Südafrikas Garden Route exklusiv erkunden

15-tägige Südafrika-Reise mit dem Mietwagen entlang der Kap-Region und der Garden Route
Selbstfahrerreise

Reisebeschreibung

Überwältigende Landschaften, einmalige Naturparadiese und atemberaubende Tierwelten – Willkommen in Südafrika! Entdecken Sie auf dieser Selbstfahrerreise mit exklusiven Unterkünften die malerische Kapregion und die wunderschöne Garden Route. Bestaunen Sie vom Gipfel des Tafelberges aus die Metropole Kapstadt, genießen Sie die köstlichen südafrikanischen Weine in der Weinregion rund um Paarl und freuen Sie sich auf Walsichtungen an der Küste. Entspannen Sie an den schönsten Stränden um Plettenberg Bay, wandern Sie durch die wunderschöne Natur im Robberg Nature Reserve und begeben Sie sich auf die Suche nach den „Big Five“ im Addo Elephant Nationalpark sowie im privaten Amahkala Game Reserve.

Reisehöhepunkte

  • Die facettenreiche Metropole Kapstadt
  • Köstliche Weinproben in Paarl
  • Walbeobachtungen in De Kelders
  • Garden Route erkunden
  • Elefantensichtungen im Addo Elephant Nationalpark
  • Auf Spurensuche der Big Five im Amakhala Game Reserve

Preise & Leistungen

Preis pro Person im Doppelzimmer ab 2.394,- Euro

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft in Kapstadt
  • Sie landen am frühen Morgen in Kapstadt und übernehmen Ihren Mietwagen. Bereits auf dem Weg zu Ihrer ersten Unterkunft bekommen Sie einen ersten Eindruck von der „Mutterstadt“. Entdecken Sie die berühmte Victoria & Alfred Waterfront mit ihren unzähligen Geschäften und Restaurants, bestaunen Sie die Pflanzenvielfalt im Botanischen Garten von Kirstenbosch oder unternehmen Sie eine Seilbahnfahrt auf das Wahrzeichen Kapstadts – den Tafelberg. Sie haben auch die Möglichkeit an einem der wunderschönen Strände in Camps Bay oder Clifton Beaches zu entspannen. Lassen Sie den Tag bei einem fantastischen Sonnenuntergang in einem der unzähligen Restaurants und Bars der Camps Bay Promenade ausklingen.

    Unterkunft: Sea Five Boutique Hotel (-/-/-)

  • 2. Tag Kapstadt und Umgebung
  • Nach einem ausgiebigen Frühstück empfehlen wir einen Ausflug zum weltberühmten Kap der Guten Hoffnung. Hinter Hout Bay führt Sie Ihre Fahrt auf der kurvenreichen Panoramastraße „Chapmans´ Peak Drive“ zum Cape of Good Hope Nature Reserve, einem Reservat mit unzähligen Wanderwegen und einer faszinierenden Pflanzen- und Vogelwelt. Einen spektakulären Ausblick genießen Sie vom Leuchtturm aus. Ein absolutes Muss ist ein Foto vor dem berühmten Holzschild am Cape of Good Hope, das auf den südwestlichsten Punkt Afrikas hinweist. Auf dem Rückweg lohnt sich ein Stopp am Boulder´s Beach bei Simon´s Town. Hier lässt sich hervorragend die heimische Kolonie der „African Penguins“ beobachten.

    Unterkunft: Sea Five Boutique Hotel (F/-/-)

  • 3. Tag Kapstadt – Paarl
  • Heute lassen Sie Kapstadt hinter sich und fahren in die Weingegend am Kap nach Paarl. Im Herzen der Weinberge werden auch heute noch köstliche südafrikanische Weine angebaut, die sich mittlerweile weltweit wachsender Beliebtheit erfreuen.  Erfahren Sie mehr über die Herstellung der edlen Tropfen und nehmen Sie an einer Kellerführung teil, die viele Weingüter der Gegend anbieten – selbstverständlich mit Verkostung.

