Die Magie der Anden in Nordwestargentinien

24-tägige Argentinien-Selbstfahrerreise durch Cuyo
Selbstfahrerreise

Reisebeschreibung

Reisehöhepunkte

  • Spannende Gebäude in Buenos Aires
  • Ein genüsslicher Wein in Mendoza
  • Die Brücke  Puente del Inca
  • Sterne über Argentinien
  • Einzigartige Tierwelt im Leoncito-Nationalpark
  • Entspannung in Rodeo
  • Atemberaubende Vulkanlandschaften auf der „Strecke der Sechstausender“
  • Ein Einblick in das eindrucksvolle Leben der Inka
  • Käserei auf der Ranch Las Carreras
  • Der imposante Talampaya Canyon
  • Das Mondtal im Ischigu

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 3.661,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • Transfer in Buenos Aires
  • Übernachtungen in schönen landestypischen Unterkünften und Hotels
  • geführte Stadtführung und Tango Show in Buenos Aires
  • Weintour in Mendoza
  • Mietwagen „Nissan Frontier“ o.ä. für 22 Tage Mietwagendauer inklusive Steuern, Versicherung und unlimitierte Kilometer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Eintrittsgelder für die Nationalparks
  • Interkontinentalflüge
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Es geht los!
  • Heute ist es soweit! Das lange Warten auf diese unvergessliche Reise hat ein Ende und Sie kommen in dem spannenden südamerikanischen Land Argentinien an. An dem internationalen Flughafen Ezeiza werden Sie voller Vorfreude von Ihrem Reiseleiter erwartet. Im Anschluss werden Sie zu Ihrer ersten Unterkunft gebracht, die sich in der lebendigen Hauptstadt Buenos Aires befindet.

    Unterkunft: Esplendor Plaza Francia (-/-/-)

  • 2. Tag Buenos Aires entdecken
  • Genießen Sie in aller Ruhe Ihr erstes Frühstück im wunderbaren Argentinien, bevor es auf Entdeckungstour geht. Heute dreht sich alles rund um die Hauptstadt des Landes, die mit imposanten Gebäuden und eindrucksvollen Straßen besticht. Der Stadtrundgang beginnt an der Plaza de Mayo, wo Sie sicherlich schon die erste Attraktion von Buenos Aires entdecken werden, die Casa Rosada. Wenn Sie sich auch den Cabildo und die Metropolitan-Kathedrale angeschaut haben, führt Sie ein Spaziergang durch die Pflastersteingassen von San Telmo zurück in die koloniale Vergangenheit der Stadt. Es geht weiter in das Viertel La Boca, in dem die berühmte und farbenfrohe Caminito Straße auf Sie wartet. Vor allem für den Fußball, den Tango und die Kunst trägt diese Straße eine ganz besondere Bedeutung. Doch das war noch nicht alles! Ihre Tour führt Sie weiter nach Puerto Madero, Recoleta und Retiro. Freuen Sie sich auf faszinierende Orte wie den Plaza San Martín, die Avenida Alvear sowie die Basílica Nuestra Señora del Pilar und nicht zuletzt den Friedhof von Recoleta. Hier liegt auch die berühmte Eva Perón - Evita. Sie inspirierte auch Andrew Lloyd Webber und Tim Rice in den 70er Jahren das gleichnamige Musical zu komponieren. Den Hit „Don`t cry for me Argentina“ von Madonna kennen Sie sicherlich. Auf dem Friedhof von Recoleta ruht die gesamte Elite des Landes und er ist optisch sehr interessant, denn er besteht fast ausschließlich aus prunkvollen Mausoleen teilweise aus Marmor und mit Engelsfiguren verziert. Nach diesem beeindruckenden Besuch endet Ihre vielseitige Stadttour durch das wunderschöne Buenos Aires und Sie kehren zurück in Ihr Hotel. Am Abend dürfen Sie sich auf ein unvergessliches Erlebnis freuen, denn Ihr Abendessen werden Sie bei einer argentinischen Tango-Show genießen. ¡Buenas noches!

