Botswana Individuell – Selbstfahrer Reise

11-tägige Selbstfahrer Reise zu den Höhepunkten im Norden von Botswana ab Victoria Falls bis Maun
Selbstfahrerreise

Reisebeschreibung

Die Selbstfahrer Reise durch Botswana führt Sie durch nahezu unberührte Naturlandschaften, in diverse Nationalparks, das Okavango Delta und nicht zuletzt an die atemberaubenden Viktoriafälle am Vierländereck, die nicht nur zum UNESCO Welterbe zählen, sondern auch als eines der Sieben Weltwunder gelten. Der Großteil der Reisetage wird auf eigene Faust im Allradwagen erlebt, während das Moremi Wildreservat im Okavango Delta einzig per Safariflugzeug zu erreichen ist. Eine unverwechselbare Kulisse, die facettenreiche Tierwelt Botswanas und idyllische Lodges begleiten die 10tägige Safari Erlebnisreise. Zahlreiche Aktivitäten, wie Bootsausflüge im traditionellen Mokoro, Besuche von traditionellen Dörfern und Sonnenuntergangsfahrten an die schönsten Spots des nördlichen Botswanas lassen sich hervorragend in das Programm integrieren.

Reisehöhepunkte

  • Die tosenden Viktoriafälle von Simbabwe
  • Zu Besuch im elefantenreichen Chobe Nationalpark
  • Weitsicht an den Makgadikgadi Salzpfannen
  • Mit dem Kleinflugzeug auf die Insel Ntswi am Rande des Moremi Game Reserve
  • Auf Pirsch inmitten des Okavango Deltas

Preise & Leistungen

Ganzjährig zum Wunschtermin buchbar. (In den Monaten Januar und Februar herrscht in Botswana Regenzeit, diese Monate sind für eine Reise nicht zu empfehlen.)

 

Preise pro Person im Doppelzimmer ab 3.892,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtungen und Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • 6 Tage Mietwagen Toyota Hilux 4x4 o. ä. inkl. unlimitierte Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, Satellitentelefon & Navigationssystem
  • Transfer vom Flughafen Vicfalls zur Ilala Lodge
  • Straßentransfer von der Ilala Lodge zur Chobe Safari Lodge
  • Charterflug Maun - Moremi Crossing Camp - Maun
  • alles inklusive im Moremi Crossing Camp
  • Mehrwertsteuer & Tourismussteuer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Wunschleistungen

  • Interkontinental- und Inlandsflüge mit der Lufthansa oder South African Airways via Johannesburg
  • Nicht genannte Mahlzeiten, Getränke (Premium/importierte Weine, Sekt, Schnaps & Liköre, wenn Getränke inklusive sind), Aktivitäten und Parkeintrittsgebühren
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Wunsch-Ausflüge vor Ort
  • Impfkosten
  • Eintritt Viktoria Fälle: 30 USD p. P.
  • Visum Simbabwe: 30 USD p. P. (Sambia haben wir i. d. R. nicht im Reiseverlauf)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)
  • Extra Mahlzeiten und Getränke

Reiseverlauf im Detail

  • 1. Tag Ankunft in Victoria Falls
  • Am Flughafen von Victoria Falls in Simbabwe angekommen, werden Sie bereits von einem Mitarbeiter der Ilala Lodge in Empfang genommen, der Sie zu Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte bringt. Wenige Gehminuten von den Wasserfällen entfernt, befindet sich die hübsche Lodge, eingebettet in eine einzigartige und üppige Landschaft. Einige der Zimmer haben sogar Blick auf die Viktoriafälle, während man vom Balkon aus außerdem die Geräuschkulisse der tosenden Wassermassen wahrnimmt. Beim Abendessen (nicht eingeschlossen) unter freiem Himmel und sternenklarer Nacht können Sie den Auftakt Ihrer Selbstfahrer Reise durch Botswana genießen.

