Namibia – Familien-Gästefarmreise

14-tägige Familienreise durch Namibia ab / bis Windhoek
Familienreise

Reisebeschreibung

Bei dieser Reise werden Sie die Höhepunkte Namibias entdecken, was durch den familienfreundlichen Reiseverlauf sowie den speziell ausgewählten Unterkünften zu einem großartigen Erlebnis und Abenteuer für die ganze Familie werden wird. Begeben Sie sich auf eine Safari quer durch das Land, wobei der Spaßfaktor nie zu kurz kommt. Entdecken Sie die Namib Wüste und den Namib Naukluft Nationalpark mit zahlreichen Aktivitäten für die ganze Familie, wie zum Beispiel das Quadbiken. Erleben Sie ein einzigartiges Naturspektakel aus Licht- und Schattenspiele im Sossusvlei und das Dünensurfen rund um die Küstenstadt Swakopmund. Besichtigen Sie den Verbrannten Berg oder die Tywelfontein im Damaraland und ein Geparden-Projekt in der Nähe des Etosha Nationalparks. Nutzen Sie den Etosha Nationalpark und den Waterberg Nationalpark für Wildbeobachtungsfahrten und erleben Sie die Tiere Namibias hautnah. Dies ist nicht nur für Eltern, sondern auch für Kinder ein absolutes Highlight dieser Reise.

Reisehöhepunkte

  • Namib Naukluft Nationalpark
  • Dünen des Sossusvleis
  • Küstenstadt Swakopmund
  • Robbenkolonie am Cape Cross
  • Aufenthalt im Damaraland
  • Besichtigung eines Geparden-Projektes
  • Pirschfahrten im Etosha Nationalpark
  • Besuch des Waterberg Nationalparks

Preise & Leistungen

Preis pro Erwachsener: ab 2.895,- Euro

Preis pro Kind (12-15 Jahre): 2.695,-

Preis pro Kind (bis 11 Jahre): 2.495,- Euro 

Termine für 2020:

04.04. bis 17.04.2020

30.05. bis 12.06.2020

11.07. bis 24.07.2020

01.08. bis 14.08.2020

22.08. bis 04.09.2020

03.10. bis 16.10.2020

10.10. bis 23.10.2020

26.12.2020 bis 08.01.2021

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtungen in ausgewählten, wunderschönen Mittelklasse Safari Lodges, Tented Camps oder familiären Gästefarmen der Kategorie B und D
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung/Fahrer vor Ort
  • Komfortables 4x4 Geländefahrzeug
  • 14x Frühstück, 7x rustikale Brotzeit unterwegs, 5x Abendessen, ohne
    Getränke. Wo keine Mahlzeiten angegeben sind, gibt es ein Restaurant / Shop.
  • Sämtliche Eintritte in die Nationalparks, Ausflüge/Aktivitäten lt. Reiseverlauf
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Interkontinentalflüge mit der Air Namibia
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (z.Zt. 355,- Euro)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Hinweise

  • Gepäckbeschränkung bis 23 kg, keine Hartschalenkoffer

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste*
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Gäste (im 4x4 Geländewagen)


*Für Familien mit Kindern ab ca. 7 Jahren

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft in Namibia & Beginn Ihrer Familienreise
  • Bei einer Anreise vor 12 Uhr werden Sie von dem Flughafen in Windhoek abgeholt. Sollte Ihre Ankunft durch die Air Namibia früh stattfinden, legen Sie unterwegs auf einer Wildfarm einen Zwischenstopp ein, um dort gemütlich brunchen zu können. Bei dieser Gelegenheit können Sie mehrere Tiere wie zum Beispiel Springböcke, Blessböcke und Strauße beobachten. Falls Sie mit einer anderen Fluggesellschaft vormittags am Flughafen ankommen, unternehmen Sie zuerst eine Stadtrundfahrt durch Windhoek, sodass Sie einen ersten Eindruck von der einzigartigen Stadt bekommen. Danach fahren Sie zu Ihrer Unterkunft, die sich außerhalb der Stadt befindet. (F/-/-)

