Aktiv durch Costa Rica

14-tägige aktive Kleingruppenreise zu den Höhepunkten Costa Ricas
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Costa Rica ist ein perfektes Reiseziel für Reiselustige, die atemberaubende Naturerlebnisse mit ausgiebigen Wanderungen kombinieren wollen. Lassen Sie sich von den lebhaften Farben in der Natur und der Tierwelt begeistern. Entdecken Sie die karibische Küste, Vulkane, Regen- und Nebelwald auf einer spannenden Reise mit mehreren Übernachtungen pro Station. Auf Ihrer Route zum aktiven Vulkan Arenal, an einsame Strände der Pazifikküste und in den Tieflandregenwald auf der idyllischen Halbinsel Osa unternehmen Sie ausgiebige Wanderungen und Bootsfahrten. Sie begeben sich auf die Suche nach dem Quetzal im Nebelwald des Cerro de la Muerte, in eine Forschungsstation im Bergregenwald und in die Hauptstadt San José. Erleben Sie Costa Rica aktiv und intensiv in einer kleinen Gruppe von maximal 12 Personen und in Begleitung eines deutschsprachigen Reiseleiters.

Reisehöhepunkte

  • Wasserfälle Cataratas del Toro
  • Nationalpark Vulkan Arenal
  • Hängebrücken im Regenwald
  • Wanderung im Corcovado Nationalpark und im Nebelwald des Cerro de la Muerte
  • Bootsfahrt zum Insel-Naturreservat Isla del Caño
  • Botanischer Garten Wilson in der biologischen Forschungsstation Las Cruces

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ):

24.01.2021 - 06.02.2021                3.599,00 Euro

14.02.2021 - 27.02.2021                3.599,00 Euro

21.02.2021 - 06.03.2021                3.599,00 Euro

07.03.2021 - 20.03.2021                3.599,00 Euro

28.03.2021 - 10.04.2021                3.599,00 Euro

07.11.2021 - 20.11.2021                3.599,00 Euro

14.11.2021 - 27.11.2021                3.599,00 Euro

21.11.2021 - 04.12.2021                3.599,00 Euro

 

Einzelzimmerzuschlag: 290,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge
  • Flughafentransfers
  • Beförderung laut Reiseverlauf
  • Übernachtung in Unterkünften laut Reiseverlauf
  • Begleitung durch deutschsprachigen Reiseleiter
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Ausflüge gemäß Reiseverlauf
  • Alle Eintrittsgelder und Gebühren gemäß Reiseverlauf
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse

Hinweise

  • Für die Einreise nach Costa Rica benötigen Sie kein Visum (bis zu 90 Tage als Tourist visumfrei).
  • Für die Einreise nach Costa Rica sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
  • Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt. Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB Pkt. 14.2.
    Diese und weitere Informationen zur Pauschalreiserichtlinie nach §651a BGB finden Sie unter: terravista-erlebnisreisen.de/agb.

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 5 Gäste
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Gäste


Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft in San José
  • Sie fliegen mit KLM/Air France von Ihrem Heimatflughafen über Amsterdam/Paris in die Hauptstadt Costa Ricas: San José. Abends kommen Sie in Ihrem Stadthotel an.

    Unterkunft: Hotel Aranjuez (-/-/-)

  • 2. Tag Wasserfälle Cataratas del Toro
  • Ihre Reise beginnt in dem Vulkangebiet des Arenal mit seinen üppigen grünen Wäldern, heißen Quellen und Lagunen. Sie wandern zu den Wasserfällen Cataratas del Toro, hier stürzt das Wasser etwa 90 Meter tief in einen Krater. Der teils steinige Weg hinunter lohnt sich, denn der Ausblick auf die Felsformationen des Kraters ist beeindruckend! Unterwegs können Sie Vögel und andere neugierige Dschungelbewohner sichten. Am Nachmittag kommen Sie in ihrer nächsten Lodge mit einem eigenen tropischen Garten und Sicht auf den Vulkan an.

    Unterkunft: Arenal Oasis Eco Lodge (F/M/-)

    Gehzeit: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

  • 3. Tag Nationalpark Vulkan Arenal
  • Die Safari im Nationalpark Vulkan Arenal geht weiter. Bei klarem Wetter können Sie den herrlichen Ausblick auf den Arenalsee und den Vulkankrater Cerro Chato genießen. Ein weiterer Hingucker ist natürlich der Vulkankegel des Arenal mit einer Höhe von 1.643 Metern. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nehmen Sie ein entspanntes Bad in den heißen Quellen oder seien Sie abenteuerlustig und schwingen sich über Stahlseilen von Baum zu Baum bei einer Canopy-Tour (auf Wunsch buchbar). Sprechen Sie dazu gerne Ihren Reiseleiter an.

