Botswanas wilder Norden

9-tägige Erlebnissafari durch das Okavango Delta und den abgeschiedenen Norden Botswanas bis hin zu den Viktoria Fällen
Kleingruppenreise

Reisebeschreibung

Diese einmalige Safariroute erlaubt innerhalb kurzer Zeit tiefe Einblicke in die besten Wildregionen Botswanas. Eine Kombination aus Lodge- und luxuriösen Zeltunterkünften bietet Ihnen authentische Rückzugsorte in entlegenen Savannengebieten. Die besonders kleine Gruppengröße von nur 8 Teilnehmern ermöglicht ein sehr persönliches Reiseerlebnis und die Rücksichtnahme auf individuelle Wünsche. Lassen Sie sich verzaubern von der atemberaubenden Wildnis und dem abwechslungsreichen Rahmenprogramm, das Ihnen die Nationalparks und Wildreservate in all ihren Facetten näherbringt.

Reisehöhepunkte

  • Im Kleinflugzeug über das Okavango Delta
  • Auf Pirsch im Moremi Wildreservat
  • Savutis unverwechselbare Wildnis
  • Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss
  • Im Allradfahrzeug durch den Chobe Nationalpark

Preise & Leistungen

ab 3.290,- pro Person im Doppelzimmer (DZ):

  • 27.01.2019 - 04.02.2019
  • 24.03.2019 - 01.04.2019 deutschsprachig*
  • 21.04.2019 - 29.04.2019
  • 05.05.2019 - 13.05.2019  deutschsprachig*
  • 02.06.2019 - 10.06.2019
  • 07.07.2019 - 15.07.2019 deutschsprachig*
  • 28.07.2019 - 05.08.2019
  • 11.08.2019 - 19.08.2019 deutschsprachig*
  • 01.09.2019 - 09.09.2019
  • 15.09.2019 - 23.09.2019
  • 06.10.2019 - 14.10.2019
  • 20.10.2019 - 28.10.2019 deutschsprachig*
  • 03.11.2019 - 11.11.2019
  • 24.11.2019 - 02.12.2019

*Diese Tour wird von einem englischsprachigen Expeditionsleiter mit Übersetzter oder von einem örtl. deutschsprachigen Expeditionsleiter begleitet.

Fett gedruckte Termine sind garantierte Abfahrten, alle anderen Termine sind ab 4 Kunden garantiert.

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtungen in ausgewählten Lodges, Camps und Gästehäusern
  • Professionelle Reiseleiter und -führer
  • Transport im Minibus, Safaritruck und Allradfahrzeug
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Nationalparkeintrittsgebühren und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Einbaum-Fahrt im Okavango Delta
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Vorort-Zahlungen in Höhe von US$ 300,-: Eine Vorortzahlung wird für diese Safari benötigt und wird bei der Abreise von der Reiseleitung eingesammelt. Die Vorortzahlung ist ein Anteil Ihrer Gesamtreisekosten und muss daher beachtet werden, wenn Sie Ihre Safari buchen. Die Vorortzahlung wird von der Reiseleitung verwendet um Kosten zu decken, die auf der Safari anfallen.
  • Visakosten
  • Interkontinentalflüge
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke

Hinweise

  • Bitte beachten Sie:
    Die in diesem Reiseverlauf beschriebenen Unterkünfte sind lediglich eine Orientierung und abhängig von der Verfügbarkeit. Mögliche Alternativen haben den gleichen Standard.

    Die Reiseführer bereiten das Essen zu, gegessen wird am Lagerfeuer des Camps und den Lapa`s (offener Speisesaal) der Lodges. Mithilfe der Reisegruppe ist nur sehr begrenzt nötig.

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste*
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Gäste

*TerraVista kann von der Reise bis zwei Wochen vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft in der verschlafenen Safaristadt Maun
  • Am Flughafen Maun beginnt Ihr Reiseerlebnis zunächst mit dem Zusammentreffen Ihrer Mitreisenden und dem Reiseführer. Im Anschluss an ein kurzes Informationsgespräch über den Ablauf der kommenden Woche, werden Sie an Bord eines Kleinflugzeuges gebracht, das Sie in das Moremi Wildreservat fliegt. Sie bewegen sich langsam über das Okavango Delta hinweg und erreichen nach etwa 20 Minuten das Khwai Konzessionsgebiet inmitten Moremis. Während des Fluges konnten Sie bereits die abgeschiedene Naturlandschaft aus der Vogelperspektive betrachten und können nur erahnen, was Sie in den Folgetagen erwarten dürfen. Bei Ihrer Ankunft an der kleinen Landebahn befinden Sie sich mittendrin im Safarimekka Nordbotswanas. (-/-/A)

