Südafrikas Osten – von der Savanne bis an den Strand

14-tägige Kleingruppenreise ab/bis Johannesburg
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Im Rahmen dieser Kleingruppenreise lernen Sie das südliche Afrika kennen und lieben. Erleben Sie eine kontrastreiche Reise die Ihnen von der wilden Savanne bis zum traumhaften Strand jede Menge Abwechslung verspricht. Ihre Reise beginnt im hügeligen Zululand, wo Sie Ihre erste Wildtierbegegnung erfahren. Sie entdecken das einzigartige Ökosystem von Kosi Bay und gehen gemeinsam mit Delfinen auf Tauchgang. Im Swasiland erwarten Sie weitere Safaris, bevor Sie Mosambiks Hauptstadt und die malerischen Strände erblicken. Mit dem Krüger Nationalpark findet Ihre Reise einen krönenden Abschluss. Diese Reise wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben!

Reisehöhepunkte

  • Wanderungen durch Zulu Land
  • Schnorcheln in Kosi Bay
  • Delfin Begegnung in Ponta do Ouro
  • Meeresfrüchte essen in Maputo
  • Tauchen in Inhambane
  • Auge um Auge mit den Big 5 im Kruger-Nationalpark

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ): 1.990,- € p.P.

Einzelzimmer-Zuschlag: 360,- € p.P.

  • 15.05.2020 - 28.05.2020 Deutsch*
  • 05.04.2020 - 18.04.2020 Englisch
  • 03.05.2020 - 16.05.2020 Deutsch*
  • 07.06.2020 - 20.06.2020 Englisch
  • 28.06.2020 - 11.07.2020 Englisch
  • 12.07.2020 - 25.07.2020 Deutsch*
  • 19.07.2020 - 01.08.2020 Englisch
  • 26.07.2020 - 08.08.2020 Deutsch*
  • 02.08.2020 - 15.08.2020 Englisch
  • 09.08.2020 - 22.08.2020 Englisch
  • 23.08.2020 - 05.09.2020 Englisch
  • 30.08.2020 - 12.09.2020 Englisch
  • 13.09.2020 - 26.09.2020 Englisch
  • 20.09.2020 - 03.10.2020 Deutsch*
  • 27.09.2020 - 10.10.2020 Englisch
  • 11.10.2020 - 24.10.2020 Englisch
  • 18.10.2020 - 31.10.2020 Englisch
  • 08.11.2020 - 21.11.2020 Englisch

Fett gedruckte Termine finden garantiert statt

*: Die Tour findet auf Deutsch statt oder auf Englisch, begleitet von einem Übersetzer

Enthaltene Leistungen

  • Garantierte Durchführung ab 4 Teilnehmern
  • Unterkünfte und Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Eintrittsgelder für angegebene Nationalparks
  • Bettwäsche und Handtücher in allen Unterkünften (es wird jedoch geraten ein zusätzliches kleines Handtuch für den Strand mitzubringen)
  • Zwei qualifizierte und bei der FGASA registrierte Field Guides
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Trinkwasser (Fruchtsäfte zum Frühstück und Kaffee oder Tee zum Frühstück/Abendessen werden gestellt)
  • Internationale Flüge

Hinweise

  • Für die Einreise nach Südafrika, Swasiland und Mosambik benötigen Sie einen gültigen Reisepass und Visa.
  • Am letzten Tag haben Sie die Möglichkeit gegen 17:00 zum Flughafen nach Johannesburg gebracht zu werden – so haben Sie die Möglichkeit Ihren Rückflug noch am selben Tag anzutreten.
  • Falls einmal genannte Unterkünfte nicht verfügbar sein sollten, wird eine möglichst gleichwertige Alternative geboten.