    Unterkunft: Arenal Oasis Eco Lodge (F/-/-)

    Gehzeit: ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht

  • 4. Tag Auf Hängebrücken durch den Regenwald
  • Heute erleben Sie den Regenwald aus einer ganz anderen Perspektive: Sie wandern auf 16 Hängebrücken in verschiedenen Höhen über Schluchten und durch die Baumwipfel des Dschungels. Perfekt um Vögel, Affen und Faultiere zu sichten! Am Nachmittag können Sie optional ein erfrischendes Bad am Wasserfall La Fortuna nehmen oder eine weitere Wanderung mit Ihrem Reiseleiter unternehmen.

    Unterkunft: Arenal Oasis Eco Lodge (F/-/-)

    Gehzeit: ca. 2,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht

  • 5. Tag Fahrt an die Pazifikküste
  • Ihre Reise geht weiter an die Pazifikküste nach Esterillos. Unterwegs legen Sie einen Zwischenstopp an der Brücke über dem Rio Tárcoles ein, um dort Spitzkrokodile und hellrote Aras zu beobachten. Ihr heutiges Hotel liegt am sechs Kilometer langen Strand. Hier können Sie lange Spaziergänge unternehmen, am Strand entspannen oder im herrlichen Wasser schwimmen. Alternativ können Sie auf Pferden ausreiten oder auf einem Surfbrett in die Wellen gleiten (auf Wunsch buchbar). 

    Unterkunft: Hotel Costa Pacífica (F/-/-)

    Gehzeit: nach Belieben

  • 6. Tag Osa Halbinsel in der Drake Bay
  • Mit einem Bus fahren Sie heute nach Sierpe. Von dort aus geht es weiter mit einem Boot durch das größte Mangrovengebiet Mittelamerikas und über das offene Meer zur Halbinsel Osa in der Drake Bay. Diese abgelegene Region ist perfekt für Naturliebhaber, denn hier gibt es zahlreiche einsame Strände mit Palmen und Regenwald. Die nächsten drei Tage werden Sie in gemütlichen Bungalows verbringen. Direkt vor der Tür ist ein üppiger Garten und der Naturstrand. Entspannen Sie am Strand oder erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter den Dschungel. Am Mittag und Abend probieren Sie die landestypische Küche mit lokalen Produkten und frisch gefangenem Fisch.

    Unterkunft: Rancho Corcovado (F/M/A)

    Gehzeit: ca. 1-2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht

  • 7. Tag Wanderung im Corcovado Nationalpark
  • Heute geht es früh morgens mit dem Boot los in den Corcovado Nationalpark. Halten Sie Ausschau nach Delfinen und Walen! Bei der Sirena Ranger Station legen Sie an und wandern dann durch den tropischen Regenwald. Teilweise sind die Pfade etwas beschwerlich, aber für dieses Erlebnis wird es sich lohnen. Der Regenwald beheimatet zahlreiche Tapire, Aras, Pumas, Jaguar und 375 Vogelarten und überzeugt mit seiner enormen Artenvielfalt, auch in der Pflanzenwelt. Er ist der artenreichste Nationalpark Costa Ricas!  Nach einem Picknick mitten im Dschungel geht es mit dem Boot zurück zur Unterkunft.

    Unterkunft: Rancho Corcovado (F/M/A)

    Gehzeit: ca. 4-5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

  • 8. Tag Isla del Caño
  • Es geht mit dem Boot zum Insel-Naturreservat Isla del Caño im Westen von der Halbinsel, wo Sie Felsklippen, kleine Strände und ein Ausblick auf den Regenwald erwarten. Hier befinden sich präkolumbische Tonnen schwere Steinkugeln, die seit 2014 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Über deren Entstehung wird bis heute gerätselt, denn das Gestein aus dem sie geformt wurden, kommt auf der Insel eigentlich nicht vor. Betrachten Sie diese sagenumwobenen Kugeln von dem Aussichtspunkt am Strand aus. Anschließend können Sie beim Schnorcheln die Unterwasserwelt mit bis zu 15 Meter hohen bunten Korallentürmen entdecken oder bei einem Tauchgang (auf Wunsch buchbar) Walhaie, Weißspitz-Riffhaie oder Schildkröten sichten. Zurück an Land können Sie am Strand entspannen. Aktive unter Ihnen können noch eine Wanderung zu Fuß oder mit Pferden unternehmen.

