Südafrika Kompakt

15-tägige Kleingruppenreise ab Johannesburg bis Kapstadt
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Erleben Sie alles, was Südafrika in seiner Vielseitigkeit ausmacht: von Tiersichtungen im Krüger-Nationalpark im Norden, über die Straußenzucht in der Halbwüste, bis hin zum Kap der Guten Hoffnung und der Mutterstadt... Südafrika ist ein Land, das von allem etwas zu bieten hat.

Reisehöhepunkte

  • Panorama Route
  • Krüger-Nationalpark
  • Garden Route
  • Oudtshoorn
  • Weinverkostung in der Weinregion
  • Mutterstadt – Kapstadt
  • Das Kap der Guten Hoffnung

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer:

2019

  • 03.02.2019 – 17.02.2019 4.099,- Euro p. P.
  • 24.02.2019 – 10.03.2019 3.999,- Euro p. P.
  • 03.03.2019 – 17.03.2019 4.099,- Euro p. P.
  • 07.03.2019 – 21.03.2019 4.099,- Euro p. P.
  • 10.03.2019 – 24.03.2019 4.099,- Euro p. P.
  • 17.03.2019 – 31.03.2019 4.099,- Euro p. P.
  • 07.04.2019 – 21.04.2019 4.099,- Euro p. P.
  • 14.04.2019 – 28.04.2019 4.099,- Euro p. P.
  • 12.05.2019 – 26.05.2019 3.999,- Euro p. P.
  • 02.06.2019 – 16.06.2019 3.999,- Euro p. P.
  • 30.06.2019 – 14.07.2019 4.099,- Euro p. P.
  • 07.07.2019 – 21.07.2019 4.099,- Euro p. P.
  • 21.07.2019 – 04.08.2019 4.199,- Euro p. P.
  • 04.08.2019 – 18.08.2019 4.199,- Euro p. P.
  • 25.08.2019 – 08.09.2019 4.199,- Euro p. P.
  • 29.08.2019 – 12.09.2019 4.199,- Euro p. P.
  • 08.09.2019 – 22.09.2019 4.299,- Euro p. P.
  • 19.09.2019 – 03.10.2019 4.299,- Euro p. P.
  • 22.09.2019 – 06.10.2019 4.399,- Euro p. P.
  • 29.09.2019 – 13.10.2019 4.399,- Euro p. P.
  • 03.10.2019 – 17.10.2019 4.399,- Euro p. P.
  • 10.10.2019 – 24.10.2019 4.399,- Euro p. P.
  • 13.10.2019 – 27.10.2019 4.499,- Euro p. P.
  • 17.10.2019 – 31.10.2019 4.499,- Euro p. P.
  • 20.10.2019 – 03.11.2019 4.499,- Euro p. P.
  • 27.10.2019 – 10.11.2019 4.399,- Euro p. P.
  • 03.11.2019 – 17.11.2019 4.399,- Euro p. P.
  • 10.11.2019 – 24.11.2019 4.399,- Euro p. P.


Einzelzimmerzuschlag: 699,- Euro in 2019

Preis ohne Linienflug: ab 2.999,- Euro p. P.

Enthaltene Leistungen



  • Linienflug mit South African Airways von Frankfurt nach Johannesburg und zurück von Kapstadt (von München auf Anfrage)
  • Inlandsflug mit South African Airways von Johannesburg nach Port Elizabeth
  • Rail & Fly innerhalb Deutschlands. Bequem in der 2. Klasse zum Flieger
  • Reiseminibus mit Klimaanlage
  • Übernachtungen in Hotels und Lodges sowie 2 Übernachtungen im Bungalow mit Bad im Krüger-NP
  • Täglich Frühstück, 2 x Mittagessen, 6 x Abendessen, 2 Weinproben
  • 1 Safari im offenen Geländewagen im Krüger-NP, 4 Safaris im offenen Geländewagen im Makalali Game Reserve, 1 Segeltörn in der Lagune von Knysna
  • Eindrücke sammeln in der Township Qolweni
  • Gasthörer sein bei der Fieldband von Plettenberg Bay
  • Freunden begegnen bei der Stiftung Friends of the Hospital
  • Inspiration holen in der T-Bag-Design-Werkstatt
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Hinweise

  • Für die Einreise nach Südafrika benötigen Sie kein Visum, jedoch einen bis mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültigen Reisepass mit mindestens zwei freien Seiten.
  • Für die Einreise nach Südafrika sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
  • Für die Einreise nach Südafrika mit Kindern gelten gesonderte Einreisebestimmungen.
  • Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt. Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB Pkt. 14.2.
    Diese und weitere Informationen zur Pauschalreiserichtlinie nach §651a BGB finden Sie unter: www.terravista-erlebnisreisen.de/agb.

