Das Geheimnis der Osterinsel

6-tägige Reise zu den Höhepunkten der Osterinsel ab/bis Santiago de Chile
Reisebaustein

Reisebeschreibung

Diese 6-tägige Reise zu der Osterinsel bietet Ihnen einen Ausflug in die mysteriöse Vergangenheit der Rapa Nui. Nachdem Sie am ersten Tag die Hauptstadt Chiles kennengelernt haben, machen Sie sich auf den Weg zur Osterinsel, wo Sie sich auf die Spuren der Moais und des Vogelmannkultes begeben. Lernen Sie die wichtigsten Altarplattformen und den Geburtstort der Moais kennen sowie die alten Traditionen des Vogelmannkultes. Am Ende Ihres Aufenthalts besuchen Sie die restaurierte Altarplattform Ahu Akivi, auf der sich sieben Moais befinden, die auf das Meer blicken. Diese Reise macht es Ihnen möglich, die Entwicklung der Osterinsel in Kombination mit einer einzigartigen Landschaft kennenzulernen.

Reisehöhepunkte

  • Stadtbesichtigung Santiago de Chile
  • Die geheimnisvolle Geschichte der Rapa Nui
  • Der Brauch des Vogelmannkultes
  • Besichtigung verschiedener Altarplattformen der Moais

Preise & Leistungen

Preis pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 996,- Euro 

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtung mit Frühstück (Vor 07:00 Uhr morgens werden keine vollständigen Frühstücksmahlzeiten serviert, worüber die Kunden informiert werden müssen, wenn Flugzeiten oder Ausflüge eine solch frühe Abfahrt vom Hotel erfordern. Es erfolgt keine Preisreduzierung seitens der Hotels). Die Verfügbarkeit der genannten Hotels kann erst zum Zeitpunkt der Reservierung definitiv bestätigt werden. Bei Nicht-Verfügbarkeit muss ggf. eine andere Hotelkategorie reserviert werden, die Zusatzkosten verursachen kann. In diesem Fall wird der Kunden umgehend informiert.
  • Mahlzeiten laut Programm
  • private deutschsprachige Transfers in Santiago
  • private Transfers und Exkursionen mit lokalen deutschsprachigen Reiseleitern auf der Osterinsel
  • Eintrittsgelder für die aufgeführten Ausflüge
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Interkontinentalflüge
  • Inlandsflüge
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Eventuelle Ausreisegebühren
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft in Santiago de Chile
  • Am frühen Morgen landen Sie in der Hauptstadt Chiles, Santiago de Chile. Bereits während des Landeanflugs können Sie die zauberhafte Landschaft der Anden bewundern, denn Santiago de Chile liegt nicht weit von den Anden entfernt. Nachdem Sie die Zollkontrolle passiert und Ihr Gepäck entgegengenommen haben, werden Sie am Ausgang bereits erwartet und zu Ihrer heutigen Unterkunft gebracht. Am Nachmittag erkunden Sie die Hauptstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem Plaza de Armas, La Moneda oder dem Cerro Santa Lucia. (F/-/-)

  • 2. Tag Weiterflug zur Osterinsel
  • Entsprechend Ihrer Abflugzeit werden Sie heute per Transfer zum Flughafen gebracht, um dann zur Osterinsel zu fliegen. Am Mataveri Flughafen werden Sie in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Erkunden Sie am Rest des Tages auf eigene Faust die Umgebung von Hanga Roa sowie den Ortskern. Das interessante Museum und die Kirche mit ihren wunderschönen Schnitzereien sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Außerdem lohnt es sich, zum Strand zu spazieren, um die Landschaft und die Ruhe der Osterinsel zu genießen. (F/-/-)

