Die grosse Madagaskar Rundreise

24-tägige Kleingruppenreise durch den vielfältigen Inselstaat ab / bis Antananarivo
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Erleben Sie Madagaskars unberührte Natur bei ausgedehnten Wanderungen durch die Nationalparks. Besuchen Sie die Städte Antananarivo und Tamatave, schlendern Sie über Gewürzmärkte und machen Sie erlebnisreiche Bootsfahrten. Genießen Sie die imposante Landschaft dieses unverwechselbaren Inselstaates und entdecken Sie einzigartige Lebewesen wie Lemuren, Chamäleons, Schmetterlinge und unzählige bunte Vogelarten. Lassen Sie sich verzaubern von der abwechslungsreichen Landschaft und der üppigen Pflanzenwelt und tauchen Sie ein in die madagassische Kultur. Die fröhliche Lebensart der hier lebenden Menschen wird Sie begeistern! Im Anschluss an Ihre Madagaskar Rundreise erwarten Sie erholsame Tage an den Traumständen der Insel Nosy Be. Herrliche Bade- und Schnorchel-Möglichkeiten lassen diese erholsamen Tage wie im Flug vergehen.

Reisehöhepunkte

  • Einzigartige Tierbeobachtungen
  • Tageswanderung zu herrlichen Flussoasen
  • Aufenthalt am Fuße des Tsaranoromassivs
  • Exkursionen und Nachtwanderungen
  • Bootstour auf dem Pangalanas Kanal
  • Traumhafte Palmen- und Sandstrände
  • Wanderungen im Montagne D’Ambre Nationalpark
  • Antananarivo mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten

Preise & Leistungen

Preis pro Person im Doppelzimmer (DZ):

  • 03.04.2020 – 26.04.2020     4.590,- Euro
  • 29.05.2020 – 21.06.2020     4.590,- Euro
  • 03.07.2020 – 26.07.2020     4.980,- Euro
  • 06.08.2020 – 28.08.2020     4.980,- Euro *
  • 04.09.2020 – 27.09.2020     4.980,- Euro
  • 24.09.2020 – 16.10.2020     4.590,- Euro *
  • 16.10.2020 – 08.11.2020     4.590,- Euro
  • 06.11.2020 – 29.11.2020     4.590,- Euro
  • 02.04.2020 – 25.04.2021     4.590,- Euro

Einzelzimmerzuschlag: 580,- Euro pro Person

* Diese Termine werden abweichend mit einem Tagflug bei Anreise durchgeführt. Durch die Ankunft in Tana am Abend des Abflugtages ist das Routing einen Tag kürzer. Das Landprogramm ist jedoch identisch. Bitte fragen Sie das leicht abgewandelte Detailprogramm bei uns an.

Enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge ab/bis Frankfurt
  • Flughafensteuern
  • Inlandsflüge Tuléar – Antananarivo, Antananarivo – Diego Suarez
  • Fährfahrt nach Nosy Be
  • Übernachtungen in Hotels, Bungalows und Hütten laut Reiseverlauf
  • Durchgehend deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vor Ort bis zum 20. Tag
  • Alle genannten Ausflüge und Exkursionen (außer Wunschausflüge)
  • Transfers, Bootsausflüge, Zugfahrt und Fährfahrt laut Reiseverlauf
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Nationalparkgebühren/Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Visumgebühr (ca. 30,-€, Stand 2019)
  • Abflug ab anderen dt. Abflughäfen auf Anfrage
  • Abflug ab Österreich oder Schweiz auf Anfrage
  • Rail & Fly Ticket (innerdeutsch in der 2. Klasse z. Zt. EUR 85,- pro Person)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Allianz Travel)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke
  • obligatorische Krankenversicherung

Hinweise

  • Diese Reise ist auch als Privatreise ab 2 Personen buchbar. Sprechen Sie uns hierfür gerne an.
  • Hinweis: Bei einer Teilnehmerzahl von 4-5 Personen entsteht ein Aufpreis von EUR 200,- pro Person.
  • Es sind keine speziellen Impfungen vorgeschrieben. Eine Prophylaxe gegen Malaria ist empfehlenswert (nähere Infos erhalten Sie von Ihrem Hausarzt oder bei einem Tropeninstitut).
  • Für die Einreise nach Madagaskar benötigen Sie ein Visum und einen bis mindestens sechs Monate über die Rückreise hinaus gültigen Reisepass mit mindestens zwei nebeneinander liegenden freien Seiten.

