Argentinien & Chile entdecken

15-tägige Kleingruppenrundreise durch das unberührte Patagonien ab Buenos Aires bis Santiago de Chile
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Während dieser 15-tägigen Kleingruppenreise kombinieren Sie die Höhepunkte Chiles und Argentiniens. Zu Beginn Ihrer Reise lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens kennen, die vor allem als Geburtsort des Tangos berühmt ist. Von dort aus geht es weiter über Ushuaia bis nach Feuerland. Dort wartet der Nationalpark Tierra del Fuego mit einer einzigartigen Flora und Fauna auf Sie. Danach führt Sie Ihre Reise nach El Calafate und in die atemberaubende Gletscherwelt des Nationalparks Los Glaciares. Mit unberührter Natur geht es für Sie weiter, da Sie den Nationalpark Torres del Paine besuchen. Das Ende Ihrer Reise bildet die Hauptstadt Chiles, Santiago de Chile und das UNESCO Weltkulturerbe Valparaiso. Lassen Sie sich von den beiden wunderschönen Ländern faszinieren und begeben Sie sich auf eine Reise mit einer außergewöhnlichen Landschaft.

Reisehöhepunkte

  • Stadtrundgang durch Buenos Aires
  • Entdeckungstour durch den Nationalpark Tierra del Fuego
  • Unberührte Natur in Calafate
  • Die Gletscherwelt in dem Nationalpark Los Glaciares
  • Chiles Nationalpark Torres del Paine erkunden
  • Kulturstadt Santiago de Chile
  • Das UNESCO-Welkulturerbe Valparaiso

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 4.199,- Euro

Einzelzimmerzuschlag: ab 649,- Euro

  • 06.10.2018 – 20.10.2018 
  • 20.10.2018 – 03.11.2018 
  • 03.11.2018 – 17.11.2018 
  • 17.11.2018 – 01.12.2018 
  • 22.12.2018 – 05.01.2019 

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug mit LATAM (Economy) von Frankfurt nach Buenos Aires und Rückflug von Santiago de Chile aus
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühren und Taxes
    Inlandsflüge laut Reiseverlauf
  • 12 Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften (Vista B/C/D) im DZ mit Bad oder Dusche und WC (Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.)
  • Transfers laut Reiseverlauf
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse (79 Euro pro Person)
  • obligatorische Krankenversicherung

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Gäste


Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Abflug nach Argentinien
  • An dem heutigen Tag beginnt Ihre Rundreise durch Patagonien und Sie fliegen von Frankfurt aus nach Buenos Aires.

  • 2. Tag Willkommen in Argentiniens Hauptstadt
  • In Buenos Aires angekommen, unternehmen Sie zuerst einen Stadtrundgang und schlendern durch die Straßen dieser faszinierenden Stadt. Besuchen Sie hierbei das Künstlerviertel mit dem Namen San Telmo, welches eine einmalige Architektur besitzt. Danach können Sie in einem der zahlreichen Cafés des künstlerischen Stadtviertels verweilen und sich von Ihrer Anreise entspannen. Nach dieser Verschnaufpause können Sie auf dem Flohmarkt die unzähligen Kunstschätze und Antiquitäten bestaunen. An dem heutigen Abend haben Sie die Möglichkeit sich bei einem Willkommensessen gegenseitig besser kennenzulernen.

    Unterkunft: Tanguero (F/-/A)