    Unterkunft: Esplendor Plaza Francia (F/-/A)

  • 3. Tag - 4. Tag Der Genuss des argentinischen Weins in Mendoza
  • Der dritte Tag Ihrer Reise hat begonnen. Nach dem stärkenden Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, an dem Sie in den Flieger nach Mendoza steigen. Am Flughafen in Mendoza angekommen, nehmen Sie Ihren Mietwagen für die nächsten Tage entgegen und die eindrucksvolle Fahrt durch Argentinien kann beginnen. Genießen Sie den Abend in Ihrer neuen Unterkunft und freuen Sie sich auf einen neuen Tag, der garantiert nicht langweilig wird!

    Ein neuer Tag in einer neuen Stadt. Genießen Sie am nächsten Morgen Ihr Frühstück, bevor Sie den Önologen, der Sie am heutigen Tag begleiten wird, kennenlernen. Es geht für Sie aufs Land, denn Sie besuchen heute die landwirtschaftliche Region Mendozas, die vor allem für den Weinanbau bekannt ist. Freuen Sie sich auf die Besuche zweier Weinkellereien, bei denen Sie intensive Einblicke in die Produktion des ausgezeichneten Weines bekommen. Dabei darf natürlich eine Weinverkostung nicht fehlen! Ihr Guide bringt Ihnen spannende Techniken bezüglich der Weinverkostung und der Weinherstellung bei und auch über die wichtige Bedeutung des Korkens werden Sie mehr erfahren. Genießen Sie ein einzigartiges Mittagessen in einer der Weinkellereien und nutzen Sie gerne den Nachmittag für eine weitere Erkundung eines argentinischen Weinguts. Auch hier dürfen Sie den einen oder anderen köstlichen Tropfen probieren und genießen. Lassen Sie den Abend ganz nach Ihren Wünschen ausklingen und freuen Sie sich auf einen abenteuerlichen Tag in Argentiniens Natur.

    Unterkunft: American Executive (F/-/-), (F/-/A)

  • 5. Tag Über die Brücke
  • Nachdem Sie ausgiebig gefrühstückt haben, folgt die Fahrt in das Potrerillos-Tal. Entdecken Sie den Potrerillo-Staudamm und wagen Sie ein Abenteuer durch die Berge. Ob eine Trekkingtour oder ein gemütlicher Spaziergang, das bleibt ganz Ihnen überlassen. So oder so werden Sie mit Sicherheit den Mendoza-Fluss sehen. Wagen Sie den einen oder anderen Blick zur Seite, denn unterwegs wartet eine spannende Tier- und Pflanzenwelt auf Sie. Ihre Reise führt Sie weiter zu der berühmten Brücke Puente del Inca. Es handelt sich hierbei um eine natürliche Brücke, die mit einer gelblichen Steinformation die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Mit dem Betreten des Puente del Inca überqueren Sie den Fluss Las Cuevas, so wie es die Menschen schon vor Jahrhunderten gemacht haben. Im Anschluss geht es weiter nach Uspallata, wo Sie in Ihre neue Unterkunft einkehren. Genießen Sie den Abend in Ihrer Unterkunft.

    Unterkunft: Los Cóndores Hotel (F/-/-)

    Distanz: circa 120 Kilometer (circa 2,5 Stunden)

  • 6. Tag Ein Blick nach oben
  • Stärken Sie sich bei dem tollen Frühstück für den Tag. Sie fahren zunächst in die Stadt Barreal, die zu der Provinz San Juan gehört. Freuen Sie sich auf wunderschöne Landschaften, in denen Sie mit Sicherheit die faszinierenden Alcázar-Berge wiederfinden werden. Als nächstes steht der Besuch eines astronomischen Observatoriums an. Hier bekommen Sie bei einer Führung spannende Einblicke in die Astronomie, denn Sie lernen die Einrichtung samt eindrucksvollen Teleskopen besser kennen. Am Abend dürfen Sie ein unvergessliches Abendessen in der Sternwarte genießen. Doch damit haben Sie noch nicht den Höhepunkt des Tages erreicht. Die Mitarbeiter der Sternenwarte geben Ihnen die Möglichkeit, eine wunderschöne Sicht auf die Sterne zu haben. Eins ist sicher, diesen Anblick möchten Sie so schnell nicht mehr meiden. Ihre Reise führt Sie anschließend zurück nach Barreal. Lassen Sie sich die beeindruckenden Bilder des heutigen Tages noch einmal durch den Kopf gehen und freuen Sie sich in Ihrer neuen Unterkunft auf einen spannenden nächsten Tag.

