Chile - der faszinierende Süden

20-tägige Reise durch das Naturparadies ab Puerto Montt bis Puerto Arenas
Selbstfahrerreise

Reisebeschreibung

Diese Chile Reise auf eigene Faust führt Sie durch den faszinierenden Süden des Landes nach Patagonien. Sie können dabei schöne Wanderungen im Alerces Nationalpark unternehmen. Sie fahren mit dem eigenen Mietwagen zum türkisfarbenen See Lago General Carrera und bis zum weltbekannten Torres del Paine Nationalpark. Wir bieten Ihnen neben dem faszinierende Süden Chiles auch alle weiteren Reisemöglichkeiten an, die das Reiseland Chile zu bieten hat, von Santiago bis zur Atacama Wüste. Kommen Sie gerne mit Ihrem Reisewunsch auf uns zu und wir kümmern uns gerne um das passende Programm für Sie!

Reisehöhepunkte

  • Die Saltos de Petrohue bei Puerto Varas
  • Wanderung im Alerces Nationalpark
  • Die beeindruckende Carretera Austral
  • Die hängenden Gletscher des Queulat Nationalparks
  • Der türkisfarbene See Lago General Carrera
  • Ruta 40 nach El Chalten
  • Der Fitz Roy im Los Glaciares Nationalpark
  • Der Perito Moreno Gletscher
  • Der berühmte Torres del Paine Nationalpark mit fantastischen Landschaften

Preise & Leistungen

Preis pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 3.696,- Euro 

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtung mit Frühstück (Vor 07:00 Uhr morgens werden keine vollständigen Frühstücksmahlzeiten serviert, worüber die Kunden informiert werden müssen, wenn Flugzeiten oder Ausflüge eine solch frühe Abfahrt vom Hotel erfordern. Es erfolgt keine Preisreduzierung seitens der Hotels). Die Verfügbarkeit der genannten Hotels kann erst zum Zeitpunkt der Reservierung definitiv bestätigt werden. Bei Nicht-Verfügbarkeit muss ggf. eine andere Hotelkategorie reserviert werden, die Zusatzkosten verursachen kann. In diesem Fall wird der Kunden umgehend informiert.
  • Mahlzeiten laut Programm
  • Mietwagen Nissan X-Trail o. ä. Modell
  • Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung gegen Schäden am Mietwagen und am beschädigten Fahrzeug
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Rückführgebühren
  • Argentinien- Erlaubnis
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Interkontinentalflüge
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Benzin
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft Puerto Montt – Puerto Varas
  • Heute kommen Sie in Puerto Montt an. Dort übernehmen Sie Ihren Mietwagen im Stadtbüro von Europcar und begeben sich dann nach Puerto Varas, wo Sie die ersten Nächte Ihrer Reise verbringen werden.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D: Hotel Cabañas del Lago (Standardzimmer) (-/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hotel Gran Colonos del Sur (Standardzimmer) (-/-/-)

  • 2. Tag Umgebung von Puerto Varas
  • Sie haben an diesem Tag Ihrer Mietwagenreise durch Patagonien 2 Möglichkeiten. Entweder Sie fahren zunächst entlang des Llanquihue-Sees zum Vicente Pérez Rosales Nationalpark. Genießen Sie dabei den Blick auf die Vulkane Osorno und Calbuco. Unterwegs sollten Sie einen Stopp bei den Saltos de Petrohue anhalten. Hier haben Stromschnellen und Wasserfälle beeindruckende Formationen in das Lavagestein gewaschen. Die andere Möglichkeit ist eine Wanderung an dem Vulkan Osorno (2.660 m). Sie fahren von Ensenada bis zur Berghütte auf 1.300 m Höhe. Gehen Sie auf eine Wanderung über die Lavafelder und genießen dabei den Blick auf die Vulkane Calbuco, Antillanca, Tronador und den schönen blauen Llanquihue See. Bei gutem Wetter können Sie die Landschaft auch bei einer Fahrt mit dem Sessellift genießen.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D: Hotel Cabañas del Lago (Standardzimmer) (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hotel Gran Colonos del Sur (Standardzimmer) (F/-/-)

  • 3. Tag Nahuel Huapi See – Bariloche
  • An diesem Tag fahren Sie entlang des Puyehue Sees und durch den gleichnamigen Nationalpark bis Sie die Grenze nach Argentinien passieren. Dabei kommen Sie auch in das Bergdorf Villa La Angostura, das direkt am Ufer des Sees Nahuel Huapi liegt. In diesem Dorf haben Sie das Gefühl in den Alpen zu sein, obwohl es hier auch einen kleinen Hafen mit einer Promenade gibt. Machen Sie eine Pause und genießen Sie in einem der guten Restaurants ein Mittagessen. Später verlassen Sie Villa La Angostura Richtung Süd-Westen und fahren entlang des Nahuel Huapi Sees bis Bariloche.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D: Hotel Nahuel Huapi (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hotel Edelweiss (F/-/-)

  • 4. Tag Esquel
  • Von Bariloche aus geht es weiter in Richtung Süden ins kleine Dorf El Bolsón und von dort nach Esquel.

