Entspannt durch das Tropenparadies

15-tägige Kleingruppenreise durch Costa Rica
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Auf dieser Costa Rica-Reise begleitet Sie der Leitspruch Pura vida. Es ist eigentlich mehr als ein Spruch – es ist eine Lebenseinstellung: Das wahre Leben ist wichtig. Man nimmt sich Zeit, um dieses zu genießen. Entsprechend entspannt ist auch Ihre Reise. Der meist mehrtägige Aufenthalt an einem Ort ermöglicht es Ihnen, das Land besonders intensiv zu erleben und am Ende trotzdem erholt heimzureisen.

Reisehöhepunkte

  • Vulkan Irazú
  • Wanderung im Arenal-Nationalpark
  • Besuch der Indigenen des Maleku-Stammes
  • Bootsfahrt durch die Kanäle des Tortuguero-Nationalparks
  • Manuel-Antonio-Nationalpark
  • Spaziergang in den Baumkronen in Monteverde
  • City Tour durch San José

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer:

2018

  • 20.10.2018 – 03.11.2018 3.799€

2019

  • 16.01.2019 – 30.01.2019 3.899€
  • 02.02.2019 – 16.02.2019 3.899€
  • 23.03.2019 – 06.04.2019 3.899€
  • 06.04.2019 – 20.04.2019 3.899€
  • 13.07.2019 – 27.07.2019 3.799€
  • 20.07.2019 – 03.08.2019 3.799€
  • 27.07.2019 – 10.08.2019 3.799€
  • 10.08.2019 – 24.08.2019 3.699€
  • 05.10.2019 – 19.10.2019 3.599€
  • 16.11.2019 – 30.11.2019 3.599€
  • 23.11.2019 – 07.12.2019 3.699€
  • 30.11.2019 – 14.12.2019 3.799€

2020

  • 18.01.2020 – 01.02.2020 3.799€
  • 25.01.2020 – 08.02.2020 3.799€

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 1.099,- Euro.

Enthaltene Leistungen

  • Garantierte Durchführung aller Termine
  • Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung
  • Interkontinentalflug mit Iberia von Deutschland über Madrid nach San José und zurück. Mögliche Abflughäfen: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München 
  • Rail & Fly-Ticket der Deutschen Bahn (zweite Klasse)
  • Reiseminibus mit Klimaanlage
  • Übernachtungen in Hotels, Lodges und einem Resort
  • Täglich Frühstück, 5 x Mittagessen und 1 x Picknick, 4 x Abendessen und 1 x Picknick
  • 1 Bootsfahrt im Tortuguero-Nationalpark
  • Besuch bei den Maleku-Indianern
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Zubringerflüge nach Frankfurt
  • Business-Class-Flug-Aufpreis inkl. Rail & Fly Ticket der ersten Klasse: ab 2.900€
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke

Hinweise

  • Für die Einreise nach Costa Rica benötigen Sie kein Visum.
  • Für die Einreise nach Costa Rica sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
  • Bitte beachten Sie, dass es zu Programm- und Unterkunftsabweichungen in 2018 bzw. 2019 kommen kann. Gerne schicken wir Ihnen den detaillierten Reiseverlauf zu Ihrem Wunschtermin zu.
  • Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt. Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB Pkt. 14.2.
    Diese und weitere Informationen zur Pauschalreiserichtlinie nach §651a BGB finden Sie unter: www.terravista-erlebnisreisen.de/agb.

 

Teilnehmerzahlen

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Garantierte Durchführung aller Termine

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Bienvenidos!
  • Am frühen Morgen fliegen Sie von Ihrem Wunschflughafen aus über Madrid nach San José. Sie kommen um circa 16 Uhr in der Hauptstadt Costa Ricas an und werden erstmal herzlich von Ihrem Reiseleiter für die nächsten 15 Tage begrüßt. Anschließend fahren Sie circa 30 Minuten zu Ihrer Unterkunft.

    Unterkunft: Studio Hotel (Snacks am Abend)

  • 2. Tag Auf zum Vulkan Irazú
  • Heute besuchen Sie den berühmten Vulkan Irazú. Bei einer Höhe von ca. 3.400 Metern bietet sich Ihnen bei schönem Wetter von der Spitze aus ein toller Blick auf das karibische, sowie auf das pazifische Meer. Ebenfalls sehenswert ist der grüngefärbte Säuresee des Vulkans. Nachdem es einiges fürs Auge gab, erleben sie das Land noch mit einem anderen Ihrer Sinne: dem Geschmackssinn. Auf dem lebendigen Bauernmarkt haben Sie die Möglichkeit, sich durch die herrlichen tropischen Früchte zu probieren, die wie Sie schnell feststellen werden hier gleich mindestens zehnmal so gut schmecken wie zu Hause. Anschließend spazieren Sie noch ein bisschen durch San José.