    Distanz: ca. 80 Kilometer

  • 2. Tag Die einzigartige Schönheit der Namib Wüste
  • An diesem Tag wird Ihr Guide Sie in die älteste Wüste der Welt, die Namib Wüste, bringen. Dabei passieren Sie zunächst das Khomas Hochland, welches eines von drei Gebirgen ist, die die Stadt Windhoek umgeben. Die Route führt Sie danach zum Spreetshoogte Pass, der die Namib Wüste mit dem Khomas Hochland verbindet. Dieser Pass gilt als einer der schönsten und steilsten Pässe Namibias und zieht somit jedes Jahr viele Besucher an. Von diesem Punkt aus haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf die landschaftliche Schönheit der Namib Wüste. Danach können Sie entlang der Passstraße bergab schlendern, wodurch Sie einen noch besseren Blick über das ganze Wüstengebiet erhalten. Dann geht es zurück in Ihre Unterkunft, von wo aus Sie eine Wanderung in die nächstgelegenen Berge mit einem einzigartigen Ausblick genießen können. (F/-/A)

    Distanz: ca. 220 Kilometer

  • 3. Tag Das atemberaubende Naturwunder Namib Naukluft Park
  • Heute begeben Sie sich auf den Weg in das kleine Wüstennest Solitaire, welches ein bedeutender Rast-und Versorgungsort für das gesamte Umland darstellt. Besonders erwähnenswert ist hierbei, dass Sie dort einen frischen und sehr leckeren Apfelkuchen verspeisen können.  Von hier aus gelangen Sie zu Ihrer Unterkunft, die sich am Rande des Namib Naukluft Parks befindet. Dieser Nationalpark ist mit circa 50.000 Quadratkilometern das größte Naturschutzgebiet Afrikas, welches die Landschaft von Namibia in aller Schönheit erstrahlen lässt. In der Nähe Ihrer Unterkunft wäre optional auch eine Canyon Wanderung oder eine Quadbike-Tour möglich. (F/M/-)

    Distanz: ca. 130 Kilometer

  • 4. Tag Die faszinierende Naturschönheit des Sossusvleis
  • Die heutige Tagesroute führt Sie bereits früh morgens in die Namib Wüste nach Sossusvlei zu den höchsten Dünen der Welt. Wissenschaftler gehen heutzutage davon aus, dass die Dünen vor ungefähr fünf Millionen Jahren entstanden sind.  Damals hat sich die Salzpfanne des Sossusvleis durch das Austrocknen des Tsauchab Flusses gebildet. Sie werden dort eine Düne besteigen, um das einmalige Naturspektakel aus Licht- und Schattenspiel zwischen den Sandbergen mit eigenen Augen beobachten zu können. Für den Nachmittag steht die Fahrt zu dem Sesriem Canyon auf dem Programm, wo Sie eine Wanderung durch den Canyon der „Sechs Riemen“ unternehmen können. Diese Wanderung wird rund eine Stunde in Anspruch nehmen. Nach diesem aufregenden und ereignisreichen Tag kehren Sie wieder in Ihre Unterkunft zurück, um den restlichen Tag gemütlich ausklingen zu lassen. (F/M/-)

    Distanz: ca. 180 Kilometer

  • 5. Tag Wanderung durch die Naukluft
  • Sie verbringen den heutigen Tag in der wunderschönen Landschaft des Naukluft, die durch das permanent existierende Wasser geschaffen wurde. Der größte Nationalpark der Welt zieht viele Naturliebhaber in seinen Bann, da die dortigen klimatischen Bedingungen eine beeindruckende Felslandschaft geschaffen haben. Zudem ist die Naukluft die Heimat von faszinierenden Tieren wie Kudus, Pavianen und Leoparden. An dieser Stelle werden Sie eine circa einstündige Wanderung zu den schönen Swimmingpools unternehmen, wo Ihre Kinder sehr viel Spaß haben werden sich auszutoben und abzukühlen. Die Wanderung kann jedoch je nach Bedarf auch verlängert werden, um noch mehr Zeit in dieser landschaftlichen Schönheit verbringen zu können. (F/M/A)