    Unterkunft: Elephant Pools Lodge

  • 2. Tag - 3. Tag Im Allradfahrzeug durch das Moremi Wildreservat
  • Die erste Nacht unter dem Gewand des afrikanischen Sternenhimmels haben Sie gut überstanden und werden schließlich nach einem kleinen Frühstück auf die erste Safarifahrt im offenen Geländewagen gehen. Es erwarten Sie neben der Möglichkeit auf die Big Five zu treffen jede Menge weitere Tier- und Vogelbeobachtungen. Während Sie an spektakuläre Szenen der Natur herannahen, weisen Ihnen die Warnrufe der Vögel den genauen Weg. Ihr Safariguide weiß die Rufe bestens zu deuten und ermöglicht Ihnen auf diese Weise seltene Sichtungen von Wildhunden, Hyänen, Leoparden oder Löwen. Im Verlauf des Morgens wird es stetig wärmer und damit Zeit zur Lodge zurückzukehren, die ersten Fotos zu sichten und dem Lodgepersonal von Ihren tierischen Begegnungen zu erzählen. Safarifahrten zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang werden zur Routine der kommenden Tage. Dies sind die besten Zeiten, um der Wildnis auf die Spur zu kommen. Zwischendrin haben Sie Zeit für ein wenig Naturkunde und eine ausgedehnte Mittagspause. (F/M/A)

    Unterkunft: Elephant Pools Lodge

     

  • 4. Tag - 5. Tag Zu Besuch bei den Nashörnern im Matobos Nationalpark
  • Nach ein paar ereignisreichen Tagen in Moremi fahren Sie weiter gen Norden in das Savuti Gebiet, welches im weitesten Sinne zum Chobe Nationalpark zählt. Diese Gegend ist für regelmäßige Sichtungen von Löwen und Leoparden bekannt, die sich immer gern in der Nähe ihrer potenziellen Beute aufhalten. Seltene Antilopenarten und sämtliche Jungtiere stehen auf deren Speiseplan, werden allerdings selten zu einer leichten Beute. Abseits der Prädatoren können Sie Elefantenherden, Giraffenfamilien und Steppenzebras beobachten. Geschlafen wird heute Nacht inmitten des Buschlands in unseren Mini Meru Zelten. Diese sind mit Zeltbetten ausgestattet und verfügen allesamt über En-Suite Duschen und Chemietoiletten, damit die Nächte für Sie auch im Busch so angenehm wie möglich ausfallen. Genießen Sie noch eine Weile die unverwechselbare Geräuschkulisse Savutis, bevor Sie bereits von weiteren Safarierlebnissen träumen. (F/M/A)

    Unterkunft: Zeltübernachtung in Mini Meru Zelten, rundum sorglos

  • 6. Tag - 7. Tag Die berühmten Sonnenuntergänge über dem Chobe Fluss
  • Sie nähern sich heute dem Chobe Nationalpark im Nordosten Savutis. Dieser ist besonders aufgrund seiner hohen Elefantendichte ein angesagtes Safariziel. Der gleichnamige Chobe Fluss ist so satt mit Wasser gefüllt, dass die Dickhäuter in Zeiten besonderer Dürre in ihm immer eine Wasserquelle finden. Ihre Lodge befindet sich an den Flussufern des Chobes und ist damit der ideale Ausgangspunkt für spannende Bootssafaris. Genießen Sie die üppige Vegetation, ereignisreiche Szenen der Tierwelt, das Blinzeln von Krokodilsaugen und aufgeschreckte Herden in der Ferne. Bei einer Sonnenuntergangsfahrt fangen Sie Ihre Fotomotive in einem besonders schönen Licht ein und genießen das wunderbare Gefühl, ganz im Einklang mit Afrikas Wildnis zu sein. (F/-/-)

