Naturerlebnis Südafrika & Swasiland

14-tägige Kleingruppenreise ab Johannesburg bis in die Drakensberge
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Ihre Reise fängt in Johannesburg an und endet auch dort. Mit dem Reisetruck werden Sie an Ihre Zieldestinationen gebracht. In Ihrem Urlaub im südlichen Afrika werden Sie im Einklang mit der Natur sein, da Sie viele Strecken zu Fuß zurücklegen werden! Nehmen Sie also etwas Kondition und körperliche Fitness mit. Südafrika und Swasiland sind für ihre vielseitige Natur und für wunderschöne Landschaften bekannt. Auf der Panorama-Route werden Ihnen mehrere Wasserfälle begegnen, darunter auch die MacMac Falls. Genießen Sie also die Idylle der Natur und die Ruhe, die Sie umgeben wird.

Reisehöhepunkte

  • Die Region Mpumalanga und die Panorama Route
  • Krüger Nationalpark – Privat Lodge Pirschfahrt und Buschwanderung
  • Swasiland Bergwanderungen
  • KwaZulul Natal Pirschfahrten und Wanderungen
  • Bergwanderungen in den Drakensbergen
  • Wanderungen an den folgenden Orten: Mac Mac, Blyde River Canyon, Big 5, Swasiland, Isimangaliso, Zulu Land, Drakensberge, Amphitheater

Reiseverlauf im Überblick

Preise & Leistungen

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ): ab 1.990,- Euro

Einzelzimmerzuschlag: 590,- Euro

 

2019

  • 09.03.2019 - 22.03.2019
  • 23.03.2019 - 05.04.2019
  • 13.04.2019 - 26.04.2019*
  • 11.05.2019 - 24.05.2019
  • 08.06.2019 - 21.06.2019*
  • 15.06.2019 - 28.06.2019
  • 29.06.2019 -12.07.2019
  • 13.07.2019 - 26.07.2019
  • 20.07.2019 - 02.08.2019
  • 03.08.2019 - 16.08.2019
  • 10.08.2019 - 23.08.2019*
  • 17.08.2019 - 30.08.2019
  • 31.08.2019 - 13.09.2019
  • 14.09.2019 - 27.09.2019
  • 21.09.2019 - 04.10.2019
  • 05.10.2019 - 18.10.2019
  • 19.10.2019 - 01.11.2019*
  • 02.11.2019 - 15.11.2019
  • 23.11.2019 - 06.12.2019
  • 14.12.2019 - 27.12.2019

Die fettgedruckten Termine haben eine garantierte Durchführung, alle anderen Reisen sind ab 4 Reisenden garantiert.

*Diese Tour wird von einem englischsprachigen Expeditionsleiter mit Übersetzter begleitet oder von einem örtl. Deutschsprechendem Expeditionsleiter.

Enthaltene Leistungen

  • 13 Übernachtungen in wunderschönen, ausgewählten, vertrauten und oft abgeschiedenen Lodges mit En-Suite Einrichtung (falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.)
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Erfahrene Reiseleitung von Tag 1 bis 13
  • Transport mit komfortablen Fahrzeugen mit guter Sicht
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Gepäckträgergebühren während der gesamten Reise
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Interkontinentalflüge
  • Vorübernachtung in Johannesburg
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Hinweise

  • Gepäckbeschränkung 23 kg, keine Hartschalenkoffer
  • Teilweise schwierige Wanderwege, besser nur für Menschen mit gutem Fitnessniveau und Wandererfahrung!
  • Nur für Menschen mit gutem gesundheitlichen Allgemeinzustand!
  • Malariaprophylaxe werden empfohlen!

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmer*: 4 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

 

* TerraVista kann von der Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.




Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag - 2. Tag Ankunft in Johannesburg
  • Nach einem erholsamen Flug in Eigenregie beginnt Ihre Reise an einem Samstag um 06:30 Uhr in Johannesburg. Von dort aus werden Sie mit dem Truck in die Region Mpumalanga gebracht. Am Nachmittag erreichen Sie die ehemalige Goldgräberstadt Pilgrim’s Rest mit dem Aussichtspunkt am God’s Window. Von Ihrem nächsten Stop, den Mac Mac Pools aus, unternehmen Sie auch schon Ihre erste kleine Wanderung. Diese wird als einfach eingestuft, da Sie zunächst einmal 2 – 3 Kilometer, also weniger als 1 Stunde unterwegs sein werden. Danach begeben Sie sich zu den Hütten in der Nähe der Schlucht. Ihre erste Nacht verbringen Sie in Graskop.

    Unterkunft: Graskop Mogodi Lodge (-/M/A)
    Distanz: ca. 400 Kilometer (ca. 6 Stunden)

  • 3. Tag - 4. Tag Der Krüger Nationalpark
  • Nach einer erholsamen Nacht im Wildreservat fahren Sie in den weltberühmten Krüger Nationalpark. Sie verbringen den Tag also im größten Großwildgebiet Südafrikas und halten Ausschau nach Löwen, Elefanten und Nashörnern. Morgens machen Sie eine „Big Five“ Wanderung, die als einfach eingestuft wird. Auf einer Pirschfahrt am Nachmittag erzählt Ihnen ein Guide einiges über die südafrikanischen Landschaften und deren Flora. Am nächsten Morgen haben Sie zum letzten Mal die Möglichkeit, dem einen oder anderen Löwen oder Elefanten zu begegnen.

    Unterkunft: Ilkley Safari Lodge (F/M/A)
    Distanz: 240 Kilometer (ca. 3,5 Stunden), ganztägiger Tagesaufenthalt im Krüger Nationalpark

  • 5. Tag - 6. Tag Das Königreich Swasiland
  • Nach einer morgendlichen Pirschfahrt verlassen Sie am heutigen Tag Südafrika und fahren nach Swasiland. Schnallen Sie sich dabei gut an, denn die Straßen sind dort etwas brüchig. Auf Ihrer Fahrt werden Sie an großen Obstanbaugebieten vorbeifahren und Nadelbaumwälder durchqueren. Halten Sie Ihren Pass bereit, denn diesen brauchen Sie an der Grenze. In Swasiland angekommen, werden Sie im Malalotja Nature Reserve erwartet. Dort werden Sie eine halbtägige und eine etwas schwierigere Wanderung zu einem wunderschönen Wasserfall unternehmen. Ihre Nächte verbringen Sie in Blockhütten in Hawane. Am nächsten Tag fahren Sie in die Hauptstadt Mbabane und können auf den Märkten noch einige Souvenirs kaufen.

    Unterkunft: Hawane – Blockhütten (F/M/A)
    Distanz: 200 Kilometer (ca. 3 Stunden)

  • 7. Tag - 8. Tag Das Zululand Wildreservat
  • Nachdem Sie Swasiland wieder verlassen haben, fahren Sie zu einem weiteren privaten Wildreservat –  das Ukuwela Conservancy. Dort angekommen unternehmen Sie mit einem einheimischen Touristenführer einen Spaziergang. Dabei können Sie über 500 verschiedene Vogelarten beobachten und die scheuen Nyala-Antilopen am Msinene Fluss entdecken. Den nächsten Tag fahren Sie in das Hluhluwe Wildreservat, welches ein wichtiger Ort für den Artenschutz der Nashörner ist. Danach geht es für Sie in das Zulu Dorf, um mehr über Ihre Kultur zu erfahren. Den Abend können Sie bei einem leckeren Essen in Ihrer Lodge ausklingen lassen.

    Unterkunft: Zululand Lodge (F/M/A)
    Distanz: 380 Kilometer (ca. 5,5 Stunden)