  • 3. Tag Entdeckungstour durch Buenos Aires
  • Bereits am Morgen brechen Sie auf, um die Innenstadt von Argentiniens Hauptstadt zu erkunden. Zuerst besichtigen Sie die Plaza de Mayo, das sogenannte Herz von Buenos Aires. Dort finden Sie das berühmte Casa Rosada. Dieses nimmt als Präsidentenpalast eine wichtige Rolle in Argentiniens Geschichte ein. Er wurde zwischen 1862 und 1885 errichtet und ist dafür bekannt, dass damals Evita Perón ihre Rede vom Balkon aus gehalten hat. Nachdem Sie die Gebäude der Plaza de Mayo bestaunt haben, können Sie ihren Stadtrundgang auf der Avenida 9 de Juli fortsetzen. Genießen Sie das Flair dieser Stadt, die auch als Paris des Südens bezeichnet wird. Anschließend können Sie durch die Straßen des farbenprächtigen Hafenviertels La Boca flanieren und gelangen somit zum Plaza Dorego in San Telmo. Dieser Bereich der Stadt ist als Geburtsort des Tangos bekannt und sprüht somit nur so vor Charme. In den Bars und auf den Straßen wird von den Einheimischen der Tango zelebriert und getanzt. Auf Wunsch können Sie gerne am Abend selber das Tanzbein schwingen und an einem Tanzkurs teilnehmen.

    Unterkunft wie am Vortag. (F/-/A)

  • 4. Tag Ushuaia vom Wasser aus erleben
  • Heute fliegen Sie von Buenos Aires weiter nach Ushuaia, welches im bekannten Feuerland liegt. Ushuaia gilt als die südlichste Stadt der Welt. Dort angekommen, nehmen Sie an einer Bootsfahrt auf dem Beagle-Kanal teil. Von dem Schiff aus haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf die malerische Landschaft. Hierbei sind vor allem die gigantischen schneebedeckten Ausläufer der Anden ein beliebtes Fotomotiv. Zudem können Sie während der Schiffsfahrt viele verschiedene Tiere wie zum Beispiel Seelöwen beobachten. Im Sommer ist Ushuaia der Ausgangspunkt für Kreuzfahrten in die Antarktis oder zu den südlichen Shetlandinseln.

    Unterkunft: MiVida (F/-/-)

  • 5. Tag Nationalpark Tierra del Fuego
  • Ihre Kleingruppenreise führt Sie heute in den Nationalpark Feuerland, welcher der südlichste Nationalpark Argentiniens ist. Das Schutzgebiet ist 630km² groß und liegt im Südosten der Insel Feuerland. Dort unternehmen Sie eine leichte Wanderung durch die faszinierende Wildnis des Naturschutzgebietes. Dabei kommen Sie vorbei an imposanten Bergketten und türkisfarbenen Gletscherseen, die Sie ins Staunen versetzen werden. Ebenfalls verfügt dieses Gebiet über eine artenreiche Tierwelt mit circa zwanzig Säugetierarten, wie zum Beispiel Bibern, Rotfüchsen und Guanacos. Mittags nehmen Sie eine köstliche Mahlzeit inmitten dieser unberührten Natur zu sich. Anschließend können Sie den Naturpark auf eigene Faust entdecken.

    Unterkunft wie am Vortag. (F/M/-)

  • 6. Tag Natur erleben in Calafate
  • An dem heutigen Tag fliegen Sie nach El Calafate. Dieser schöne Ort liegt am blaugrünen Lago Argentino, der mit zu den größten Seen Südamerikas gehört. Ihren Namen verdankt die Stadt den gleichnamigen Büschen, die in der Steppe beheimatet sind. Dieser Busch besitzt gelbe Blüten und blaue Früchte, sodass er besonders ins Auge sticht. Einer Erzählung nach heißt es, dass derjenige der eine Calafate-Beere isst, irgendwann wieder nach Patagonien zurückkehrt. In Calafate können Sie verschiedene Museen besuchen, die die Geschichte der Region behandeln. Besonders faszinierend ist das Glaciarium, ein atemberaubendes Gletschermuseum. Am Nachmittag geht es für Sie in das Naturreservat Laguna Nimes. Dort haben außergewöhnliche Tiere wie Schwarzhalsschwäne, Flamingos und viele weitere Vogelarten ihr Zuhause. Mit etwas Glück können Sie die Tiere in ihrem gewohnten Lebensraum beobachten.

