Namibias Vielfalt – traumhafte Erlebnissafari

20-tägige Kleingruppenreise ab/bis Windhoek
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Auf dieser Rundreise zu den Höhepunkten Namibias lernen Sie das Land der Kontraste mit einer deutschsprachigen Reiseleitung und in netter Gesellschaft weiterer Reisender kennen. Gemeinsam machen Sie sich auf, um die schönsten Regionen und spektakulären Naturschauspiele des Landes zu erkunden. Neben spannenden Tierbeobachtungen, grandiosen Landschaften und kulturellen Höhepunkten werden Ihnen viele atemberaubende Reisemomente geboten, die Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben werden. Sicherlich werden auch Sie von den schier unendlichen Weiten Namibias beeindruckt sein – die Faszination Afrikas ist einfach ansteckend.

Reisehöhepunkte

  • Faszinierende Kalahari Wüste
  • Spektakulärer Fish River Canyon
  • Die Geisterstadt Kolmannskuppe und das charmante Lüderitz
  • Die höchsten Dünen der Welt im Sossusvlei
  • Küstenstadt Swakopmund
  • Living Desert Tour & Katamaran Ausflug
  • Erongo Gebirge & Damaraland
  • Safarifahrten im Etosha Nationalpark

Preise & Leistungen

Preise: ab 3.749,- Euro p. P. DZ; Einzelzimmerzuschlag: 379,- Euro p. P. 

  • 16.04.2018 – 05.05.2018 3.949,- Euro p. P.
  • 14.05.2018 – 02.06.2018 3.999,- Euro p. P.
  • 18.06.2018 – 07.07.2018 3.999,- Euro p. P.
  • 23.07.2018 – 11.08.2018 4.299,- Euro p. P.
  • 06.08.2018 – 25.08.2018 4.349,- Euro p. P.
  • 03.09.2018 – 22.09.2018 4.399,- Euro p. P.
  • 10.09.2018 – 29.09.2018 4.399,- Euro p. P
  • 17.09.2018 – 06.10.2018 4.399,- Euro p. P.
  • 24.09.2018 – 13.10.2018 4.399,- Euro p. P.
  • 01.10.2018 – 20.10.2018 4.399,- Euro p. P.
  • 08.10.2018 – 27.10.2018 4.399,- Euro p. P.
  • 15.10.2018 – 03.11.2018 4.399,- Euro p. P.
  • 22.10.2018 – 10.11.2018 4.399,- Euro p. P.*
  • 19.11.2018 – 08.12.2018 3.949,- Euro p. P.*
  • 03.12.2018 – 22.12.2018 3.749,- Euro p. P.*
  • 17.12.2018 – 05.01.2019 3.999,- Euro p. P.*

* Bitte beachten Sie: Die Reisepreise ab dem 01. November 2018 stehen aktuell noch unter Vorbehalt.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug mit Air Namibia von Frankfurt a.M. nach Windhoek und zurück
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühren und Taxes
  • 17 Übernachtungen in ausgewählten, wunderschönen Mittelklasse- und exklusiven Safari Lodges sowie familiären Gästefarmen (Vista B/C/D) im DZ mit Bad oder Dusche und WC (Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.)
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Erfahrene deutschsprachige Reiseleitung von Tag 2 bis 17
  • Reiseminibus/Safaribus mit Klimaanlage
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
    - 1 x Buschmann Wanderung in der Kalahari
    - 1 x Eintritt Köcherbaumwald
    - 1 x Sundownerfahrt am Fish River Canyon
    - 1 x Kolmannskuppe-Tour & Besuch Lüderitz mit Diaz Kreuz
    - 1 x Ausflug Sossusvlei, Sesriem Canyon & Dead Vlei
    - 1 x Ausflug Welwitschia Mirabiles & Mondlandschaft
    - 1 x Tommys Living Desert Tour in Swakopmund
    - 1 x Katamaran Ausflug Walvis Bay
    - 1 x Buschmann Dorf Museum im Erongo
    - 1 x Besuch Kristall-Kellerei Omaruru inkl. Farmer-Mittagessen
    - 1 x Besichtigung Sehenswürdigkeiten im Damaraland (Twyfelfontein etc.)
    - 3 x Etosha Nationalpark Eintrittsgebühren & Pirschfahrten im Safari-Kleinbus
    - 1 x Nachtpirschfahrt im offenen 4x4 Geländefahrzeug - Okaukuejo Etosha
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • Gepäckträgergebühren während der gesamten Reise
  • "TerraVista VIP-Karte": Die "VIP-Karte" ist ein kostenfreier Service, der Dienstleistungen wie z.B. eine kostenlose Weinflasche zum Abendessen, Vergünstigungen auf Tagestouren und in ausgewählten Geschäften umfasst. Die "VIP-Karte" und eine aktuelle Liste der teilnehmenden Unterkünfte und Einrichtungen sowie die angebotenen Dienstleistungen erhalten Sie von Ihrem Reiseleiter.
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse (79 Euro pro Person)
  • obligatorische Krankenversicherung