    Unterkunft. Kategorie Vista B/D/C: Hosteria Canela (F/-/-)

  • 5. Tag Nationalpark Alerces – Rückkehr nach Chile
  • Sie fahren heute weiter nach Süden immer durch die Anden hindurch. Sie passieren eine atemberaubende Landschaft mit schneebedeckten Bergriesen, tiefen Tälern, Wäldern und Seen. Sie gelangen heute auch zum Nationalpark Los Alceres, in dem Sie unbedingt eine Wanderung unternehmen sollten. Dann überqueren Sie erneut die Grenze nach Chile und erreichen dann Futaleufú.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D/C: Hosteria El Barranco (F/-/-)

  • 6. Tag Beginn der Carretera Austral
  • Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Puyuhuapi und dabei gelangen Sie auf die legendäre Carretera Austral, die sich an die Panamericana anschließt. Sie sollten aufgrund der schlechten Kondition der Straße nur langsam fahren. Dennoch ist die von Vorteil um die ursprüngliche Natur mit Seen und Wasserfällen um Sie herum zu genießen.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D/C: El Pangue Lodge (F/-/-)

  • 7. Tag Queulat Nationalpark
  • Für den heutigen Tag Ihrer Mietwagenreise raten wir Ihnen dazu den Queulat Nationalpark zu erkunden. Unternehmen Sie eine Wanderung zu den hängenden Gletschern, den Ventisquero Colgante. Das Eis des Gletschers ragt wie ein Wasserfall in die Tiefe und darunter formt das milchige Schmelzwasser die Lagune Tempanos.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D/C: El Pangue Lodge  (F/-/-)

  • 8. Tag El Pangue – Coyhaique
  • Nach dem Frühstück fahren Sie heute in die Region des Naturreservats Rio Simpson, das erst zwischen 1869 und 1871 auf drei Expeditionen erforscht wurde. Diese abgelegene Gegend ist die Heimat für Pumas, Füchse und noch viele weitere Tierarten, die sich in der üppigen Vegetation mit Riesenfarnen und Nalca-Pflanzen sehr wohl fühlen. Im Tal des Flusses liegt der Ort Coihaique mit schönen Grünanlagen, Restaurants und bietet ein fantastisches Panorama mit den umliegenden zerklüften Bergen.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D/C: Hotel Reloj  (F/-/-)

  • 9. Tag Coyhaique – Playa Guadal
  • Sie durchqueren heute das spektakuläre Canyongebiet, dessen Steine in verschiedenen Farben schimmern. Danach sollten Sie die gespenstische Landschaft des letzten großen Vulkanausbruchs nicht verpassen. Hier befinden sich nur noch abgestorbene Bäume, Seen mit fauligem Wasser und die Gegend ist überall von Flechten überzogen. Am Nachmittag erreichen Sie den See Lago General Carrera, der der größte See in Chile ist, aber auch bis auf die argentinische Seite reicht. Der See hat eine schöne türkisblaue Färbung und im Hintergrund können Sie bei gutem Wetter die Eisfelder des Nordens sehen. Heute übernachten Sie in der einfachen Unterkunft, aber mit einem herrlichen Ausblick auf die Umgebung.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D/C: Mirador de Playa Guadal (F/-/-)

  • 10. Tag Lago General Carrera
  • Den heutigen Tag sollten Sie für einen Ausflug in die Umgebung des Sees unternehmen. Fahren Sie zum Beispiel nach Puerto Rio Tranquilo und starten Sie von dort eine Bootstour zu den Marmorhöhlen Catedral de Marmol. Diese Höhlen wurden vom Wasser in die Felsen auf dem See gewaschen und wenn der Wasserstand tief genug ist, können diese mit den kleinen Booten besucht werden.

    Unterkunft wie am Vortag. (F/-/-)

  • 11. Tag Fahrt nach Estancia Los Toldos
  • Heute fahren Sie auf Ihrer Mietwagenreise durch Patagonien über die kurvenreiche Straße nach Argentinien. Sie fahren durch die Steppenlandschaft bis nach Estancia Los Toldos, wo Sie diese Nacht verbringen werden.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D/C: Estancia Los Toldos (F/-/-)

  • 12. Tag Ruta 40 nach El Chalten
  • Nach dem Frühstück machen Sie sich auf um weiter in den Süden zu fahren. Dazu fahren Sie auf der bekannten Ruta 40, die zum Teil asphaltiert und zum Teil nur eine Schotterpiste ist und durch die argentinische Steppe von Patagonien von Norden nach Süden verläuft. Am Nachmittag erreichen Sie das kleine Dorf El Chalten, das eine guter Ausgangspunkt für eine Trekkingtour zum Fitz Roy ist. Dieses riesige Massiv können Sie bereits im Hintergrund sehen.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/C: Hosteria El Pilar (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hosteria Kalenshen (F/-/-)

  • 13. Tag Der Fitz Roy
  • Der Granitberg mit einer Höhe von 3.406 m liegt im Los Glaciares Nationalpark. Von El Chalten gibt es mehrere eintägige Wanderrouten entlang des Massivs, die sich Landschaftlich sehr lohnen.