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste*
Maximale Teilnehmerzahl: 14 Gäste


*TerraVista kann von der Reise bis zwei Wochen vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Flug nach Madagaskar
  • Flug von Frankfurt nach Madagaskar. Zwischenstopp in Addis Abeba.

  • 2. Tag Ankunft in Antananarivo
  • Gegen Mittag landen Sie in Antananarivo, der Hauptstadt von Madagaskar. Am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter begrüßt und in Ihre erste Unterkunft direkt in Antananarivo gebracht. Den Rest des Tages können Sie die Stadt besichtigen. (-/-/-)

  • 3. Tag - 4. Tag Bootsfahrt auf dem Pangalanes Kanal / Regenwald
  • Heute machen Sie sich auf den Weg nach Osten. Ihre Reise führt Sie in den Regenwald bis zum Manambato See. Von dort aus geht es mit dem Boot weiter. Auf dem Pangalanes Kanal fahren Sie durch ein Geflecht aus Wasserläufen und kleinen Seen bis nach Akanin’ny nofy ("Nest der Träume"). Hier befindet sich Ihre heutige Unterkunft, die direkt am weißen Strand des Ampitabe Sees liegt. (F/-/A)

    Der nächste Tag bietet zahlreiche Möglichkeiten für Erkundungen zu Land und auf dem Wasser. Beginnen Sie mit einem Rundgang im Naturpark Le Palmarium. Hier, am westlichen Seeufer, wachsen 100.000 Palmenarten, die alle in Madagaskar heimisch sind. Im Palmarium Lemurenreservat haben Sie die Möglichkeit, Lemuren ganz nah zu kommen. Und mit etwas Glück, können Sie in einerm der zahlreichen Süßwasserseen im Hinterland eines der seltenen Madagaskar Krokodile entdecken. Den Nachmittag können Sie entspannt in Ihrer Lodge im Urwald verbringen. Es gibt genug Zeit zum Baden in den sauberen Seen. Unterkunft wie am Vortag. (F/-/A)

  • 5. Tag Bootsfahrt nach Tamatave
  • Mit dem Motorboot befahren Sie heute den Pangalanes Kanal - ein Erlebnis, an das Sie sich noch lange zurück erinnern werden. Bewundern Sie auf Ihrer Fahrt nach Tamatave am Ufer die üppige und abwechslungsreiche Vegetation sowie kleine Dörfer. Der Kanal verläuft parallel zur Küste und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von den damals hier ansässigen Franzosen gebaut, um den Warentransport vor den häufigen Stürmen zu schützen. Auf Ihrer Fahrt durchqueren Sie ein unüberschaubares Netz von Kanälen und Seen. Landestypische Bambusflöße und alte Kähne kreuzen Ihren Weg. Am Ufer entdecken Sie immer wieder einheimische Dörfer. Ihr Ziel ist Tamatave, die Stadt mit dem einzigen natürlichen Hafen der Ostküste Madagaskars. Bei einem Bummel über den Markt haben Sie Gelegenheit, exotische Gewürze oder Vanille zu kaufen. Am Nachmittag geht es weiter nach Andasibe. Falls genug Zeit bleibt, werden Sie hier eine Entdeckungstour machen um die nachtaktiven Tiere zu beobachten. Übernachtung in Bungalows. (F/-/-)