Hinweise

  • Gepäckbeschränkung 23 kg, keine Hartschalenkoffer
  • Alle kalkulierten Raten sind Veränderungen durch Erhöhungen in Regierungsabgaben, Steuern, Eintrittsgebühren oder unerwarteten Leistungsträger Erhöhungen unterworfen.
  • Falls einmal genannte Unterkünfte nicht verfügbar sein sollten, wird eine möglichst gleichwertige Alternative für unsere Gäste reserviert.

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Gäste


Falls die Gruppe aus 6-9 Teilnehmern besteht, entsteht ein Aufpreis von 129,- Euro pro Person.
TerraVista kann von der Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

 

 

 

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Abflug
  • Entweder mit dem Zug oder mit einem Zubringer-Flug reisen Sie zum Flughafen von Frankfurt an, von wo aus am Abend Ihr Flieger nach Namibia geht.

  • 2. Tag Unendlich weite Kalahari Wüste
  • Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen in Windhoek werden Sie von der deutschsprachigen Reiseleitung empfangen und beginnen Ihre einzigartige Kleingruppenreise durch Namibia. Vom Flughafen aus fahren Sie anfangs in die Innenstadt von Windhoek, wo Sie bei einer kurzen Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen werden. Anschließend geht die Reise in südlicher Richtung nach Rehoboth und weiter über den Wendekreis des Steinbocks. In der Kalahari erwartet Sie schließlich ein schier unendlich scheinendes Sandmeer, das als das größte und längste seiner Art auf der Welt bezeichnet wird – die Kalahari Wüste. Eingebettet in einem kleinen Tal zwischen den rot schimmernden Sanddünen und umringt von einer Vielzahl von Kameldorn-bäumen befindet sich die Camelthorn Kalahari Lodge. Genießen Sie ein wunderschönes Naturerlebnis, denn das strohgedeckte Haupthaus, der großzügige Naturstein-Pool zum Erfrischen, sowie die kleinen Bungalows fügen sich nahezu perfekt in ihre Umgebung ein. Am nächsten Tag nehmen Sie entweder an einer Wanderung mit Buschmännern teil, oder unternehmen eine Naturrundfahrt durch die Kalahari. Auf einer der roten Dünen genießen Sie schließlich bei Sonnenuntergang ein kühles Sundowner-Getränk und unter dem strahlenden Sternenhimmel wird Ihnen so langsam bewusst, dass Sie nun endlich richtig in Afrika angekommen sind.


    Kategorie Vista C: Intu Afrika – Camelthorn Kalahari Lodge (F/-/A) o.ä.

  • 3. Tag Faszinierender Köcherbaumwald
  • Stärken Sie sich heute erst einmal ausgiebig beim Frühstück, danach fahren Sie in Richtung Süden. Auf dem Weg zu ihrer Unterkunft besichtigen Sie den faszinierenden Köcherbaumwald. Seit 1955 ist der Wald ein anerkanntes, nationales Denkmal Namibias und zählt zu den wichtigsten Attraktionen in dieser Region. Bei den Köcherbäumen handelt es sich um Sukkulenten, die sich über Jahrtausende an die extremen Lebensbedingungen in der Wüste angepasst haben. Ihr Name ist auf die Buschmänner zurückzuführen, die nämlich die Äste der Köcherbäume für Ihre Pfeile ausgehöhlt und dann als Köcher genutzt haben. Ihre nächste Unterkunft, die Alte Kalköfen Lodge, ist nur 90 km von Keetmanshoop entfernt und bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für Aktivitäten. Nach Ihrer Ankunft besuchen Sie die alten Kalköfen sowie das Cole Lithoparium – ein Gewächshaus, wo Sie die größte Ansammlung von Lithops in Südnamibia bestaunen können. Genießen Sie von Ihrem Bungalow aus einen schönen Ausblick auf die umliegende Landschaft, kühlen Sie sich am Pool ab, inmitten unberührter Natur, oder lassen Sie den Tag bei einer Massage schön ausklingen.