  • 3. Tag Die Geschichte der Moais
  • Heute machen Sie einen Ausflug zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten auf der Osterinsel und erfahren mehr über die Kultur der Rapa Nui. Ihre Exkursion beginnt nach dem Frühstück und führt Sie zuerst in den Süden der Insel, wo sich die Plattformen Ahu Vaihu und Ahu Akahanga befinden. Die Ahus galten zur Zeit der Rapa Nui als Altarplattformen und sind heutzutage mit Gras bewachsen. Auch die Moais liegen hier noch genauso wie nach der bis heute ungeklärten Zerstörung. Diesbezüglich gibt es unterschiedliche Theorien: Manche behaupten, es habe ein Bürgerkrieg stattgefunden, andere, dass die Insel von einer Hungersnot überrascht wurde und wieder andere, dass die Figuren von den Klima- und Wetterkatastrophen ruiniert wurden. Im Anschluss fahren Sie zu der vielleicht faszinierendsten Sehenswürdigkeit der Insel: Rano Raraku. Dieser erloschene Vulkan aus Tuffgestein ist der Ursprung der Moais, denn hier wurden die Figuren aus dem Felsen geschlagen. Wenn Sie Ihren Blick ein wenig schweifen lassen, werden Sie an den Berghängen zahlreiche Moais entdecken, die bereits zum Abtransport bereit waren. Außerdem kann man auf den höheren Ebenen des Vulkans Figuren in verschiedenen Stadien der Verarbeitung sehen. Die Moais erwecken den Anschein, dass sie von einem Tag auf den anderen verlassen wurden. Nachdem Sie die Geburtsstätte der Moais kennengelernt haben, fahren Sie zu der größten und schönsten Altarplattform, Ahu Tongariki. Hier befinden sich 15 Moais, die ihren Rücken zum Ozean wenden und auf ihre Insel blicken. Weiter geht Ihre Rundreise auf der Osterinsel zum Ahu Te Pito Kura. Diese Altarplattform befindet sich im Norden der Insel und beheimatet den „Nabel der Welt“. Der Nabel der Welt ist ein großer, runder Stein, der Legenden nach mit magischen Kräften ausgestattet ist und angeblich von dem König Hotu Matua auf die Osterinsel gebracht wurde. Zum Ende Ihres Ausflugs fahren Sie zum Strand Anakena. Hier ist der König Hotu Matua bei seiner Erstbesiedelung an Land gegangen. Genießen Sie den wunderschönen weißen Sandstrand und erholen Sie sich von dem ereignisreichen Tag - wenn Sie Lust haben, können Sie sogar ein erfrischendes Bad nehmen. Danach werden Sie per Transfer zurück zu Ihrer Unterkunft gebracht. (F/M/-)

  • 4. Tag Der Brauch des Vogelmannkultes
  • Begeben Sie sich auf eine spannende Etappe zum Vulkan Ranu Kau. Hier befindet sich „der Ort, an dem Gesänge vorgetragen werden“, Orongo. Dieser Ort galt als die Zeremonienstätte des Vogelmannkultes, der sich nach der unerklärlichen Zerstörung der Moais entwickelt hat. Dieser Kult erbaute seine Steinhäuser direkt am Krater des Vulkans und war ganz auf Fruchtbarkeit ausgerichtet. Zu Beginn Ihres Ausflugs besuchen Sie eine Höhle am Fuße des Vulkans, die mit kultischen Felsmalereien ausgestattet ist. Genießen Sie dann den atemberaubenden Ausblick vom Kraterrand und bewundern Sie den großen Kratersee, das Meer und die drei Motus. Die Motus sind drei kleine Inseln, auf die die auserwählten jungen Männer des Vogelmannkultes geschickt wurden. Ein Auserwählter pro Stamm musste zu den Inseln hinüberschwimmen, auf den Motus klettern und das erste Schwalbenei des Jahres stehlen. Der Auserwählte, der als Erster mit dem Schwalbenei zurückkehrte, verschaffte seinem Klan eine große Ehre: der Anführer dieses Klans war für ein Jahr der König von Rapa Nui. Im Anschluss fahren Sie zurück zu Ihrer Unterkunft, wo Sie den Rest des Tages nach Ihren eigenen Wünschen gestalten können. (F/-/-)

  • 5. Tag Ausflug zu Ahu Akivi
  • Am heutigen Tag besichtigen Sie die Altarplattform Ahu Akivi, die im Gegensatz zu den meisten Ahus nicht direkt am Meer steht, sondern 2,5 km im Landesinneren. Doch nicht nur deshalb ist diese Altarplattform besonders, auch die Positionierung der sieben Moais hebt sich von den anderen ab: die Moais blicken auf das Meer. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass die Figuren nach der Tag- und Nachtgleiche ausgerichtet sind, was auf die Astronomie-Kenntnisse der Rapa Nui hinweist. Diese Moais wurden im Jahre 1960 von dem Archäologen William Mulloy und seinem Kollgen Gonzalo Figuerosa restauriert und wieder aufgestellt. Bevor Sie zu einer weiteren Altarplattform fahren, Ahu Te Peu, besuchen Sie eine der vielen Höhlen auf der Osterinsel. Der Ahu Te Peu wurde wie viele andere Ahus auf der Insel nicht restauriert, sodass die Figuren hier seit der mysteriösen Zerstörung auf dem Boden liegen. Zum Abschluss Ihres Osterinsel-Ausflugs besuchen Sie Puna Pau. An diesem Steinbruch wurde die Kopfbedeckung der Moais hergestellt, die aus rotem Stein bestand. Im Anschluss daran werden Sie zurück zu Ihrer Unterkunft gebracht. (F/-/-)

  • 6. Tag Rückflug nach Santiago de Chile
  • Entsprechend Ihrer Abflugzeit werden Sie zum Flughafen gebracht, um dort Ihren Rückflug nach Santiago anzutreten. In Santiago haben Sie dann die Möglichkeit, Ihre Chile- bzw. Südamerikareise fortzuführen oder Ihren Rückflug nach Deutschland anzutreten. (F/-/-)

X