TerraVista-Erlebnisreisen - Mietwagen Rundreisen und Kleingruppenreisen weltweit


Reisehinweise TerraVista

Ihre persönlichen Reiseunterlagen:

Ihre Reiseunterlagen erhalten Sie in zwei Phasen:

Direkt nach Ihrer Buchung erhalten Sie die Buchungsbestätigung zusammen mit einem detaillierten Reiseverlauf, weiteren Reiseinformationen, einer Ausrüstungsliste sowie einem Reiseführer und einem Nachweis über die Insolvenzschutzversicherung (Sicherungsschein der R & V Versicherung). Außerdem bekommen Sie, falls von Ihnen dieser gewünscht ist, Ihren Versicherungsnachweis wie gebucht und weitere Informationen der Elvia, sowie unter Umständen Ihr Visa-Antragsformulare, falls ein solches benötigt wird.

Etwa zwei Wochen vor Reisebeginn schickt TerraVista Ihnen den zweiten Tei Ihrer Reiseunterlagen mit Flugticket(s) bzw. E-Ticket(s). DenDB-Buchungscode für Rail&Fly-Ticket falls diese gewünscht wurden. Reisegutscheine, so genannte Voucher, für bestimmte gebuchte Vor-Ort-Leistungen (z. B. Mietwagen, ein spezieller Wunschausflug oder ähnliches), Kofferanhängern und Ihre letzten Reisehinweisen. Tipp: Nehmen Sie eine Kopie Ihrer wichtigste Reiseunterlagen sowie eine Passkopie und Kreditkartenkopie (plus Telefonummer für Sperrung) mit in Ihr Gepäck.

nach oben

Reisepass:

Für alle von TerraVista-Erlebnisreisen angebotenen Reisen ist ein Reisepass notwenig, der noch mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein muss. Alle neu ausgestellten Pässe müssen über biometrische Daten in Chipform verfügen (sog. E-Passport). Vorläufige Reisepässe werden nicht akzeptiert. Der bordeauxfarbene Reisepass kann bis zu seinem Ablauf der Gültigkeit genutzt werden. Bitte achten Sie darauf, immer eine Kopie Ihres Reisepasses in Ihrem Gepäck.

nach oben

Versicherungen:

TerraVista-Erlebnisreisen empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Reiseabbruchsversicherung, um mögliche, zum Teil hohe, Stornokosten und entstehende Kosten durch den Reiseabbruch zu vermeiden (siehe TerraVista AGB 5.1). Ebenfalls bieten wir Ihnen einen Rundumschutz über unseren renommierten Reiseversicherungspartner Elvia (Allianz Gruppe) zum bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis an. Bitte beachten Sie, dass alle Reiseversicherungen bis spätestens 21 Tage nach Reisevertrags-Abschluss erfolgen müssen. TerraVista empfiehlt, die Versicherungen gleich bei Reisebuchung mit abzuschließen. Im Falle einer Nachbuchung von Leistungen ihrerseits oder einer notwendigen Preiserhöhung unsererseits, werden die Versicherungsprämien nach berechnet, wenn der neue Gesamtreisepreis den zuvor versicherten Reisepreis überschreitet. Bitte achten Sie darauf, immer eine Kopie Ihrer Versicherungspolice in Ihrem Gepäck zu haben.

nach oben

Anreise Rail & Fly / Inlandsflüge:

TerraVista empfiehlt Ihnen eine entspannte und umweltfreundliche Anreise mit der Bahn zum Flughafen. Die Deutsche Bahn bietet mit Rail&Fly und ihrem Gepäckservice eine sehr gute Alternative zu Kurzstreckenflügen an. Das Rail&Fly-Ticket können Sie günstig direkt zu Ihrer Reise dazubuchen. Das Ticket gilt bereits 24 Stunden vor Abflug und bis 24 Stunden nach Ihrer Rückankunft in der Heimat. Bei einigen Fluggesellschaften, wie beispielsweise der Air Namibia, ist dieser Service bereits im Preis des Flugtickets eingeschlossen. Falls von Ihnen gewünscht, kümmern wir uns selbstverständlich auch um die Zubringerflüge zu Ihrem Zielflughafen für den Interkontinentalflug.

nach oben

Gesundheitstipps:

Impfschutz
Generell sollte ein Schutz gegen Diphterie, Polio und Tetanus vorhanden sein. TerraVista empfiehlt außerdem einen Impfschutz gegen Hepatitis A. Weitere Impfungen hängen von der von Ihnen bereisten Region und Ihrer Reisezeit ab.