  • 9. Tag - 10. Tag Geschichtliches Zululand
  • Nach einem stärkenden Frühstück lassen Sie das Zulu Land hinter sich und fahren weiter in Richtung Stadt Dundee. Diese beherbergt einen interessanten geschichtlichen Hintergrund, denn hier wurden in den 1870er Jahren mehrere Schlachten um die Herrschaft in Südafrika ausgetragen. Mehrere Krieger sind bei dieser grausamen Schlacht gefallen, darunter Briten, Buren und Zulus. An manchen Tagen, so glaubt man, kann man noch die Schreie von Gefallenen und Verwundeten der Zeit hören. Damit Sie besser in die Geschichte der Zulus und deren Land eintauchen können, besuchen Sie das informative Talana-Museum. Danach haben Sie freie Zeit zur Verfügung und können sich Dundee gerne noch näher ansehen. Nach einer weiteren erholsamen Nacht geht es am frühen Morgen zu einem weiteren historischen Kriegsschauplatz der damaligen Zeit – Islandlwana. Von dort aus beginnen Sie ihre 4- bis 5-stündige Wanderung. Auf Ihrem Weg dorthin werden Sie den Spuren von damalig britischen Flüchtlingen folgen. Diese Wanderung wird als schwierig eingestuft, da sie durch unebenes Gelände führt und das hügelige Zulu Land auch steile Abschnitte beherbergt. Dennoch werden Sie einen wunderschönen Panoramablick auf den Buffalo River haben und daher wird sich eine interessante Wanderung mit geschichtlichem Hintergrund auf alle Fälle lohnen! Ihre letzte Attraktion des Tages ist der Rorke‘s Drift. Auch dies war ein Schlachtfeld des Zulukrieges, wobei die Zulus den Briten weitaus überlegen waren. 

    Unterkunft: Battlefields Country Lodge (F/M/-)
    Distanz: ca. 310 Kilometer (ca. 4,5 Stunden)

  • 11. Tag - 12. Tag Drakensberge
  • Die Drakensberge ragen bis zu 3500 Meter in den Himmel und sind daher eine der beliebtesten Touristenattraktion für Wanderer. Ihre erste Nacht verbringen Sie auf beachtlichen 1.600 Metern Höhe am Fuße des Gebirges. Am nächsten Tag unternehmen Sie eine mittelschwere Wanderung auf ausgebauten Wegen – diese können bis zu 5,5 Stunden dauern. Auf dem Wanderweg liegen einige Gebirgsbäche, in denen Sie sich gerne abkühlen dürfen. Ihre Lodge lädt zum Entspannen ein und bei gutem Wetter haben Sie einen grandiosen Ausblick auf das Tal und auf die Landschaft.

    Unterkunft: Royal Natal National Park Thendele (F/M/A)
    Distanz: ca. 180 Kilometer (ca. 2,5 Stunden)

  • 13. Tag Aufstieg Drakensberge
  • An diesem Morgen sollten Sie ein ausgiebiges Frühstück zu sich nehmen, denn heute besteigen Sie die Drakensberge! Nach einem reichlichen Essen machen Sie sich also auf den Weg nach Witsieshoek. Die als schwierig eingestufte Wanderung startet am Ende eines Schotterweges. Von dort aus werden Sie außerdem auch über eine Kettenleiter klettern, um das Amphitheater der Drakensberge und den tosenden Tugala Wasserfall auf 3000 Meter Höhe zu erreichen. Von der Bergspitze aus haben Sie einen wunderschönen Ausblick in das KwaZulu Natal. Nach Ihrer 5- bis 6-stündigen Wanderung laufen Sie zu Ihrer Unterkunft, die sich auf 2300 Meter Höhe befindet.

    Unterkunft: Witsieshoek Bungalows (F/M/-)

  • 14. Tag Abschied von Südafrika
  • An Ihrem letzten Tag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Sie können gerne noch einmal einen Spaziergang durch die Berge unternehmen. Nutzen Sie noch die freie Zeit und nehmen die letzten Eindrücke Südafrikas auf! Um 17:00 Uhr endet die Tour am Flughafen in Johannesburg. Mit vielen neuen Erinnerungen und Fotos im Gepäck geht Ihre Reise von hier aus wieder in Ihre Heimat. (F/M/-)

    Distanz: ca. 360 Kilometer (ca. 5 Stunden)

X

Wir sind länger persönlich für Sie da!


Unsere neuen Öffnungszeiten 2019:
Montag - Freitag: 8.30 bis 19.00 Uhr
Samstag: 9.00 bis 14.00 Uhr