  • 6. Tag Regenwaldwanderung – Antananarivo
  • Um auch die tagaktiven Lemuren zu beobachten, brechen Sie am frühen Morgen zu einer geführten Wanderung durch das Reservat Perinet auf. Hier im Sonderreservat von Perinet ist der Indri-Indri beheimatet, der größte lebende Lemur. Wer den Indri-Indri zum ersten Mal sieht, wird von seiner Sprungkraft überrascht sein. Bis zu neun Meter weit kann der Indri-Indri springen. Seinen eigenartigen und durchdringenden Schrei werden Sie so schnell nicht vergessen. Eine weitere Besonderheit dieses Parks ist die große Anzahl an Vögeln.
    In Marozevo machen Sie Halt bei einer Reptilienfarm, um zahlreiche Chamäleons und Schlangen zu beobachten. Die insgesamt 60 verschiedenen madagassischen Chamäleonarten spielen in der Mythologie der Menschen eine wichtige Rolle und gelten entweder als Glücks- oder als Unglücksbringer. Übernachtung im Hotel in Antananarivo. (F/-/-)

  • 7. Tag Über das zentrale Hochland nach Süden
  • Sie fahren gen Süden durch das zentrale Hochland bis nach Antsirabe. Zahlreiche Fotostopps mit atemberaubenden Motiven bieten sich bei der Fahrt durch das Hochland an. Wenn möglich, besichtigen Sie Aliminiummanufaktur, wo Geschirr in Handarbeit hergestellt wird. Antsirabe wird auch die Stadt der 3.000 Rikschafahrer genannt. Sie liegt auf 1.500m Höhe und ist für seine Thermalquellen bekannt. Bestaunen Sie eine sanfte Hügellandschaft voller Reisterrassen und Obstfelder. Bei einem Rundgang durch den Ort besuchen Sie eine Halbedelstein-Schleiferei. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter nach Ambositra, das als Zentrum des madagassischen Kunsthandwerks gilt und zahlreiche Werkstätten für wunderschöne Schnitzereien und Intarsienarbeiten aufweist. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

  • 8. Tag - 9. Tag Ranomafana Nationalpark
  • Ihre Reise führt Sie zum Ranomafana Nationalpark. Der Ranomafana Nationapark ist noch verhältnismäßig jung. Hier kann eine beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt beobachtet werden. Machen Sie sich auf die Suche nach dem goldenen Bambuslemur oder dem kleinsten Frosch der Welt. Nach Einbruch der Dunkelheit gehen Sie auf die Suche nach dem kleinsten Maki der Welt, Chamäleons und Fröschen. Übernachtung in Bungalows. (F/-/-)

    Am nächsten Tag stehen ausgedehnte Wanderungen auf dem Programm. Mit Ihren Wanderschuhen an den Füßen, besuchen Sie erneut den Ranofana Nationalpark. Sie wandern durch den Regenwald, auf der Suche nach Pflanzen und Tieren. Auf den Spuren des deutschen Biologen Bernhard Meyer, stellen Sie den goldenen Bambuslemuren nach. Eine Lemurenart, die erst 1987 entdeckt und benannt wurde. Zahlreiche Chamäleon- und Schmetterlingsarten bieten farbenfrohe Fotomotive. Ebenfalls lebt hier im Nationalpark das größte Raubtier der Insel - der nachtaktive Fossa, ein katzenartiges Säugetier. Gehzeit ca. 3 Stunden. Nachmittags haben Sie Gelegenheit, ein Thermalbad zu besuchen (nicht eingeschlossen). Unterkunft wie am Vortag. (F/-/-)

  • 10. Tag - 11. Tag Andringitra-Gebirge / Chamäleonsberg
  • Am heutigen Tag führt Sie die Fahrt durch reizvolles und abwechslungsreiches Gelände. Sie passieren den mächtigen Felsen des beeindruckenden Andringitra Gebirges, welches mit dem Pic Boby Madagaskars zweithöchsten Berg stellt. Auch hier wird Sie die Vielfalt der Flora und Fauna begeistern. In diesem Gebiet ist auch der bekannte Kata-Lemur heimisch, der sich besonders gut an seinem schwarz-weiß geringelten Schwanz erkennen lässt. In Ambalavao bekommen Sie einen Einblick in die Herstellung des bekannten Antaimoropapiers in Handarbeit, bevor Sie am Abend Ihr gemütliches und nach madagassischer Tradition eingerichtete Camp erreichen. (F/-/A)