Teilnehmerzahlen

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Gäste

Garantierte Durchführung aller Termine!

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Abflug
  • Per Bahn oder Flugzeug startet heute Ihr Abenteuer einer Kleingruppenreise in Südafrika. Begeben Sie sich zum Flughafen Frankfurt am Main, von wo aus Sie am Abend in den Flieger steigen.

  • 2. Tag Von der Hauptstadt in die Natur
  • In Johannesburg angekommen, werden Sie herzlich von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen. Auf dem Weg zu Ihrem ersten Ziel, Sabie Valley Coffee in White River, durchqueren Sie die reichhaltige Provinz Mpumalanga. Weite Felder und dichte Wälder prägen das Landschaftsbild dieser faszinierenden Region. Die kleine Künstler- und Kaffeestadt Sabie Valley Coffee wartet mit köstlichen Kaffeespezialitäten. Erfahren Sie Wissenswertes über den Anbau und die Verarbeitung des Arabica-Kaffees und probieren Sie eine Tasse dieser Spezialität. Nicht mehr weit entfernt vom Krüger-Nationalpark liegt nur noch ein kurzer Weg vor Ihnen, um zu Ihrer Unterkunft zu gelangen. Erfrischen Sie sich hier im Pool.

    Unterkunft: Stille Woning Guesthouse
    Distanz: ca. 400 km / 5 Std.

  • 3. Tag Panorama Route und Blyde River Canyon
  • Fußläufig erkunden Sie die Gegend, nachdem Sie den Reiseminibus stehen lassen. Schon von Weitem können Sie das Rauschen des Wassers hören, welches bei den Zwillingswasserfällen in die Tiefe stürzt. Durch den artenreichen und stets lebendigen Regenwald stoßen Sie nach kurzer Zeit auf das God’s Window. Lassen Sie Ihren Blick über das weite Lowveld schweifen bis hin zum Krüger-Nationalpark, der nun fast am Horizont liegt. Zurück am Reiseminibus führt Sie Ihre Kleingruppenreise entlang der berühmten Panorama Route. Über Jahre hinweg haben die Strudel des Flusses die Bourke’s Luck Potholes in den Stein geformt, einzigartige zylinderförmige Felslöcher. Als drittgrößter Canyon der Welt stellt der Blyde River Canyon sicher einen Höhepunkt Ihrer Kleingruppenreise dar. Entlang der ca. 800 Meter tiefen Schluchten bietet sich Ihnen ein atemberaubender Ausblick auf die beeindruckenden Bergkuppen der Three Rondavels. Durch das Phabeni-Tor eröffnet sich Ihnen der berühmteste Nationalpark Südafrikas, der Krüger-Nationalpark. Eine abwechslungsreiche und reichhaltige Pflanzen- und Tierwelt erwartet Sie hier auf ca. 20.000 km². Zusammen mit Ihrer Kleingruppe beobachten Sie aus dem Fahrzeug heraus wie sich die Tiere in Ihrem natürlichen Lebensraum verhalten. Zebras, Gnus, Warzenschweine und vermutlich auch einige Vertreter der Big Five, welche sich aus Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard zusammensetzen, werden Sie heute zu Gesicht bekommen. Auf dem Weg zu Ihrer heutigen Unterkunft, einem Camp im Nationalpark, durchqueren Sie die dichte Buschsavanne.

