Kenia & Tansania kombiniert

14tägige privatgeführte Reise durch zwei atemberaubende Länder Ostafrikas…
Privatreise

Reisebeschreibung

Erleben Sie Kenia und Tansania kombiniert in einer Reise. Während dieser zwei Wochen werden Sie zwei faszinierende Länder und Ihre Höhepunkte kennen und lieben lernen. Ihre Reiseabenteuer beginnt in Kenia und führt Sie über die markante Landschaft des ostafrikanischen Grabenbruchs in die berühmte Masai Mara, wo Sie noch das ursprüngliche Afrika erleben werden. Der Victoriasee bildet den Übergang nach Tansania. Ihr nächstes Ziel ist einer der größten und tierreichsten Nationalparks Afrikas, die eindrucksvolle Serengeti. Tierreich geht es weiter ins Ngorongoro Schutzgebiet, wo Sie die Abfahrt in den Krater wagen. Über den Tarangire Nationalpark führt Sie Ihre Reise schließlich in die Usambara Berge, die eine kleine Abwechslung für Ihre Safari darstellen. An der tansanischen Küste endet Ihre Reise mit zwei Tagen purer Entspannung.

Reisehöhepunkte

  • Kenias tierreichste Nationalparks: Lake Nakuru Nationalpark und Massai Mara
  • Pirschfahrten in Tansanias schönste Nationalparks: Serengeti und Tarangire
  • Ausflug in den Ngorongoro Krater
  • Wanderung im Usambara Gebirge
  • Strandaufenthalt in Pangani

Preise & Leistungen

Termine: Ganzjährig zum Wunschtermin buchbar

Preise (p. P. bei 2 Reisenden im DZ): ab EUR 4.982,-

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen täglich (Gut zu wissen: Bei weiteren Personen im Fahrzeug verringert sich der Reisepreis)

Hinweis: Gerne können wir Ihnen weitere tolle Unterkünfte Tansanias anbieten. Auch den Reiseverlauf passen wir gerne Ihren Wünschen an!

Gegen Aufpreis planen wir auf der Safari einen lokalen, deutschsprachigen Fahrer ein.

Enthaltene Leistungen

  • Inlandsflug mit anderen Gästen Pagani-Dar es Salaam (max. 15 kg Gepäck in weichen Taschen)
  • Übernachtung im Doppelzimmer in den genannten Unterkünften
  • Erfahrener, englischsprachiger Fahrer, der gleichzeitig Ihr Reiseleiter ist (bis Tag 12)
  • Safari im Allradfahrzeug mit aufstell-/aufklappbarem Dach (bis Tag 12)
  • alle angegebenen Transfers
  • alle angegebenen Mahlzeiten
  • Trinkwasser (1 L) pro Person / pro Tag während der Safari (bis Tag 12)
  • Nationalparkgebühren
  • Pirschfahrten laut Reiseverlauf
  • TerraVista-Infopaket Tansania
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Flughafengebühren und Steuern
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Wäscheservice
  • Flying-Doctor-Service-Versicherung
  • Visa-Gebühr Tansania & Kenia (jeweils z. Zt. 50US$)
  • Ausreisegebühr
  • extra Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • eventuelle Erhöhungen der Benzinkosten und Parkeintrittsgebühren etc.
  • sonstige Leistungen, die nicht im Reiseprogramm angegeben sind
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Internationale Flüge

Hinweise

  • Impfungen gegen Hepatitis sowie eine Malariaprophylaxe werden empfohlen. Die Standardimpfungen sollten überprüft und vervollständigt werden.
  • Für diese Reise benötigen Sie zwingend eine Gelbfieberimpfung!
  • Für diese Reise ist ein Reisepass (Gültigkeit 6 Monate über die Reise hinaus) und Visum für beide Länder erforderlich
  • Der Reiseverlauf der Safari ist je nach örtlichen Bedingungen (z.B. Wetterverhältnissen) abänderbar und flexibel.
  • Gepäckbegrenzung: 15 kg pro Person in weichen Taschen