    Unterkunft: La Cantera (F/-/-)

  • 7. Tag Die Gletscherwelt im Nationalpark Los Glaciares
  • Nach dem heutigen Frühstück wartet ein absolutes Highlight auf Sie, denn heute steht der Besuch des Parque Nacional Los Glaciares auf dem Programm. Der Nationalpark wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt und besitzt 47 größere und kleinere Gletscher. Die wohl bekannteste Touristenattraktion ist der Glaciar Perito Moreno, der jedes Jahr über Tausend von Besuchern verfügt. Werden Sie Augenzeuge eines einzigartigen Naturspektakels und erleben Sie, wie die imposanten Eisblöcke mit einem lauten Tosen in den See stürzen. Weitere sehenswerte Naturschönheiten in dem Park sind der Monte Fitz Roy, der Lago Argentino, der Glaciar Upsala und der Glaciar Spegazzini. Obwohl mehr als die Hälfte der Fläche des Nationalparks von Eis bedeckt ist, existiert dort eine große Vielfalt von Pflanzen. Im östlichen Gebiet des Parks verleihen die Calafate- und Mata-Guanco- Büsche der Steppe an Farbe. Der Westen des Parks wird von dem Magellan-Wald mit Südbuchen und Notro-Feuerbüschen beherrscht. Gegen Mittag können Sie bei einem tollen Picknick die wunderschöne Aussicht auf die malerische Landschaft genießen. Auf Wunsch können Sie auch an einer Schiffsfahrt teilnehmen, um die Gletscher aus der Nähe betrachten zu können.

    Unterkunft wie am Vortag. (F/L/-)

  • 8. Tag Fahrt nach Puerto Natales
  • Bereits am frühen Morgen geht es für Sie mit dem Bus nach Puerto Natales in Chile. Dabei können Sie die argentinische Pampa bestaunen. Nachmittags kommen Sie in Puerto Natales an, welches am Fjord der letzten Hoffnung liegt. Die Stadt liegt direkt an der Bucht und verspricht somit landschaftliche Schönheit. Den Abend können Sie ganz nach Ihrem Belieben ausklingen lassen.

    Unterkunft: El Muelle (F/-/-)

  • 9. Tag Natur im Torres del Paine bestaunen
  • Heute besuchen Sie den Nationalpark Torres del Paine, die Hauptattraktion Chiles. Lassen Sie sich faszinieren von unzähligen Gletschern und ihren Seen, Flüssen und ursprünglichen Waldformationen bis hin zu imposanten Bergen. Das Gebiet ist weltweit bekannt für die besten Trekking-Touren der Erde. Das Schutzgebiet wurde unter anderem auch von der UNESCO zum Welt-Biosphärenreservat erklärt und bietet somit eine atemberaubende und einzigartige Natur. Zudem bietet der Nationalpark eine artenreiche Tierwelt, denn er beheimatet unter anderem Pumas, Füchse und Guanacos. Die wichtigsten und bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Parks sind zum Beispiel der Grey und French Gletscher, der Mirador Torres und die Blaue Lagune. Sie unternehmen hier eine kleine Wanderung entlang des gigantischen Grey Gletschers mit seinem blau schillernden See.

    Unterkunft in der Nähe des Nationalparks (F/L/A)

  • 10. Tag Ein Tag bei Einheimischen im Nationalpark
  • Sie haben das Glück und dürfen auch noch an dem heutigen Tag den Nationalpark entdecken. Zu empfehlen ist eine Wanderung am frühen Morgen, da zu dieser Tageszeit die Landschaft in tollen Farben erstrahlt. Lassen Sie sich dieses Ereignis auf keinen Fall entgehen! Auch bei weiteren Touren erhalten Sie einen atemberaubenden Einblick in die zauberhafte Natur und haben durch zahlreiche Fotostopps die Möglichkeit, unvergessliche Landschaftsformen mit der Kamera einzufangen. Nachmittags bekommen Sie einen Einblick in das dortige Leben der Einwohner, da Sie die kleine Estancia des Schafhirten Christian besuchen. Vor Ort lernen Sie das traditionelle „asado“ kennen, wobei ein delikates patagonisches Lamm für Sie vorbereitet wird. Lassen Sie es sich schmecken!