    Unterkunft: Nationalpark-Camp Pretoriuskop (F/-/A)
    Distanz: ca. 540 km / ca. 5,5 Stunden

  • 4. Tag Erleben Sie die Big 5 im Krüger Nationalpark
  • Eine ganztägige Safari unter deutscher Reiseleitung gibt Ihnen heute die Möglichkeit, die Tiere des Landes hautnah zu erleben. Am frühen Morgen begeben Sie sich im offenen Geländewagen auf den Weg durch die Savanne und das Bergbuschfeld des südlichen Krüger-Nationalparks. Mit etwas Glück sehen Sie alle Vertreter der Big Five: Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwe oder sogar einen Leoparden. Definitiv ein Highlight Ihrer Kleingruppenreise!

    Unterkunft: Nationalpark-Camp Satara (F/-/-)
    Distanz: ca. 90 km/ ca. 2 Std. + Fahrten im Krüger Nationalpark

  • 5. Tag Pirschfahrten im Makalali Game Reserve
  • Ihr nächster Halt ist Hoedspruit, eine kleine Stadt am Fuße der Drakensberge und Standort des Zentrums für bedrohte Tiere. Um dorthin zu gelangen, durchqueren Sie morgens erneut den Krüger-Nationalpark, jedoch Richtung Westen. Halten Sie Ausschau nach Tieren, bevor Sie den Park durch das Orpen-Tor verlassen. Bei einem Besuch des Zentrums für bedrohte Tiere gewinnen Sie einen Einblick in die wertvolle Arbeit der Organisation. Auf einer Rundfahrt lernen Sie von einem Ranger viele wissenswerte Fakten über die Haltung und die Gewohnheiten der Tiere. Das Team hat sich auf Raubkatzen spezialisiert – Sie werden wahrscheinlich sogar einige zu Gesicht bekommen. Am Nachmittag geht das Abenteuer Wildnis für Sie im 26.000 Hektar großen Makalali Game Reserve weiter. Erkunden Sie diesen Teil des Greater Krüger-Nationalparks mit einem Ranger und spüren Sie fernab der befahrbaren Wege große und kleine Wildtiere auf.

    Unterkunft: Makalali Game Lodge (F/M/A)
    Distanz ca. 195 km / ca. 3,5 Stunden

  • 6. Tag Auf Pirsch!
  • Gemeinsam mit Ihrer Kleingruppe begeben Sie sich heute noch im Morgengrauen auf den Weg und halten ca. 3 Stunden lang die Augen offen nach den Bewohnern des Parks. Nicht nur die Big Five, sondern auch viele kleinere Bewohner, wie der Schakal oder der Buschhase, sind bereits auf ihren ersten Streifzügen durch das Reservat unterwegs. Zurück in der Lodge stärken Sie sich erstmal mit einem reichhaltigen Frühstück. Da gegen Mittag die Tiere im Schatten pausieren und der Hitze ausweichen, haben auch Sie Freizeit, um sich am Pool zu entspannen, massieren zu lassen oder einfach ein wenig auszuruhen. Am späten Nachmittag, vor der Dämmerung, erwartet Sie eine ca. dreistündige Safari im Makalali Game Reserve. Nutzen Sie die Gunst der Stunde, um Fotos von den Tieren und der Landschaft zu schießen. Bei einem Abendessen unter dem Sternenhimmel lassen Sie den Abend ausklingen.

    Unterkunft: Makalali Game Lodge (F/M/A)

  • 7. Tag Stadt der Jakarandas
  • Heute erleben Sie noch früh morgens Ihre letzte Safari in einem offenen Geländewagen. Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre im Makalali Game Reserve bei Sonnenaufgang in den Bann der Natur reißen. Mit etwas Glück haben Sie erneut die Möglichkeit, Löwen oder andere Raubtiere zu sehen. Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise quer durch Lipopo, nördlichste Provinz Südafrikas, über Tzaneen und Polokwane, bis Sie am Nachmittag die Provinz Pretoria erreichen. Ihren Ruf als „Stadt der Jakarandas“ hat Sie dank der vielen subtropischen Bäume, welche entlang der Alleen in den Frühlingsmonaten ein purpurfarbenes Meer bilden. Auf einer kurzen Erkundungstour durch eine der Hauptstädte des Landes sehen Sie unter anderem die Gebäude, in denen Nelson Mandela als erster schwarzer Präsident Südafrikas vereidigt wurde – die Union Buildings.