Bitte beachten Sie, dass in einigen Ländern Impfungen vorgeschrieben sind (z. B. Gelbfieberimpfungen bei Einreise aus bestimmten anderen Ländern) und Sie teilweise ein paar Wochen vor Abreise mit der Behandlung beginnen müssen.

Als Malariaprophylaxe empfehlen wir Ihnen das Medikament Malarone. Dieses ist gut verträglich und über die Jahre kontinuierlich weiter entwickelt worden. Das Medikament ist eine Kombination der Wirkstoffe Atovaquon und Proguanil. Es dient zur Vorbeugung einer Malaria-Infektion und zur Behandlung der Malaria tropica. Die Anwendung dieses Medikaments wird vor allem für Gegenden empfohlen, in denen die Malaria-Erreger (Plasmodien) gegenüber anderen Malariamitteln unempfindlich (resistent) sind. Atovaquon hemmt lebenswichtige Stoffwechselvorgänge der Malaria-Erreger, während Proguanil die Vermehrung verhindert.

Die Angaben zur Gesundheitsvorsorge sind von unserer Seit nur als reine Empfehlung zu verstehen und entsprechend bitten wir Sie zu dem Thema den Arzt Ihres Vertrauen oder eines der nächstliegenden Tropeninstitute zu dem Thema zu konsultieren. Hier wird Ihnen auch bei Bedarf ein Impfplan erstellt. Eine verbindliche Impfberatung sowie den erwähnten persönlichen Impfplan erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt oder in einer tropenmedizinischer Beratungsstelle. Weitere Informationen finden Sie zudem auf der Homepage des Auswärtigen Amtes sowie unter www.tropenmedizin.de und www.fit-for-travel.de. Für weitere Fragen stehen selbstverständlich auch wir Ihnen jederzeit zur weiteren Beratung zur Verfügung bzw. wir kümmern uns darum, falls spezielle Fragen bestehen, um diese für Sie zu klären.

Frühzeitig einen Arzt konsultieren - Befinden Sie sich in ärztlicher Behandlung oder nehmen Medikamente ein, suchen Sie vor der Reise Ihren Arzt auf. Einige Medikamente sind im Ausland nicht zugelassen oder nicht bekannt. Denken Sie daran einen Vorrat der benötigten Medikamente mitzunehmen.
Haben Sie noch einen Zahnarzttermin vor sich sollten Sie diesen vor Ihre Reise wahrnehmen, da gerade bei Reisen in die Tropen oder Subtropen Zahnschmerzen häufig auftreten.
Als Diabetiker lassen Sie sich eine Bestätigung auf Englisch von Ihrem Arzt geben, damit Sie bei der Einreise keine Probleme mit den Spritzen bekommen.

nach oben

Persönliche Reiseapotheke (siehe hierzu auch TerraVista-Ausrüstungsliste):

Die nachfolgende Liste soll als kleine Gedankenstütze für Ihre Reiseapotheke dienen:

  • »Verbandsmaterial (Mullbinden, Pflaster, elastische Binde etc.)
  • »Wund-, Brand- und Insektenstichsalbe
  • »Schmerztabletten
  • »Durchfallmittel
  • »Handschuhe
  • »Sonnenschutzmittel
  • »Mittel gegen Reisekrankheit

nach oben

Visa-Bestimmungen

Verschiedene Länder, verschiedene Einreisebestimmungen. Hier finden Sie einen kleinen Überblick, ob Sie für Ihr gewähltes Reiseland ggf. ein Visum benötigen.