    Unterkunft: Ilala Lodge (-/-/-)

  • 2. Tag Aktivitäten rund um die Wasserfälle
  • Nach einem reichhaltigen Frühstück entdecken Sie zunächst die Viktoria Fälle in ihrer vollen Erscheinung. Sie unternehmen hierzu eine geführte Wanderung beginnend am Livingstone-Denkmal und spüren dabei die Gischt auf Ihrem Gesicht, die dem „donnernden Rauch“ – wie die Einheimischen die Viktoriafälle nennen – entspringt. Beinahe 2 Kilometer breit sind die Wasserfälle, die bis zu 108 Meter in die Tiefe stürzen. Hierbei passiert man die spektakulärsten Aussichtspunkte des Nationalparks. Im Anschluss an Ihren Rundgang können Sie entweder das Touristenstädtchen Victoria Falls erkunden, oder sich einer Löwenwanderung anschließen, auf der Sie mit Löwenjungen in Berührung kommen. Abenteuerlistige können einen Rundflug unternehmen, oder sich beim Rafting in das Gewässer stürzen.

    Unterkunft: Ilala Lodge (F/-/-)

  • 3. Tag Tierreichtum im Chobe Nationalpark
  • Am äußersten Rande des Caprivi Zipfels befindet sich das Örtchen Kasane, das unter anderem das Tor zum elefantenreichen Chobe Nationalpark bildet. Gegen Mittag werden Sie mit einem Straßentransfer von Victoria Falls nach Kasane gefahren, wo Sie zunächst die Chobe Safari Lodge anlaufen, in der Sie in den kommenden drei Nächten untergebracht sind. Hier nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang, der Sie auf Ihrer Botswana Selbstfahrer Reise begleitet, und erhalten eine detaillierte Einführung. Die Lodge-Anlage liegt in herrlicher Umgebung unweit des Chobe Flusses, sodass Sie bereits beim Frühstück einige Tierbeobachtungen machen können. Unternehmen Sie noch heute eine ausgedehnte Safarifahrt, auf der Sie neben diversen Wildtieren mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auf Elefanten treffen werden. Diese haben im Chobe Nationalpark ein besonders großes Vorkommen. Die Zahl wird auf rund 140.000 geschätzt.

    Unterkunft: Chobe Safari Lodge (F/-/A)

  • 4. Tag - 5. Tag Individuelles Programm im Chobe Nationalpark
  • In der Chobe Safari Lodge hilft man Ihnen gerne bei der Planung Ihres individuellen Programms durch den Nationalpark. Wählen Sie zwischen geführten Pirsch- und Bootsfahrten bis hin zu Angelausflügen, oder gehen Sie mit Ihrem Mietwagen auf Fotosafari, ganz nach Ihrem Geschmack. Ein Ausflug in ein namibianisches Dorf sowie ein Bootsausflug (inkl. Parkeintrittsgebühren) sind bereits eingeschlossen. Aufgrund des hohen Wasservorkommens in dieser Region lassen sich ganzjährig tolle Tierbeobachtungen machen. So tummelt sich die Wildnis an den Pfannen im nördlichen Teil des Parks zu fast jeder Tageszeit. Büffelherden, Löwen, Warzenschweine, Kudus, Antilopen, Krokodile und Flusspferde sind in der Savannenregion heimisch. Elefanten nutzen dieses Gebiet für die Aufzucht Ihrer Jungen, während im Sommer zunehmend Wildblumen sprießen, und Ornithologen bei der Beobachtung vieler Wildvögel voll auf ihre Kosten kommen. Bringen Sie Ihren Tag am Pool und mit einem anschließenden Abend-Buffet im Lodge-Restaurant zum Ausklang.

    Unterkunft: Chobe Safari Lodge (F/-/A)

