Tansanias Familiensafari

12-tägige Familienreise ab Arusha bis Sansibar
Familienreise

Reisebeschreibung

Auf dieser erlebnisreichen Safari durch Tansanias Norden entscheiden Sie auf den ausgiebigen Pirschfahrten wie lange Sie auf Safari sein möchten – bestens geeignet für Familien. Sie bestimmen den Tagesablauf zusammen mit Ihrem privaten Fahrer ganz nach Ihren Wünschen und den Bedürfnissen Ihrer Kinder. Weitere Höhepunkte dieser Tansania Familiensafari sind der Besuch eines traditionellen Masai Dorf und bei den Ausgrabungsstätten am Olduvai George. Ein Badeaufenthalt an Sansibars Ostküste bringt Ihnen zum Abschluss Entspannung und Badevergnügen.

Reisehöhepunkte

  • Besuch der schönsten Nationalparks und Wildreservate von Tansanias Norden
  • Reiseziele der Tansania Safari: Arusha, Lake Manyara, Serengeti, Ngorongoro Krater, Tarangire
  • Ausgiebige Pirschfahrten – Ihre Familie entscheidet, wie lange Sie auf Tierbeobachtungsfahrten sein möchten
  • Besuch des Olduvai George und eines Masai Dorfes
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie gute Kinderermäßigungen

Preise & Leistungen

Ganzjährig zu Ihrem Wunschtermin buchbar!

Preise pro Person im Doppelzimmer: ab EUR 3.353,-
Kinder unter 12 Jahren: ab EUR 1.902,-

Enthaltene Leistungen

  • Flug Arusha – Sansibar (max. 15 kg Gepäck in weichen Taschen)
  • Übernachtung in 2 Doppel- und Familienzimmern in den genannten Unterkünften
  • Erfahrener, englischsprachiger Fahrer, der gleichzeitig Ihr Reiseleiter ist
  • Safari im Allradfahrzeug mit aufstell- /aufklappbarem Dach
  • Alle angegebenen Transfers
  • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Trinkwasser (1 L) pro Person / pro Tag während der Safari
  • Besuch des Olduvai George und eines Masai Dorfes
  • Nationalparkgebühren
  • Pirschfahrten laut Reiseverlauf
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Interkontientalflug
  • Flughafengebühren und Steuern
  • Visum Tansania (z. Zt. EUR 50,-)
  • Flying-Doctor-Service-Versicherung
  • Ausreisegebühr
  • Aufpreis pro Tag für einen deutsch-englischsprachigen Fahrer/Reiseleiter während der Safari auf Anfrage
  • Wäscheservice
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke

Hinweise

Impfungen gegen Hepatitis sowie eine Malariaprophylaxe werden empfohlen. Die Standardimpfungen sollten überprüft und vervollständigt werden. Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Dies gilt für alle Reisenden auch nach nur Transitaufenthalten in einem Nachbarland. Da die Behörden auf Sansibar Einreisen vom Festland Tansanias als Ankunft aus einem Endemiegebiet ansehen, wird für die Weiterreise der Nachweis einer Gelbfieberimpfung erforderlich.

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: Ab 4 Personen (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 12 Jahre)

Hinweis: Auch für Familien ab 3 Personen im 3-Bettzimmer/Familienzimmer auf Anfrage buchbar.

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Kilimanjaro Flughafen – Arusha
  • Sie werden am Kilimanjaro Flughafen herzlich empfangen und zu Ihrem Hotel, dem SG Premium Resort, gefahren. Je nach dem wann Sie ankommen, können Sie den Nachmittag noch am Swimmingpool verbringen.

    Unterkunft: SG Premium Resort (-/-/-)

  • 2. Tag Arusha – Lake Manyara Nationalpark
  • Morgens nach Ihrem Frühstück begrüßt Sie Ihr privater Fahrer und Sie verlassen Arusha weiter in Richtung Lake Manyara Nationalpark. Den ganzen Tag verbringen Sie mit Pirschfahrten am Lake Manyara, der bekannt ist für seine hohe Anzahl an Vögeln, insbesondere vielen Flamingos. Vielleicht erhaschen Sie auch einen Blick auf die auf Bäume kletternden Löwen. Eine einmalige Sichtung! Am späten Nachmittag fahren Sie zur Endoro Lodge.