    Unterkunft wie am Vortag. (F/-/-)

  • 14. Tag El Chalten – El Calafate
  • Heute fahren Sie weiter durch den Nationalpark Los Glaciares um nach El Calafate zu gelangen. Dazu geht es immer entlang des Viedma See, der sich durch das Gletscherwasser des Viedma Gletschers türkisblau färbt. Der 80 km lange See ist mit dem südlichen Gletschersee Lago Argentino verbunden, an dem El Calafate liegt.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel Sierra Nevada (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hotel Kosten Aiken (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hotel Michelangelo (F/-/-)

  • 15. Tag Perito Moreno Gletscher
  • Nach dem Frühstück sollten Sie zum Perito Moreno Gletscher aufbrechen, der als einer der letzten Gletscher der Welt noch immer wächst. Die neuen Eisberge stürzen dann mit lautem Getöse in den Lago Argentino. Das gesamte Eisfeld des Gletschers ist gute vier Kilometer lang. Sie können sich hier auf gekennzeichneten Wegen bewegen und können sich diese faszinierende Gegend genauer ansehen.

    Unterkunft wie am Vortag. (F/-/-)

  • 16. Tag Torres del Paine Nationalpark
  • Sie überqueren heute erneut die Grenze nach Chile um zum Torres del Paine Nationalpark zu gelangen, einem der Höhepunkte von Patagonien. Die drei Granitspitzen der Torres del Paine werden Sie bestimmt schon einmal auf einem Foto gesehen haben. Im Westen des Nationalparks liegt der Grey Gletscher, der am Schmelzen ist, wodurch der Grey See mit Wasser gespeist wird und es entstehen hier neue Eisberge in allen Grün- und Blautönen.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D: Hosteria Cabañas del Paine (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hotel Las Torres (F/-/-)

  • 17. Tag Wanderung im Torres del Paine Nationalpark
  • Sie sollten heute eine Wanderung am Fuße der Berge des Nationalparks unternehmen. Die Wanderung wird zwar 6-8 Stunden dauern, doch sie ist es absolut wert. Der Weg beginnt direkt beim Hotel und führt Sie durch die hiesige Flora & Fauna zu der schönen Gletscherwasser Lagune. Hier ragen die drei Spitzen bis zu 1.000 m in den Himmel. Bei Ihrer Wanderung durch den Park können Sie mit etwas Glück vielleicht auch einen der Andenkondore oder Nandus sichten.

    Unterkunft wie am Vortag. (F/-/-)

  • 18. Tag Puerto Natales
  • Heute verlassen Sie den Nationalpark durch den Südausgang und fahren weiter nach Puerto Natales. Auf dem Weg kommen Sie an der Milodon-Höhle Cueva del Milodón vorbei. Diese liegt ca. 24 km von Puerto Natales entfernt und war vor 12.000 Jahren einmal besiedelt. In der Höhle wurde auch das prähistorische Riesenfaultier, nach dem die Höhle benannt wurde, gefunden. Ebenfalls kommen Sie an den Felsenkonglomerat Silla del Diablo (Teufelsstuhl) vorbei. Fahren Sie weiter entlang des Ufers des Fiordo Última Esperanza (Fjord der Letzten Hoffnung) bis Sie in Puerto Natales ankommen.

    Unterkunft: Kategorie Vista B: Hotel Weskar Lodge (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hotel CostAustralis (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista D: Hotel Charles Darwin (F/-/-)

  • 19. Tag Punta Arenas
  • Punta Arenas
    Sie fahren heute in die südlichste Stadt von Südamerika – Punta Arenas. Auf dem Weg sollten Sie bei dem Seno de Otway Projekt der WWF anhalten, die die Magellan-Pinguine erforscht. Sie bewegen Sie auf den gekennzeichneten Wegen und von den Beobachtungsplätzen haben Sie die Möglichkeit die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Diese kann von Mitte Oktober bis Mitte März besucht werden.

    Unterkunft: Kategorie Vista B/D: Hotel Rey Don Felipe (F/-/-)
    Unterkunft: Kategorie Vista C: Hotel Cabo de Hornos (F/-/-)

  • 20. Tag Mietwagenabgabe am Flughafen
  • An diesem Tag endet Ihre Chile Mietwagenreise. Sie geben Ihr Fahrzeug ab und treten Ihren Rückflug nach Hause an. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Heimreise mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck.

X