Kenia Reisen

Afrika

Kenia Reisen als Safaritouren und Kleingruppen Reisen

Safari Touren, Kleingruppen- sowie Familien Reisen durch Kenia nach Samburu, Lake Nakuru, Amboseli oder in die Masai Mara bis an die Strände Kenias.Im ostafrikanischen Reiseland Kenia befinden sich fantastisch wilde Landschaften in den unzähligen Nationalparks, besondere Höhenlagen durch das Rift Valley, historische Stadtzentren und paradiesische Strandabschnitte. . Mehr lesen…

Privatreise
ab 889,- €

Kenia Bush & Beach

14-tägige privatgeführte Reise ab / bis Bamburi Beach Mehr lesen
Privatreise
ab 3.295,- €

Kenia – Erholung & Tierbeobachtung

15-tägige Privatreise ab Mambosa bis Nairobi Mehr lesen
Familienreise
ab 2.686,- €
Familienreise
ab 2.279,- €

Kenia – Safari für die ganze Familie

8-tägige Familienreise ab / bis Mombasa Mehr lesen
Kleingruppenreise
ab 3.545,- €

Kenia & Tansania - Ostafrika’s Cross Border Safari

12-tägige Kleingruppenreise ab / bis Nairobi Mehr lesen

Wilde Landschaften, unzählige Nationalparks, historische Stadtzentren und paradiesische Strandabschnitte

Das Landesinnere hält für Wanderbegeisterte und Safariliebhaber mit dem Mount Kenya Nationalpark und dem Meru Nationalpark ebenso hervorragende Gebiete bereit, wie der Amboseli Nationalpark und das Masai Mara Naturreservat an der Grenze zu Tansania im Süden. Der Mount Kenya ist mit knapp 5.200 Metern Höhe der höchste Punkt im Land. Die Masai Mara ist für die jährliche Wanderung und Flussüberquerung der Gnu- und Zebraherden bekannt. Diese findet zwischen Juli und August statt und stellt eine der spektakulärsten Beobachtungszeiten der Wildnis dar.

Baden im angenehm temperierten Indischem Ozean

Kenias Bevölkerung ist freundlich und neugierig ihren Besuchern gegenüber. Wenn Sie ein paar Sätze Swahili sprechen, was in Ostafrika eine weit verbreitete Sprache ist, so haben Sie bei Ihren Gastgebern schon „einen Stein im Brett“ und Ihnen werden viele Türen geöffnet.

Ob am Diani Beach oder in Watamu knapp oberhalb von Mombasa, Sie erhalten vielerorts die Möglichkeit, im angenehm temperierten Indischen Ozean zu baden, schnorcheln zu gehen oder den weißen Sandstrand an seinen Ufern unter Palmen zu genießen. Zusätzlich liegt ein Teil des gigantischen Viktoriasees im Südwesten des Landes, welcher die Steppe durch dichtere Bewaldung und üppige Wiesen ersetzt. Hier können Sie entspannen, Boot fahren und angeln gehen.

Eine der schönsten Inselstädte des Landes befindet sich mit dem künstlerisch angehauchten Lamu an der Grenze zu Somalia im äußersten Norden von Kenias Küste. Aufgrund der günstigen Lage des Lamu-Archipels für die Schifffahrt aus Oman und den Emiraten ist der Islam weit verbreitet und die arabischen Einflüsse kreieren eine fabelhafte Mischung mit Kenias eigener Kultur.

UNESCO Weltkulturerbe

Um Lamu sicher zu erreichen, empfiehlt sich ein Inlandsflug ab Malindi oder Nairobi bis zur kleinen Nebeninsel Manda. Den Stadtteil Shela sowie die historische Altstadt Lamu Town, die zum UNESCO Weltkulturerbe gezählt wird, erkunden Sie über die vielen Wasserwege. Verpassen Sie es nicht, auch eine Fahrt auf dem traditionellen Dau-Boot zu unternehmen, wenn die Sonne den Himmel in warmen Tönen einfärbt.

Einzigartige Wildnis

Kenias Wildnis ist besonders in den Naturreservaten und Nationalparks einzigartig. Neben den gesamten Big Five leben auch die meisten der in Afrika heimischen Wildtiere, wie sämtliche Antilopenarten, Nilpferde, Krokodile, Giraffen, Zebras und Warzenschweine in Kenia. Hinzu kommen eine besonders vielseitige Flora und diverse Vogelarten, die das Ökosystem vollenden.

Lassen Sie sich bei Ihren Pirschfahrten vom Verhalten der einzigartigen Tierwelt verzaubern und genießen Sie schließlich in einer der Lodges die Stille der Natur und die Gemütlichkeit, die Ihnen als Gast in dieser einmaligen Umgebung geschaffen wird.

Als Reisezeit sind die trockeneren Sommermonate zwischen Dezember und März geeignet, während Sie bei der Beförderung bestenfalls auf einen privaten Fahrer im eigenen Mietwagen oder eine Gruppenreise im Kleinbus zurückgreifen sollten.