    Distanz: ca. 150 Kilometer

  • 6. Tag Fahrt durch die Namib Wüste bis nach Swakopmund
  • Heute geht es entlang der Namib Wüste in Richtung Norden zum Kuiseb Canyon, welcher zu einem der größten Reviere von ganz Namibia gehört.  Danach führt Sie der heutige Streckenverlauf quer durch die Namib, weshalb Sie im Laufe des Tages verschiedene Wüstenlandschaften bestaunen können. Hierbei besteht zudem die Möglichkeit, einmalige und auffallende Tiere wie zum Beispiel Bergzebras, Oryxantilopen und Strauße anzutreffen. Nachmittags erreichen Sie dann die sogenannte „Mondlandschaft“, die ihren Namen der nahezu vegetationslosen Umgebung zu verdanken hat. Dadurch haben Sie als Besucher das Gefühl, auf einem anderen Planeten zu sein, wobei besonders zu dieser Tageszeit die besten Lichtverhältnisse für beeindruckende und einzigartige Fotos herrschen. Außerdem werden Sie dort auch einige Exemplare der Pflanze „Welwitschia Mirabilis“ erblicken können, die in dieser Region beheimatet ist. Am späten Nachmittag werden Sie in der Küstenstadt Swakopmund ankommen, die einst Teil einer deutschen Kolonie war. Demzufolge ist es nicht verwunderlich, dass Swakopmund durch den kulturellen Einfluss als südlichste deutsche Stadt bezeichnet wird. Das größtes Seebad im Westen Namibias liegt an der Mündung des Swakop - Flusses, wodurch die Stadt ihren Namen erhalten hat. In dieser faszinierenden Stadt werden Sie die Chance haben, die nächsten beiden Nächte in einer familiären Pension zu verbringen.  (F/M/-)

    Distanz: ca. 320 Kilometer

  • 7. Tag Aktivitäten in und um Swakopmund
  • Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung und kann somit genutzt werden, um einen Stadtbummel oder einen Museumsbesuch zu unternehmen. Außerdem besteht die Möglichkeit den Tag in der Sonne am Strand zu verbringen, was vor allem für Kinder immer wieder ein tolles Ereignis ist.  Von Swakopmund aus ist es möglich, informative und fesselnde Rundflüge über die Skelettwüste, die Namibwüste oder das Damaraland erleben zu können. Ebenfalls können Sie auf Pferden in die Mondlandschaft reiten, Sandboarden oder einen Tandem-Fallschirmsprung wagen. Die Kinder sind vor allem begeistert von dem Quadbiken durch die Sanddünen, wobei Sie mit einem allradangetriebenen Motorrad einen besonderen Nervenkitzel erleben werden. Eine weitere Alternative ist, mit den Kindern im Boot auf das Meer zu fahren, um dort Delphine und Robben zu betrachten. Bei der Organisation und Buchung der oben aufgeführten Aktivitäten steht Ihnen gerne Ihr Tourguide mit Rat und Tat zur Seite. (F/-/-)