    Unterkunft: Rancho Corcovado (F/M/A)

  • 9. Tag Biologische Station Las Cruces
  • Heute geht Ihre Reise weiter in die biologische Forschungsstation Las Cruces nahe der Grenze zu Panama. Die Station umfasst den botanischen Garten Wilson und ist ebenfalls Teil des UNESCO-Welterbes Biosphärenreservat La Amistad. Entdecken Sie hier den Artenreichtum des Bergregenwalds. Am Abend, wenn es dunkel wird unternehmen Sie eine spannende Nachtwanderung, welche beste Chancen bietet nachtaktive Tiere zu beobachten!

    Unterkunft: Las Cruces Biological Station (F/M/A)

    Gehzeit: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht

  • 10. Tag Wanderung im botanischen Garten Wilson
  • Erleben Sie eine der größten Vielfalten an tropischen und subtropischen Pflanzen Südamerikas im botanischen Garten Wilson. Sie können bereits früh am Morgen eine Vogelwanderung durch den Garten unternehmen, um mit etwas Glück seltene Kolibri- und Papageienarten zu beobachten (auf Wunsch buchbar). Je nach Wunsch gehen Sie auf leichte bis sehr anspruchsvolle Wanderungen und werden einmal von einem Biologen der Forschungsstation begleitet. Statten Sie auf jeden Fall den Gewächshäusern einen Besuch ab!

    Unterkunft: Las Cruces Biological Station (F/M/A)

    Gehzeit: ca. 3-6 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht bis sehr anspruchsvoll

  • 11. Tag Nebelwald des Cerro de la Muerte
  • Es geht weiter über den Cerro de la Muerte, dem höchsten Punkt der Panamericana-Route, hinauf in den Nebelwald. Vergessen Sie nicht Ihre warme Kleidung, da es hier oben nachts sehr kalt werden kann. Am Nachmittag erleben Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Berge während einer Wanderung zwischen Lianen und Orchideen. Ihr familiengeführtes Hotel liegt mitten im Regenwald. Wenn Sie möchten können Sie noch eine mittelschwere bis anspruchsvolle Tour zu einem idyllischen Wasserfall unternehmen (auf Wunsch buchbar).

    Unterkunft: Albergue Mirador de Quetzales (F/-/A)

    Gehzeit: ca. 2,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

  • 12. Tag Auf Suche nach dem Quetzal
  • Begeben Sie sich am besten früh am Morgen auf die Suche nach dem Quetzal: Der heilige Göttervogel der Ureinwohner begeistert mit seinen prächtigen, bis zu einem Meter langen bunten Schwanzfedern. Besonders auffällig sind die Männchen mit ihrem metallisch grünen Gefieder und der feuerroten Brust. Der Quetzal ist einer der bekanntesten Vögel Costa Ricas, aber heute nur noch in abgelegenen Wäldern zu finden. Seien Sie also aufmerksam! Am Nachmittag geht es für Sie wieder zurück „in die Zivilisation“ nach San José. Hier besuchen Sie das Hilfsprojekt Hogar Brotes del Olivo, das sich um hilfsbedürftige Kleinkinder kümmert. Ein Transfer bringt Sie anschließend in Ihr zentral gelegenes Hotel in der Stadt. Lassen Sie Ihren letzten Abend in Costa Rica entspannt ausklingen.

    Unterkunft: Hotel Aranjuez (F/-/-)

    Gehzeit: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel

  • 13. Tag Abschied von Costa Rica
  • Am Vormittag haben Sie Zeit für einen letzten Bummel durch die Märkte von San José. Für Architekturinteressierte lohnt sich der Besuch der Plaza de la Cultura, denn dort befindet sich das prächtige Gebäude des Nationaltheaters. Besonders sehenswert ist dort das Deckengemälde eines Mailänder Malers. Ihr Transfer bringt Sie dann zum Flughafen und Sie fliegen nach Ihrem spannenden Aufenthalt im tropischen Costa Rica mit vielen fantastischen Eindrücken im Gepäck zurück nach Deutschland. (F/-/-)

  • 14. Tag Ankunft in Deutschland
  • Sie kommen abends mit einem Koffer voll schöner Erinnerungen an Ihrem Heimatflughafen an.

X