    Ihr Ziel am nächsten Tag sind die Grantifelsen des Chamäleonbergs. Diesen erreichen Sie nach einer etwa drei- bis sechsstündigen Wanderung, bei der Sie eindrucksvolle Einblicke in kleine madegassische Dörfer bekommen. Am Ende der Wanderung werden Sie mit einem tollen Ausblick am Chamäleon-Berg belohnt. Übernachtung wie am Vortag. (F/-/A)

  • 12. Tag - 13. Tag Begegnung mit den Bara / Tageswanderung im Nationalpark
  • Heute setzen Sie Ihre Reise in Richtung Süden fort. Während der Fahrt wird Ihnen sicherlich auffallen, dass Sie immer weniger Felsformationen sehen werden, die außerdem deutlich kleiner ausfallen als noch im Andringitra-Massiv. Die Natur geht zunehmend in eine Savannenlandschaft über. Die ethnische Gruppe der Bara wird Ihnen in Ihosy begegnen. Hier lernen Sie die traditionellen Rituale der Bara kennen. Das Tagesziel ist der Isalo Nationalpark. Übernachtung in Bungalows. (F/-/-)

    Am nächsten Morgen brechen Sie auf zu Ihrer Wanderung in das Tal der Affen. Der Weg dorthin führt Sie vorbei an tiefen Schluchten und verwunschenen Felsformationen. Im Tal der Affen, legen Sie am Fluss ein Picknick ein. Anschließend wandern Sie knapp eine Stunde weiter zum Fahrzeug, welches Sie zum Zeltplatz zurückbringt. Wem die insgesamt 6 Stunden Gehzeit zu viel sind, kann in ca. 1,5 Stunden Gehzeit vom Zeltplatz aus zwei kleine Seen und einen pittoresken Wasserfall entdecken. Übernachtung wie am Vortag. (F/-/-)

  • 14. Tag An die Westküste
  • Im Anschluss an ein reichhaltiges Frühstück geht es für Sie heute auf eine erneute Wanderung durch den spannenden Nationalpark des Isalo. Weiter geht es dann auf einer interessanten Piste entlang der Straße von Mosambik. Hier wachsen eindrucksvolle Baobab Bäume und Dornenwälder. Gegen Mittag erreichen Sie bei Ifaty die Westküste Madagaskars. Den Nachmittag können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Übernachtung im Strandhotel. (F/-/-)

  • 15. Tag Ein Tag in Ifaty
  • Heute erwartet Sie ein ereignisreicher Tag in Ifaty. Auf dem Programm steht eine geführte Wanderung im Dornenwald. Lassen Sie sich von dieser interessanten Landschaft und den mächtigen Baobab Bäumen beeindrucken und genießen Sie die Zeit inmitten der Natur. Der Rest des Tages bleibt Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am wunderschönen Hotelstrand, nehmen Sie an einer Besichtigung eines typischen Fischerdorfes teil oder gehen Sie auf eine spannende Bootstour auf dem Indischen Ozean und lernen Sie beim Schnorcheln in einem vorgelagerten Korallenriff die fabelhafte Unterwasserwelt Madagaskars kennen. (F/-/-)

  • 16. Tag Zurück in die Hauptstadt
  • Heute steht die letzte Etappe in Südmadagaskar auf dem Programm. Sie fahren entlang einer Panorama-Küstenstraße nach Tuléar. Bis dorthin werden Ihnen immer wieder schwer beladene Ochsengespanne begegnen. Sie folgen der sandigen Piste, unter Ihnen glitzert das Meer. Von Tuléar aus fliegen Sie nach Antananarivo. Abhängig von der Ankunftszeit besteht noch die Möglichkeit zur Stadtbesichtigung. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