    Kategorie Vista D: Farm Alte Kalköfen (F/-/A) o.ä.

  • 4. Tag Spektakulärer Fish River Canyon
  • Heute brechen Sie auf, um den Fischfluss Canyon, eine der bedeutendsten landschaftlichen Sehenswürdigkeiten des südlichen Afrikas zu besichtigen. Den zweitgrößten Canyon der Welt lernen Sie bei einer Naturfahrt am Rand des Canyons kennen und genießen von verschiedenen Aussichtspunkten eine spektakuläre Sicht über die tiefen Schluchten. Die Fish River Lodge, die sich auf der westlichen Seite des Canyons befindet, bietet von jedem Zimmer aus einen malerischen Blick auf den Canyon. Von der Veranda des Hauptgebäudes können Sie außerdem das wunderschöne Farbspiel bei Sonnenuntergang an den Canyon-Wänden beobachten.


    Kategorie Vista C: Fish River Lodge/Canyon Village (F/-/A) o.ä.

  • 5. Tag - 6. Tag Fahrt nach Aus, Besuch der Geisterstadt Kolmannskuppe & Lüderitz
  • Heute fahren Sie nach Aus. Die Fahrt führt Sie entlang der trockenen Umgebung von Garub in der Namib Wüste, wo Sie mit etwas Glück an einer der Wasserstellen die seltenen Wildpferde – „Desert Horses“ – sichten können. Klein Aus Vista bietet Ihnen den besten Ausblick und einen guten Ausgangspunkt für Ausflüge in den Namib Naukluftpark, indem Sie neben den frei lebenden Pferden der Namib, die Koichab Dünen und die einzigartige Wüstenlandschaft bewundern können. Am nächsten Tag führt Sie die Reise nach Lüderitz und Sie besichtigen die verlassene Geisterstadt Kolmannskuppe. Der Besuch der ehemaligen Diamantenstadt ist ein ganz besonderes Erlebnis und Sie werden sich dabei sicherlich wie in eine andere Zeit zurückversetzt fühlen. Ein Besuch der Diaz-Spitze von Lüderitz sollte auch nicht fehlen, denn hier ging einst der erste Europäer an Land. Schließlich fahren Sie zurück zu Ihrer Unterkunft in Aus und können dort an der stilvoll eingerichteten Wild Horse Bar gemeinsam mit den weiteren Reisenden die Ereignisse der vergangenen Tage Revue passieren lassen.


    Kategorie Vista B: Klein Aus Vista – Desert Horse Inn (F/-/A) o.ä.

  • 7. Tag - 8. Tag Rote Dünen im Sossusvlei
  • Die Rundreise führt Sie nun in die Region des Sossusvleis, eine riesige Lehmbodensenke, umgeben von den höchsten Dünen der Welt. Inmitten der roten Namib Wüste befindet sich hier Ihre Unterkunft, das Desert Quiver Camp o.ä. Das Camp bietet einen tollen Blick auf die unberührte Landschaft. Der spektakuläre Sonnenuntergang ist der passende Abschluss für diesen Tag. Am nächsten Tag klingelt Ihr Wecker frühzeitig, denn die kühlen Morgenstunden sind die beste Zeit, um das Sossusvlei zu besichtigen. Klettern Sie auf eine der roten Dünen – dieses nicht unanstrengende Unterfangen wird mit einem weiten Rundumblick über ein Meer von aprikosenfarbenem Sand belohnt. Auf dem Rückweg machen Sie noch einen Abstecher zum Sesriem Canyon, wo der Tsauchab Fluss einst eine gigantische Schlucht im Gestein hinterlassen hat. Sie steigen hinab in die Schlucht und bewundern dabei einmalige Schattenspiele an den steilen Felshängen, die durch das einfallende Licht entstehen. An den zahlreichen kleinen Wasserstellen in der Schlucht finden sich oft Tiere zum Trinken oder Spielen ein, die Sie beobachten können.


    Kategorie Vista B: Desert Quiver Camp / Elegant Desert Lodge (F/-/A) o.ä.