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft Nairobi - Lake Nakuru Nationalpark
  • Sie erreichen den Jomo Kenyatta Flughafen, wo Sie herzlich von Ihrem Reiseleiter empfangen werden. Gemeinsam beginnen Sie Ihre Reise, die Sie durch zwei wunderschöne afrikanische Länder führen wird. Ihr erstes Ziel ist der Lake Nakuru Nationalpark. Unterwegs gewinnen Sie einen ersten Eindruck von Kenias szenenreicher Landschaft. Beim Aussichtspunkt über den großen Grabenbruch legen Sie einen kurzen Stopp ein und genießen die Aussicht auf das spektakuläre Naturphänomen. Eingebettet in den östlichen Teil des Grabenbruchs zwischen verschiedenen vulkanischen Gebirgsketten liegt der Nakurusee, der dem Lake Nakuru-Nationalpark seinen Namen gibt. Durch den See hat sich eine reiche Flora und Fauna entwickelt, die von einer großen Flamingo-Population gekrönt wird. Auf der anschließenden Wildbeobachtungsfahrt halten Sie Ausschau nach den zahlreichen Wasservögeln und, besonders eindrucksvoll, dem hier lebenden Bestand an Spitzmaul- und Breitmaulnashörnern.

    Unterkunft: Lake Nakuru Sopa Lodge. (-/M/A)

  • 2. Tag Tierreich „Massai Mara“
  • Heute setzen Sie Ihre Fahrt südwärts fort, um eine der Hauptattraktionen Kenias aufzusuchen. Die Massai Mara spiegelt noch das ursprüngliche Afrika wieder. Die weitläufige Savannenlandschaft wird sanft von Hügeln durchzogen und bietet Lebensraum für zahlreiche Wildtiere, darunter Löwen, Elefanten, Zebras und Flusspferde. Sie erreichen Ihre Unterkunft pünktlich zum Mittagessen. Auf einer ausgedehnten Wildbeobachtungsfahrt lassen Sie anschließend die pure Wildnis dieses Teils des Landes auf sich wirken. Zum Abendessen kehren Sie in Ihr Camp zurück.

    Unterkunft: Mara Leisure Camp. (F/M/A)

  • 3. Tag Wildbeobachtungen in der Massai Mara
  • In den kühleren Morgenstunden sind die tierischen Bewohner der Massai Mara besonders aktiv. Daher lohnt sich heute der frühe Aufbruch zu einer morgendlichen Pirschfahrt. Bei der Rückkehr in Ihre Unterkunft erwartet Sie ein leckeres Frühstück. Während die Sonne Ihren Höchststand erreicht genießen Sie eine erholsame Zeit auf dem Gelände Ihrer Unterkunft, ob im Pool oder Ihrem Zelt. Nach dem Mittagessen geht es schließlich erneut auf Wildbeobachtungstour. Halten Sie Ausschau nach den Big Five, auch die flinken Großwildkatzen versprechen faszinierende Beobachtungen. Nach einem erlebnisreichen Tag fahren Sie zurück ins Camp.

    Unterkunft: Wie am Vortag. (F/M/A)

  • 4. Tag Massai Mara – Lake Victoria
  • Nach dem Frühstück verlassen Sie die Massai Mara. Nach einiger Zeit erreichen Sie die Grenze zu Tansania, wo Sie die üblichen Formalitäten zur Grenzüberquerung durchlaufen. Schließlich setzen Sie Ihre Fahrt in Richtung Victoria See fort, wo sich Ihre Unterkunft befindet. Dabei handelt es sich um den zweitgrößten Süßwassersee der Welt. Im Serenity on the Lake können Sie einen schönen Sonnenuntergang über dem See genießen.