    Unterkunft: Kleinkaap Boutique Hotel (F/-/A)
    Distanz: ca. 440 km / ca. 6 Stunden

  • 8. Tag Flug von Johannesburg an die Garden Route
  • Zurück in Johannesburg fliegen Sie gegen Vormittag nach Port Elizabeth. Somit haben Sie die Möglichkeit, bereits am Nachmittag den Tsitsikamma-Nationalpark zu besuchen. Diesen letzten nahezu unberührten Urwald Südafrikas besichtigen Sie zu Fuß auf einer anderthalbstündigen Wanderung. Bestaunen Sie eine Vielzahl von Gelbholzbäumen, riesigen Farnen und ungewöhnlichen Orchideen. Von einer Hängebrücke aus eröffnet sich Ihnen ein einzigartiger Ausblick auf die Schlucht um den Storms River. Raus aus dem Nationalpark erwartet Sie Plettenberg Bay mit traumhaften Sandstränden und Ihrer Unterkunft.

    Unterkunft: Christiana Lodge (F/-/A)
    Distanz: ca. 360 km / ca. 3,5 Stunden

  • 9. Tag Knysna und seine Lagune
  • Geschützt hinter Sandsteinfelsen liegt der Küstenort Knysna und seine Lagune. Holzfäller und Goldsucher hinterließen hier einst Ihre Spuren im Goudveld-Wald, denen Sie folgen. Entdecken Sie bei diesem ca. anderthalbstündigen Spaziergang eine Vielzahl einheimischer Vögel in ihrem Lebensraum. Am Jubilee Creek legen Sie eine Pause ein und können mit etwas Glück den fröhlichen Knysna-Lourie sehen und sich in dem naturgeformten Felsenpool erfrischen, soweit es das Wetter erlaubt. Auf einem Katamaran segeln Sie am Nachmittag über die Lagune. Weiter geht es zum Aussichtspunkt Eastern Head, von wo aus Sie einen umwerfenden Ausblick auf die Lagune und die Mündung in den Ozean haben, wo die Sonne im Meer verschwindet. Die Waterfront lädt zum Schlendern ein und reizt mit den typischen Austern, für die Knysna bekannt ist.

    Übernachtung: Christiana Lodge (F/-/-)
    Distanz: ca. 75 km / ca. 2 Stunden

  • 10. Tag Von der Küste in die Halbwüste
  • Ein letztes Bad in der seichten Lagune von Plettenberg Bay, bevor es weitergeht zu einem Rundgang durch die Township Qolweni. Hier werden Sie nicht nur von Ihrem Reiseleiter begleitet, sondern auch von einem lokalen Führer, der Ihnen Einblicke in das alltägliche Leben in einer der Townships vermittelt. Nach einem Besuch in einem Kindergarten lädt die örtliche Fieldband Sie ein, ihnen beim Musizieren zuzuhören. Hier werden Kindern und Jugendlichen bei gemeinsamer Musik und gemeinsamem Tanzen wichtige Aspekte des Lebens näher gebracht. Das internationale Projekt der Fieldband Foundation vermittelt somit Selbstwertgefühl, Respekt, Toleranz und Verlässlichkeit anderen gegenüber. Es sind bereits einige positive Bilanzen aus diesem Projekt zu ziehen. Auf dem Weg nach Oudtschoorn, in die Halbwüste der Kleinen Karoo, durchqueren Sie George. Am späten Nachmittag kommen Sie in Oudtschoorn, Südafrikas Hochburg der Straußenzucht, an.

    Übernachtung: La Plume Guesthouse (F/-/-)
    Distanz: ca. 170 km / ca. 2,5 Stunden

  • 11. Tag Die Straussenhochburg und die Weinregion
  • Gemeinsam mit einem Experten besuchen Sie heute eine Straußenfarm und lernen Essentielles über die Straußenzucht. Er gewährt Ihnen Einblicke in das alltägliche Leben und die Arbeit auf einer solchen Farm. Über die bekannte Route 62 – Weinstraße Südafrikas – verlassen Sie heute die Klein Karoo mit dem Ziel Stellenbosch. Sie legen in Calitzdorp einen Zwischenstopp bei einem familiengeführten Weingut ein. Das De Krans Weingut hat sich auf die Herstellung eines renommierten Portweins spezialisiert. Probieren Sie etwas von der lieblichen Spezialität, die es so nur in Südafrika gibt, bevor es Ihre Kleingruppe weiter nach Montagu zieht. Erleben Sie das Farbenspiel der untergehenden Sonne über Montagu von einem Aussichtspunkt aus.