  • 9. Tag Küstenstädtchen Swakopmund
  • Die heutige Fahrtetappe führt Sie via Ghaub Pass, Kuiseb Canyon und Walvis Bay in die schöne Küstenstadt Swakopmund, einer der beliebtesten Ferienorte Namibias. In der charmanten Innenstadt Swakopmunds treffen Sie auf zahlreiche Bauten aus der deutschen Kolonialzeit und auf deutsche Straßennamen, sodass Sie sich hier fast wie zuhause fühlen werden. Auf dem Weg dorthin steht ein Ausflug in die Namib Wüste auf Ihrem Reiseprogramm, bei dem Sie sich auf die Suche nach der einzigartigen Wüstenpflanze Welwitschia Mirabilis machen. Diese Pflanze hat sich in besonderer Art und Weise an das Überleben in den wasserarmen Wüstenregionen angepasst und einige Exemplare sind über mehrere hundert Jahre alt. Die Fahrt führt Sie auch durch eine faszinierende Landformation, die als Mondlandschaft bekannt ist, und Ihnen sehr gute Möglichkeiten für Fotos bietet.


    Kategorie Vista D: Orange Gästehaus / Swakopmund Plaza Hotel (F/-/-) o.ä.

  • 10. Tag - 11. Tag Aktivitäten in und um Swakopmund
  • Diese beiden Tage versprechen spannende Erlebnisse, denn Sie nehmen an einer Living Desert Tour zu den "Small Five" teil und lernen auf diesem Weg die kleinsten Wüstenbewohner kennen. Außerdem machen Sie einen Katamaran Ausflug auf dem Meer - ein toller Kontrast zur Wüstenlandschaft im Landesinneren. Neugierige Seehunde, Pelzrobben, Delphine und mit etwas Glück sogar Wale begleiten Ihre Fahrt. An Board bekommen Sie zum krönenden Abschluss Austern, Snacks und kalten Sekt serviert. Lassen Sie Ihren Tag anschließend bei einem Spaziergang entlang der Strandpromenade und durch die palmengesäumten Straßen ausklingen.


    Kategorie Vista D: Orange Gästehaus / Swakopmund Plaza Hotel (F/-/-) o.ä.

  • 12. Tag Erongo Gebirge / Omaruru
  • An diesem Tag geht es für Sie in das felsige Erongo Gebirge. Während der Fahrt von der Küste in das Hinterland Namibias haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf die Spitzkoppe, das „Matterhorn“ Namibias. Sie besuchen außerdem ein Museumsdorf der Buschmänner und erfahren viele interessante Dinge über die alte Kultur und Lebensweise, die sich die Ureinwohner hier erhalten haben. Ihre Unterkunft, das Omaruru Gästehaus, liegt nahe dem kleinen Künstlerstädtchen Omaruru mitten im Erongo Gebirge und direkt am Omaruru Fluss. Diese Region bietet Ihnen nicht nur eine traumhafte Landschaft, sondern auch historisch wertvolle Felsmalereien der traditionellen Naturvölker, die Sie bestaunen können und einen großen Reichtum an freilebenden Wildtieren. Sie besuchen außerdem eine Kristallkellerei, wo Sie die köstlichen Weine der Region probieren können und bekommen ein deftiges Bauernmittagessen serviert. Am Abend können Sie im hauseigenen Salzwasserpool Ihrer Unterkunft ein Bad zur Erfrischung nehmen und den Tag an einem kleinen Lagerfeuer unter dem leuchtenden Sternenhimmel ausklingen lassen.


    Kategorie Vista D: Omaruru Gästehaus (F/M/A) o.ä.

  • 13. Tag Damaraland / Outjo
  • Heute klingelt der Wecker früh, da Ihnen ein spannender Ganztagesausflug bevorsteht. Durch die ehemalige Minenstadt Uis fahren Sie in das beeindruckende Damaraland, das durch seine raue Schönheit fasziniert. Die Region bietet einen idealen Lebensraum für die hier angesiedelten Wüstenelefanten, schwarzen Nashörner sowie vielen Antilopenarten. Sie besuchen dort die Sehenswürdigkeiten rund um Twyfelfontein - die Felsmalereien (UNESCO Welterbe), die Orgelpfeifen, den Verbrannten Berg und den Versteinerten Wald. Wenn es die Zeit erlaubt, wird auch noch ein Abstecher in ein Living Museum der Damara gemacht. Am Nachmittag erreichen Sie dann Outjo, wo sich Ihre heutige Unterkunft befindet.


    Kategorie Vista B: Etotongwe Lodge (F/-/A) o.ä.