    Unterkunft: Chobe Safari Lodge

  • 8. Tag Zu Besuch beim Weltwunder der Viktoria Fälle
  • Schweren Herzens lassen Sie Botswana hinter sich, erreichen aber bald den letzten Höhepunkt Ihrer Reise. Über die Grenze reisen Sie in Simbabwe ein, um die tosenden Viktoria Wasserfälle aus nächster Nähe zu bestaunen. Auf einem Rundweg im gleichnamigen Nationalpark können Sie die über 100 Meter in die Tiefe stürzenden Wassermassen aus jeder Perspektive betrachten. Auf einer Breite von rund 1700 Metern dehnen sich die Wasserfälle aus. Tragen Sie am besten regenfeste Kleidung, denn die Gischt hüllt nicht nur den umliegenden Regenwald in ein Kleid aus perlendem Nass. Die Führung entlang des Naturschauspieles übernimmt ein lokaler Reiseleiter, der Ihnen viele Hintergrundinformationen zu der Entdeckung und Bedeutung der Viktoria Fälle mit auf den Weg gibt.    (F/-/-)

    Unterkunft: Bayete Guest House

  • 9. Tag Auf Wiedersehen Afrika
  • Jetzt heißt es Abschied nehmen von einer Reise durch den wilden Norden Botswanas und zu den Viktoriafällen. Auf eigene Kosten können Sie vor Ihrem Flughafentransfer an einer der angebotenen Aktivitäten im Städtchen Victoria Falls teilnehmen, wie zum Beispiel einem Rundflug über die Fälle, die Ihnen auch die Sicht auf die sambische Seite ermöglicht. (F/-/-)

     

    Optionale Erweiterung der Reise um 2 bzw. 3 Nächte im Okavango Delta

    Die Reise „Botswanas wilder Norden“ lässt sich um einen drei- bis viertägigen Reisebaustein vor der eigentlichen Rundreise ab Maun erweitern. Auf diese Weise erhalten Sie die Möglichkeit noch tiefer in das Ökosystem des Binnendeltas einzusteigen und die Wahrscheinlichkeit der Sichtung aller Big Five, bestehend aus Büffel, Elefant, Nashorn, Löwe und Leopard zu erhöhen. Das außergewöhnliche, bis zu 15.000 Quadratkilometer große Delta verändert sich jährlich, je nachdem wie viel Wasser sich seinen Weg in die Kalahari Wüste bahnt. Davon abhängig ist auch die Größe der Lagunen und der Sumpfgebiete, die Migration der Tiere und die Verlagerung ihrer Lebensräume. Vielleicht werden Sie auf den zusätzlichen Safaris per Mokoro, zu Fuß oder im Allradfahrzeug auf die seltene Sitatunga Antilope treffen oder den Nilpferden bei einem Bad im Sumpf zusehen.
    Die Anreise in Ihre präferierte Lodge (Gunns Camp oder Nxamaseri Island Lodge) erfolgt entweder im Kleinflugzeug oder per Transfer im Allradfahrzeug.

    Gunns Camp

    Zwischensaison (01.01.2019-30.06.2019 & 01.-30.11.2019)

    2 Nächte/3Tage: 1.220€ p.P. im DZ (Einzelzimmerzuschlag nicht verfügbar)

    3 Nächte/4 Tage: 1.716€ p.P. im DZ (Einzelzimmerzuschlag nicht verfügbar)

    Hochsaison (01.07.2019-31.10.2019)

    2 Nächte/3Tage: 1.590€ p.P. im DZ (320€ Einzelzimmerzuschlag)

    3 Nächte/4 Tage: 2.272€ p.P. im DZ (480€ Einzelzimmerzuschlag)

     

    Nxamaseri Island Lodge 

    Zwischensaison (01.03.2019-30.06.2019 & 01.11.-31.12.2019)

    2 Nächte/3Tage: 1.019€ p.P. im DZ (Einzelzimmerzuschlag nicht verfügbar)

    3 Nächte/4 Tage: 1.434€ p.P. im DZ (Einzelzimmerzuschlag nicht verfügbar)

    Hochsaison (01.07.2019-31.10.2019)

    2 Nächte/3Tage: 1.119€ p.P. im DZ (202€ Einzelzimmerzuschlag)

    3 Nächte/4 Tage: 1.586€ p.P. im DZ (303€ Einzelzimmerzuschlag)

     

X

Wir sind länger persönlich für Sie da!


Unsere neuen Öffnungszeiten 2019:
Montag - Freitag: 8.30 bis 19.00 Uhr
Samstag: 9.00 bis 14.00 Uhr