Reisen Sie nach Australien, Indien, Kambodscha oder Laos benötigen Sie ein Visum um einreisen zu können. Auch bei einer Reise in den Ländern Ruanda, Tansania, Uganda, Äthiopien und Vietnam müssen Sie sich rechtzeitig um ein Visum kümmern. Für Kuba benötigen Sie ein Visum in Form einer Touristenkarte.

Wollen Sie einen Urlaub in Botswana, Costa Rica, Ecuador/Galapagos, Mexiko oder Namibia verbringen benötigen Sie als Tourist kein Visum. Auch für die Einreise in die Länder Neuseeland, Peru, Südafrika, Kolumbien oder Brasilien ist ebenfalls kein Visum notwendig. Bitte beachten Sie aber hier, dass die visumsfreie Einreise in der Regel nur für einen Aufenthalt bis neunzig Tage gilt, welcher in der Regel nicht überschritten wird. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes oder wenden Sie sich hierzu persönlich an uns

nach oben

Essen und Trinken

Hygiene, vor allem beim Essen und Trinken, ist in den von uns angebotenen Ländern sehr wichtig. Achten Sie darauf, nur Wasser aus Dosen und Flaschen zu trinken. Auch zum Zähneputzen sollten Sie sicherheitshalber lieber Wasser aus Flaschen nehmen oder darauf achten, dass das Wasser aus der Leitung vorher abgekocht wurde bzw. sich vor Ort über die Wasserqualität rückversichern.Heißer Kaffee, Tee, Wein und Bier aus Flaschen sind problemlos zu trinken. Verzichten Sie aber in einigen Länder auf Eiswürfel. Ebenfalls zu meiden sind rohes oder halbgares Fleisch sowie Mayonnaise oder Essen auf traditionellen Märkten, an denen zumeist die einheimische Bevölkerung speist.
TerraVista - Ausrüstungsliste & letzte Reisetipps
Der große Teil unserer Reisen zeichnet sich durch die Nähe zu Mensch und Natur aus. Bei vielen Reisen sind kleinen Wanderungen in das Programm integriert, so das hier leichte Wanderschuhe oder Sportschuhe sinnvoll sind. Eine persönliche Reiseapotheke ist sinnvoll auch wenn man heut zu Tage in fast allen größeren Städten sich mit den wichtigsten auch vor Ort versorgen kann.
Was sollten Sie mitbringen?

nach oben

Ausstattung - Ausrüstungsliste

    • »Wanderschuhe oder Sportschuhe
    • »Straßenschuhe und bequemes Schuhwerk / Sandalen
    • »warmer Pullover/ Strickjacke o.ä.
    • »Regenjacke (bzw. Regenzeug Dschungel, wird oft gestellt bitte vorher mit uns klären)
    • »bequeme, schnell trocknende Hose
    • »leichte, strapazierfähige, atmungsaktive Kleidung,
    • »für Safari- und Pirschfahrten bitte keine grellen Farben tragen
    • »Handtücher (Badehandtuch)
    • »Badehose/Badeanzug
    • »Hut mit Krempe oder Kappe
    • »Sonnenbrille/gutes Sonnenschutzmittel mit hohem UV-Schutz
    • »Hygieneartikel und persönliche Medikamente (ggf. Rücksprache mit Ihrem Hausarzt halten)
    • »kleine Reiseapotheke
    • »Wasser-/Feldflasche (das Leitungswasser in den wichtigen Städten und Orten ist oft trinkbar, doch
    • »wir empfehlen immer Mineralwasser aus Flaschen zu benutzen)
    • »Lippenschutz (mit UV-Schutz)
    • »Insektenschutzmittel (Autan; ansonsten helfen erfahrungsgemäß die Produkte welche man vor Ort
      erwerben kann hier am Besten)
    • »Fernglas, Fotoapparat und reichlich Filme; bei Digitalkamera zweiter/dritter Speicherchip und
    • »Ersatzbatterien/-akkus)
    • »Adapter
    • »Kleine Taschenlampe
    • »Reisewecker
    • »Tagesrucksack für Ausflüge
    • »Geldgürtel/Brustbeutel für Ihre Wertsachen
      was ggf. noch Sinn macht:
    • »(Reise)Bücher, Karten und Schreibzeug
    • »staubdichter kleine Beutel für die Fotoausrüstung (Wüstenregionen, wie in Namibia) und  größere
    • »Plastikbeutel für die Regenwaldgebiete Lateinamerikas, Asiens und Ostafrikas.
    • »Erfischungs-/Feuchttücher
    • »Handwaschmittel