  • 17. Tag Die Kolonialstadt Diégo Suarez
  • Von Antananarivo fliegen Sie gen Norden nach Diégo Suarez, eine alte Kolonialstadt. Diégo Suarez hat eine traumhafte Lage an einer wunderschönen Bucht. Im Jahr 1500 landeten hier mit den Portugiesen die ersten Europäer. Sie machen einen Ausflug in den Montagne d’Ambre Nationalpark, der für seinen Artenreichtum in der Tier- und Pflanzenwelt bekannt ist. Am Parkeingang nehmen Sie zunächst ein Picknick zu sich, bevor Sie zu einem versteckten Wasserfall wandern. Gehzeit ca. 2 Stunden. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

  • 18. Tag Die roten Felsen von Tsingy Rouge
  • Die Felsformation „Tsingy Rouge“ ist ein weiterer Höhepunkt Ihrer Madagaskar Rundreise. Die roten Felsen aus Mergel und Kalkstein sind ein wahres Wunderwerk der Natur. Die kurze Wanderung dauert nur ca. 1 Stunde. Nach Erkundung der Felsen geht es weiter zum Reservat Tsingy of Ankarana, wo Sie in einfachen Hütten übernachten. (F/M/A)

  • 19. Tag Nationalreservat Ankarana
  • Im Reservat Tsingy of Ankarana können Sie beeindruckende Nadelfels bewundern. Diese haben sich aus dem kalkhaltigen Untergrund gebildet. Diverse Schluchten und Höhlen liegen in dieser unwirklichen Landschaft. Bei Ihrem Besuch können Sie die bunten Vogelarten beobachten. Mit etwas Glück sichten Sie sogar Eisvögel und Fischadler.
    Am frühen Morgen des heutigen Tages unternehmen Sie eine Wanderung zu den spektakulären Hängebrücken des Großen Tsingy (Gehzeit ca. 4 Stunden). Alternativ können Sie auch eine kürzere Wanderung an den Rand des Tsingys unternehmen (Gehzeit ca. 2 Stunden). Nachmittags wird der Canyon dann weiter zu Fuß erkundet (Gehzeit ca. 2,5 Stunden). Sie besichtigen die interessanten Fledermaushöhlen. Hüttenübernachtung wie am Vortag (F, M, A).
    Gehzeit: 6-7 Stunden (oder alternativ Kurzvariante)

  • 20. Tag Auf die Insel Nosy Be
  • Der heutige Tag führt Sie weiter nach Ankify. Hier geht es mit dem Schnellboot weiter zur Insel Nosy Be, die zum Entspannen einlädt: Palmen und Sandstrände, Baden und Schnorcheln, ein Paradies und genau das Richtige Entspannungsprogramm nach Ihrer Madagaskar Rundreise. Übernachtung im Strandhotel. (F/-/-)

     

  • 21. Tag - 22. Tag Lokobe Naturreservat
  • Steigen Sie heute in einen Einbaum und rudern damit zum Naturreservat Lokobe. Hier sehen Sie mit etwas Glück Mohren- und Weselmakis sowie Chamäleons. Am Nachmittag geht es dann zurück zum Hotel. Unterkunft wie am Vortag. (F/-/-)

    Verbringen Sie den nächsten Tag an den schönen Stränden Nosy Bes, die zum Entspannen einladen. Auf Wunsch können Sie auch an einem der angebotenen Aktivitäten teilnehmen. Unterkunft wie am Vortag. (F/-/-)

  • 23. Tag Abschied von Madagaskar
  • Heute heißt es, Abschied nehmen von Madagaskar. Eine wunderschöne Reise durch das bezaubernde Inselparadies im Indischen Ozean geht zu Ende. Zunächst fliegen Sie zurück in die Hauptstadt Madagaskars. Hier können Sie die verbliebene Zeit für einen letzten Stadtbummel nutzen. In den niedlichen Geschäften werden Sie sicherlich ein schönes Andenken an Ihre Reise erwerben. Am Abend treten Sie Ihre Rückreise in die Heimat an. Sie fliegen je nach Flugplan von Antananarivo oder La Rèunion nach Europa, mit unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck. (F/-/-)

  • 24. Tag Zurück in der Heimat
  • Nach der morgendlichen Zwischenlandung in Paris treten Sie mit dem Weiterflug am Vormittag Ihre Heimreise an.

     

X