  • 8. Tag Fahrt durch das Damaraland bis zum Cape Cross
  • Die heutige Tagesroute führt Sie entlang der Küste nach Norden zur Robbenkolonie am Cape Cross. Dabei durchqueren Sie das Damaraland, welches ihren Namen von der gleichnamigen Bevölkerungsgruppe erhalten hat. Das Damaraland hat verschiedene Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu zählt zum Beispiel der Brandberg, welcher der höchste Berg Namibias ist. Der Name des Berges ist zurückzuführen auf einen speziellen Effekt, wobei eine bestimmte Sonneneinstrahlung die Spitze des Berges in ein rotes Licht hüllt. In dem Gebiet rund um den Brandberg findet der Abbau von zahlreichen Mineralien, Edelsteinen und Quarzen statt, die in dem kleinen Ort Uis am Straßenrand erworben werden können. Von dort aus werden Sie in Ihre Unterkunft gebracht, die sich in der Nähe des Brandbergs befindet. Der Nachmittag könnte genutzt werden, um eine kurzweilige Wanderung entlang des Flusses Ugab durchzuführen. Hier haben Sie mit etwas Glück die Möglichkeit, die einmaligen Wüstenelefanten zu beobachten. (F/M/-)

    Distanz: ca. 280 Kilometer

  • 9. Tag Eine faszinierende Reise durch das Damaraland
  • Heute fahren Sie weiter nach Norden, um dort die berühmten roten Tafelberge bestaunen zu können. Diese beeindruckenden Berge sind charakteristisch für das Damaraland. Auf diesem Weg finden Sie immer wieder Farmen der Bewohner des Damaralandes vor, sodass Sie einen guten Eindruck von dem Leben des Stammesvolkes erhalten. Bereits am Vormittag erreichen Sie die Twyfelfontein, die aufgrund ihrer Tausenden von Felsbildern zum Weltkulturerbe erklärt wurde. An diesem sagenhaften Ort verweilen Sie für circa eine Stunde, da Sie in dieser Zeit eine Wanderung unternehmen werden. Daraufhin schauen Sie sich zwei weitere atemberaubende Sehenswürdigkeiten, nämlich die „Orgelpfeifen“ und den „Verbrannten Berg“, an.  Die „Orgelpfeifen“ entstanden vor ungefähr 150 Millionen Jahren, als flüssige Lava in das Schiefergestein einsickerte und gilt bis heute als ein geologisches Phänomen. Ein weiteres Nationaldenkmal Namibias ist der „Verbrannte Berg“, welches ein Berg mit einem erloschenen Lavastrom darstellt. Die nächste Etappe auf Ihrer Tagesroute ist der Besuch eines traditionellen Damaradorfes. Hier werden Ihnen von den Bewohnern des Stammes verschiedene Techniken gezeigt, um Speerspitzen herzustellen oder ein Feuer mit Feuerstöcken anzustecken. Zum Ende Ihres Besuchs dürfen Sie eine einheimische Gesangs- und Tanzvorstellung bewundern. Für den Nachmittag ist eine kurzweilige Wanderung durch den „Versteinerten Wald“ geplant, wo Sie diesen fossilen Wald mit seinen versteinerten Holzfragmenten aus der Nähe betrachten können. Am Abend werden Sie dann in Ihre Unterkunft bei Khorixas gefahren, wo Sie die Nacht verbringen werden. (F/M/A)

    Distanz: ca. 250 Kilometer

  • 10. Tag Besuch eines Geparden-Projekts
  • Zuerst fahren Sie an diesem Tag zu Ihrer Unterkunft, welche eine schöne Lodge in der Nähe des Etosha Nationalparks sein wird. Hier werden Sie die nächsten zwei Nächte in geschmackvollen Bungalows verbringen.  Der Etosha Nationalpark gilt als das bedeutendste Schutzgebiet des Landes und liegt im Norden von Namibia.  Der Name „Etosha“ lässt sich ins Deutsche mit den Worten „großer weißer Platz“ übersetzen. Den Nachmittag nutzen Sie für die Besichtigung eines Geparden- Projekts. Sie haben somit die Möglichkeit, diese vom Aussterben bedrohten Tiere aus der Nähe zu betrachten.  Falls die Zeit es danach zulässt, werden Sie an diesem Tag schon zum ersten Mal in den Etosha Nationalpark geführt. (F/-/-)