=> einfach ausdrucken & abhaken:Ausrüstungsliste downloaden

nach oben

Reisegeld & Gepäck

Reisegeld – Bargeld, Kreditkarten, EC-Karte (Maestro/Cirus) und Traveller-Schecks:
Für Ihre persönlichen Ausgaben empfehlen wir die Mitnahme von etwas Bargeld in Euro oder als Reiseschecks. Der Geldumtausch in den meisten größeren Städten ist möglich. Kreditkarten sind weltweit sehr verbreitet und werden nahezu überall akzeptiert. Ausgenommen sind oftmals Tankstellen für unsere Selbstfahrer-Kunden, wo nur Barzahlung möglich ist. Mit Ihrer EC-Karte können Sie aus den Geldausgabeautomaten vieler Banken Bargeld erhalten (achten Sie auf das Maestro oder Cirus Zeichen). Nehmen Sie auch wichtige Telefonnummern, die Sie zur Sperrung Ihrer Kredit- oder Bankkarten benötigen, mit in ihr Reisegepäck. Reiseschecks (Traveller's Cheques) werden in vielen Banken, (zumeist gegen Gebühren) außer in Büros von American Express eingelöst. Wir empfehlen keine Traveller-Schecks heut zu Tag mehr, da Sie mit Bargeld (Euro oder US $) + Kreditkarten (Visa oder Mastercard) und der deutschen EC-Karte gut ausgestattet sind.

Reisegepäck – Reistaschen, Koffer, Trolly´s, Handgepäck - Ausflugs-/Tagesrucksack:
Das Gepäcklimit beim Einchecken beträgt bei den meisten Fluggesellschaften max. 20 kg. Zusätzlich darf ein Handgepäckstück von max. 10 kg mit den Höchstmaßen 55 cm x 35 cm x Reisen Sie, wenn möglich, nicht mit Hartschalenkoffern, sondern mit einer weichen, rollbaren und robusten Reisetasche. Größere Reisetrolly´s gehen auch und sind praktisch. Für Ihr Hauptgepäck sind zwei kleinere Gepäckstücke besser als ein großes. Empfehlenswert sind Rucksäcke und biegsame Reisetaschen, keine zusätzlichen kleinen Koffer, sondern Tagerucksäcke sind hier auch beim Transport vor Ort am praktischsten.

Auf Flügen, die in der EU starten oder auf Anschlussflügen ab Europa dürfen Flüssigkeiten nur noch eingeschränkt mit in das Flugzeug genommen werden.
Bitte beachten Sie folgende Beschränkungen:

  • »Behältnisse mit Flüssigkeiten oder gelartigen Produkten dürfen maximal 100 ml fassen
  • »Die Behältnisse müssen vollständig in einem durchsichtigen, wieder verschließbaren Plastikbeutel (Zipper) mit maximal einem     Liter Fassungsvermögen verstaut werden
  • »Maximal ein Beutel pro Person
  • »Der Beutel muss bei der Sicherheitskontrolle vorgezeigt werden

Persönliche Medikamente und Babynahrung, die während des Fluges benötigt werden, können außerhalb des Beutels mitgeführt werden, müssen aber bei der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden. Wir empfehlen für die mitgeführten Medikamente ein Attest von Ihrem Arzt mit sich zuführen. Für zollfreie Produkte gelten ebenfalls besondere Bedingungen.

(Tipp für die Flüge: Nehmen Sie Augen- oder Nasentropfen gegen die trockene Luft mit und befeuchten alle 2-3 Std. Augen und Nase. Viel trinken während des Fluges und Sie kommen fit an Ihr Reiseziel!)

nach oben