    Unterkunft: Chayote Lodge (F/-/A)

  • 3. Tag Wanderung im Arenal-Nationalpark und Treffen mit den Maleku
  • Costa Rica ist bekannt für seine vielen Vulkane und da wäre es doch schade, wenn wir es bei nur einem belassen würde. Deshalb fahren Sie heute in den Arenal-Nationalpark, wo Sie eine circa zweistündige Wanderung zu einem der tollen Aussichtspunkte des Parks unternehmen. Anschließend haben wir ein absolutes Highlight für Sie eingeplant: Sie besuchen die in der Nähe lebende indigene Volksgruppe Maleku. In dem Dorf der noch ca. 300 Maleku erfahren Sie von ihren Bräuchen, dem Leben früher und den Problemen in der modernen Welt. Bei der anschließenden Herstellung von Farbe aus Naturmaterialien und der Fertigung von Kunsthandwerk sind Sie herzlich eingeladen, sich selbst mal daran zu versuchen.

    Unterkunft: Chayote Lodge (F und Mittagessen bei den Maleku)

  • 4. Tag Fahrt zum Tortuguero-Nationalpark
  • Sie fahren durch den vielfältigen Braulio-Carrillo-Nationalpark bis an die Karibikküste. Dort wartet bereits ein Boot auf Sie, das Sie zu Ihrer Lodge bringt. Die Bootsfahrt dauert circa zwei Stunden und führt Sie auf Küstenkanälen in den Tortuguero-Nationalpark. Der Nationalpark liegt etwa 40 km von der nicaraguanischen Grenze entfernt und zu seinen Bewohnern zählen unter anderem auch Brüllaffen, Kapuzineräffchen und Faultiere. Nachdem Mittagsessen besuchen sie das im Nationalpark gelegene Dorf Tortuguero. Ein Tipp von uns: Besuchen Sie auf jeden Fall das Caribbean Conservation Center und erfahren Sie mehr über die Fauna und Flora Ihrer faszinierenden Umgebung.

    Unterkunft: Evergreen Lodge (F/M/A)

  • 5. Tag Bootsfahrt im Tortuguero Nationalpark
  • Mit dem Boot geht es tiefer in den noch ganz ursprünglichen Regenwald. Halten Sie Ausschau nach den unzähligen tierischen Bewohnern des Parks. Mit etwas Glück entdecken Sie ein paar Kapuzineräffchen, Brüllaffen, Klammeraffen, Spitzkrokodile, Sumpfschildkröten, Pfeilgiftfrösche oder eine der unzähligen hier heimischen Vogelarten. Im Anschluss lernen Sie bei einem Spaziergang über das Gelände der Lodge etwas über die Pflanzen und Tiere dieses Ökosystems. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich am Pool, unternehmen Sie einen Spaziergang am Strand, gehen Sie wandern oder leihen Sie sich eines der Kanus aus.

    Unterkunft: Evergreen Lodge (F/M/A)

  • 6. Tag Cerro de la Muerte
  • Heute fahren Sie ins Savegre-Tal, welches die größte Vielfalt an endemischen Pflanzenarten in ganz Zentralamerika besitzt. Hier befindet sich Ihre nächste Unterkunft am Fuße des fast 3.500 Meter hohen Cerro de la Muerte. Übersetzt heißt er der Todesberg und sein Name stammt aus der Zeit, als es noch keine Autos gab und der Berg dafür berüchtigt war, dass viele den Fußmarsch über ihn nicht überlebten. Wenn Sie möchten können Sie hier an einer Canopytour teilnehmen (auf Wunsch buchbar). Teilen Sie dieses bitte Ihrem Reiseleiter spätestens am Vortag mit, damit er alles für Sie organisieren kann.

    Unterkunft: Trogón Lodge (F/M/-)

  • 7. Tag Quetzal - der Göttervogel der Azteken und Maya im Tropenparadies
  • Heute stehen Sie besonders früh auf, um sich auf die Suche nach dem Göttervogel der Maya und Azteken zu machen. Während der Quetzal als sehr scheu gilt werden Ihnen seine auffälligen Schopffedern die Suche erheblich erleichtern. Falls Sie den wunderschönen Vogel trotzdem nicht zur Sicht bekommen, bietet sich Ihnen später in der Umgebung der Finca von Jorge Serrano eine weitere Chance. Von hier aus haben Sie einen besonders guten Ausblick auf das Tal und als Extra bekommen Sie noch ein typisches costa-ricanisches Essen mit Forellen aus den hauseigenen Teichen der Finca serviert.