    Unterkunft: Endoro Lodge (F/M/A)
    Distanz: ca. 130 Kilometer (ca. 2 Stunden)

  • 3. Tag Lake Manyara Nationalpark – Olduvai George - Serengeti Nationalpark
  • Früh verlassen Sie heute den Lake Manyara und fahren durch kleine Städte wie Karatu in das Ngorongoro Schutzgebiet. Ihre Fahrt führt Sie am Ngorongoro Krater vorbei zum Olduvai George. Hier legen Sie einen Stopp ein und schauen sich die Umgebung sowie das interessante Museum an. Archäologische Funde wie zum Beispiel unser Vorfahre der Zinjanthropus Boisei wurden hier ausgegraben. Weiter geht es über das Naabi Hill Tor direkt in den Serengeti Nationalpark. Erleben Sie Ihre erste Pirschfahrt in den großen Weiten der Serengeti auf dem Weg zum Mapito Tented Camp. Das Mapito Tented Camp liegt im Bereich von Ikoma, gleich außerhalb des Serengeti Nationalpark. Der perfekte Ort für alle spannenden Gebiete in der Serengeti. Da das Mapito Tented Camp nicht innerhalb des Nationalparks liegt, aber dennoch eine perfekte Lage gleich außerhalb hat, dürfen hier auch Safaris zu Fuß und Nachtpirschfahrten unternommen werden (gegen Gebühr). Mit nur 13 ansprechenden und geräumigen Zelten mit einer richtigen Toilette und Dusche erwartet Sie das Camp. Bei dem abendlichen Lagerfeuer entsteht eine unvergessliche Buschatmosphäre. 

    Unterkunft: Mapito Tented Camp (F/M/A)
    Distanz: ca. 205 Kilometer (ca. 5-6 Stunden)

  • 4. Tag Serengeti Nationalpark
  • Lassen Sie Ihre Pirschfahrt früh am Morgen beginnen. Genießen Sie den Sonnenaufgang und halten Sie Ausschau nach den morgendlich sehr aktiven Tieren beim Grasen oder Jagen. Unternehmen Sie Pirschfahrten in den unterschiedlichsten Gebieten der Serengeti. Entscheiden Sie sich für ein warmes Mittagessen im Camp oder ein Picknick Lunchpaket unter einem schatten spendendem Akazienbaum. Falls die Zeit es erlaubt besuchen Sie die Moru Kopjes. Ein idealer Ort um Spitzmaulnashörner und Leoparden zu sehen. Rechtzeit zum Abendessen fahren Sie wieder zurück ins Mapito Tented Camp. (F/M/A)

    Unterkunft: Mapito Tented Camp

  • 5. Tag Serengeti Nationalpark – Masai Dorf - Ngorongoro Schutzgebiet
  • Am heutigen Vormittag haben Sie noch einmal die Chance Tier zu sehen, die Sie an den Tagen zuvor noch nicht gesichtet haben. Fahren Sie in Gebiete, die das ganze Jahr beste Tiersichtungen bieten, nicht nur zur Zeit der großen Tierwanderung. Wenn Sie noch etwas Zeit haben können Sie zum Beispiel zum Retima „Hippo Pool“ fahren. Hier besteht die Möglichkeit ganz nah am Fluss zahlreiche Nilpferde beim Plantschen zu beobachten. Sie verlassen wieder die Serengeti und fahren zurück zum Ngorongoro Schutzgebiet. Auf dem Weg besuchen Sie ein richtiges Masai Dorf. Erfahren Sie mehr über die Traditionen und die Lebensweise der Masai. Nachdem Sie sich von diesen liebenswerten Menschen verabschiedet haben, geht es weiter zu Ihrer Unterkunft, dem Ngorongoro Farmhouse. Das Ngorongoro Farm House liegt am Fuße des Ngorongoro Krater knapp 5 km vom Parkeingang zum Ngorongoro Schutzgebiet entfernt. Das kleinere Ngorongoro Farmhouse mit 50 sehr großzügigen Cottages wurde im Stil einer alten Kolonialfarm erbaut. Die Speisen werden mit frischen Zutaten der Farm zubereitet. Probieren Sie den eigens hergestellten Kaffee.

