Reiseblog

TerraVista

Die Tiere der Galapagos-Inseln erleben

Robben bei den Galapadosinseln

Tiere der Galapagos

Eine Reise auf die Galapagos Inseln ist für viele Reisende ein großer Wunsch, denn die Natur zählt zu einer der faszinierendsten und bedeutendsten der Welt. Daher gilt der Besuch der Galapagos Inseln oft als krönender Abschluss einer Ecuador-Reise. Einige unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren bereits in Ecuador und möchten in diesem kleinen Galapagos Bericht die schönsten Bilder der Galapagos Tierwelt mit Ihnen teilen:

Galapagos‘ faszinierende Tierwelt

Berühmt sind die Galapagos Inseln für ihre – im wahrsten Sinne des Wortes – einmalige Tierwelt. Aufgrund der Abgeschiedenheit der Inseln leben dort viele endemische Tiere, d.h. manche Tierarten existieren so nur auf den Galapagos-Inseln. Dies führte bei Charles Darwin zur Erkenntnis, dass sich Lebewesen im Laufe der Zeit anpassen und verändern. Auf den verschiedenen Inseln von Galapagos leben unterschiedliche Finken, die von einem Urahnen abstammen und sich an den jeweiligen Bedingungen der Inseln anpassten. Sie verdanken ihm ihren heutigen Namen „Darwinfinken“.

Bekannt ist das Archipel auch für die Galapagos-Riesenschildkröten, welche so nur auf den Galapagos-Inseln leben. Das faszinierende an ihnen ist – neben der enormen Größe – ihr Alter, denn sie können weit über 100 Jahre alt werden.

Riesenschildkröte auf den Galapagosinseln

Auf Galapagos leben weitere Reptilien und andere Tierarten, von denen einige endemisch sind und Sie sicherlich ebenso faszinieren werden:

Die Meeresechse kann auf fast allen Inseln angetroffen werden. Die besten Chancen Sie zu entdecken haben Sie an den Steilküsten und in den Mangroven.

Echse auf den Galapagos Inseln

Der Galapagos-Landleguan kann bis zu 1,2m groß werden und ernährt sich hauptsächlich von Pflanzen, wie hier von Kakteen.

Landleguan auf den Galapagos Inseln

Die Seebären sind auf allen Inseln des Archipels heimisch. Diese sind kleiner als die Seelöwen und halten sich hauptsächlich an den felsgesäumten Küsten der Inseln auf.

Aufgrund ihrer auffälligen Farbe sind die Roten Klippenkrabben auf den dunklen Felsen kaum zu übersehen:

Rote Klippenkrabben auf den Galapagos Inseln

Auf Galapagos tauchen und schnorcheln – Die spannende Unterwasserwelt der Galapagos Inseln

Vom Land aus ist das Archipel äußerst faszinierend. Allerdings sollten Sie sich auch die Unterwasserwelt nicht entgehen lassen! Beim Schnorcheln oder einem Tauchgang auf den Galapagos Inseln können Sie viele der Wassertiere beobachten und mit Seelöwen schwimmen.

Mit etwas Glück können Sie während Ihres Schnorchel- oder Tauchausflugs auf den Galapagos Inseln eine Meeresschildkröte entdecken.

Wasserschildkröte Galapagos

Die Unterwasserwelt sowie die Tiere der Galapagos-Inseln sind oft sehr farbenfroh:

Seestern Galapagos

Unterwasserwelt Galapagos Inseln

Korallen Galapagos Inseln

Strände auf den Galapagos-Inseln

Auf den Galapagos Inseln finden Sie auch viele Traumstände, an denen Sie nach einem aufregenden Tag und vielen Tierbeobachtungen entspannen können.

Reisende am Strand der Galapagos Inseln

Als optimale Reiseroute für Ecuador gilt meist: ca. 7 bis 15 Tage Ecuadors Festland und 3-8 Tage die Galapagos Inseln. Vom Festland gelangen Sie je nach Reise und Route per Flugzeug oder Boot auf die Galapagos-Inseln. Wir empfehlen Ihnen die folgenden Reisen:

Reise: Ecuador & Galapagos
Preis: ab 5.799,- EUR p.P. im DZ
Dauer: 14 Tage
Aufenthalt auf den Galapagos Inseln: 6 Tage

Reise: Höhepunkte Ecuadors - die Anden & die Galapagos Inseln 
Preis: ab 7.995,- EUR p.P. ab vier Reisenden
Dauer: 16 Tage
Aufenthalt auf den Galapagos-Inseln: 8 Tage

Zurück
X