  • 14. Tag Tierparadies Etosha Nationalpark
  • Mit dem weltbekannten Etosha Nationalpark steht heute ein weiterer Höhepunkt Ihrer Namibia Reise auf dem Programm. In diesem 22.000 m² großen Areal können Sie die vielfältige afrikanische Tierwelt in freier Natur und aus nächster Nähe beobachten. Auf Safari werden sicherlich Elefanten, Zebras, Antilopen, Giraffen, Nashörner und mit etwas Glück auch Geparden und Löwen Ihren Weg kreuzen. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Okaukuejo Camp im Park mit beleuchteter Wasserstelle. Hier haben Sie zudem die Möglichkeit nach Sonnenuntergang z. B. Giraffen, Zebras, Kudus, Elefanten oder Nashörner (teils mit Jungtieren) beim Trinken zu beobachten. Ein besonderes Erlebnis bietet Ihnen heute außerdem eine Nachtsafari unter dem leuchtenden Sternenhimmel Afrikas.


    Kategorie Vista D: Okaukuejo Camp (F/-/A) o.ä.

  • 15. Tag - 16. Tag Durchquerung des Etosha Parks von Süd nach Ost
  • Heute durchqueren Sie den Etosha Nationalpark, was sicherlich ein Höhepunkt Ihrer Reise ist. Hier können Sie eine faszinierende Vielfalt der afrikanischen Tierwelt in freier Natur beobachten. Sie fahren entlang der kargen Salzpfanne im Zentrum des Wildschutzparks und begeben sich dabei auf die Suche nach u. a. den Big 5 (Nashorn, Löwe, Büffel, Elefant und Leopard). Während Ihrer Wildbeobachtungsfahrten können Sie mit etwas Glück auch riesige Herden wilder Tiere beim Trinken aus nächster Nähe bestaunen – ein unvergleichliches Erlebnis! Da es im Etosha Nationalpark keinerlei Umzäunungen gibt, kann es auch mal sein, dass vor Ihnen auf der Straße auf einmal Elefanten, Zebras, Antilopen oder Giraffen stehen. Löwen und Geparden genießen meist die kühleren Temperaturen im Schatten der wenigen Bäume im Nationalpark. Die Mokuti Lodge, in der Sie die nächsten beiden Nächte verbringen, liegt am Osteingang des Etosha Nationalparks und bildet damit einen idealen Ausgangspunkt für Pirschfahrten. Die Unterkunft kombiniert afrikanische Gastfreundschaft mit einem exklusiven Komfort und bietet neben den Wildbeobachtungsfahrten im Etosha Park auch abwechslungsreiche weitere Aktivitäten. Z. B. können Sie auf den ausgeschriebenen Wanderwegen das ca. 4.000 ha große, private Wildreservat von Mokuti auf eigene Faust erkunden oder aber auch einfach die Annehmlichkeiten der Lodge genießen. Der wunderschön angelegte Garten lädt zum Entspannen ein und im hauseigenen Swimmingpool können Sie sich gut erfrischen, bevor Sie den Abend schließlich bei einem guten Glas Wein beenden.


    Kategorie Vista C: Mokuti Etosha Lodge (F/-/A) o.ä.

  • 17. Tag - 18. Tag Okahandja Umgebung
  • Die letzten Tage Ihrer Rundreise durch Namibia verbringen Sie bei Okahandja in der näheren Umgebung von Windhoek. Dort verabschiedet sich der Reiseleiter von Ihnen und Sie können die Tage in Eigenregie verbringen. Dafür bietet Ihnen Ihre Lodge, inmitten eines riesigen Reservats mit großer Artenvielfalt, zahlreiche Annehmlichkeiten und Möglichkeiten. Sie haben die Gelegenheit an geführten Pirschfahrten teilzunehmen, auf dem Gelände der Unterkunft zu wandern, oder sich im hauseigenen Schwimmbad zu erfrischen.


    Vista D: The Elegant Farmstead (F/-/A) o.ä.

  • 19. Tag Abschied von Namibia
  • Viel zu schnell ist es schon wieder Zeit, sich von Namibia zu verabschieden. Sie genießen ein letztes Frühstück unter afrikanischem Himmel und erhalten dann pünktlich für Ihren Rückflug am Nachmittag einen Transfer zum Flughafen von Windhoek. Nutzen Sie den mehrstündigen Rückflug, um in den schönen Erinnerungen an Ihre Gruppenreise in einem beeindruckenden Land zu schwelgen. (F/-/-)

  • 20. Tag Ankunft in Deutschland
  • Ankunft frühmorgens in Frankfurt und individuelle Rückfahrt zum Heimatort.