    Unterkunft: Posada Los Patos (F/-/-)

    Distanz: circa 116 Kilometer (circa 2 Stunden)

  • 7. Tag Flora und Fauna Argentiniens
  • Den heutigen Tag widmen Sie nach dem Frühstück ganz der Tier- und Pflanzenwelt. Im Leoncito-Nationalpark warten die tierischen Bewohner schon neugierig auf Sie. Halten Sie die Augen offen! Zur Erkundung dieser wunderschönen Landschaft bietet sich Ihnen am Nachmittag die Möglichkeit, das sogenannte Wind-Karting auszuprobieren. Genießen Sie den Fahrtwind in dieser eindrucksvollen Landschaft und lassen Sie den Abend ganz nach Ihren Wünschen ausklingen.

    Unterkunft: Posada Los Patos (F/-/-)

  • 8. Tag - 9. Tag Rodeo!
  • Frühstücken Sie ausgiebig, bevor Sie die Stadt Rodeo besuchen. Auf dem Weg werden Sie garantiert von den historischen Kirchen aus dem 18. Jahrhundert beeindruckt sein. In Rodeo erreichen Sie nicht nur Ihre neue Unterkunft, sondern Sie dürfen den Tag am idyllischen Cuesta del Viento Stausee ausklingen lassen. Freuen Sie sich auf den neuen Tag, der ganz Ihnen gehört.

    Bei einem tollen Frühstück am nächsten Tag können Sie sich schon einmal Gedanken zu dem heutigen Programm machen, denn auch diesen dürfen Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Ein kleiner Tipp ist das Thermalbad in Pismanta. Lassen Sie es sich gut gehen!

    Unterkunft: Hostería La Vicuñita (F/-/-)

    Distanz: circa 190 Kilometer (circa 4 Stunden)

  • 10. Tag Unterwegs
  • Nach einem entspannten Frühstück geht es wieder los und Sie fahren weiter, bis Sie die Stadt Villa Unión erreicht haben. Hier verbringen Sie die nächste Nacht und fahren am nächsten Tag weiter in die nächste Stadt.

    Unterkunft: Talampaya Hotel (F/-/-)

    Distanz: circa 190 Kilometer (circa 3,5 Stunden)

  • 11. Tag La Cuesta de Miranda
  • Am frühen Morgen setzen Sie Ihre Fahrt fort und überqueren die La Cuesta de Miranda. Dabei handelt sich um eine kurvenreiche Straße, an der Sie einen der besten Aussichtspunkte entdecken können. Von hier aus können Sie einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft genießen, bevor Sie kurze Zeit später die Stadt Chilecito anfahren. Nach einer kurzen Pause und vielleicht die eine oder andere Stärkung steuern Sie Ihr heutiges Ziel an, die Stadt Tinogasta. Erholen Sie sich in Ihrer neuen Unterkunft von der langen aber aufregenden Fahrt und freuen Sie sich auf einen neuen Tag in der spannenden Umgebung der Stadt.

    Unterkunft: Casa Grande Hotel (F/-/-)

    Distanz: circa 250 Kilometer (circa 4,5 Stunden)

  • 12. Tag - 13. Tag Vulkanlandschaften und die Lehmziegelroute
  • Nachdem Sie Ihr Frühstück in vollen Zügen genießen konnten beginnt ein unvergesslicher Ausflug in die Natur. Zunächst erreichen Sie die faszinierende Region der Seismiles – der Sechstausender, in der Sie sicherlich von den imposanten Vulkanen mit einer Höhe von knapp 6000 Meter überwältigt sein werden. Dazu zählt beispielsweise der Ojo del Salado. Ebenfalls beeindruckend ist die Lage der Region, denn sie liegt unweit der Grenze zu Chile und hinter der Grenze verbergen sich ebenso schöne Landschaften mit hellblauen Lagunen. Am Nachmittag fahren Sie zurück in Ihre Unterkunft und dürfen ihn ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Ob die Stadt erkunden oder im Hotel entspannen, diese Entscheidung bleibt Ihnen überlassen.