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste*
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Gäste

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag - 3. Tag Die Reise beginnt
  • Ihre aufregende Südafrika-Kleingruppenreise startet bereits früh am Morgen Ihres ersten Reisetags. Um 06:30 Uhr brechen Sie von Johannesburg nach KwaZulu Natal auf. Das Heimatland von König Shaka Zulu reicht vom indischen Ozean bis zur Hügellandschaft der Drakensberge. Sie übernachten in einem privaten Reservat im Hochland der Provinz. Nach einem morgendlichen Spaziergang brechen Sie zu Ihrer ersten Pirschfahrt auf. Im Mkuzi-Wildreservat können Sie mitunter Spitz- und Breitmaulnashörner erblicken. Tag drei verbringen Sie im Hluhluwe-Wildreservat. Anschließend können Sie bei dem geführten Besuch eines Zulu-Dorfes einen Einblick in das Leben, die Geschichte und die Kultur des traditionell lebenden Volkes gewinnen.

    Unterbringung in der Zululand Lodge

    Tag 1 (-/M/A)

    Tag 2-3 (F/M/A)

    Distanz: 550 km, ca. 7,5 Stunden

  • 4. Tag Kosi Bay
  • Heute erkunden Sie zu Fuß das Kosi-Bay-Naturreservat. Unterwegs entdecken Sie die Vielfalt dieses einmaligen Ökosystems. Wilde Dünenwälder, palmengesäumte Seen, prächtige Mangroven, fruchtbares Schwemmland und der korallenreiche Indische Ozean bilden eine abwechslungsreiche Landschaft. In der Kosi-Bay Flussmündung können Sie schnorcheln und (in der Zeit von November bis Januar) sogar Lederrücken-Schildkröten bei der Eiablage beobachten. Die Einheimischen widmen sich hier aufgrund des hohen Fischvorkommens überwiegend dem Fischfang. Dabei nutzen Sie eine besondere Fangtechnik. Beim Rückgang des Wassers werden die Fische durch die Flut in die Lagunen getrieben und mit Hilfe von Reusen (Fischfallen) einfangen. Ein interessanter Anblick!

    Unterbringung in der Kosi Bay Lodge

    (F/M/-)

    Distanz: 180 km, ca. 2,5 Stunden

  • 5. Tag - 6. Tag Delfinsafari in Ponta do Ouro
  • Heute erleben Sie mit Ponta do Ouro eine faszinierende Meereswelt und können mit Glück den wildlebenden Delfinen ganz nah kommen. Der Badestrand liegt an einer hufeisenförmigen Bucht, geschützt von Felsen und Korallenriffen, sodass sich unter Wasser eine bunte Tiervielfalt tummelt. Forschungen haben ergeben, dass sich etwa 400 Delfine in der Region rund um Ponta do Ouro aufhalten. 150 der Exemplare befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Während dieser Tage bieten sich Ihnen 3 Möglichkeiten für Bootsausflüge. Sie können entlang der Riffe schnorcheln, Wale beobachten und vielleicht sogar Seite an Seite mit Delfinen schwimmen.

    Unterbringung in der Casa Ponta Lodge

    (F/M/-)

    Distanz: 350 km, ca. 6 Stunden

    Hinweis: Falls der Bootausflug aufgrund der Wetterbedingungen nicht stattfinden sollte, wird Ihnen ein Teil Ihrer Zahlung vor Ort erstattet.

  • 7. Tag Lebendige Hauptstadt Maputo
  • Die Hauptstadt Mosambiks „Maputo“ erzählt nach wie vor von Ihrer ereignisreichen Vergangenheit als Lourenço Marques, geprägt durch den Bürgerkrieg, der 1975 in der Unabhängigkeit ein triumphales Ende fand. Heute sprüht die Stadt vor ungezwungener Lebendigkeit und kultureller Vielfalt. Auch kulinarisch spiegelt sich dies wieder. In den lokalen Restaurants können Sie davon eine Kostprobe erleben. Als örtliche Spezialität werden Meeresfrüchte gereicht (nicht eingeschlossen).