    Unterkunft: Trogón Lodge (F/M/-)

  • 8. Tag Wanderung im Naturschutzgebiet Barú
  • Bei einer Wanderung im Naturschutzgebiet Hacienda Barú halten Sie nach Faultieren, Affen, Nabelschweinen und Tukanen Ausschau. Ihr Weg führt sie durch Primär- und Sekundärwald, Mangroven- und Grünland und ein Stückchen am Strand entlang. Anschließend fahren Sie weiter zum für seine schönen Badestrände bekannten Manuel Antonio Nationalpark.

    Unterkunft: Parador Resort & Spa (F/-/-)

  • 9. Tag - 10. Tag Manuel-Antonio-Nationalpark
  • Ob Sie sich nun Urwald oder paradiesische Strände wünschen, der Manuel-Antonio-Nationalpark hat beides in Maßen. Mit etwas Glück treffen Sie heute während der ein- bis zweistündigen Wanderung auf Vertreter der vier in Costa Rica vorkommenden Affenarten, einen Nasenbären, Leguan oder Faultier. Im Anschluss können Sie am weißen Traumstrand die spannenden Erlebnisse des heutigen Tages noch einmal Revue passieren lassen - vielleicht sogar in Gesellschaft eines tierischen Bewohners des Parks. Am nächsten Tag haben Sie Zeit zu entspannen, oder an den am Strand angebotenen Aktivitäten, wie Kajakfahren, Surfen, Schnorcheln oder Tauchen teilzunehmen.

    Unterkunft: Parador Resort & Spa (F/-/-)

  • 11. Tag Ein Tag im Sinne von Kaffee und Fledermäusen
  • Sie besuchen die von der Familie Bello geführte ökologische Kaffeefinca und erfahren hier mehr über den Anbau und die Geschichte des Kaffees. Doch wie heißt es so schön: Probieren geht über Studieren. Also darf auch hier eine Kostprobe auf keinen Fall fehlen. Passend zur Mittagszeit gibt es dazu auch noch ein paar köstliche hausgemachte Spezialitäten. Nun geht es weiter in den Nebelwald von Monteverde, wo Sie Ihr Reiseleiter mit der mysteriösen Welt der Fledermäuse bekannt macht.

    Unterkunft: Ficus Lodge (F & Snack zum Mittagessen)

  • 12. Tag Wanderung im Nebelwald
  • Das Nebelwaldreservat Monteverde beherbergt über 2.500 verschiedene Pflanzenarten und ca. 100 Säugetier-, 400 Vogel- sowie 10.000 Insektenarten. Inmitten dieser Artenvielfalt erwartet Sie heute etwas ganz besonderes. Sie unternehmen einen ca. zweistündigen Spaziergang über ein Hängebrückensystem, dass Sie durch das Kronendach des Waldes führt. Wer anschließend noch etwas unternehmen möchte kann an einer Canopytour teilnehmen (bitte geben Sie Ihrem Reiseleiter bis Tag 10 Bescheid), oder den Schmetterlingsgarten besuchen (beide Aktivitäten sind auf Wunsch buchbar).

    Unterkunft: Ficus Lodge (F/-/-)

  • 13. Tag San José
  • Heute fahren Sie zurück in die lebendige Hauptstadt Costa Ricas und schauen sich dort die wichtigsten Sehenswürdigkeiten an, wie zum Beispiel das Nationaltheater, den Zentralmarkt und das spannende Goldmuseum. Alle Sehenswürdigkeiten befinden sich im quirligen Zentrum der Stadt und lassen sich gut zu Fuß erreichen.

    Unterkunft: Hotel Bougainvillea (F/-/A)

  • 14. Tag Adiós Costa Rica
  • Genießen Sie Ihren letzten Tag in Costa Rica und erkunden Sie noch ein bisschen die interessanten Plätze der Stadt. Nachmittags werden Sie dann zum Flughafen gebracht und nehmen um 17:40 Uhr Ihren Flieger nach Hause. (F/-/-)

  • 15. Tag Home Sweet Home
  • Von Madrid aus geht es am Nachmittag, mit einem Koffer voller toller Souvenirs und jeder Menge unvergesslicher Erlebnisse weiter in Ihren Heimatort.