    Unterkunft: Cascade Country Manor (F/-/-)

  • 4. Tag Ausflug nach Stellenbosch
  • Heute führt Sie Ihre Fahrt in die zweitälteste Stadt Südafrikas – Stellenbosch. Bekannt ist Stellenbosch, eingebettet im fruchtbaren Tal der Boland Berge, vor allem für seine Vielzahl historischer, kapholländischer Gebäude. Lassen Sie sich von dem ganz eigenen Charme der Stadt bei einem Spaziergang durch die Dorp, Church und Drosdy Street mit ihren gemütlichen Cafés und Souvenirläden verzaubern. Zurück in Ihrer Unterkunft können Sie bei einem leckeren Glas Wein entspannen.

    Unterkunft: Cascade Country Manor (F/-/-)

  • 5. Tag Paarl – De Kelders
  • Am Vormittag verlassen Sie die Weinregion und fahren wieder in Richtung Küste. Über den spektakulären Franschhoek Pass geht es in die „Walhauptstadt“ Hermanus. Der Aufenthalt in dieser kleinen Stadt stellt einen Höhepunkt einer jeden Südafrika Reise dar, denn nirgendwo sonst auf der Welt sind die Wale entlang des 15 km langen Küstenpfads von nahem so gut zu sehen wie in Hermanus. Jedes Jahr zwischen Juli und November nehmen die südlichen Glattwale, die sogenannten Southern Rights, den langen Weg aus den Gewässern der Antarktis bis zum Kap auf sich, um sich zu paaren und zu kalben. Nehmen Sie sich etwas Zeit und genießen Sie die Aussicht auf einem der vielen Aussichtspunkte und Sitzbänken entlang des Küstenpfads. Weiter führt Sie Ihr Weg an die wunderschöne Küste von De Kelders. Die zwischen Stanford und Gansbaai liegende Stadt bietet abenteuerlustigen Gästen hervorragende Bedingungen für Haitauchen.

    Unterkunft: Sea Star Lodge (F/-/-)

  • 6. Tag De Kelders
  • Von den eindrucksvollen Klippen De Kelders aus können Sie zum Beispiel über das Städtchen Franskraal weiter zu den endlosen, weißen Sandstränden von Pearly Beach. Hier besteht die Möglichkeit zum Weiße Hai-Käfigtauchen. Für etwas weniger Nervenkitzel bieten die Berge der Kap Fynbos zahlreiche Wanderwege, um die Umgebung per Pedes zu erkunden.

    Unterkunft: Sea Star Lodge (F/-/-)

  • 7. Tag De Kelders – Robertson
  • Heute fahren Sie landeinwärts nach Robertson. Hier verbringen Sie einen entspannten Tag in wunderschöner Landschaft bei gutem Wein und leckerem Essen, um die vielen Eindrücke Ihrer bisherigen Reise Revue passieren zu lassen. Lassen Sie sich in Ihrer mit viel Liebe zum Detail geführten Unterkunft verwöhnen.

    Unterkunft: Rosendal Winery & Wellness Retreat (F/-/-)

  • 8. Tag Robertson – Plettenberg Bay
  • Nach einem reichhaltigen Frühstück verlassen Sie die Winelands und machen sich auf den Weg zu einer der beliebtesten Touristenrouten Südafrikas: die Garden Route. Ziel Ihrer heutigen Etappe ist Plettenberg Bay. Unterwegs bieten sich in Swellendam, Mossel Bay und der Lagunen- und Austernstadt Knysna tolle Möglichkeiten für einen Zwischenstopp und ein leichtes Mittagessen. Von den Knysna Heads, ebenfalls mit dem Auto zu erreichen, kann man einen herrlichen Ausblick über die Lagune genießen. Nutzen Sie auch die Gelegenheit, beim Besuch der Austernfarm auf Thesen Island, die frischesten Austern zu einem kalten Getränk, zu probieren. Nach Ihrem Zwischenstopp in Knysna setzen Sie die Fahrt zu Ihrem Zielort Plettenberg Bay fort.