    Am nächsten Tag fahren Sie über die sogenannte Lehmziegelroute in das Städtchen Fiambala. Freuen Sie sich auf spannende Konstruktionen aus den Jahren 1600 bis 1800, die noch heute bestehen. Genießen Sie die Zeit in den hiesigen Thermalbecken. Kaskadenförmig fließt das Wasser in verschiedene Becken und Sie können hier wunderbar entspannen und sich treiben lassen.

    Unterkunft: Casa Grande Hotel (F/-/-)

  • 14. Tag Weben
  • Frühstücken Sie ausgiebig und freuen Sie sich auf einen eindrucksvollen Tag, denn es geht zu den Caminos del Inca. Auf dem Weg dorthin durchqueren Sie spannende Städte, unter ihnen sogar die zweitälteste Stadt des Landes, Londres. Den heutigen Tag widmen Sie der Weberei, denn Sie bekommen hautnahe Einblicke bei dem Besuch der Einheimischen, die Ihnen Ihr Haus samt Handwebstühlen zeigen. Im Laufe des Tages erreichen Sie dann Ihre neue Unterkunft, die sich in der vielseitigen Stadt Bélen befindet.

    Unterkunft: Belén Hotel (F/-/-)

    Distanz: circa 155 Kilometer (circa 2,5 Stunden)

  • 15. Tag Eine Reise zu den Inka
  • Nachdem Sie sich beim tollen Frühstückt gestärkt haben, können Sie Sjincal del Quimivil erkunden. Hier finden Sie den spannenden archäologischen Park, der Ihnen einen Einblick in das Leben der Inka gibt, denn der Park wurde von diesen erbaut und bewohnt. Genießen Sie den Aufenthalt und sammeln Sie spannende Eindrücke von dem Leben der Inka. Nutzen Sie den übrigen Tag gerne für eigene Aktivitäten und lassen Sie sich das faszinierende Erlebnis noch einmal durch den Kopf gehen.

    Unterkunft: Belén Hotel (F/-/-)

  • 16. Tag - 17. Tag Das Leben der Diaguitas in Tafí
  • Der heutige Tag führt Sie nach dem Frühstück in die Provinz Tucumán, wo die Stadt Tafí del Valle auf Sie wartet. Ein besonderer Höhepunkt in dieser Umgebung stellt das archäologische Reservat der Menhire dar. Dabei handelt es sich um große Steine, die mit Gesichtern, Mustern oder auch Symbolen verziert sind. Die Besonderheit der Hinkelsteine in dieser Region ist, dass Sie die jüngsten Menhire überhaupt sind. Freuen Sie sich auf eine spannende Geschichte, die hinter diesem Park steckt und bestaunen Sie die vielseitigen aus einem Fels geschlagenen Steine. Nach diesem einzigartigen Ausflug in die Vergangenheit kehren Sie in Ihre Unterkunft ein, wo Sie entspannt den Abend genießen können.

    Frühstücken Sie am folgenden Tag in Ruhe, bevor Sie die Quilmes Tuins besuchen dürfen. Schauen Sie sich in dieser archäologischen Stätte um und erfahren Sie mehr über das Leben der Diaguitas im anliegenden Museum. Nach diesen spannenden Eindrücken haben Sie auf der Ranch Las Carreras die Möglichkeit, den Tag entspannt ausklingen zu lassen und dabei die handwerkliche Käserei kennenzulernen.

    Unterkunft: Estancia Las Carreras (F/-/-)

    Distanz: circa 250 Kilometer (circa 4 Stunden)

  • 18. Tag Auf in den Süden!
  • Heute fahren Sie nach einem ausgiebigen Frühstück von der Provinz Tucumán in Richtung Süden nach Catamarca. Sie erreichen die Stadt San Fernando del Valle de Catamarca. Der übrige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie gerne die vielseitige Stadt und vielleicht entsteht auch hier das eine oder andere Erinnerungsfoto an den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

    Unterkunft: American Catamarca Hotel (F/-/-)

    Distanz: circa 250 Kilometer (circa 4 Stunden)

  • 19. Tag Ein Tag in La Rioja
  • Nachdem Sie Ihr Frühstück genossen haben führt Sie Ihre Reise in die Stadt La Rioja. Erkunden Sie bei einem Spaziergang die Stadt oder entspannen Sie sich in Ihrer neuen Unterkunft, das bleibt ganz Ihnen überlassen.