    Distanz: ca. 140 Kilometer

  • 11. Tag Das atemberaubende Tierreich im Etosha Nationalpark
  • Schon frühmorgens fahren Sie in den Etosha Nationalpark, um die überwältigende Vielfalt der Tierwelt zu beobachten und außergewöhnliche Aufnahmen mit der Kamera zu tätigen. Während des Vormittags wird die Hitze immer unerträglicher, sodass die Tiere den Schatten aufsuchen. Sie können sich in der Zwischenzeit in einem der Pools im Camp Okaukuejo oder Halali abkühlen, was vor allem für Kinder ein spaßiges Erlebnis ist. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt, um die zahlreiche Tierwelt im Etosha Nationalpark entdecken zu können. Der Nationalpark dient als Heimat für vier der fünf Tiere, den sogenannten Big Five, deren Bestände bedroht sind. Dazu gehören der afrikanische Elefant, das Spitzmaulnashorn, der Löwe und der Leopard. Außerdem können Sie weitere eindrucksvolle Tiere wie zum Beispiel Giraffen, Hyänen und Zebras beobachten. Dies ist somit eine aufregende Entdeckungstour für die ganze Familie. Gegen Abend treffen Sie dann wieder in Ihrer stilvollen Unterkunft ein. (F/-/-)

    Distanz: ca. 150 Kilometer

  • 12. Tag Besuch einer Krokodilfarm und des Waterberg Nationalparks
  • An dem heutigen Tag besuchen Sie zuerst eine Krokodilfarm, die sich der Aufzucht von Krokodilen widmet. Hier können Sie die gigantischen Tiere aus der Nähe betrachten und sind dabei trotzdem in Sicherheit. Danach geht es weiter in den Waterberg Nationalpark. Der Waterberg ist ein Hochplateau mit einer Höhe von ungefähr 1.900 Metern, welches durch damalige Erosionen entstanden ist. Der Waterberg zählt zu den schönsten Gegenden im Norden Namibias und besitzt auch eine historische Bedeutung. Dieses Plateau erlangte durch die Schlacht am Waterberg während des Aufstandes der Herero im Jahre 1904 an Bekanntheit und gilt bis heute als Schauplatz des Aufstands. Sie halten sich die nächsten zwei Nächte in einer einladenden Unterkunft in der Nähe des Waterbergs auf. (F/M/A)

    Distanz: ca. 290 Kilometer

  • 13. Tag Aktiv sein am Waterberg
  • Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können diesen Tag damit verbringen, eine Wanderung am Waterberg zu unternehmen. Diese können Sie entweder auf eigene Faust durchführen oder an einer circa dreistündigen geführten Wanderung am Vormittag teilnehmen. Am Vormittag werden auch Pirschwanderungen, das sogenannte Spurensuchen, angeboten. Ebenfalls ist es möglich, den Tag mit einer geführten kulturgeprägten Tour zu den Hereros zu beginnen. Am Nachmittag können Sie zu weiteren Wildbeobachtungsfahrten aufbrechen und haben dabei die Möglichkeit unter anderem Giraffen, Zebras, Gnus und Elanantilopen anzutreffen. Sie können den Tag natürlich auch zur Entspannung nutzen, um den Urlaub gemütlich ausklingen zu lassen. (F/-/A)

  • 14. Tag Rückflug
  • Heute fahren Sie zuerst nach Okahandja, einer kleinen Stadt in der Nähe von Windhoek. Die Stadt ist bis heute noch ein wichtiges kulturelles Zentrum der Herero, da dort die drei wegweisendsten Führer dieser Bevölkerungsgruppe begraben sind. Sie werden hier über den Holzschnitzermarkt schlendern können, wobei Sie schöne Mitbringsel für die Daheimgebliebenen besorgen können. Sie erreichen Windhoek gegen 14 Uhr, sodass ein Flug zurück nach Deutschland am Abend möglich wäre.

    Distanz: ca. 290 Kilometer

X

Wir sind jetzt auch Samstags persönlich für Sie da!


Samstag: 9.00 bis 15.00 Uhr
✆ 04203 43 70 880