boca Tapada
  • Heute bekommen Sie nicht nur einiges zu sehen, sondern auch wertvolle Ratschläge für Ihre Fotografien mit auf den Weg gegeben. Ihre Unterkunft liegt im beschaulichen Boca Tapada, eingebettet in den Regenwald. Von hier aus brechen Sie in die wilde Landschaft auf. Tangare in allen Farben und Formen, Spechte sowie Tukane mit Ihrem charakteristisch bunten Schnabel sorgen für ein Farbspektakel. An der Futterstelle angekommen, erhalten Sie hilfreiche Tipps von Jonathan während eines kleinen Fotoworkshops. Mit dem Teleobjektiv sind Sie optimal ausgestattet, um das neu Erlernte gleich in die Tat umzusetzen.

    Unterkunft: Laguna del Lagarto Lodge (F/-/-)

    Aktivitäten:

    • Foto-Workshop (ca. 1 Stunde)
    • Nachtwanderung (ca. 20 Hm, ca. 1 Stunde, einfache Wanderung auf unbefestigtem Untergrund)
  • 9. Tag Makrofotografie im Unterholz
  • Heute nehmen Sie die kleinen Bewohner des Regenwaldes unter die Lupe. Insekten, Spinnen und Pfeilgiftfrösche halten sich vorwiegend im Unterholz auf. Um die Ameisen bei Ihrer schweren Arbeit abzulichten und auch die anderen kleinen Tierchen scharf zu bekommen, sollten Sie auf alle Fälle ein Makro-Objektiv im Gepäck haben. So gelingen einzigartige Aufnahmen! Zurück in der Loge können Sie sich noch einmal auf eine Vogelbeobachtungstour einstellen, bei der die Kamera natürlich nicht fehlen darf.

    Unterkunft: Laguna del Lagarto Lodge (F/-/-)

    Aktivitäten:

    • Wanderung Makro-Fotografie (ca. 1 Stunde, einfache Wanderung auf unbefestigtem Untergrund)
  • 10. Tag Nächtliche Entdeckungstour im Regenwald
  • Bereits in den frühen Morgenstunden reisen Sie heute weiter nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Unterwegs passieren Sie weitläufige Obstplantagen, wo malerische Fotos entstehen. Schließlich erreichen Sie Ihre Unterkunft. Mit Einbruch der Dunkelheit beginnt Ihre Nachtwanderung durch den Regenwald. Begeben Sie sich auf die Suche nach Fröschen, Opossums und anderen nachtaktiven Tieren. Allein das Licht der Taschenlampen leuchtet Ihnen den Weg. Daher müssen Sie sich auf Ihre anderen Sinne verlassen. Lassen Sie sich von den Klängen und Eindrücken des Dschungels berieseln!

    Unterkunft: Sarapiquís Lodge (F/-/-)

  • 11. Tag Belebte Hauptstadt – San José
  • Im Kontrast zum immergrünen Regenwald lernen Sie heute die Hauptstadt Costa Ricas kennen. Auch wenn die Stadt ein Drittel der Bevölkerung als Einwohner zählt, so spiegelt das Stadtbild doch nichts von einer Metropole wieder. Das Herz Costa Ricas besitzt den Charme einer Kleinstadt im Kolonialstil und genau das werden Sie heute versuchen in Bildern festzuhalten. Besonders die antiken Gebäude und die Einwohner haben es dem Fotografenauge angetan. Das Leben der Costa-Ricaner spielt sich vor allem im Zentrum der Stadt ab. Auf der Flaniermeile Avenida Central und dem Zentralmarkt lassen sich Impressionen des Alttaglebens sammeln. Auf der Plaza Cultural können Sie im ältesten Hotel San Josés (Gran Hotel Costa Rica) fakultativ eine Kaffeepause einlegen. Einst war es der Kaffeeanbau, der der Stadt zu seiner Blüte verhilf. In diesem Sinne fahren Sie nach der Stadtbesichtigung in das pittoreske Orosí-Tal, welches durch seine umfangreichen Kaffeeplantagen besticht.