    Unterkunft: Hog Hollow Country Lodge (F/-/-)

  • 9. Tag - 10. Tag Plettenberg Bay
  • Nutzen Sie diese beiden Tage für Erkundungstouren in und um Plettenberg Bay. Unternehmen Sie einen ausgiebigen Strandspaziergang oder wählen Sie einen der angebotenen Wanderwege im Robberg Nature Reserve und genießen dabei die atemberaubende Landschaftskulisse. Monkey Primate Sanctuary, The Birds of Eden oder das Elephant Sanctuary sind nur einige Einrichtungen, in denen Tierliebhaber auf ihre Kosten kommen. Für das kleine Plus an Nervenkitzel ist die Bloukrans Bridge, die höchste Bungeee Jump Brücke der Welt, genau das Richtige für Sie.

    Unterkunft: Hog Hollow Country Lodge (F/-/-)

  • 11. Tag Plettenberg Bay – Addo Elephant Nationalpark
  • Nach dem Frühstück fahren Sie weiter Richtung Osten über Nature´s Valley und Port Elizabeth bis vor die Tore des Addo Elephant Parks. Unterwegs lohnt es sich dem Tsitsikamma Nationalpark einen Besuch abzustatten. Aufgrund seiner fast unberührten, einzigartigen Naturlandschaft und dem beeindruckenden Storm River ist der Park ein Paradies für Wanderer.

    Unterkunft: Elephant House (F/-/-)

  • 12. Tag Addo Elephant Nationalpark
  • Der Addo Elephant Nationalpark wurde 1931 zum Schutz der grauen Dickhäuter errichtet. Heutzutage streifen über 300 Elefanten durch den Park. Begeben Sie sich heute in Ihrem eigenen Mietwagen auf Safari durch den Park und machen Sie sich auf die Suche nach den grauen Riesen. Dank der Nähe der Unterkunft zum Eingang des Parks, können Sie den ganzen Tag damit verbringen, den Nationalpark zu erkunden. Mit etwas Glück können Sie auch Nashörner, Kapbüffel, Giraffen, Zebras und zahlreiche Antilopenarten entdecken.

    Unterkunft: Elephant House (F/-/-)

  • 13. Tag Addo Elephant Nationalpark – privates Wildreservat Amakhala
  • Freuen Sie sich heute auf einen ganz besonderen Höhepunkt auf Ihrer Reise – den Aufenthalt im privaten Amakhala Wildreservat. Nach Ihrer Ankunft und einem leckeren Mittagessen unternehmen Sie Ihre erste Safari im offenen Geländewagen. Gemeinsam mit einem erfahrenen Ranger erkunden Sie die Tier- und Pflanzenwelt des Reservats.

    Unterkunft: Hillsnek Safari Camp (F/M/A)

  • 14. Tag Privates Wildreservat Amakhala
  • Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Big Five. Nach einem frühen Weckruf begeben Sie sich gemeinsam mit einem Ranger wieder auf die Suche nach Elefant, Büffel, Leopard, Nashorn und Löwe. Freuen Sie sich im Anschluss auf ein ausgiebiges Frühstück in Ihrer Unterkunft und nutzen Sie den Vormittag für etwas Entspannung. Am Nachmittag bietet sich nochmals die Möglichkeit zu einer Safari zum Sonnenuntergang aufzubrechen.

    Unterkunft: Hillsnek Safari Camp (F/M/A)

  • 15. Tag Abreise
  • Heute heißt es Abschied nehmen. Nach einer weiteren Morgensafari und einem anschließenden Frühstück verlassen Sie das Amakhala Wildreservat und machen sich auf den Weg zum Flughafen Port Elizabeth. Nachdem Sie Ihren Mietwagen abgegeben haben, checken Sie für Ihren Rückflug ein.

X

Wir sind jetzt auch Samstags persönlich für Sie da!


Samstag: 9.00 bis 15.00 Uhr
✆ 04203 43 70 880