    Unterkunft: Ngorongoro Farm House (F/M/A)
    Distanz: ca. 190 Kilometer (ca. 4-5 Stunden)

  • 6. Tag Ngorongoro Krater
  • Heute beginnt Ihr Tag früh bei Sonnenaufgang. Sie fahren für max. 6 Stunden in den Ngorongoro Krater. Es erwarten Sie wunderschöne Panoramaausblicke. Unten im Krater angekommen verbringen Sie eine Pirschfahrt in diesem Weltkulturerbe in dem sich knapp 25.000 Tiere auf kleinem Raum befinden. Von daher sind die Chancen auf Sichtung der „großen Fünf“, das sind Löwe, Nashorn, Leopard, Elefant und Büffel, sehr gut. Genießen Sie Ihr Picknick Lunchpaket an einer der Quellen mit Blick auf sich im Wasser tummelnde Nilpferde. Den Nachmittag entspannen Sie im Ngorongoro Farmhouse oder genießen ein kühles Bad im Pool. 

    Unterkunft: Ngorongoro Farm House (F/M/A)

  • 7. Tag Ngorongoro – Tarangire Nationalpark
  • Heute verlassen Sie das Ngorongoro Farmhouse und fahren zum Tarangire Nationalpark. Der Park ist besonders in der Trockenzeit zwischen Juli und Oktober sehr tierreich. Dann begeben sich zahlreichen Tiere wie große Elefantenherden, Zebras, Eland-Antilopen und Gnus sowie Raubtiere zum dauerhaft wasserführenden Tarangire Fluss. Das Maramboi Tented Camp befindet sich zwischen dem Lake Manyara (ca. 90 km) und dem Tarangire Nationalpark (ca. 14 km). Es bietet einen Blick auf beide Nationalparks sowie das Rift Valley. Die 20 großzügigen Zeltunterkünfte befinden sich auf Holzplattformen und bieten ein eigenes Bad und Dusche sowie eine Veranda mit wunderbaren Ausblicken. Ein Pool steht den Gästen zur Verfügung. 


    Unterkunft: Maramboi Tented Camp (F/M/A)
    Distanz: ca. 155 Kilometer (ca. 3 Stunden)

  • 8. Tag - 11. Tag Tarangire - Arusha - Sansibar
  • Es geht zurück nach Arusha. Unterwegs können Sie noch einen Stopp am Meserani Schlangenpark machen. Am Arusha Flughafen verabschieden Sie sich von Ihrem privaten Fahrer und fliegen weiter nach Sansibar. Hier werden Sie bereits erwartet und zum Michamvi Sunset Bay Resort an die Ostküste der Insel Sansibar gefahren. Genießen Sie an einem der Tage einen Ausflug in den nahe gelegenen Jozani Forest mit seinen roten Colobusaffen oder eine Bootsfahrt zu den Delfinen. Gerne planen wir einen der zahlreichen Ausflüge, den die Insel Sansibar zu bieten hat, ein. Das kleine und sehr familiär geführte Michamvi Sunset Bay liegt direkt am wunderschönen, palmengesäumten Sandstrand an der Ostküste von Sansibar. Mit gerade einmal 20 Zimmern mit Balkon oder Terrasse, einem Restaurant, einer Bar am Strand, einer Rezeption, und einem Pool bietet Ihnen das Resort einen sehr persönlichen Service. Wassersportaktivitäten für Groß und Klein werden, gegen Gebühr, angeboten. 

    Unterkunft: Michamvi Sunset Bay (F/-/A)

  • 12. Tag Sansibar - Abreise
  • Nach wunderschönen Tagen direkt am Meer werden Sie vom Michamvi Sunset Bay Resort wieder abgeholt und zum ca. 60 km entfernten Sansibar Flughafen gefahren. (F/-/-)