    Unterkunft: El Muelle (F/-/A)

  • 11. Tag Aktivitäten in Punta Arenas
  • Ihre Reise geht heute weiter nach Punta Arenas. Sie wurde bereits im Jahr 1848 gegründet und liegt direkt an der Magellanstraße. Aufgrund ihres geschichtlichen Hintergrunds verfügt sie über zahlreiche Kolonialpaläste, die Sie bei einem ausführlichen Stadtrundgang entdecken können. Dabei sollten Sie unbedingt den Plaza Munoz Gamero, den Stadtfriedhof und den Sara-Braun-Palast passieren. Auf Wunsch können Sie auch an einer Bootstour zu der Isla Magdalena teilnehmen. Dort warten die gleichnamigen Pinguine auf Sie, die Sie somit aus der Nähe beobachten können.

    Unterkunft: Rey Don Felipe (F/-/-)

  • 12. Tag Kultur in Santiago de Chile entdecken
  • Am Morgen geht heute Ihr Flug von Punta Arenas nach Santiago de Chile. Sie liegt in der Mitte des Landes und zählt zu einer der modernsten Städte in Lateinamerika. Danach können Sie einen Stadtbummel durch die Hauptstadt Chiles unternehmen und dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entdecken. Das Herz der Millionenmetropole ist der Plaza de Armas, wo die neoklassizistische Kathedrale neben modernen Bauwerken wie dem Turm aus Spiegelglas steht. Eine weitere Schönheit der Stadt ist der Plaza de Constitución mit dem Regierungspalast Moneda. Dieser wurde im 18. Jahrhundert errichtet und ist seit der Unabhängigkeit des Landes der Residenzsitz des Präsidenten. Auf dem Mercado Central gibt es alles, was den Liebhabern von Fisch und Meeresfrüchten vorschwebt. Im Anschluss daran, können Sie den Berg San Cristobal erklimmen. Von dort aus besitzen Sie eine wunderschöne Aussicht über die Hauptstadt Chiles und die imposanten Berge der Anden. Den Abend können Sie in dem Künstlerviertel Bellavista verbringen, welches Sie durch die farbenfrohen Straßen ins Staunen versetzen wird.

    Unterkunft: Panamericana (F/-/-)

  • 13. Tag Die Stadt der schillernden Farben
  • Für den letzten Tag Ihrer Reise ist was ganz Besonderes für Sie geplant, denn es geht für Sie heute nach Valparaisa. Auf dem Weg dorthin legen Sie einen Stopp an einem Weingut ein, um den fantastischen chilenischen Wein verköstigen zu können. Danach erreichen Sie das UNESCO Weltkulturerbe Valparaisa, die als Hafenstadt direkt am Pazifik liegt. Das Juwel bietet einen bunten Stadtkern mit farbenprächtigen Bauten, steilen Hängen und eine faszinierende Seilzugbahn. An diesem Abend findet ein Abschiedsessen für Sie in gemütlicher Runde mit Ihrer Gruppe statt, sodass Sie Ihren Urlaub entspannt ausklingen lassen können.

    Unterkunft wie am Vortag. (F/-/A)

  • 14. Tag Abschied von Chile
  • Bevor Sie an diesem Tag in das Flugzeug zurück nach Deutschland steigen, haben Sie noch Zeit, Santiago de Chile auf eigene Faust zu erkunden. Diese können Sie beispielsweise nutzen, um sich in das bunte Treiben des Kunsthandwerkermarktes zu stürzen. Dort können Sie tolle Mitbringsel und Souvenirs für sich und Ihre Daheimgebliebenen erwerben. Danach geht es mit einem Transfer zum Flughafen von Santiago de Chile.

  • 15. Tag Ankunft in Deutschland
  • Am heutigen Tag landen Sie mit einmaligen Erinnerungen im Gepäck in Deutschland und treten dann Ihre individuelle Heimreise an.