    Unterkunft: Orosí Lodge (F/-/-)

    Aktivitäten:

    • Stadtbesichtigung von San José (ca. 3 Stunden)
  • 12. Tag Orosí & Nebelwald
  • Bilderbuchgleich entzückt das Orosí-Tal mit einer wunderschönen Landschaft. Ihr heutiger Reisetag beginnt mit einem Spaziergang durch die gleichnamige Kleinstadt. Dort können Sie unter anderem die älteste Kolonialkirche Costa Ricas bestaunen. Am Cerro de la Muerte finden Sie sich schließlich in Mitten einer fantastischen Natur wieder. Diese ursprüngliche Region wird noch von indigenen Völkern bewohnt und ist Lebensraum einiger seltener Tierarten wie des Quetzals, des Jaguars und des Ozelots. Von Ihrer Lodge im Talamanca-Gebirge brechen Sie zu einer Nebelwaldexkursion auf, um den imposanten Göttervogel Quetztal vor die Linse zu bekommen. Auch die Flora bietet reichlich Fotomaterial, das sich sehen lassen kann.

    Unterkunft: Trogón Lodge (F/-/-)

    Aktivitäten:

    Stadtrundgang Orosí (ca. 1 Stunde)

    Quetzalexkursion ( ca. 150 Hm, ca. 2 Stunden, mittlerer Schwierigkeitsgrad/unbefestigter Untergrund)

  • 13. Tag Aufstieg zum Cerro de la Muerte
  • Der Morgen ist die beste Zeit, um Vögel ins Bild zu bekommen. Daher unternehmen Sie gleich nach dem Aufstehen eine kleine Wanderung durch den Bergnebelwald. Nachmittags nehmen Sie schließlich wieder Fahrt auf. Es geht hoch hinauf, denn das Ziel ist der Gipfel des zweithöchsten Berges des Landes. Während der Fahrt genießen Sie die Schönheit der Berglandschaft, die von Flüssen durchschnitten wird und einen rauschenden Wasserfall umfasst. Die Spitze des Cerro de la Muerte erklimmen Sie zu Fuß. Bei gutem Wetter reicht der atemberaubende Panoramablick bis zur Küste. Für eine klare Sicht und die besten Fotos ist es wetterbedingt auch möglich, dass Sie den Aufstieg zum Berg bereits am Morgen unternehmen.

    Unterkunft: Trogón Lodge (F/-/-)

    Aktivitäten:

    • Morgendliche Wanderung (ca. 150 Hm, ca. 2 Stunden, mittlerer Schwierigkeitsgrad/unbefestigter Untergrund)
    • Wanderung Cerro de la Muerte (ca. 400 Hm, ca. 4 Stunden, schwierig/unbefestigter Untergrund, Altersbeschränkung ab 10 Jahren)
  • 14. Tag Zurück in der Metropole
  • Heute verabschieden Sie sich vom mystischen Bergnebelwald und kehren in die belebte Hauptstadt zurück. In Ihrer Unterkunft angekommen, nutzen Sie die freie Zeit, um sich in San José unter die Leute zu mischen. Museen, Theater und Märkte lassen Sie in die costa-ricanische Kultur eintauchen.  Kulinarisch können Sie Costa Rica beim Abendessen in einem der vielen Restaurants noch einmal erleben. Auch das Nachtleben kann mit zahlreichen Cocktailbars aufwarten. Am Abend werden Sie sich nach den schönen, erlebnisreichen Tagen auch von Jonathan verabschieden müssen.

    Unterkunft Posada Canal Grande Hotel & Restaurant (F/-/-)

  • 15. Tag Heimreise
  • Auf Wiedersehen Costa Rica! Schweren Herzens, aber mit vielen „bildhaften Erinnerungen“ verlassen Sie heute Costa Rica und fliegen zurück in Ihre Heimat. Zu Hause werden Ihre Familie und Freunde mit Sicherheit begeistert sein von Ihren fantastischen Fotos aus dem kleinen Naturparadies Costa Rica. (F/-/-)

X

Wir sind jetzt auch Samstags persönlich für Sie da!


Samstag: 9.00 bis 15.00 Uhr
✆ 04203 43 70 880