  • 6. Tag - 7. Tag Einsamkeit an den Makgadikgadi Salzpfannen
  • Nach einem schmackhaften Frühstück verlassen Sie Kasane südwärts und fahren zu der Unterkunft Planet Baobab, in Nähe des Ortes Gweta, der im Norden an den Nxai Pan Nationalpark und im Süden an den Makgadikgadi Pans Nationalpark grenzt. Planet Baobab verfügt über traditionelle Hütten für seine Gäste, die oftmals mit wunderschönen Mustern bemalt sind. Die bedeutendsten Salzpfannen von Makgadikgadi sind die Ntwetwe und die Suwa Pfanne. Sie erinnern an eine Mondlandschaft, mit vereinzelt deformierten Baobab-Bäumen. Auf Ihnen lassen sich unter Anderem geführte Quadbike Touren unternehmen, aber auch die kleine Buschwanderung, an der Sie teilnehmen, ist in diesem Gebiet ein unvergleichliches Erlebnis. Unter der Leitung eines Naturführers erfahren Sie Wissenswertes über die geologischen Hintergründe des einst 80.000 Quadratkilometer großen Sees, von dem heute nur noch die, von bewachsenen Inseln gesäumten, Pfannen übrig sind. Je nach Reisezeit können Sie hier auf Ihrer Botswana Selbstfahrer Reise Wildherden während der saisonalen Wanderung erspähen. Unabhängig von der Reisezeit sind wiederum die unbezahlbar schönen Sonnenauf- und untergänge im Nationalpark, bei denen der Horizont sanft mit der Ebene verschmilzt. Bei einem Sonnenuntergangsdrink in Kombination mit einem 3-Gänge-Menü (am Ankunftstag) oder einem Grillabend (am zweiten Tag) lassen Sie sich nach allen Regeln der Kunst verwöhnen.

    Unterkunft: Planet Baobab (F/-/A)

  • 8. Tag Am Rande des Okavango Delta
  • Auf der Maun-Nata Straße führt Sie Ihre Botswana Selbstfahrer Reise weiter in das Touristenstädtchen Maun und schließlich zur Thamalakane River Lodge, die mit Ihrem besonderen Charme am Flussufer besticht und auch als Vogelparadies bekannt ist. Die Lage der Lodge eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Erkundungen des Okavango Delta, sowie des Moremi Game Reserves. Auch das UNESCO Weltkulturerbe der Tsodilo Hills ist von Maun aus erreichbar. Als Aktivitäten sind Ausritte am Flussufer, sowie traditionelle Dorfbesuche zu nennen. Aber auch zum Souvenir-Shopping eignet sich Maun, besonders Korbflechtereien zählen zum charakteristischen Handwerk. Genießen Sie am Abend einen Sundowner an der Restaurantbar.

    Unterkunft: Thamalakane River Lodge (F/-/-)

  • 9. Tag - 10. Tag Über den Wolken nach Moremi Crossing
  • Am frühen Morgen fahren Sie zum Flughafen in Maun und geben dort zunächst Ihren Mietwagen ab, bevor Sie anschließend an Bord eines Kleinflugzeuges gehen (eingeschlossen), das Sie in die malerische Umgebung des Okavango Delta bringt, genauer gesagt auf die Insel Ntswi zum Moremi Crossing Camp. Das große Binnendelta entfaltet sich für den Betrachter erst vollkommen aus luftiger Höhe. Auf diese Weise hat man die Möglichkeit, die unzähligen Arme, Kanäle und Seen auszumachen, in die sich der Okavango Fluss durch das Sandmeer der nördlichen Kalahari verläuft. In Ufernähe kann man Krokodile sichten. Im Moremi Crossing Camp angekommen, beziehen Sie in Kürze Ihr persönliches und luxuriöses Safarizelt, in dem es Ihnen an nichts mangelt. Sogar ein en-suite Badezimmer und eine Veranda sind für jedes Zelt vorhanden. Das Schilfdach der Aufenthaltsräume und des Speisesaals passt sich hervorragend seiner Umgebung an. Genießen Sie in den kommenden zwei Tagen die Menschenleere und pure Idylle im unberührten Delta-Gebiet und begeben Sie sich zum Beispiel auf eine Fahrt im Mokoro, einem traditionellen Einbaum-Boot, das von einem sogenannten Poler geführt wird. Mit einer langen Stange stakt der Poler in den Grund der Wasserstraßen und bewegt das Boot auf diese Weise vorwärts. Wasserlilien und andere Pflanzenarten säumen die Ufer, während Sie die reiche Vogelwelt bestaunen können und eventuell sogar Flusspferde antreffen werden. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie die einzigartigen Erlebnisse auf Ihrer Botswana Selbstfahrer Reise auf sich wirken.

    Unterkunft: Moremi Crossing Camp (F/M/A)

  • 11. Tag Wiederankunft in Maun
  • Nach einer Fußsafari am Morgen werden Sie zurück nach Maun geflogen, von wo aus Sie individuell weiterreisen.