    Unterkunft: Naindo Park Hotel (F/-/-)

    Distanz: circa 160 Kilometer (circa 3 Stunden)

  • 20. Tag Felsformationen im Talampaya Nationalpark
  • Heute steht ein ganz besonderer Tag auf dem Plan, denn nach dem Frühstück fahren Sie nach Erreichen Ihrer Unterkunft in El Chiflón in den Talampaya Nationalpark. Lassen Sie sich von den beeindruckenden Felsformationen verzaubern, die durch ihre Rot-, Grau- und Ockertöne auffallen. Bei einem Besuch des Parks sollten Sie unbedingt den Talampaya Canyon erkunden, den botanischen Garten durchstöbern und den Rainbow Canyon bestaunen. Wieso all diese zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, wird Ihnen sicherlich schnell bewusst. Genießen Sie diesen eindrucksvollen Ausflug! An diese fantastischen Landschaftsbilder werden Sie sicherlich auch Jahre später noch gern erinnern.

    Unterkunft: El Chiflón Hotel (F/-/-)

    Distanz: circa 150 Kilometer (circa 2,5 Stunden)

  • 21. Tag Einzigartiger Ischigualasto Provincial Park
  • Genießen Sie am Morgen das tolle Frühstück. Heute steht ein weiteres Highlight Ihrer Reise auf dem Plan. Sie besuchen den Ischigualasto Provincial Parks, den Sie mit Sicherheit so schnell nicht mehr vergessen werden. Der weltweit einzigartige Park begeistert mit einer unvergleichlichen Landschaft. Aufgrund der hohen Trockenheit vor Ort wird es auch als Valle de la Luna, auf Deutsch Mondtal, bezeichnet. Die Ischigualasto-Formation zeichnet sich durch Jahrhunderte alte und gut erhaltene Fossilien aus. Freuen Sie sich auf eindrucksvolle Felsformationen und vergessen Sie nicht, ein Erinnerungsfoto zu machen. Der Park wurde nicht ohne Grund zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

    Unterkunft: El Chiflón Hotel (F/-/-)

  • 22. Tag Die Route 40
  • Ein neuer Tag hat begonnen. Nach dem Frühstück beginnt Ihre Fahrt auf der Route 40. Genießen Sie die Aussicht auf die schönen Landschaften entlang der Straße bis Sie die Stadt San Juan erreichen. Hier haben Sie die Möglichkeit, das Sarmiento Museum zu besuchen und die Stadt zu erkunden. Domingo Faustino Sarmiento war ein argentinischer Schriftsteller und Politiker (auch Präsident von Argentinien) aus dem XIX Jahrhundert. Im Museum in seiner Heimatstadt erfahren Sie vieles über sein spannendes Leben. Ihre Reise neigt sich langsam dem Ende zu, also nutzen Sie gerne den Abend für ein köstliches Abendessen. Guten Appetit!

    Unterkunft: Del Bono Park (F/-/-)

    Distanz: circa 300 Kilometer (circa 4,5 Stunden)

  • 23. Tag Zurück in die Landeshauptstadt
  • Nachdem Sie in aller Ruhe gefrühstückt haben und noch ein letztes Mal die argentinische Luft in Mendoza genossen haben, geht es für Sie zum Flughafen, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben. Sie steigen in den Flieger und erreichen im Laufe des Tages die argentinische Hauptstadt Buenos Aires. Genießen Sie einen letzten Abend in diesem vielseitigen Land und lassen sich gerne noch einmal das eine oder andere Bild durch den Kopf gehen.

    Unterkunft: Esplenador Plaza Francia (F/-/-)

    Distanz: circa 35 Kilometer (circa 1 Stunde)

  • 24. Tag Abschied nehmen
  • Heute ist es leider soweit und Sie müssen sich von dem wunderschönen Argentinien verabschieden. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen mit unvergesslichen Erinnerungen zurück in Ihr Heimatland. Wenn Sie diese wunderschönen Landschaften nicht mehr loslassen und Sie immer wieder gern an die herzlichen Argentinier zurückdenken, die Sie während Ihrer Reise getroffen haben, kehren Sie sicherlich irgendwann in den Süden Lateinamerikas zurück. Dort werden Sie immer mit offenen Armen erwartet! (F/-/-)

    Distanz: 35 Kilometer (circa 1 Stunde)

X