    Unterbringung in Acacia Inn

    (F/M/-)

    Distanz: 120 km, ca. 1,5 Stunden

  • 8. Tag - 9. Tag Geschichtsträchtiges Inhambane & paradiesischer Barra Beach
  • Sie setzen Ihre Fahrt nordwärts, entlang des Indischen Ozeans nach Inhambane fort. Ihre Route führt Sie vorbei an riesigen Kaschunuss- und Mangoplantagen bis Sie die geschichtsträchtige Stadt erreichen. Die Spuren der arabischen Einflüsse durch den Handel mit Sklaven, Gewürzen, Gold und Elfenbein sind noch immer zu erkennen. Bei einem Rundgang besuchen Sie die über 200 Jahre alte Kathedrale. Im Anschluss können Sie am weißen Sandstrand von Barra Beach die Seele baumeln lassen. Mit einem typisch arabischen Holzsegelboot „Dhau“ geht es auf spannende Fahrt. Verbringen Sie den restlichen Tag beim Angeln, Tauchen, Schnorcheln und Surfen in Mitten von malerischen Korallenriffen (nicht eingeschlossen).

    Unterbringung in der Bayview Lodge

    (F/M/A)

    Distanz: 500 km, ca. 7 Stunden

  • 10. Tag Ein Tag am Strand
  • Richtung Süden geht Ihre Reise heute weiter. Nördlich der Stadt Xai-Xai liegt in Ihre Lodge eingebettet in üppigen Busch in den Dünen der Küste und eröffnet Ihnen einen herrlichen Blick über den langen Strand. Bei Ebbe können Sie das felsige Riff erblicken, dass das Meer in Strandnähe einrahmt und vor der Brandung schützt. Das seichte Wasser ist optimal für ein schönes Bad und Schnorchel-Erkundungen. Abends können Sie sich im Restaurant der Lodge auf einen Fisch Braai (Grill) freuen. Bei leckerem Essen und mit Sicht auf den indischen Ozean lassen Sie Ihren Tag gemütlich ausklingen.

    Unterbringung in East Africa Safaris casitas

    (F/M/-)

    Distanz: 355km, ca. 5 Stunden

  • 11. Tag - 12. Tag Der Kruger Nationalpark
  • Heute verabschieden Sie sich von der Küste und fahren über den Limpopo-Transfrontier Park zurück nach Südafrika. Ihr Ziel ist der berühmte Kruger Nationalpark, der weltweit mit der größten Artenvielfalt aufwarten kann. Auf der Pirsch halten Sie Ausschau nach den Big-5 (Büffel, Elefant, Löwe, Leopard und Nashorn) und anderen Wildnis-Bewohnern. Am folgenden Tag können Sie bei einer Nachtpirschfahrt auch einen Blick auf die nachtaktiven Wildtiere erhaschen.

    Unterbringung in den Kruger National Park Chalets

    (F/M/A)

    Distanz: 350 km, ca. 5,5 Stunden

  • 13. Tag Letzter Tag in der Wildnis
  • Heute verbringen Sie den Tag ein letztes Mal auf spannender Pirschfahrt. Sie haben noch einmal die Chance auf faszinierende Tierbegegnungen und können ein paar schöne Erinnerungsfotos schießen. Anschließend kehren Sie in Ihre private Lodge ein. Umgeben von der Wildnis erleben Sie Ihre letzte Nacht mit einem entspannten Abend am Lagerfeuer, wo Sie sich im Rahmen Ihrer Gruppe über die tolle gemeinsame Zeit austauschen können. Lauschen Sie zum Einschlafen den Klängen des afrikanischen Busch, wenn Sie schließlich erschöpft ins Bett fallen.

    Unterkunft in Makuwa Safari Lodge

    Distanz: 180 km, ca. 2,5 Stunden zzgl. Pirschfahrt

  • 14. Tag Abschied nehmen
  • Gemeinsam mit den Rangern unternehmen Sie am Morgen einen Rundgang durch das private Wildreservat. Begeben Sie sich auf Spurensuche und folgen Sie dem Großwild des afrikanischen Busches. Zum Brunch geht es zurück in die Lodge. Abends verlassen Sie schließlich das Reservat und fahren nach Johannesburg zurück, wo Ihre Tour gegen 18 Uhr endet. Mit schwerem Herzen, aber bleibenden Erinnerungen treten Sie Ihre Heimreise an.

     (F/-/-)

    Distanz: 450 km, ca. 6,5 Stunden

X

Wir sind jetzt auch Samstags persönlich für Sie da!


Samstag: 9.00 bis 15.00 Uhr
✆ 04203 43 70 880