    Unterkunft: Serenity on the Lake. (F/M/A)

  • 5. Tag Eindrucksvolle Serengeti
  • Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Osten. Ihr Ziel ist der weltberühmte Serengeti Nationalpark. Über 30.000 Quadratmeter erstreckt sich hier beinah endlos eine Grassavanne, die nur vereinzelt von Akazien oder den als „Kopjes“ bezeichneten Granitfelsen durchbrochen wird. Der hiesige Nationalpark ist UNESCO Weltnaturerbe und Biosphärenreservat. Er beherbergt eine große Vielfalt an Wildtieren, nicht zuletzt als Folge der großen Migration. Diese Tierwanderung findet saisonal statt. Huftiere legen dabei eine weite Strecke von tausenden Kilometern zurück, um in den Feuchtgebieten neues Leben zu gebären. Dabei sind Ihnen die Raubtiere Afrikas dicht auf der Spur. Besonders Löwen, Hyänen und Schakale begleiten die Tiere auf Beutejagd. Ein ganz besonderes Ereignis, dass sich mitzuerleben lohnt! Doch auch zu anderen Zeiten kommt man in der Serengeti auf seine Kosten, denn faszinierende Tierbeobachtungen bleiben auch dann nicht aus.

    Unterkunft: Serengeti Kati Kati Camp. (F/M/A)

  • 6. Tag Ein Tag in der Serengeti
  • Heute können Sie mit einem ganz besonderen Erlebnis in den Tag starten. Eine Fahrt mit dem Heißluftballon über die Serengeti (gegen Gebühr). Nun lässt sich die Weite der Savanne erst wirklich erfassen. Ein beeindruckender Anblick! Ihr Zentrum bildet eine flache Grasebene, die bis in den Süden reicht. Im Osten verliert sich diese im vulkanischen Hochland. In Richtung Norden wird der Baumbestand dichter, bis die karge Ebene von Galeriewäldern abgelöst wird. Auch einige Flüsse winden sich durch diesen Teil der Serengeti. Im Anschluss geht es mit dem Lunchpaket im Gepäck auf Pirschfahrt. Eine mannigfaltige Fauna ermöglicht auch heute wieder spannende Entdeckungen zu denen mitunter Löwen, Elefanten, Büffel, Antilopen und Zebras gehören könnten.

    Unterkunft: Wie am Vortag. (F/M/A)

  • 7. Tag Im Inneren des Ngorongoro Kraters
  • Nach dem Frühstück brechen Sie zum Ngorongoro Schutzgebiet auf. Sie begeben sich hinab in den Krater, um das hier verborgene Tierreich zu erkunden. Am Boden des Vulkankraters haben sich verschiedenste Wildtierarten angesiedelt, zu denen die berühmten Big Five gehören. Die hohe Tierdichte auf relativ geringem Raum ermöglicht Ihnen viele der Tiere anzutreffen. Besonders für die sonst selteneren Sichtungen von Nashörnern stehen die Chancen höher. Lediglich auf Giraffen werden Sie hier nicht treffen, denn die Tiere können die steilen Kraterwände nicht überwinden. Nach Ihrem Besuch dieses ganz besonderen Ökosystems fahren Sie zu Ihrer Unterkunft, dem Ngorongoro Farm House.

    Unterkunft: Ngorongoro Farm House. (F/M/A)

  • 8. Tag Tarangire Nationalpark
  • Heute begeben Sie sich auf Pirschfahrt in den Tarangire Nationalpark, der durch einen besonders großen Bestand an Elefanten besticht. Die Parklandschaft zeichnet sich durch Ihre charakteristischen knöchrigen Baobab-Bäume aus. Nicht nur die Vögel profitieren von den mächtigen Bäumen. Unterwegs werden Sie oft angenagte oder ausgehöhlte Affenbrotbäume entdecken. Denn ihre Rinde dient den Elefanten als Wasserquelle. Während der Regenzeit erstrahlt der Park in einem satten Grün. Dann ist der Tarangire-Fluss bis zum Anstieg gefüllt. Zu dieser Zeit wird der Park von vielen Wildtieren aufgesucht. Aber auch in der Trockenzeit ist der Fluss die Lebensader vieler Tiere.