    Unterkunft: Mimosa Lodge (F/-/-) + Weinprobe
    Distanz: ca. 235 km / ca. 3,5 Stunden

  • 12. Tag Durch die Idylle der Weingebiete in die Mutterstadt
  • Am Morgen machen Sie sich vor der Weiterfahrt noch ein Bild vom Montagu Hospital. Weiter durch die wunderschönen Weinanbaugebiete führt Sie Ihr Weg heute zu Ihrem Etappenziel: Stellenbosch. Dieser malerische Ort ist nur unweit von Kapstadt gelegen und Heimat der größten südafrikanischen Weingenossenschaft. Unternehmen Sie eine Führung durch das Weingut Delheim und erfahren Sie einiges über die Aufgaben eines Winzers, sowie die Tradition und Geschichte des Weingutes. Mit fantastischem Ausblick auf Rebstöcke und das Anbaugebiet des Delheim Weingutes nehmen Sie an einer Weinprobe teil. Am Nachmittag begeben Sie sich in Richtung Kapstadt – der Mutterstadt Südafrikas. Bei gutem Wetter haben Sie die Möglichkeit, mit der rundum verglasten Seilbahn auf eines der Wahrzeichen der Stadt hinaufzufahren. Erleben Sie aus 1.286 Metern Höhe einen unvergesslichen Ausblick auf die Stadt, Robben Island und unzählige Strände.

    Unterkunft: The Three Boutique Hotel (F/-/-) + Weinprobe inkl. Häppchen
    Distanz: ca. 180 km / ca. 3 Stunden

  • 13. Tag Das Kap der Guten Hoffnung
  • Ihr heutiger Tagesausflug führt Sie nach Hout Bay, ein malerisches Fischerstädtchen. Sie unternehmen mit Ihrer Kleingruppe eine ca. halbstündige Bootsfahrt nach Duiker Island, bei der Sie die populären Kap-Seerobben in ihrem natürlichen Umfeld beobachten können. Lernen Sie bei einem Besuch der T-Bag-Design-Werkstatt etwas über ein ungewöhnliches Projekt. Hier werden recycelte Teebeutel mit Mustern versehen, welche dann wiederum Glückwunschkarten, Notizbücher und Taschen schmücken. Der Chapman’s Peak Drive führt Sie entlang einem der längsten, breitesten und schönsten Strände Südafrikas in Noordhoek. Fahren Sie im Cape of Good Hope Nature Reserve entweder mit der restaurierten Zahnradbahn oder wandern Sie in ein bis zwei Stunden zum Kap der Guten Hoffnung. Beide Möglichkeiten bieten umwerfende Ausblicke auf die raue Meeresküste. Am Boulders Beach haben Sie die Möglichkeit, eine Pinguinkolonie zu beobachten.

    Unterkunft: The Three Boutique Hotel (F/-/A)
    Distanz: ca. 150 km / ca. 3 Stunden

    Hinweis: Den Besuch der T-Bag-Design-Werkstatt können wir nicht garantieren. Fällt dieser Tag auf einen Feiertag oder auf ein Wochenende, wird Ihr Reiseleiter versuchen, den Besuch der Werkstatt auf einen anderen Tag zu verlegen.

  • 14. Tag Abschied nehmen
  • Erkunden Sie die „Mutterstadt“ an Ihrem letzten Tag nochmal auf eigene Faust und besuchen Sie unter anderem das farbenfrohe Kap-Malaien-Viertel und spazieren Sie durch die Campany’s Garden. An der V&V Waterfront haben Sie etwas Zeit, um letzte Souvenirs zu erstehen, bevor sich Ihre Kleingruppe auf den Weg zum Flughafen begibt. Voraussichtlich abends heben Sie ab in Richtung Deutschland. (F/-/-)

    Distanz: ca. 30 km / ca. 1 Stunde

  • 15. Tag Zurück in Deutschland
  • Wieder in Deutschland, reisen Sie von Frankfurt individuell zurück zu Ihrem Ausgangsort.