    Unterkunft: Lake Burunge Tented Camp. (F/M/A)

  • 9. Tag Tarangire Nationalpark – Moshi
  • Mit Ihrem Lunchpaket bestückt brechen Sie nach dem Frühstück noch einmal zu einer Wildbeobachtungsfahrt in den Tarangire Nationalpark auf. Sie durchqueren die verschiedenen Vegetationszonen und können sich auf eventuelle, weitere Begegnungen mit den grauen Riesen freuen. Im Anschluss werden Sie über Arusha nach Moshi gebracht. Ihre Unterkunft befindet sich im Kilimanjaro Nationalpark südlich des mächtigen Berges, den Sie von der Lodge aus, bei klarerer Sicht, erblicken können.

    Unterkunft: Millie Lodge Machame. (F/M/A)

  • 10. Tag Usambara Berge
  • Heute führt Sie Ihre Reise in die Usambara Berge. Die Landschaft gilt als Biosphärenreservat und birgt eine seltene Flora und Fauna. Hier gedeiht auch das bekannte Usambaraveilchen. Verschiedene Wanderwege schlängeln sich durch Berg und Tal und verleiten zu idyllischen Spaziergängen. Durch die Landwirtschaft wurden große Teile der urzeitlichen Wälder durch Felder ersetzt, um die 30 % konnten jedoch erhalten werden. Folgt man den Wanderpfaden stößt man vereinzelt auf Kloster, die von der Zeit der Missionierung zeugen. Die Städte dieser Region sind von der Kolonialzeit geprägt, so ist die Hauptstadt der Usambaraberge vielerorts noch unter ihrem deutschen Namen Wilhelmsthal bekannt. Zur Mittagszeit erreichen Sie Ihre Lodge. Zum Abschluss des Tages unternehmen Sie einen Spaziergang zu den nahegelegenen Wasserfällen.

    Unterkunft: Mambo View Point Eco Lodge. (F/M/A)

  • 11. Tag Aktivitäten in den Bergen
  • An diesem Reisetag erkunden Sie das Usambara Gebirge. Hierzu bietet Ihre Lodge verschiedene Aktivitäten wie Spaziergänge, Wanderausflüge und Mountainbike-Touren. In der Berglandschaft lässt sich auch auf Vogelbeobachtungstour gehen. Je nach Ihren Interessen können Sie diesen Tag frei gestalten. Ob Sie einen romantischen Spaziergang mit atemberaubendem Bergpanorama bevorzugen oder doch lieber als Aktivurlauber mit dem Mountainbike durchstarten ist ganz Ihnen überlassen. Genießen Sie noch einmal das kühlere Bergklima, welches eine erfrischende Abwechslung zu den Temperaturen während Ihrer Safari darstellt.

    Unterkunft: Wie am Vortag. (F/M/A)

  • 12. Tag Küstenstadt Pangani
  • Nach einem leckeren Frühstück fahren Sie heute an den idyllischen Küstenort Pangani. Die Kleinstadt empfängt Sie mit einem entspannten Klima. Antike Gebäude und große Plantagen prägen das Stadtbild. Vorgelagert erstreckt sich ein weißer Sandstrand, der den Übergang zum indischen Ozean bildet. Ein Ort der zur Erholung einlädt. Hier verabschieden Sie sich von Ihrem privaten Fahrer.

    Unterkunft: The Tides. (F/M/A)

  • 13. Tag Erholung in Pangani
  • Verbringen Sie einen entspannten Aufenthalt am Strand, den Sie nach Ihrem Belieben gestalten können. Im Schatten der Kokospalmen lässt es sich herrlich verweilen und das Meer bietet neben Erfrischung und Badespaß auch eine faszinierende Unterwasserwelt, die sich beim Schnorcheln und Tauchen erkunden lässt.

    Unterkunft: Wie am Vortag. (F/M/A)

  • 14. Tag Abflug und Heimreise
  • Erholt und ausgeruht verlassen Sie heute Tansania. Sie werden zur Landebahn von Pangani gebracht und fliegen nach Dar Es Salaam. Dort erreichen Sie Ihren Anschlussflug, der Sie zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Reise bringt. (F/-/-)

X

Wir sind jetzt auch Samstags persönlich für Sie da!


Samstag: 9.00 bis 15.00 Uhr
✆ 04203 43 70 880